iOS 9.3.2 für das iPad Pro 9.7 zurück gezogen

Apple hat auf die Probleme einiger Nutzer des iPad Pro 9.7 beim Update auf die neuste iOS Version reagiert. Man konnte den Fehler, der dafür sorgte, dass einige Geräte beim Update hängen blieben und sich danach auch nicht mehr starten oder zurücksetzen lassen, aber offensichtlich nicht schnell beseitigten. Stattdessen wurde das Update für diese Geräte zurück gezogen. Die neue Version iOS 9.3.2 wird damit nicht mehr als Softwareupdate auf den iPad pro 9.7 angezeigt. Für alle anderen Geräte steht diese Version aber nach wie vor zur Verfügung. Bei den anderen Modellreihen und den iPhones gab es diese schwerwiegenden Probleme auch nicht.

Damit dürfte es keine neuen Problemfälle mehr geben, offen ist allerdings, was Nutzer tun können, die bereits von dem Fehler betroffen sind. Die Geräte starten nicht mehr und selbst die Wiederherstellung über iTunes bringt lediglich einen „Fehlers 56“ und macht die iPad nicht mehr lauffähig. Die Geräte mit dem Fehler sind damit aktuell nicht nutzbar. Apple hat angekündigt, relativ schnell einen Bugfix veröffentlichen zu wollen, bisher steht diese Fehlerbehebung aber noch aus. Es scheint auch noch etwas länger zu dauern, sonst hätte Apple die neue Version für die Geräte nicht zurück gezogen.

Betroffenen Nutzer sollen sich an den Apple Support wenden, ob man dort weiter helfen kann ist aber nicht sicher.

iPad Pro 9.7 Bug offiziell bestätigt

Das Update auf iOS 9.3.2 kann bei den neusten iPad Pro 9.7 Modellen unter Umständen zu massiven Problemen führen. Die betroffenen Geräte bleiben dann während der Aktualisierung stecken und lassen sich danach auch nicht mehr starten. Beim Versuch, die alte Version via iTunes wieder her zu stellen, gibt es einen Fehler (Error 56), der diesen Versuch verhindert.

Apple hat dieses Problem nun gegenüber iMore bestätigt. Im Statement dazu heißt es:

„We’re looking into a small number of reports that some iPad units are receiving an error when updating the software,“ an Apple spokesperson told iMore. „Those unable to restore their device through iTunes should contact Apple support.“

Nach Unternehmensangaben sind daher nur ein kleiner Anteil von iPad Pro 9.7 betroffen. Man sollte als Besitzer trotzdem vorerst von einem Update auf iOS 9.3.2 Abstand nehmen, denn falls der Fehler auftreten sollte, gibt es bisher keine Lösung, wie man die Geräte wieder aktiv bekommt.

Apple selbst schreibt in den Support Dokumenten zum Fehler 56:

If you see error 53, learn what to do. If you see one of the errors below, you might have a hardware issue

Für die Behebung empfiehlt man dabei:

  1. Make sure that you have the latest version of iTunes.
  2. Check for issues with third-party security software.
  3. Make sure that your USB cable, computer, and network are reliable. Then try twice more to restore your iPhone, iPad, or iPod.
  4. If you still see the error message, you can check for outdated or modified software or contact Apple support.

Allerdings scheint das in der aktuellen Situation leider nicht zu helfen.

 

iOS 9.3.2 – neue Version erschienen und massive Probleme auf dem iPad pro 9.7

Apple hat für die mobilen Geräte iOS 9.3.2 offiziell zum Download frei gegeben. Die neue Version ist dabei 1,5GB groß und trägt die Build-Nummer 13F69. Wie immer kann man die iOS Variante über Over-the-Air Update oder per Firmware-Download und Installation über iTunes einspielen.

Apple hat mit iOS 9.3.2 einige nervige Fehler verbessert und auch einige neue Funktionen hinzu gefügt. So funktioniert der Nightshift-Modus nun auch zusammen mit de Stromsparmodus. Bisher musste man sich entscheiden: entweder der Blaulichtfilter oder Stromsparen. Nun ist beides zusammen möglich.

Dazu soll iOS 9.3.2 die Schwierigkeiten des neuen iPhone SE mit Bluetooth Lautsprechern verbessern. Nutzer hatten in diesem Zusammenhang immer wieder über schlechte Qualität und Verbindungsunterbrechungen geklagt. Das sollte mit dem neuen Update nun nicht mehr auftreten.

Es gibt allerdings auch eine schlechte Nachricht: Besitzer eines neuen iPad Pro 9.7 Zoll sollten vom einem Update vorerst noch Abstand nehmen. Einige Nutzer berichten davon, dass sich die Geräte nach dem Update nicht mehr starten lassen und auch ein Zurücksetzen über iTunes nicht mehr möglich ist, weil ein „Unbekannter Fehler 56“ auftritt. Die iPad sind damit nicht mehr nutzbar. Es scheinen derzeit aber wirklich nur die neusten iPad Modelle betroffen zu sein.

Eine Lösung für das iPad Problem gibt es bisher noch nicht, man muss warten, bis Apple hier einen Patch nachliefert.