Samsung Galaxy S2: Spanien erhält Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean

Das Samsung Galaxy S2 ist auch nach knapp zwei Jahren sehr beliebt und konnte bis heute mehr als 40 Millionen Kunden für sich gewinnen, die natürlich alle auf ein Jelly-Bean-Update für ihr Gerät warten. In den letzten Monaten gab es ein hin und her, verschiedene Termine wurde für die Verteilung genannt und kurze Zeit später wieder nach hinten verschoben. Mittlerweile steht nur ein grober Zeitraum im Raum, der vor einigen Tagen auch durch einen Presseprecher von Samsung, jedenfalls für Singapur, konkretisiert wurde. Jetzt haben die Südkoreaner etwas früher als gedacht die weltweite Ausrollung des Updates auf Android 4.1.2 begonnen.

Vor wenigen Stunden hat Samsung die weltweite Verteilung der neuen Android-Version 4.1.2 begonnen und stattet das Samsung Galaxy S2 ab sofort mit dem Jelly-Bean-Betriebssystem aus. Zu diesem Zeitpunkt ist das Update vorerst nur in Spanien angekommen und bringt neben der Behebung der Exynos-Sicherheitslücke und der „Sudden Death“-Problematik natürlich auch viele Neuerungen auf das Gerät. Die Ausrollung in Spanien ist vermutlich eine erste Testrunde, um einen kleinen Benutzerkreis mit dem Update auszustatten und mögliche Fehler im System frühzeitig zu erkennen.

Die Aktualisierung steht nur über die Samsung-eigene Software KIES zur Verfügung und benötigt auch etwas mehr Zeit. Bei dem Update wird das Gerät nämlich repartitioniert und der interne Speicher des Samsung Galaxy S2 schrumpft von 12 auf 11 Gigabyte. Bei dem Update gehen allerdings keine Daten verloren, aber man sollte auf Nummer sicher gehen und ein Backup vorsichtshalber erstellen.

Das Update bringt enorm viele Funktionen auf das Gerät und stattet das schon etwas ältere Smartphone beispielsweise mit „Project Butter“ aus. Dadurch wird das gesamte System flüssiger und Animationen werden ruckelfrei dargestellt. Ansonsten kommt auch die Nature UX-Oberfläche zum Einsatz und verpasst dem Samsung Galaxy S2 ein neues Aussehen.  Ansonsten können die Nutzer auch von Google Now, verbesserten Kamerafunktionen, neuen Widgets, einer erweiterten Notification Bar und einigen bekannten Features (Smart Stay, Direct Call und Pop-Up-Play) des Galaxy S3 profitieren.

Das Update wird vermutlich in Deutschland zwischen Anfang und Mitte Februar erscheinen und wir werden natürlich euch zeitnah über die Aktualisierung informieren. Benutzer, die nicht länger warten wollen, können sich aber auch die Firmware aus Spanien herunterladen und per ODIN auf ihr Gerät flashen.

Leider gibt es momentan noch keine Informationen, wann das Update auch für die G-Version (GT-I900G) des Samsung Galaxy S2 erscheint. Bislang gibt es keinerlei Vorabversion für das neuere Modell und ebenfalls keine offiziellen Angaben von Samsung.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Ein erstes Video von dem Samsung Galaxy S2 mit Android 4.1.2 ist aufgetaucht und zeigt die Neuerungen der Softwareaktualisierung: 

[/box]
[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update am 27. Januar um 14:59:
Mittlerweile ist das Update ebenfalls in China aufgeschlagen und die Verteilung geht weiter voran. In den nächsten Tagen wird erwartet, dass die neue Version auch in weitere Länder aufschlägt.[/box]

Quelle SamMobile

Samsung Galaxy S3: Verteilung von Android 4.1.1 Jelly Bean beginnt in Polen und Kroatien

Ungeduldig warten die Besitzer eines Samsung Galaxy S3 auf die neuste Android-Version namens Jelly Bean. Die letzten Wochen haben immer wieder Vorabversionen der Firmware hervorgebrachen und zeigten, dass der südkoreanische Hersteller auf Hochtouren an dem Update arbeitet. Allerdings wurde vor geraumer Zeit offiziell bestätigt, dass die neue Version vermutlich erst im Laufe des Oktobers freigegeben wird, damit man möglichst alle Fehler im System ausmerzen kann. Jetzt wird das Update doch schon in den ersten Ländern ausgerollt.

Das Update steht natürlich wie immer über die „Over-The-Air“-Funktion oder über die eigene PC-Software namens KIES zur Verfügung und ist rund 282,5 Megabyte groß. Ausgerollt wird die neue Version XXDLIB momentan nur in Polen, Kroatien, Mazedonien und anderen osteuropäischen Ländern. Wann das Update auch in Deutschland zur Verfügung stehen wird, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, aber voraussichtlich sind als erstes Länder an der Reihe, in denen das Samsung Galaxy S3 nicht so verbreitet ist. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, wahrscheinlich von wenigen Tagen, bis wir Android 4.1.1 auch hierzulande erhalten.

Quelle AllAboutSamsung

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy S3: Erste inoffizielle Firmware von Android 4.1.1 Jelly Bean steht zum Download bereit

Am gestrigen Tag ist ein erstes Video aufgetaucht, welches einen Ausblick auf das Update auf Jelly Bean für das aktuelle Samsung-Flaggschiff gegeben hat und bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die Veröffentlichung der verwendeten Firmware nicht mehr lange auf sich warten lässt. Jetzt hat sich die Vermutung bewahrheitet und die Kollegen von SamMobile haben die erste inoffizielle Firmware von Android 4.1.1 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S3 erhalten und für die Öffentlichkeit zum Download bereitgestellt.

Es muss jedoch bedacht werden, dass diese Vorabversion nicht die offizielle Firmware von Samsung ist und somit noch einige Fehler auftreten können. Aus diesem Grund sollten auch nur experimentierfreudige Benutzer, die sich wirklich mit der Materie auskennen, die veröffentlichte Firmware installieren. Denn unter anderem verliert man durch die Installation auch die Garantie und die SD-Karte wird ebenfalls formatiert. Daher ist auch ein Backup unbedingt notwendig

SamMobile hat folgende Neuerungen in der Firmware gefunden:

  • Eine neue Uhr in der Notification Bar
  • Eine Funktion namens „Dormant Mode“
  • Google Now kann jetzt direkt über das Google Search Widget geöffnet werden
  • Einige neue Live Wallpapers
  • „Palm Swipe“ erstellt einen Screenshot

Die „orthonormal“ Nutzer sollten also erstmal Abstand von der Firmware halten und warten, bis Samsung die offizielle Version über KIES zur Verfügung stellt. Es wird erwartet, dass die neue Android-Version im Laufe der internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert und veröffentlicht wird.

Quelle SamMobile

Samsung Galaxy S3: Erstes Update jetzt auch in Deutschland verfügbar

Vergangene Woche wurde das erste Firmware-Update für das Samsung Galaxy S3 in Großbritannien ausgerollt und mittlerweile können auch die Besitzer hierzulande ebenfalls die neue Software-Version BUALF1 installieren. Das Update kann entweder über die interne Softwareaktualisierung auf dem Gerät oder direkt über die KIES-Software aufgespielt werden.

Im zugehörigen Changelog wurde angegeben, dass die neue Version vor allem Stabilitätsverbesserungen mit sich bringt. Außerdem soll das Update laut den Informationen aus dem Forum von Android-Hilfe auch die Speicherprobleme der TouchWiz-UI beheben. Diese Probleme führte beim Beenden von mehreren Anwendungen zum Neustart der Oberfläche.

Quelle AndroidNext

Samsung Galaxy S3 in KIES aufgetaucht – Modellbezeichnung GT-I9300 anscheinend bestätigt

Die Vorbereitung bei dem koreanischen Unternehmen scheinen auf Hochtouren zu laufen und die ein oder anderen Anzeichen für den kommenden Unpacked-Event lassen natürlich nicht lange auf sich warten. Die Kollegen von SamMobile haben die Information zugespielt bekommen, dass das Samsung Galaxy S3 in der eigenen KIES-Software aufgetaucht ist. Das kommende Gerät konnte im App-Bereich von Samsung bei der Auswahl des Smartphones gesichert werden und hat möglicherweise bestätigt, dass die Modellbezeichnung GT-I9300 das lang ersehnte Galaxy S3 darstellt. Ebenfalls enthält die Auswahl auch eine zweite Version des Gerätes mit der Bezeichnung GT-I9300T. Demnach können wir davon ausgehen, dass Samsung am nächsten Donnerstag mindestens zwei Smartphones der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Diese Konstellation würde durchaus Sinn ergeben, denn in den letzten Tagen wurden bereits die ersten Benchmarks von einem Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause Samsung gesichtet und ein Video aus Vietnams mit einem anderen Gerät hat auch die Runde gemacht. Der Prototyp aus dem vietnamesischen Video enthielt einen Quad-Core-Prozessor und wird demnach wohl das High-End-Gerät der neuen Galaxy-Serie darstellen. Hingehen haben die veröffentlichten Benchmarks bewiesen, dass Samsung auch ein Gerät mit einem Dual-Core-Prozessor in petto hat.

In den nächsten Tagen werden sich wohl die Spezifikationen der neuen Galaxy-Smartphones noch weiter verdichten und Samsung kann die Geheimnisse wahrscheinlich nicht mehr lange verheimlichen. Spätestens am 03. Mai erhalten wir endlich Gewissheit und wir werden natürlich alle Informationen für euch aufbereiten.

Quelle SamMobile