iPhone 7 (plus) mit Vertrag und Allnet Flat – die aktuellen Preise und Angebote

iPhone 7 (plus) mit Vertrag und Allnet Flat – die aktuellen Preise und Angebote – Das iPhone 7 ist seit dem 16. September verfügbar und mittlerweile haben viele Anbieter und Discounter die Geräte in ihr Portfolio mit aufgenommen. Man bekommt das iPhone 7 sowohl ohne Vertrag bei den verschiedenen Online-Händlern als auch mit einer passenden Allnet Flatrate und einem Vertrag bei den großen Netzbetreibern und auch einigen kleineren Anbietern.

Die Preise für die neuen Modelle mit Vertrag sind aber noch vergleichsweise hoch. Man bekommt die Geräte derzeit nicht unter 40 Euro monatlich bzw. nur dann noch günstiger, wenn man eine sehr hohe Zuzahlung in Kauf nimmt. Die Preise gehen dann schnell in einen Bereich von 400 bis 500 Euro Kaufpreis und dann ist es unter Umständen sogar günstiger, auf ein Gerät ohne Tarif zurück zugreifen. Dazu bieten derzeit die meisten Provider die Geräte in erster Linie mit den teuren Allnet Flatrates (und natürlich mit Verträgen mit einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten) an. Bei den Discounter und den wirklich günstigen Handytarifen auf dem deutschen Markt findet man derzeit das iPhone 7 und auch das iPhone 7 plus noch nicht.

Die aktuellen Preise für das iPhone 7 mit Vertrag

Hinweis: Wer nur nach passenden Tarifen für ein iPhone (ohne Hardware) sucht, kann teilweise die besseren Angebote bekommen. Einen passenden Mobilfunk-Vergleich für Tarife und Flat die auch beim iPhone passen,  gibt es beispielsweise hier oder für den Prepaid Bereich auf dieser Webseite für Prepaid iPhone Simkarten und Tarife.

21.03.2020Apple iPhone 7 (32 GB) für 1 € Zuzahlung + Blau Allnet L (5 GB LTE mit 21,6 Mbit/s) für 17,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             431,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              1 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            432,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       18,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 338,95 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 3,91 € pro Monat
  • ZUM DEAL

18.01.2019 – Preisbörse bietet derzeit dieses Modell mit Congstar Allnet Flat besonders günstig an. Inklusive einer 6GB Allnet Flat im Telekom Netz gibt es derzeit das Apple iPhone 7 (32 GB) für 99 € Zuzahlung:

  • Rechnerischer Preis pro Monat (Gesamtkosten / 24): 35,76 € mtl.
  • Effektivpreis (423,35 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 18,12 € mtl.

Zum Deal

24.10.2018 – Preisbörse24 hat die Preise für das iPhone 7 in Verbindung mit der 10GB Allnet Flat Otelo MAX nochmal gesenkt und bietet die Geräte nun für 29.99 Euro monatlich und 4,95 Euro Kaufpreis an. Zum Deal

Die Lieferzeiten beim iPhone 7 sind derzeit immer noch recht hoch, die Situation wird aber langsam besser. Apple arbeitet die Bestellungen nach und nach ab und damit sinken auch die Zeiten, die Neukunden auf ihre Geräte warten müssen. Bei den Angebote mit Vertrag bei den Netzbetreibern und Providern ist die Situation ähnlich. Noch bekommt man die Geräte nicht sofort geliefert, die Wartezeiten werden aber deutlich kürzer.

Wer etwas Geduld hat und das Gerät nicht sofort benötigt hat unter Umständen in den nächsten Monaten dazu noch die Chance auf das eine oder andere Schnäppchen. Besonders auf die Weihnachtszeit zu dürften die meisten Mobilfunk-Anbieter wieder sehr interessant weil preiswerte Pakete mit dem iPhone 7 schnüren. Apple Technik ist sehr beliebt als Weihnachtsgeschenk und das dürfte auch in diesem Jahr wieder so werden. Daher werden die Preise in den nächsten Monaten wohl (etwas) nach unten gehen und das wird man vor allem bei den Angebote des iPhone 7 mit Vertrag merken, dann hier haben die Anbieter die größten Möglichkeiten, Preise und Tarife zu verändern. Allerdings: eine Garantie für sinkende Preise gibt es nicht, diese Vermutung basiert lediglich auf den Erfahrungen der letzten Jahr.

Das sind die Neuerungen beim iPhone 7

Die Geräte werden dabei in fünf verschiedenen Farben angeboten: Diamantschwarz, Mattschwarz, Silber, Gold und Rosègold. Die beiden Schwarztöne sind dabei neu und es gibt sie nur bei den 2016er Modellen des iPhones. Dazu sind diese Farben auch nur mit den beiden größeren Speichervarianten des iPhone 7 zu bekommen. Man muss also mindestens 128 bis 256GB Speicher wählen um ein schwarzes Gerät bekommen zu können.

Die größte Neuerung dürfte beim iPhone 7 aber die Kamera sein – vor allem die neue Dual-Lens Kamera im iPhone 7 Plus. Es ist ebenfalls eine Neuerung, dass Apple diese Kamera nur dem plus-Modell spendiert hat und man im normalen iPhone 7 nur eine normale Kamera mit einer Linse bekommt. In der Ankündigung schreibt Apple zu den technischen Details der neuen Kamera:

iPhone 7 und iPhone 7 Plus machen die beliebteste Kamera der Welt dank vollständig neuer Kamerasysteme sogar noch besser. Die 12-Megapixel Kamera bietet eine optische Bildstabilisierung sowohl bei iPhone 7 als auch bei iPhone 7 Plus. Eine größere ƒ/1.8 Blende und ein Objektiv mit sechs Elementen ermöglichen hellere, detailreichere Fotos und Videos und eine breite Farberfassung sorgt für lebendigere, differenziertere Farben. iPhone 7 Plus kommt mit der gleichen 12-Megapixel Weitwinkelkamera wie iPhone 7 und bietet zusätzlich eine 12-Megapixel Kamera mit Teleobjektiv, die im Zusammenspiel einen zweifachen optischen Zoom und einen bis zu zehnfachen digitalen Zoom für Fotos bieten.

Bei der Technik des iPhone 7 hat das Unternehmen ebenfalls nachgelegt und bietet nun den neuen A10 Fusion Prozessor mit einer asymmetrischen Architektur an. Dieser neue Chip ist nicht nur schneller als alle Vorgängers sondern verbraucht dazu auch noch weniger Strom. Die Leistung des neuen Prozessors zeigt sich in den Benchmarks, in denen das iPhone 7 die Konkurrenz weit hinter sich lassen kann. Sowohl bei Geekbench als auch bei Antutu sind die Abstände zur Konkurrenz sehr hoch. Das iPhone 7 reiht sich dabei auf jeden Fall bei den Topmodellen 2016 mit ein und legt die Messlatte für künftige Geräte auf jeden Fall sehr hoch.

Für wen lohnt sich das neue iPhone 7?

Der hohe Preis für die neuen iPhone Modelle (der nicht ganz unerwartet kommt) könnte einige Nutzer abschrecken, aber Apple Geräte sind immer teuer und das Unternehmen lässt sich die Qualität der eigenen Geräte gut bezahlen.  Bleibt die Frage, für wen sich das neue iPhone lohnt und ob ein Wechsel auf die neuste Version wirklich sinnvoll ist.

Wer ohnehin ein Apple Fan ist und jedes Jahr ein neues Handy braucht, wird an der Stelle sicher nicht lange überlegen. Dann liegt das Geld für das neue iPhone 7 sicher schon bereit.

Ansonsten muss man genau hinschauen. Die neuen Features im Bereich der Fotografie sind durchaus interessant und daher ist das neue iPhone auf jeden Fall eine Empfehlung für Nutzer, die häufiger Bilder oder Videos aufnehmen. Allerdings sollte man dann in jedem Fall zum iPhone 7 plus greifen, denn nur diese Variante hat die neuen, innovative Doppelkamera und bietet damit Zugriff auf alle neuen Funktionen im Bild-Bereich.

Dagegen lohnt sich im Normalfall ein Wechsel vom iPhone 6s wahrscheinlich nicht. Das neue Gerät ist zwar schneller und bietet etwas mehr Ausdauer, ansonsten sind die Neuerung im Vergleich zum Vorgänger aber eher überschaubar. Für viel Geld bekommt man hier als vergleichsweise wenig neue Technik und daher ist es an dieser Stelle wohl sinnvoller auf 2017 zu warten – und zu hoffen, dass Apple dann noch mehr Innovationen in das iPhone 8 packt.

Dazu kann es sich lohnen, mit dem Kauf noch etwas zu warten. Im Weihnachtsgeschäft dürfte es das iPhone 7 ohne Vertrag wieder etwas günstiger geben und wahrscheinlich werden dann auch neue Sonderangebote mit Vertrag auf den Markt kommen. Wer also etwas Geduld mit bringt hat durchaus die Chance, die neuen iPhone Modelle mit und ohne Vertrag etwas preiswerter zu bekommen. Das ist aber natürlich keine neue Erkenntnis sondern ist bei allen Modellen so – auch bei den Angeboten der Konkurrenz.

Video: der neuen Werbespot zum iPhone 7

iPhone 6s und 6s plus mit Vertrag oder Allnet Flat im Überblick

iPhone 6s und 6s plus mit Vertrag oder Allnet Flat im Überblick –  Die neuste Version der iPhone Modellreihe wurde im September vorgestellt (mit dem iPad pro). Neben den Angeboten für das iPhone 6s ohne Vertrag gibt es das Smartphone natürlich auch wieder bei allen Netzbetreibern und vielen Discountern in Verbindung mit Vertrag bzw. Handytarifen und Flatrates geben. Kunden können sich dann entscheiden ob sie die Geräte zum normalen Kaufpreis erwerben oder über einen Mobilfunkbetreiber per monatlicher Raten über 24 Monate abbezahlen.

Die größte Neuerung ist die 3D Touch Steuerung und die Live Videos. 3D Touch steht dabei für eine Erweiterung des Touchscreen um eine zusätzliche Funktion. Ein fester Druck löst dabei andere Aktionen aus als ein schwacher Druck. Bisher gibt es diese Technik nur im Huawei Mate S. Samsung plant aber auch bereits für die neuen Modelle in die Force Touch Richtung.

Die Preise des iPhone 6s

22.11.2018 – Blau hat das iPhone 6s wieder ins Angebot aufgenommen und bietet die Modelle für knapp 19 Euro monatlich an:

  • Apple iPhone 6S für 1 € (zzgl. 4,99 € Porto) + Blau Allnet L (3 GB) für 18,99 € mtl.
    • Tarifkosten über 24 Monate: 455,76 €
    • Hardwarekosten: 5,99 €
    • Effektivpreis (333 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 5,12 € mtl.
    • für 3 € pro Monat mehr mit Blau Allnet XL (5 GB)
  • Deal mit Blau Allnet L
  • Deal mit Blau Allnet XL

Viele Anbieter haben aktuell das iPhone 6s in das Portfolio aufgenommen. Daher gibt es derzeit sehr viele Angebote und Tarife die es zu vergleichen gilt.

Die Preise des iPhone 6s plus

Die meisten Angebote bieten sowohl das iPhone 6s und das 6s gleichzeitig an. Die Preise der Allnet Flatrates und Verträge unterscheiden sich dabei in der Regel nicht, wenn es Unterschiede gibt dann beim Kaufpreis. Dieser liegt bei der Plus-Variante in der Regel höher als beim normalen &s Modell.

 

Die technischen Daten des iPhone 6s

Apple hat bei den technischen Daten deutlich nachgelegt und bietet mit dem neuen A9 Prozessor mehr Leistung und gleichzeitig weniger Energieverbrauch. Mittlerweile hat sich aber heraus gestellt, das es zwei Varianten das A9 Chips gibt (von Samsung und TSMC) die sich aber hinsichtlich Leistung und in der Praxis kaum unterscheiden. Im Vergleich zum Vorgänger iPhone 6 soll das neue iPhone 50 bis 70 Prozent schneller sein. Auch der neue Prozessor für Fingerabdrücke wurde beim Energieverbrauch und der Erkennung optimiert.

DISPLAY PROZESSORApple A9 (64bit) + M9 Motion Coprozessor
Größe4,7 und 5,5 ZollLeistungunbekannt
Auflösung1334 x 750 Pixel und 1920x1080 Pixel
KAMERAAKKU
Auflösung Foto812 Megapixel (Dual LED Blitz)TypLithium-Ionen
Auflösung Video4K Videoaufnahme (30 pro Sekunde)Gesprächszeit14 Stunden / 24 Stunden
Frontkamera5-Megapixel Fotos (720p HD Videoaufnahme)Standby10 Tage / 16 Tage

Videos zum iPhone 6s

Die aktuellen Videos haben aller Wahrscheinlichkeit nach mit der fertigen Version recht wenig zu tun sondern sind in erster Linie Wunschlisten der Designer. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die aktuellen Entwicklungen – auch wenn man nicht davon ausgehen sollte das diese Varianten tatsächlich umgesetzt werden.

Weiterführende Links

Das iPhone 6 und iPhone 6 plus mit Vertrag oder Handytarif

Das iPhone 6 und iPhone 6 plus mit Vertrag oder Handytarif – Bereits seit dem 19. September 2014 ist das iPhone 6 in Deutschland erhältlich. Zu Beginn konnte das Apple Smartphone lediglich bei den großen Anbietern erworben werden. Nach und nach nahmen auch die kleineren Anbieter das Smartphone in ihre Angebotspalette auf. Durch immer günstigere Angebote konkurrieren die Anbieter. Um den Überblick zu behalten, werden im Folgenden daher die Angebote miteinander verglichen.

19.10.2018 – Auch iPhone Modelle werden ab und an noch als Aktion geführt. Diesmal: das iPhone 6s. Bei Blau.de hat man aktuell die Geräte in die Aktion genommen. Der Kaufpreis (mit Blau Allnet L samt 3GB Datenvolumen) beträgt 1 Euro, die monatliche Grundgebühr liegt bei 19.9 Euro.

16.01.2018 – Man mag es nicht glauben, aber Blau hat ein aktuelles Angebot mit dem iPhone 6 aufgelegt. Das Unternehmen bietet das Smartphone samt Allnet Flat für unter 20 Euro an. Zur Auswahl stehen dabei:

Das Angebot der Telekom:

Die Telekom bietet das iPhone 6 mit dem MagentaMobil L-Tarif an. Dieser beinhaltet eine Gesprächs- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Zudem kann eine Internetflatrate mit einem Datenvolumen von 3000 Megabyte genutzt werden. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 100 Mbit/s möglich. Im ersten Monat kann ein doppeltes Datenvolumen in voller Geschwindigkeit genutzt werden. Für 3 Monate steht ein kostenloser Premium-Account des Music-Streaming-Services Spotify zur Verfügung.

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Im ersten Vertragsjahr liegt die Grundgebühr bei 62,95 Euro. AB dem 2. Jahr erhöht sich diese auf 69,95 Euro. Zudem muss der einmalige Gerätepreis von 69,95 Euro sowie die einmalige Anschlussgebühr von 29,95 Euro gezahlt werden. Dadurch liegen die Gesamtkosten bei 1664,75 Euro. Für das iPhone 6 plus liegt der einmalige Gerätepreis bei 169,95 Euro, wodurch Gesamtkosten von 1710,70 Euro entstehen.

Das Angebot von Vodafone:

Bei Vodafone kann das iPhone 6 im Verbund mit dem Red 3GB-Tarif bestellt werden. Das Tarifpaket umfasst sowohl eine Gesprächs- und SMS- als auch eine Internetflatrate. Dabei kann ein Datenvolumen von 3000 Megabyte mit einer Maximalgeschwindigkeit von 100 Mbit/s verbraucht werden. Außerdem kann das Vodafone MobilTV für 3 Monate kostenlos getestet werden.

Die Vertragslaufzeit ist auf mindestens 24 Monate festgelegt. Wird der Red 3GB-Tarif im Internet bestellt, liegt die monatliche Grundgebühr bei 59,99 Euro. Für das Smartphone erhebt Vodafone einmalig 69,90 Euro. Zudem muss eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro gezahlt werden. Insgesamt fallen somit Kosten von 1539,65 Euro an. Wird hingegen das iPhone 6 plus bestellt, verlangt Vodafone für das Gerät einmalig 269,90 Euro. Bei dieser Entscheidung muss insgesamt 1739,65 Euro gezahlt werden.

Das Angebot von O2:

O2 ermöglicht das iPhone 6 mit dem Blue All-in L-Tarif zu erwerben. Mit diesem kann eine Gesprächs-, SMS- und Internetflatrate verwendet werden. Innerhalb von Deutschland stehen 3000 Megabyte mit maximal 50 Mbit/s frei zur Verfügung. Zudem ist die EU-Roaming Flat-Option inklusive. Dadurch können zusätzlich 1000 Megabyte Datenvolumen im EU-Ausland verbraucht werden. Außerdem sind alle eingehenden Anrufe im EU-Ausland kostenlos und es besteht die Möglichkeit unbegrenzt aus dem EU-Ausland nach Deutschland und innerhalb des EU-Reiselandes zu telefonieren. Des Weiteren ist eine kostenlose MultiCard mit enthalten.

Der Blue All-in L-Tarif umfasst eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten. In den Monaten 1 bis 12 beträgt die Grundgebühr 45,99 Euro. Ab dem 13. Monat erhöht sich diese auf 49,99 Euro. O2 erhebt für das Smartphone und den Anschluss eine einmalige Zahlung von 273,99 Euro. Alles in allem resultiere Kosten von 1425,75 Euro. Für zusätzlich 110 Euro und somit 1535 Euro ist das iPhone 6 plus mit dem Blue All-in L-Tarif zu erwerben.

Das Angebot von BASE:

Auch bei BASE ist das iPhone 6 erhältlich. Beispielsweise kann das Smartphone mit dem All-in Plus-Tarif bestellt werden. Der Tarifumfang umschließt eine Gesprächs-, SMS- und Internetflatrate. Das Datenvolumen ist mit 2000 Megabyte beschränkt. Falls das Datenvolumen verbraucht ist, wird die Datenautomatik automatisch aktiviert. Dadurch werden für 2 Euro weitere 100 Megabyte Datenvolumen freigestellt. Dieser Vorgang ist monatlich dreimal möglich. Innerhalb des Datenkontingents kann eine maximale Geschwindigkeit von 42 Mbit/s erreicht werden. Außerdem kann die BASE Cloud 10 GB, das Antivirenprogramm Kaspersky sowie BASE Musik Flat (MTV Music powered by Napster) kostenlos genutzt werden.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Neben den einmaligen Kosten von 99 Euro erhebt BASE eine monatliche Grundgebühr von 65 Euro, sodass die Kosten bei insgesamt 1659 Euro liegen. Um das iPhone 6 plus mit dem All-in Plus-Tarif zu bekommen, müssen zusätzlich 100 Euro – insgesamt 1759 Euro – gezahlt werden.

Die Angebote der Discounter:

7mobile:

Der Discounter 7mobile bietet das iPhone 6 mit einer großen Auswahl von Tarifen an. Der Smart XL-Tarif – original von Vodafone – stellt ein äußerst interessantes Angebot dar. Der Tarif umfasst sowohl eine Gesprächs- als auch eine SMS-Flatrate. Die Internetflatrate ist mit einem Datenvolumen von 1500 Megabyte geschmückt, wobei eine maximale Geschwindigkeit von 216 Mbit/s möglich ist.

Innerhalb der 24-monatigen Vertragslaufzeit fallen monatlich Kosten 44,99 Euro an. Für das Gerät werden einmalig 13,69 Euro fällig. Bei dieser Option entstehen Kosten von umgerechnet 1093,45 Euro.

Zudem hält 7mobile ein interessantes Angebot zu dem iPhone 6 plus bereit. Dieses kann mit dem BASE all-in plus+10 XXL-Tarif bestellt werden. Der Tarif liefert eine Gesprächs-, SMS- und Internetflatrate. Das Datenvolumen umfasst 5000 Megabyte. Des Weiteren stehen die BASE Cloud 10 GB, das Antivirenprogramm Kaspersky sowie BASE Musik Flat (MTV Music powered by Napster) zur Verfügung.

Nach der Laufzeit von mindestens 24 Monaten kann der Vertrag gekündigt werden. Für die Nutzung des Tarifpakets müssen monatlich 55 Euro gezahlt werden. Außerdem entstehen einmalige Kosten von 52,32 Euro, sodass insgesamt 1372,32 Euro zu entrichten sind.

sparhandy.de:

Auch bei Sparhandy.de kann das Apple Smartphone mit diversen Tarifen kombiniert werden, wie beispielsweise mit dem Blue All-in L-Tarif. Dabei handelt es sich um das gleiche Tarifpaket, welches bereits bei dem Angebot von O2 beschrieben wurde.

Die Vertragslaufzeit ist auf mindestens 24 Monate festgelegt. Die monatliche Grundgebühr beläuft sich auf 39,99 Euro. Des Weiteren muss der einmalige Gerätepreis von 399 Euro entrichtet werden. In diesem Fall liegen die Gesamtkosten bei 1358,76 Euro. Im Vergleich zu dem direkten O2-Angebot kann für die gleiche Leistung effektiv 66,99 Euro gespart werden.

Auch für das iPhone 6 plus hält sparhandy.de interessante Angebot bereit. So kann das Smartphone beispielsweise mit dem Magenta Mobile M Spezial-Tarif verbunden werden. Dieser beinhaltet neben einer Gesprächs- und SMS- auch eine Internetflatrate mit einem Datenvolumen von 1500 Megabyte, wobei eine Maximalgeschwindigkeit von 50 Mbit/s möglich ist. Innerhalb der 2-jährigen Vertragslaufzeit muss monatlich 49,95 Euro an den Vertragspartner mobilcom-debitel gezahlt werden. Zuzüglich der einmaligen Kosten von 49 Euro resultieren Kosten von insgesamt 1247,80 Euro.