Samsung Galaxy S2: Android 4.1.2 Jelly Bean-Update per Hand flashen

Vor etwa einer Woche hat das südkoreanische Unternehmen mit der Verteilung von Android 4.1.2 für das Samsung Galaxy S2 begonnen. Bislang können nur die Besitzer aus Spanien von dem umfangreichen Update profitieren und ein offizielles Datum für Deutschland ist leider auch nicht bekannt. Hierzulande könnte es erst im Laufe des Februars soweit sein. Für ungeduldige Benutzer gibt es jetzt eine Anleitung, um die Softwareaktualisierung per Hand durchzuführen.

Die Kollegen von SamMobile haben bereits kurz nach der Auslieferung der ersten Updates die entsprechende Firmware zum Download bereitgestellt und mit dem Flash-Programm „Odin“ kann die neue Android-Version mit etwas Aufwand auf das Gerät installiert werden. Mit der folgenden Anleitung kann Android 4.1.2 auf ein Samsung Galaxy S2 ohne Branding installiert werden. Die Firmware kommt aus Spanien, enthält aber natürlich auch die deutsche Sprachdatei. Die Durchführung ist natürlich auf eigene Gefahr. Wir haften nicht für eventuelle Schäden, die durchaus auftreten können.

Anleitung zum Flashen von Android 4.1.2 auf das Samsung Galaxy S2:

Schritt 1:
Als erstes müsst ihr das Programm „Odin“ und die Firmware herunterladen. Beide Dateien solltet ihr entsprechend entpacken und beispielsweise auf den Desktop legen.

Schritt 2:
Bevor das Gerät mit der neuen Version geflasht wird, solltet ihr ein Backup von eurem Smartphone erstellen. Das kann am besten mit Ultimate Backup durchgeführt werden (im Netz gibt es genug Anleitungen zu dem Thema). Bei dem Flashen gehen nämlich sämtliche Daten verloren, die man dadurch auch noch einmal absichern kann.

Schritt 3:
Als erstes müsst ihr euer Gerät abschalten und in den Recovery-Modus bringen. Hierfür einfach den „Lautstärke höher“-Knopf, den Home-Button und den Power-Button gleichzeitig gedrückt halten, bis ein Android auf dem Display erscheint und ein Auswahlmenü zur Verfügung steht.

Schritt 4:
Mit den Lautstärke-Tasten könnten ihr durch das Menü steuern und „wipe data/factory reset“ mit dem Power-Button auswählen. Dann auf „Yes“ und starten den Wipe des Gerätes. Danach die Prozedur wiederholen aber „wipe cache partition“ auswählen. Zum Schluss einmal „reboot system now“ mit der gleichen Technik ausführen und das Samsung Galaxy S2 nach dem Neustart ausschalten.

Schritt 5:
Jetzt sollte ihr das Gerät in den Download-Modus versetzt werden.  Hierfür den „Lautstärke niedriger“-Knopf, Home-Button und den Power-Button solange drücken, bis das Android-Männchen mit dem Hinweis „Downloading“ erscheint. Das Software-Programm KIES darf währendessen nicht auf eurem PC laufen.

Schritt 6:
Jetzt startet das Flash-Programm Odin und klickt dort auf „PDA“. Die entpackte Firmware (I9100XWLS8_I9100XXLS8_I9100FOPLS3_HOME.tar.md5) muss ausgewählt werden und ansonsten solltet ihr die Einstellungen unverändert lassen. Es muss darauf geachtet werden, dass kein Häkchen bei „Re-Partition“ gesetzt ist.

Schritt 7:
Nun müsst ihr das Samsung Galaxy S2 mit dem PC verbinden. Odin sollte nun euer Gerät erkennen und entsprechendes durch ein schmales gelbes Feld links oben mit dem Text „0:[COM12]“ bestätigen. Danach müsst ihr „Start“ drücken und solange warten, bis links oben „PASS!“ steht. Nach dem Neustart des Gerätes könnt ihr dann das Gerät auch vom Rechner trennen. Danach sollte die Android-Version 4.1.2 installiert sein.

Hinweis:
Wenn das Smartphone danach beim Startvorgang hängen bleiben sollte, müsst ihr das Gerät per Power-Button ausschalten und die Schritte 2 bis 4 wiederholen.

Quelle AndroidPit

Samsung Galaxy S2: Spanien erhält Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean

Das Samsung Galaxy S2 ist auch nach knapp zwei Jahren sehr beliebt und konnte bis heute mehr als 40 Millionen Kunden für sich gewinnen, die natürlich alle auf ein Jelly-Bean-Update für ihr Gerät warten. In den letzten Monaten gab es ein hin und her, verschiedene Termine wurde für die Verteilung genannt und kurze Zeit später wieder nach hinten verschoben. Mittlerweile steht nur ein grober Zeitraum im Raum, der vor einigen Tagen auch durch einen Presseprecher von Samsung, jedenfalls für Singapur, konkretisiert wurde. Jetzt haben die Südkoreaner etwas früher als gedacht die weltweite Ausrollung des Updates auf Android 4.1.2 begonnen.

Vor wenigen Stunden hat Samsung die weltweite Verteilung der neuen Android-Version 4.1.2 begonnen und stattet das Samsung Galaxy S2 ab sofort mit dem Jelly-Bean-Betriebssystem aus. Zu diesem Zeitpunkt ist das Update vorerst nur in Spanien angekommen und bringt neben der Behebung der Exynos-Sicherheitslücke und der „Sudden Death“-Problematik natürlich auch viele Neuerungen auf das Gerät. Die Ausrollung in Spanien ist vermutlich eine erste Testrunde, um einen kleinen Benutzerkreis mit dem Update auszustatten und mögliche Fehler im System frühzeitig zu erkennen.

Die Aktualisierung steht nur über die Samsung-eigene Software KIES zur Verfügung und benötigt auch etwas mehr Zeit. Bei dem Update wird das Gerät nämlich repartitioniert und der interne Speicher des Samsung Galaxy S2 schrumpft von 12 auf 11 Gigabyte. Bei dem Update gehen allerdings keine Daten verloren, aber man sollte auf Nummer sicher gehen und ein Backup vorsichtshalber erstellen.

Das Update bringt enorm viele Funktionen auf das Gerät und stattet das schon etwas ältere Smartphone beispielsweise mit „Project Butter“ aus. Dadurch wird das gesamte System flüssiger und Animationen werden ruckelfrei dargestellt. Ansonsten kommt auch die Nature UX-Oberfläche zum Einsatz und verpasst dem Samsung Galaxy S2 ein neues Aussehen.  Ansonsten können die Nutzer auch von Google Now, verbesserten Kamerafunktionen, neuen Widgets, einer erweiterten Notification Bar und einigen bekannten Features (Smart Stay, Direct Call und Pop-Up-Play) des Galaxy S3 profitieren.

Das Update wird vermutlich in Deutschland zwischen Anfang und Mitte Februar erscheinen und wir werden natürlich euch zeitnah über die Aktualisierung informieren. Benutzer, die nicht länger warten wollen, können sich aber auch die Firmware aus Spanien herunterladen und per ODIN auf ihr Gerät flashen.

Leider gibt es momentan noch keine Informationen, wann das Update auch für die G-Version (GT-I900G) des Samsung Galaxy S2 erscheint. Bislang gibt es keinerlei Vorabversion für das neuere Modell und ebenfalls keine offiziellen Angaben von Samsung.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Ein erstes Video von dem Samsung Galaxy S2 mit Android 4.1.2 ist aufgetaucht und zeigt die Neuerungen der Softwareaktualisierung: 

[/box]
[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update am 27. Januar um 14:59:
Mittlerweile ist das Update ebenfalls in China aufgeschlagen und die Verteilung geht weiter voran. In den nächsten Tagen wird erwartet, dass die neue Version auch in weitere Länder aufschlägt.[/box]

Quelle SamMobile

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

HTC Desire X soll Update auf Android 4.1 Jelly Bean mit Sense 4+ bekommen

HTC kann man defintiv positiv anmerken, dass die Updatepolitik offen mit den Kunden kommuniziert wird, so wurde bereits vor einigen Wochen auf einer Support-Seite bekannt gegeben, dass Geräte mit einem Arbeitsspeicher von 512 Megabyte kein Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten werden. Nachdem das HTC One S und das One X mit der neuen Version ausgestattet wurden, könnten nun auch das HTC Desire X an der Reihe sein.

Der Twitter-Nutzer “LlabTooFeR”, der besser unter den Namen Football bekannt ist, hat sich am gestrigen Tag zu dem Thema geäußert und hat bestätigt, dass in Zukunft das HTC Desire X eine Softwareaktualisierung auf Android 4.1 Jelly Bean samt Sense 4+ erhalten wird. Schon in der Vergangenheit konnte Football richtige Vorhersagen treffen und die ein oder anderen Updates hervorsagen. Ein genaues Datum wurde allerdings nicht bekannt gegeben, jedoch kann man davon ausgehen, dass das Update zwischen März und April freigegeben wird.

via v-i-t-t-i

Google Nexus 4 mit Android 4.2.2 Jelly Bean in Brasilien aufgetaucht (Video)

Ende Oktober hat Google nicht nur die vierte Generation des Nexus-Smartphones vorgestellt, sondern auch die nächste Version von dem Android-Betriebssystem. Die neue Iteration enthält aber nicht nur neue Funktion, sondern hat auch noch die ein oder anderen Bugs an Bord. Im Netz ist nun ein Foto von einer neuen Android-Version aufgetaucht, die womöglich bald erscheinen könnte.

LG Electronics wird die Produktion des neuen Google-Smartphones in kleinen Schritten nach Brasilien auslagern. Die Herstellung ist bereits am 5. Januar 2013 angelaufen und in Folge dessen soll eines der ersten Geräte, welches aus der neuen Fabrik stammen soll, in freier Wildbahn aufgetaucht sein. Interessanter ist allerdings, dass das Exemplar mit Android 4.2.2 ausgestattet sein soll. Der Fund wurde anhand von zwei Bildern dokumentiert, die aber auch gefälscht sein könnten. Das erste Foto zeigt die neue Android-Versionsnummer und eine angepasste Baseband-Version. Zweiteres präsentiert ebenfalls das Jelly-Bean-Logo und die neue Android-Version.

Es bleibt aber zu bedenken, dass man die Bilder mit relativ geringerem Aufwand fälschen kann. Die Versionsnummer kann einfach über die Build.prop angepasst werden und auch das oben zu sehenden Foto ist mit etwas Photoshop-Arbeit schnell erstellt. Falls die Bilder aber wirklich echt sind, werden wir in Kürze ein neues Update erhalten und hoffentlich auch die ein oder anderen Fehlerbehebung bekommen.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Nach den Fotos ist jetzt auch ein erstes Video im Netz aufgetaucht, welches die Beweislage untermauert. Es könnte also in Kürze das Update auf Android 4.2.2 erscheinen.

[/box]

Quelle Adrenaline.br via AndroidAuthority

Samsung Galaxy S2: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für Februar angekündigt (Singapur)

Das Samsung Galaxy S2 ist auch nach zwei Jahren noch sehr beliebt und wie wir nach der heutigen Bekanntgabe wissen gibt es mehr als 40 Millionen Kunden, die auf ein Jelly-Bean-Update für ihr Gerät warten. In den letzten Monaten gab es ein hin und her, verschiedene Termine wurde genannt und kurze Zeit später wieder verschoben. Mittlerweile steht nur ein grober Zeitraum im Raum, der jetzt durch einen Presseprecher von Samsung, jedenfalls für Singapur, konkretisiert wurde.

Gegenüber des asiatischen Ableger von CNET hat ein Samsung Pressesprecher offiziell mitgeteilt, dass das Samsung Galaxy S2 im nächsten Monat das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean erhalten wird. In der Bekanntgabe wird aber leider ein direkter Bezug auf Singapur getroffen und nicht für den europäischen Markt. Die Aussage könnte natürlich auch für die restlichen Ländern ein Anhaltspunkt sein, allerdings wurde schon des Öfteren der asiatische Raum von Samsung bevorzugt. Hinsichtlich der vergangenen Aussagen und Spekulationen wäre aber eine weltweite Ausrollung durchaus wahrscheinlich und liegt im Bereich des Möglichen. Die Besitzer eines Gerätes mit Provider-Branding müssen jedoch bedenken, dass die Auslieferung des Updates durch die jeweiligen Anpassungen des Netzbetreibers verzögert werden und vermutlich einige Wochen nach der initialen Ausrollung erfolgt.

Leider können wir immer noch keine positiven Meldungen veröffentlichen, aber das Warten wird sich sicherlich lohnen. Samsung hat in die Softwareaktualisierung viele Funktionen des aktuellen Flaggschiffes gepackt und wird die Performance durch Project Butter auch noch einmal anheben. Ansonsten wird auch das Kamerainterface erneurt, die Notification Bar erweitert und Google Now kann dann auch auf dem zwei Jahre alten Gerät genutzt werden. Insgesamt definitiv ein vielversprechendes Update von Samsung.

via AndroidAuthority

Samsung Galaxy S3 LTE: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für Vodafone/T-Mobile

Samsung hat in der Weihnachtszeit noch die ein oder andere Überstunde eingelegt und auf Hochtouren an den Updates auf Jelly Bean gearbeitet. Nachdem die normale Version des Samsung Galaxy S3 bereits letzte Woche in den Genuss von Android 4.1.2 gekommen ist, wird jetzt auch die LTE-Variante mit dem umfangreichen Update ausgestattet. Ab sofort wird die neue Version auch in Deutschland ausgerollt.

Am gestrigen Abend hat es das Update auch auf die Geräte ohne ein Branding geschafft und die Firmware mit der Bezeichnung XXBLL3 kann ab sofort installiert werden. Der auf den ersten Blick kleine Sprung auf die neue Version stellt sich als umfangreiches Update heraus, welches zahlreiche neue Funktionen und nützliche Verbesserungen enthält. In zwei Videos können die Neuerungen betrachtet werden und es wird gezeigt, dass das Update noch einmal einen enormen Fortschritt für den Nutzer mitbringt.

Wie gewohnt findet die Verteilung in mehreren Wellen statt, so dass nicht alle Geräte gleichzeitig das Update erhalten und die ein oder anderen Besitzer sich noch gedulden müssen. Ansonsten kann man natürlich auch schon die Stock-ROM herunterladen und selber flashen. Um die Verfügbarkeit des Updates zu überprüfen kann man in den Einstellungen unter “Telefoninfo -> Software Aktualisierung” die Aktualisierung manuell anstoßen und daraufhin direkt installiert.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Ab sofort wird auch das Samsung Galaxy S3 LTE mit T-Mobile- und Vodafone-Branding mit dem Update ausgestattet. Die Verteilung hat heute morgen begonnen und wird sicherlich nach und nach durchgeführt. Daher erhalten nicht alle Geräte gleichzeitig das neue Update. [/box]

Quelle SamMobile via AllAboutSamsung

Samsung Galaxy S Advance: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean in Russland gestartet

Samsung hat im letzten Jahr nicht nur den Smartphone-Markt dominiert, sondern auch bei der Update-Politik konnte das südkoreanische Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz auftrumpfen. Nach und nach werden die beliebtesten Geräte mit der Android-Version 4.1.2 ausgestattet und auch ältere Smartphones erhalten die neue TouchWiz-Oberfläche mit zahlreichen nützlichen Funktionen.

Das Samsung Galaxy S Advance, welches seit Anfang letzten Jahres auf dem Markt ist, erhält ab sofort das Update auf Jelly Bean und kann sich über die zahlreichen neuen Features freuen. Die Verteilung der neuen Android-Version ist allerdings erstmalig in Russland gestartet. Es könnte sich hierbei noch um einen Testlauf handeln, denn eigentlich wurde die Softwareaktualisierung erst für den März erwartet. Jetzt ist die neue Firmware bereits erhältlich und kann auch bei den Kollegen von SamMobile heruntergeladen werden. In Russland kann das Update wie gewohnt entweder über Samsung-KIES oder über die „Over-the-Air“-Funktion durchgeführt werden, gleiches wird dann auch hierzuland gelten.

HTC One X: T-Mobile und O2-Geräte erhalten Update auf Android 4.1 Jelly Bean

Mitte Dezember hat HTC über die offizielle Facebook-Seite bekannt gegeben, dass das HTC One X ab sofort das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhält. Zu diesem Zeitpunkt haben allerdings nur die Geräte von Vodafone und natürlich auch ohne Branding die Softwareaktualisierung bekommen. Die Deutsche Telekom musste damals noch blöd aus der Wäsche gucken und konnte ihre Kunden nicht mit der neuen Version ausstatten.

Jetzt wurde verkündet, dass Update nun auch ebenfalls für die T-Mobile-Geräte zur Verfügung steht. Die Facebook-Seite von HTC hat dies vor etwa einer Stunde bekannt gegeben und eine Verteilung in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Aussicht gestellt. Der Zeitpunkt für das Update ist natürlich von der jeweiligen Region abhängig und wird in mehreren Rollen ausgerollt. Die Softwareaktualisierung enthält nicht nur Performanceverbesserungen, Google Now und eine erweiterte Notification Bar, sondern auch eine leicht modifizierte Oberfläche.

Liebe Kunden,
wer von Ihnen ein gebrandetes Gerät ( T-Mobile ) hat, prüft bitte manuell ob Jelly Bean verfügbar ist. Es geht los.
Liebe Grüße & auf ein gesundes Jahr 2013. Hierbei handelt es sich um das One X !

Das Update kann direkt auf dem Gerät über die “Over-the-Air”-Funktion durchgeführt werden. Unter “Einstellungen -> Über das Telefon -> Software-Updates -> Jetzt prüfen” kann überprüft werden, ob die neue Version verfügbar ist.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Gerade eben wurde über die offizielle Facebook-Seite von HTC verkündet, dass auch die Geräte mit O2-Branding das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Wie oben beschrieben könnt ihr die manuelle Überprüfung unter “Einstellungen -> Über das Telefon -> Software-Updates -> Jetzt prüfen” durchführen.[/box]

Samsung Galaxy S2: Neue Hinweise zum Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean

Vor wenigen Tagen konnte bestätigt werden, dass das Samsung Galaxy S2 in Kürze das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean erhalten wird. Nach mehreren Verschiebungen wird momentan berichtet, dass das zwei Jahre alte Smartphone zwischen Januar und Februar die Aktualisierung erhalten wird. Samsung hat nun vorab nähere Details über die neue Version bekannt gegeben.

Das Update bringt nicht nur zahlreiche Funktionen des aktuellen Flaggschiffes auf das Samsung Galaxy S2 und stattet es beispielsweise mit der „TouchWiz Nature UX“-Oberfläche aus, sondern wird auch die ein oder anderen Änderungen im Systemspeicher durchführen. So wird der interne Speicher des Gerätes von zwölf auf elf Gigabyte verringert und ein Teil des Systemspeicherns wird dort ausgelagert. Eine Repartitionierung des Memory-Systems ist hierfür notwendig und so wird das Update auch mindestens eine Stunde benötigen. Aus diesem Grund wird die Softwareaktualisierung auch nur über die Samsung-Software KIES durchführbar sein. Bei dem Prozess sollten aber keinerlei Daten verloren gehen, aber um auf Nummer Sicher zu gehen, sollte man ein Backup trotzdem vorher anlegen.
Ansonsten wird natürlich auch „Project Butter“ zum Einsatz kommen und das System deutlich flüssiger gestalten. Außerdem kommt auch noch PopUp-Play, Smart Stay und viele weitere Features. Momentan geht man wie gesagt davon aus, dass die Softwareaktualisierung zwischen Januar und Februar erscheinen wird. Die Verteilung soll dieses Mal weltweit fast gleichzeitig stattfinden und in zwei Wochen sämtliche Länder mit der neuen Android-Version ausstatten. Die jeweiligen Geräte der Provider werden sich aber sicherlich noch etwas gedulden müssen und bekommen das Update sehr wahrscheinlich erst einige Wochen später.

via AllAboutSamsung

Samsung Galaxy Note 2 LTE: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean bei Vodafone angekommen

Kurz vor dem Jahreswechsel hat Samsung noch ein letztes Update rausgehauen und in Deutschland damit begonnen, dass Samsung Galaxy Note 2 LTE mit der Android-Version 4.1.2 auszustatten. Das Update steht seit dem gestrigen Abend zur Verfügung und ist zu diesem Zeitpunkt ausschließlich für Geräte mit Vodafone-Branding erhältlich.

Das ungefähr 320 Megabyte große Update ist am gestrigen Abend in Deutschland aufgeschlagen und bringt die LTE-Version des Samsung Galaxy Note 2 auf den neusten Stand. Die Softwareaktualisierung sollte wegen der Größe natürlich im WLAN-Netzwerk durchgeführt werden und behebt die ein oder anderen Fehler. Ansonsten wird die Stabilität des Systems verbessert, der S Planner in einigen Funktionsbereichen erweitert und dem Lockscreen den so genannten „Emotion Ink“-Effekt hinzugefügt. Insgesamt scheint das Update im Vergleich zu den anderen Samsung-Modellen eher klein auszufallen, allerdings besitzt das Note 2 bereits den größten Funktionsumfang.

Das Update kann über „Einstellungen -> Info zu Gerät -> Software Update -> Aktualisieren“ überprüft und manuell installiert werden. Die Aktualisierung ist wie schon erwähnt nur für Vodafone-Geräte verfügbar und momentan auch nur für die LTE-Variante des Smartlets. Die Server sollen außerdem auch noch ziemlich überfüllt sein, so dass nicht alle Geräte gleichzeitig das Update erhalten. Im Laufe des Januars sollten auch die Geräte ohne Branding und sicherlich auch die normale Version ohne LTE in den Genuss der neuen Android-Version kommen.

via AllAboutSamsung