iPhone: Apps den mobilen Datenzugriff verbieten

App-Zugriffe auf das mobile Netz am iPhone verbieten – wenn das Datenvolumen begrenzt ist, wird es besonders unangenehm, wenn der geplante Monatsverbrauch durch Anwendungen, bei welchen man dachte, sie würden keinen Zugriff auf das Internet haben, vorzeitig verbraucht wird. Damit das nicht passiert, sollte man diesen Zugriff verweigern. Doch wie geht das eigentlich? Wer sich diese Frage schon einmal gestellt hat oder mit einem ähnlichen Problem konfrontiert wurde, erfährt im folgenden Bericht alle nützlichen Informationen zu dem Sachverhalt und kann den unbefugten Verbrauch von mobilen Daten durch die Apps erfolgreich stoppen.

Verwendung des mobilen Internets für Apps verbieten

Ähnlich wie bei anderen Problemen, die mit technischen Störungen verbunden sind, gibt es auch (vermutlich) für das folgende auch mehrere Lösungen. Im Weiteren wird aber die Methode dargestellt, welche am einfachsten durchzuführen ist. Hierbei muss man zunächst in die Einstellungen des jeweiligen Gerätes gehen. Dort sucht man dann nach der Option „Mobiles Netzwerk“. Hat man diese gefunden, tippt man sie an und scrollt nach unten, bis man „Mobile Daten verwenden“ findet. In diesem Bereich wird man die Gesamtliste der auf dem iPhone installierten Anwendungen sehen, wobei die neu installierten Apps möglicherweise nicht sofort zu sehen sein werden. In der Regel leuchten alle Hebel grün, was soviel bedeutet, dass diese Apps einen Zugriff auf das mobile Internet haben. Das ist aber nicht bei allen Programmen sinnvoll. Des Weiteren findet man folgende Information auf der Kunden-Support Seite von Apple:

„Um die Nutzung mobiler Daten für einzelne Systemdienste anzuzeigen, wählen Sie „Einstellungen“ > „Mobiles Netz“ oder „Einstellungen“ > „Mobile Daten“. Scrollen Sie anschließend bis ans Ende des Bildschirms, und tippen Sie auf „Systemdienste“. Mobile Daten können nicht für einzelne Systemdienste aktiviert oder deaktiviert werden.

Sie können die Statistiken zur Datennutzung einer App für den aktuellen Zeitraum aufrufen oder App-Datenstatistiken für solche Apps anzeigen, die Daten nutzten, während Sie in ausländischen Netzen eingebucht waren. Zum Zurücksetzen dieser Statistiken gehen Sie zu „Einstellungen“ > „Mobiles Netz“ bzw. „Einstellungen“ > „Mobile Daten“, und tippen Sie auf „Statistiken zurücksetzen“.“

An dieser Stelle muss der Nutzer selber, ausgehend aus der Nutzungsgewohnheit, entscheiden welchen Apps er den Zugriff erlauben will und welchen nicht. Um die Verwendung von mobilen Daten bei bestimmten Apps zu untersagen, muss man den Hebel bewegen, sodass dieser dann weiß leuchtet. Es ist vor allem ratsam den Hebel bei den Apps auszuschalten, welche nur selten genutzt werden, dafür aber viel Datenvolumen verbrauchen. Dabei werden nur die mobilen Daten für die Programme ausgeschaltet: wenn man den WLAN einschaltet, werden sich die Apps an diesem Gebrauch machen können.

Video: Kindersicherung auf dem iPhone hinterlegen

Weitere Links rund um das iPhone

Apple: das sind die besten Apps und Spiele in 2019

Apple: das sind die besten Apps und Spiele in 2019 – Apps und Spiele sind ein wichtiges Feature des Ökosystems von Apple und machen einen großen Teil der Fazination von iPhone und iPad aus. Daher setzt das Unternehmen auch immer mehr auf diese Services und wählt schon seit einigen Jahren die besten Angebote aus diesem Bereich aus. Die Macher können sich dann freuen, denn diese Auszeichnung ist sozusagen der Ritterschlag für die Apps und Spiele,

„Entwickler auf der ganzen Welt inspirieren uns mit innovativen Apps, die die Kraft haben, die Kultur zu beeinflussen und unser Leben zu verändern und das ist auch in diesem Jahr wieder so. Die Gewinner der 2019 App Store Best Apps and Games spiegeln unseren globalen Wunsch nach Verbindung, Kreativität und Spaß wider“, sagt Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple. „Wir freuen uns, eine so vielfältige Auswahl von App Store Gewinnern 2019 bekannt zu geben, die zeigen, dass großartiges Design und Kreativität von großen und kleinen Entwicklern aus allen Teilen der Welt kommt. Wir gratulieren allen Gewinnern und danken ihnen, dass sie 2019 zum bisher besten Jahr für den App Store gemacht haben.“

Die beste App insgesamt ist dabei in diesem Jahr eine Kamera-App. Mit der Spectre Kamera (Lux Optics) kann man die Funktionen der normalen Kamera-App von Apple noch deutlich erweitern und dazu gibt es KI-Unterstützung für die Aufnahmen und deren Optimierung. Unter anderem sind damit auch Langzeitbelichten möglich, die man so mit der normalen Kamera-App von Apple nicht durchführen kann. Die App ist allerdings nicht kostenfrei. Mit 3.49 Euro Kaufpreis zahlt man aber auch nicht wirklich viel für diese Technik.

Die Sieger im Überblick:

KategorieName

iPhone App des Jahres

Spectre Camera

iPad App des Jahres

Flow von Moleskine

Mac App des Jahres

Affinity Publisher (Serif Labs)

Apple TV App des Jahres

The Explorers (The Explorers Network)

iPhone Spiel des Jahres

Sky: Children of the Light

iPad Spiel des Jahres

Hyper Light Drifter

Mac Spiel des Jahres

GRIS

Apple TV Spiel des Jahres

Wonder Boy: The Dragon’s Trap

Apple Arcade Spiel des Jahres

Sayonara Wild Hearts