Klarmobil: bis zu 100MBit/s Speed aber weiter kein 5G

Klarmobil: bis zu 100MBit/s Speed aber weiter kein 5G – Klarmobil bietet ab sofort mehr Speed und hat damit einen deutliche Vorteil bei den Geschwindigkeiten im Vergleich zu anderen Discountern. In der größten Allnet Flat surfen Nutzer nun mit bis zu 100 MBit/s Speed und auch bei der 10 Gigabyte Flat wurde der Speed auf 50 Mbit/s kostenlos erhöht, bisher musste man die LTE 50 Option separat buchen. Das Unternehmen bietet damit derzeit mit die schnellsten Drittanbieter-Tarife, die man auf dem deutschen Markt bekommen kann.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Neuerung:

Ab sofort findet bei den Allnet Flats (10 GB & 20 GB) mit und ohne Netflix eine Aufwertung der Geschwindigkeit statt. Die LTE Allnet Flat 10 GB hat jetzt eine Bandbreite von 50 Mbit/s und die LTE Allnet Flat 20 GB sogar eine Bandbreite von 100 Mbit/s.

EU Roaming und kostenlose Gespräche und SMS sind in allen Varianten mit dabei. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Man bekommt aber leider nicht bei jeder Allnet Flat den vollen Speed bis 100MBit/s. Die Geschwindigkeit ist gestaffelt:

Das Klarmobil Netz ist leider nicht immer ganz einfach herauszufinden. Aktuell bietet aber die 100 MBit/s Allnet Flat Vodafone Netzqualität und die beiden anderen Tarife sind im Telekom Netz angesiedelt. Das muss aber nicht so bleiben, es kann sich also lohnen, vorher das Netz zu prüfen.

Die neuen Geschwindigkeiten sind ab sofort bereits online und auch schon in den Tarifdetails zu finden:

Preislich gesehen hat sich wenig geändert. Die 20 GB Allnet Flat kostet weiter 19.99 Euro in den ersten 24 Monaten und ist damit wirklich günstig. Ab dem 25. Monat steigt der Preis aber auf 32.99 Euro – das ist dann doch eher teuer und man sollte rechtzeitig kündigen um die Preissteigerung nicht bezahlen zu müssen. Die Kündigungsfrist bei Klarmobil beträgt dabei 3 Monaten zum jeweiligen Ablauf der Mindestvertragslaufzeit.

Klarmobil mit Telekom Allnet Flat ab 9.99 Euro

Klarmobil startet in den März mit einigen neuen Angeboten und hat vor allem die Allnet Flat des Unternehmens billiger gemacht. Die kleinste Allnet Flat mit 2GB Datenvolumen gibt es dabei ab 9.99 Euro monatlich, die größere 8GB Flat kostet aktuell lediglich 19.99 Euro. Die Aktion gilt dabei für alle Angebote mit 24 Monaten Vertragslaufzeit und kann noch bis zum Ende des Monats gebucht werden. wer im Aktionszeitraum bucht, erhält die günstigen Preise dabei auf die gesamte Mindestvertragslaufzeit.

Das Unternehmen schreibt dazu:

klarmobil.de gewährt allen Kunden, die ihren Vertrag über 24 Monate abschließen, einen Treue-Bonus von 10,- Euro statt der bisherigen 5,- Euro gegenüber dem Preis der jeweils monatlich kündbaren Variante. Das macht über die Vertragslaufzeit eine Gesamtersparnis von 240,- Euro. Das Angebot gilt für alle Allnet Flats mit einer gewählten Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Ab dem 25. Vertragsmonat endet das Spar-Abo automatisch. Kunden, die das klarmobil-Angebot weiter nutzen möchten, können sich dann entscheiden, entweder die monatlich kündbare Variante ihres Vertragsangebots zu nutzen oder ein neues Spar-Abo abzuschließen. Kunden, die gern LTE nutzen möchten, können zum Preis von 5,- Euro im Monat die klarmobil LTE 50 Option zu ihren Tarifen hinzubuchen.

Die Sonderaktion gilt auch dann, wenn man die LTE Option mit zu den Allnet Flat bucht. Dann surfen die Tarife mit LTE Speed bis maximal 50MBit/s im LTE Netz der Telekom, allerdings steigt dann auch der Preis an und jede Flat wird 5 Euro teurer. Den günstigen Preis von unter 10 Euro für die Flat gibt es daher nur, wenn man sich für eine Variante ohne LTE entscheidet.

Dazu sollte man die Vertragslaufzeit beachten, denn den günstigen Preis gibt es nur in der Mindestvertragslaufzeit – also in den ersten 24 Monaten. Danach fällte der Rabatt weg und Verbraucher zahlen ab dann den normalen Preis für die Klarmobil Allnet Flat. Das wäre bei der kleinsten Flat statt 9.99 Euro immerhin satte 24.99 Euro. Es hilft also auf jeden Fall rechtzeitig zu kündigen um nicht mehr zu bezahlen.

Klarmobil: neue Tarife und Allnet-Flat

Klarmobil hatte bereits vor einigen Monaten die eigenen Tarife und Allnet-Flat angepasst und in diesem Zuge auch die LTE-Option mit ins Portfolio integriert. Nun geht das Unternehmen nochmal einen Schritt weiter und ordnet das Portfolio nochmal neu. Allerdings steigen dabei teilweise auch die Preise. So gibt es derzeit bei Klarmobil die Allnet Flat mit 2GB Datenvolumen ab 12,99 Euro, zukünftig bekommt man diese Flat ab 14,99 Euro. Bei der größten Allnet Flatrate mit 8GB ist der Preis dagegen gleich geblieben und liegt weiterhin bei 24.99 Euro pro Monat. Dazu kommt jeweils noch ein Anschlusspreis von einheitlichen 19,99 Euro über alle Tarife.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Montag, den 17. Dezember 2018 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Neben einem neuen Anstrich wird das Portfolio auch transparenter in der Kommunikation aufgebaut sein. Der Bonus bei Rufnummernmitnahme entfällt mit dem neuen Portfolio. Weiterhin besteht die Möglichkeit die LTE50 Option für 5,00€ pro Monat zubuchen. Die Option ist mit dem neuem Portfolio monatlich kündbar.

Die Allnet Flats kosten in der 24 Monats Variante je 5€ weniger als bei der monatlich kündbaren Variante. Bei den Smartphone Flats spart der Kunde bei der größten 24 Monats Variante 3€ gegenüber der monatlich kündbaren Variante. Der Rabatt ist bei der mittleren Variante 2€ und in der kleinsten Variante 1€ pro Monat.

Die Tarife werden dabei ab sofort alle im D1-Netz der Telekom abgewickelt (daher auch der Hinweis „bestes D-Netz“) und es gibt ab sofort 3 Smartphone-Flat Tarife. Diese staffeln sich von 500MB bis 1,5GB Datenvolumen und auch hier wurde der Preis teilweise angehoben. Beispielsweise kostet bisher die Smartphone Flat mit 1GB Volumen nur 4,99 Euro, mit den neuen Tarifen steigt dieser Preis nun auf 7,99 Euro pro Monat an.

Wichtig: Die Grundgebühr ist nur in den ersten 24 Monaten günstig und steigt danach teilweise deutlich an. Man sollte die Klarmobil Tarife also rechtzeitig kündigen um nicht mehr zu bezahlen als es eigentlich sein müßte.

Die neuen Flatrates und Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, wenn man denn den richtigen Button findet. Dieser ist auf der Startseite direkt neben der Hilfe und der Telefonnummer zu finden. Das ist leicht zu übersehen. Wählt man die Flat mit nur einem Monat Laufzeit an (statt 24 Monate) steigt allerdings auch gleich der monatliche Preis – in der Regel zahlt man dann zwischen 1 bis 3 Euro pro Monat mehr, wenn man die Variante mit weniger Laufzeit und damit mehr Flexibilität wählt.

Im Bereich LTE ändert sich durch das Update der Tarife leider nicht. Auch nach dem neuen Tarifupgrade haben die Allnet Flat und die Smartphone* Flat im Grundtarif kein LTE und können nur mit Geschwindigkeiten bis 21,6 bzw. 25Mbit/s surfen. Bei den Allnetflat besteht aber mittlerweile die Möglichkeit, dass man die Highspeed Option dazu buchen kann. Dann steigt der Speed* der Verbindung auf bis zu 50Mbit/s und man benötigt ein 4G-fähiges Endgerät, um den Tarif insgesamt nutzen zu können. Der Preis steigt also weiter, wenn man LTE haben möchte und so zahlt man für eine Allnet Flat mit LTE und 2GB Datenvolumen in diesem Fall dann 20 Euro monatlich. Im O2 Netz gibt es vergleichbare Handy Flatrates mit Allnet Abrechnung bereits für etwa die Hälfte der monatlichen Kosten. Es bleibt daher abzuwarten, wie die Kunden auf die neuen Klarmobil Tarife reagieren werden.

Klarmobil: Große Tarifumstellung und Fokus auf die Allnet Flat

Klarmobil hat heute ein sehr umfassendes Tarifupgrade gestartet und bietet auf der Webseite jetzt nur noch einen Bruchteil der Angebote an, die es bisher gab. Vor allem beim 9 Cent Handytarif des Unternehmens wurde gestrichen und die Smartphones Flat von Klarmobil gibt es jetzt auch nur noch in einer Version (vorher waren es drei). Genau genommen scheint man sich jetzt vor allem auf die Allnet Flat zu konzentrieren und diese in den Vordergrund zu stellen. So findet man auf der Webseite von Klarmobil nun noch drei Allnet Flat und eine Smartphone Flat. Die Preise bewegen sich dabei im Bereich von 4.99 Euro bis 19.99 Euro.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Montag, den 2. Juli 2018 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Neben der Änderung des Datenvolumens werden auch die Preise angepasst. So ist die Allnet Flat 2000 bereits ab 12,99 EUR im besten D-Netz erhältlich. Die Smartphone Flat gibt es zukünftig nur noch mit 1000 MB für 4,99€ mit 24 Monaten Laufzeit oder in der monatlich kündbaren Variante für 6,99€. Alle weiteren Informationen im Detail findest du unten in der Tabelle aufbereitet.

Wie immer gibt es diese Angebote bei Klarmobil in verschiedenen Netzen. Konkret gibt es die Allnetflat sowohl im Vodafone Netz als auch bei der Telekom, wobei man ins Kleingedruckte bzw. in die Tarifdetails schauen muss, bevor man sieht, welcher Technologiepartner den entsprechenden Tarif betreibt. es ist also nach wie vor nicht ganz einfach, das richtige Klarmobil Netz bei den Tarifen zu erkennen, aber zumindest wird der Netzbetreiber mittlerweile mit angegeben. Das war nicht immer so gewesen.

Ärgerlich: Auch nach dem neuen Tarifupgrade haben die Allnet Flat und die Smartphone Flat im Grundtarif kein LTE und können nur mit Geschwindigkeiten bis 21,6 bzw. 25Mbit/s surfen. Bei den Allnetflat besteht aber mittlerweile die Möglichkeit, dass man die Highspeed Option dazu buchen kann. Dann steigt der Speed der Verbindung auf bis zu 50Mbit/s und man benötigt ein 4g-fähiges Endgerät, um den Tarif insgesamt nutzen zu können.

Die neue Tarife im Überblick

Allnet Flat mit 24 Monaten Laufzeit
Minuten Flat Flat Flat
SMS Flat Flat Flat
Daten (MB) 2000 MB 4000 MB 6000 MB
Bandbreite 25 Mbit/s 25 Mbit/s 21,6 Mbit/s
Netz Bestes D-Netz Bestes D-Netz Top D-Netz
Mtl. Preis (1-24M) 12,99€ 16,99€ 19,99€
Anschlusspreis 19,99€ 19,99€ 19,99€
Provision 40€ 40€ 40€

Die Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, wenn man denn den richtigen Button findet. Dieser ist auf der Startseite direkt neben der Hilfe und der Telefonnummer zu finden. Das ist leicht zu übersehen. Wählt man die Flat mit nur einem Monat Laufzeit an (statt 24 Monate) steigt allerdings auch gleich der monatliche Preis – in der Regel zahlt man dann 2 Euro pro Monat mehr, wenn man die Variante mit weniger Laufzeit und damit mehr Flexibilität wählt.

Insgesamt gesehen wirkt das Tarifupgrade und das neue Portfolio von Klarmobil wie ein deutlicher Einschnitt. Das Unternehmen bietet nun nur noch 4 Tarife (+entsprechende Upgrades an) und hat Produkte wie die Datenflatrates oder den normalen Hnadytarif ohne Grundgebühr komplett von der Startseite gestrichen. An der Stelle wird es aber schwierig. Die alten Tarife sind nämlich alle noch online, zumindest wenn man den direkten Link kennt. Man findet sie zwar nicht mehr über die Startseite aber auf den bestehenden Unterseiten sind die Datenflatrates usw. noch online.