iPhone – Wie kann man testen ob die Modelle SIM-Lock oder Net-Lock haben?

iPhone – Wie kann man testen ob die Modelle SIM-Lock oder Net-Lock haben? – Besonders beim Weiterverkauf eines iPhones ist es wichtig zu wissen, ob das zu verkaufende Smartphone einen SIM oder Net-Lock hat. Es wäre ärgerlich, wenn der Käufer das Smartphone nicht nutzen kann beziehungsweise gegebenenfalls erst die Sperre aufheben lassen muss. Darüber hinaus ist die Information auch vor einen Urlaub wichtig, falls man gedenkt vor Ort eine lokale SIM-Karte zu kaufen, um kostengünstiger zu telefonieren oder zu surfen.

Was sind SIM-Lock und Net-Lock?

Bei einem SIM-Lock kann das iPhone nur mit einer einzigen SIM-Karte betrieben werden. In der Regel ist das die Simkarte, welche bei Vertragsabschluss beigefügt ist. Anzutreffen war/ist der SIM-Lock häufig bei subventionierten Prepaid-Handys, mittlerweile findet man diese Sperre aber auch bei iPhone Geräten. Anbieter wollen damit beispielsweise vermeiden, dass die Geräte weiter vermarktet werden. Ein Net-Lock ist zwar nicht ganz so restriktiv wie ein SIM-Lock. Nichtsdestotrotz wird auch dabei die Nutzung des Smartphones massiv eingeschränkt. Das iPhone kann in dem Fall nur mit einer SIM-Karte eines bestimmten Netzbetreibers funktionieren. Hat man beispielsweise einen Telekom Net-Lock, so kann man keine Vodafone oder Telefónica SIM-Karte mit dem iPhone nutzen. Es gibt zwei Varianten einen SIM-Lock und Net-Lock Test durchzuführen. Die Technik ist aber mittlerweile etwas überholt, viele Anbieter setzen sie nicht mehr ein. Die Telekom hat im Prepaid Bereich die Simlock Datenbank sogar bereits abgeschaltet, daher trifft man nicht mehr so oft auf Handys und Smartphones mit einer Simlock Sperre.

So testet man den SIM-Lock und Net-Lock

Zum einen kann man selbstständig mit einer anderen SIM-Karte testen oder man fragt den Status online über die IMEI-Nummer ab.

Ausprobieren

Das klingt zwar banal, aber die schnellste Möglichkeit ist eine andere SIM-Karte zu nutzen beziehungsweise damit zu testen. Hierzu lediglich das SIM-Kartenfach öffnen, die aktuelle SIM-Karte entnehmen und eine SIM-Karte – von Freunden oder Bekannten – für den Test nutzen. Wenn die geliehene Karte erkannt wird, so hat das iPhone keinen SIM-Lock. Sollte die SIM-Karte hingegen nicht erkannt werden, dann ist das iPhone mit einem SIM-Lock versehen. Für einen Net-Lock Test benötigt man jedoch zwingend eine SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers. Dabei gilt ebenso, wird die Karte erkannt, so liegt kein Net-Lock vor. Falls die SIM-Karte nicht gelesen werden kann, so ist das Smartphone mit einem Net-Lock „gesichert“.

Mit der IMEI-Nummer testen

IMEI seht für International Mobile Station Equipment Identity, die 16-stellige Nummer wird vom Gerätehersteller vergeben und soll die eindeutige Identifizierung von GSM-oder UMTS-fähigen Geräten ermöglichen. Man muss zunächst die IMEI Nummer des iPhone heraus bekommen, bevor man die Online-Abfrage starten kann:

  1. Unter dem Menüpunkt Einstellungen navigiert man zu Allgemein und weiter zu Info, um die IMEI auszulesen.
  2. Mit der Einwahl des Codes *#06# auf der Telefontastatur lässt sich die IMEI-Nummer anzeigen.
  3. Die IMEI-Nummer ist zudem im Einschub für die SIM-Karte hinterlegt, lediglich den SIM-Kartenslot öffnen und die Nummer notieren.
  4. Auf der Verpackung der Geräte: dort befinden sich in der Regel die Geräteangaben, Speichergröße, Farbe und oftmals auch die IMEI Nummer.
  5. Darüber hinaus ist die IMEI-Nummer meist auf der Rechnung beim Handykauf zu finden.
  6. Über die Apple-ID des entsprechenden iPhones einloggen und unter der Rubrik „Geräte“ die IMEI auslesen.

Im Internet gibt es verschiedene Seiten, welche Informationen über die IMEI-Abfrage anzeigen. Exemplarisch wird hier auf folgende Homepage verwiesen:

Zunächst die Seite aufrufen. Anschließend die IMEI eingeben und auf „Check“ klicken. Danach erscheinen mehrere Informationen, unter anderem auch der „SIM-Lock“-Status.

Weiterführender Link zum Thema

 

Weitere Links rund um das iPhone

iPhone – SIM-Lock oder kein SIM-Lock so findet man es heraus

iPhone – SIM-Lock oder kein SIM-Lock so findet man es heraus Bei einem Weiterverkauf eines iPhones ist diese Information durchaus relevant. Dies trifft natürlich auch zu, wenn man das iPhone selbst gebraucht kauft. Beim SIM-Lock kann das iPhone nur mit einer bestimmten SIM-Karte betrieben werden. Vor dem Urlaub kann der SIM-Lock Status ebenfalls wichtig sein, wenn man beispielsweise vor Ort eine SIM-Karte eines lokalen Anbieters nutzen will. Es wäre ärgerlich erst dann festzustellen, dass das iPhone einen SIM-Lock hat und dementsprechend die andere SIM-Karte nicht erkannt wird. Nachfolgend werden zwei Wege beschrieben, um den SIM-Lock Status zu prüfen.

Ausprobieren – ist ein Simlock beim iPhone aktiv?

Das klingt zwar banal, aber die schnellste Möglichkeit ist natürlich einfach eine andere SIM-Karte zu nutzen. Optimalerweise testet man eine SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers, dann wird auch ein Netlock erkannt und aufgrund der Sperrmeldung angezeigt. Wenn die geliehene Karte erkannt wird, so hat das iPhone keinen SIM-Lock. Sollte die SIM-Karte hingegen nicht erkannt werden, dann ist das iPhone mit einem SIM-Lock versehen. Wer keine Simkarten zu Hause hat, kann beispielsweise über eine Freikarte oder eine kostenlose Sim Karte eine neue Sim zum Testen bestellen.

Test über die IMEI-Nummer

Sollte man keine andere SIM-Karte zum Testen haben, so besteht auch die Möglichkeit den Status über die IMEI-Nummer prüfen zu lassen.

IMEI-Nummer herausfinden

Zunächst muss man dafür natürlich die IMEI-Nummer des iPhones wissen. Es gibt verschieden Wege diese herauszubekommen, mitunter steht sie beim Rechnungskauf des Handys. Ansonsten öffnet man das Menü „Einstellungen“ und navigiert anschließend  über die Option „Allgemein“ zu „Info“. Dort ist die IMEI-Nummer hinterlegt und man kann diese direkt kopieren oder separat aufschreiben. Zudem lässt sich die IMEI mit der Einwahl des Codes *#06# auf der Telefontastatur anzeigen.

SIM-Lock-Test mit IMEI-Nummer

Wenn man die IMEI vorliegen hat, kann man unter folgendem Link den Status prüfen lassen:

Dort wählt man das entsprechende iPhone-Modell aus, gibt die IMEI ein und klickt anschließend auf „Check“. Nachfolgend erscheinen die „Unlock Details“, neben zahlreichen anderen Informationen finden sich auch die Punkte „Factory Lock“ und „SIM-Lock“. Dahinter ist der Status mit „Locked“ oder „Unlocked“ hinterlegt.

Video: Simlock auf dem iPhone testen

Weitere hilfreiche Links zu iPhones

iPhone Simlock und Netlock entfernen – so geht es

iPhone – Simlock und Netlock entfernen – so geht es – Der Simlock oder Netlock (also die elektronische Sperre von Handys für bestimmte Simkarten) ist eigentlich ein Relikt aus der Zeit der Prepaid Handys und findet sich mittlerweile eher selten. Allerdings werden gerade die teuren iPhone nach wie vor in einigen Fällen mit solchen Sperren ausgeliefert um zu verhindern, dass diese mit anderen Tarifen und Angeboten vermarktet werden.

Woran erkennt man einen Simlock bzw. Netlock beim iPhone?

In der Regel lässt sich die Sperre sehr einfach erkennen: Nutzt man mit den Geräten eine neue Simkarte und ist dann kein Zugriff möglich, weil vorher ein Entsperr-Code gefordert wird, kann man sehr sicher davon ausgehen, dass es sich im eine Sperre durch einen Netlock oder Simlock handelt. In solchen Fällen sollte man auch nicht zu oft falsche Codes eingeben, sonst sperren sich die Geräte dauerhaft. Am besten wieder die originale Simkarte nutzen, dann sollte der Code nicht mehr notwendig sein.

Bei welchen Anbieter haben iPhone einen Simlock oder Netlock?

In Deutschland ist der Markt in diesem Bereich recht überschaubar. Bei den aktuellen iPhone Modellen ist es an sich nur Vodafone als Anbieter, der noch auf diese Form der Gerätesperre setzt. Das hat sich auch beim iPhone 8 und dem iPhone X wieder bestätigt. Die Modelle von Vodafone wurden mit einem Netlock ausgeliefert und konnten daher nur mit originalen Vodafone Simkarten betrieben werden.

Vodafone schreibt im Forum zu dieser Problematik:

Alle iPhones (8, 8+, X) werden zum Start mit einem Netlock ausgeliefert, das heißt, die iPhones können nur mit einer Vodafone-SIM genutzt werden. Bei der Markteinführung neuer iPhone-Geräte übersteit die Nachfrage enorm die Liefermenge von Apple. Um möglichst viele Vodafone-Kunden beliefern zu können, versehen wir in de Einführungsphase die Geräte mit einem Netlock aus. Damit wird das Risiko minimiert, das von Vodafone ausgeleiferte Geräte mit Laufzeitverträgen anderer Anbieter verkauft werden und so viele Vodafone-Kunden so schnell wie möglich in den Genuss der neuen iPhone kommen.

Das liest sich auch nicht so, als würde Vodafone diese Unternehmenspolitik bei den zukünftigen iPhone Modellen von Apple ändern – wahrscheinlich werden also auch die Modelle in den nächsten Jahren noch mit dieser Form der Sperre ausgeliefert.

Simlock bzw. Netlock bei Vodafone entfernen

Erfreulich ist allerdings, dass die Kunden in der Regel nicht selbst aktiv werden müssen, wenn es darum geht, diese Sperre wieder zu entfernen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt entfernt das Unternehmen den Simlock bzw. Netlock wieder automatisch – meistens ist dafür nur der Snyc mit dem iTunes Store notwendig. Vodafone schreibt dazu in den FAQ:

  1. Verbinden Sie Ihr iPhone mit Ihrem Computer. Stellen Sie sicher, dass darauf die aktuelle iTunes-Version installiert ist.
  2. Sind Sie mit dem Internet verbunden, wird automatisch Verbindung zum iTunes-Store aufgebaut. Sollte iTunes nicht automatisch starten, starten Sie es manuell.
  3. iTunes synchronisiert sich jetzt mit Ihrem iPhone.

Allerdings ist der Zeitraum bis zur automatischen Entsperrung recht unterschiedlich. Die neusten iPhone Modelle kommen in der Regel im September auf den Markt, bei einigen Modellen ist dann bereits im gleiche Jahr bereits kein Simlock/Netlock mehr vorhanden, andere Geräte müssen bis ins neue Jahr warten, bevor die Sperre endgültig entfernt wird. Es besteht in diesen Fällen leider auch nicht die Möglichkeit, die Sperre vorfristig zu entfernen.

Weitere Links rund um das iPhone