Klarmobil Netz – mit diesen Trick findet man den Netzbetreiber heraus

Klarmobil Netz – mit diesen Trick findet man den Netzbetreiber heraus – Die Klarmobil GmBH ist ein Mobilfunk-Discounter mit Sitz in Hamburg. Klarmobil ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der mobilcom-debitel GmBH und somit ein Unternehmen der Freenet Group. Früher warb Klarmobil mit Gesprächen in „bester D-Netz-Qualität“ und bot Discount-Handytarife ausschließlich im D1-Netz an. Mittlerweile arbeitet Klarmobil auch mit O2 und Vodafone zusammen. Jedoch ist die Transparenz bezüglich des Netzes, welches man nutzt, ausbaufähig. Mitunter ist nicht auf Anhieb klar, in welchem Netz man sich bewegt und das ist natürlich gerade bei der Buchung eines passenden Tarifes ein Problem. Andere Betreiber und auch Discounter sind an dieser Stelle deutlich kommunikativer.

Leider hilft an der Stelle auch der FAQ Bereich kaum weiter, denn dort steht einfach, das Klarmobil mit allen Netzbetreibern in Deutschland zusammen arbeitet. Im Original heißt es dort:

klarmobil.de bietet seine Produkte in bester Netzqualität an. Diese wird mit unseren Technologiepartnern Telekom Deutschland GmbH (Telekom), Vodafone GmbH (Vodafone) sowie Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (Telefónica) realisiert.

Eplus wird nicht mit angegeben, durch die Fusion mit O2 bekommt man aber über die O2 Tarife bei Klarmobil Zugang zu Eplus Netz (mittlerweile wird dies auch gerne als Telefonica Netz bezeichnet).

Schnellzugriff:

Das Unternehmen hat mittlerweile die Tarife umgestellt und bietet die aktuellen Angebote nur noch unter der Bezeichnung „D-Netz“ an. Das O2 Netz wird gar nicht mehr unterstützt, wer aktuell einen neuen Handytarif oder eine Allnetflat bei Klarmobil bucht, bekommt also auf keinen Fall mehr das O2-Netz. Bei D-Netz als Netzangabe kann es dagegen sein, dass man entweder Telekom oder auch Vodafone als Netzpartner bekommt. Das ist nicht ganz klar und wird auch vom Klarmobil nicht weiter ausgeführt. Die Angabe des Netzpartner in den Tarifdetails wurde mittlerweile wieder gestrichen. Stattdessen steht auch dort nur noch das D-Netz als Hinweis. Wie man dennoch das Handy-Netz herausfinden kann, haben wir nachfolgend beschrieben.

Mit diesem Trick entschlüsselt man das Klarmobil Netz

Man kann sich derzeit beim Handy-Netz von Klarmobil an den verfügbaren Geschwindigkeiten orientieren. Diese sind je nach Netz unterschiedlich und daher kann man am Speed der Tarife das genutzte Handy-Netz erkennen. Konkret sieht dabei die Zuordnung wie folgt aus:

  • haben die Tarife einen Speed bis 21,6MBit/s LTE, sind es Vodafone-Netz Tarife
  • haben die Flatrates einen Speed bis 25MBit/s (LTE25) sind es Angebote im Telekom Netz

Klarmobil gibt den Speed direkt mit in den Tarifüberblicken an, so dass man dort direkt schon sieht, welches Netz genutzt wird.

Schnelleinstieg:

Ältere Tarife nutzen teilweise auch das O2 Netz, sind aber nicht mehr buchbar.

Das Klarmobil Netz (ältere Abfragen)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten dies zu prüfen, nachfolgend werden drei Varianten – das Kundenportal, die Rufnummer und die Tarifdetails – erläutert. Allerdings unterscheiden sich diese Varianten je nach Tarif – teilweise sind sie auch nicht mehr verfügbar.

Das Klarmobil Netz per Online-Kundenportal heraus finden

Das Online-Kundenportal steht nach dem Login mit Kundennummer (oder Nutzername) sowie dem Passwort zur Verfügung. Dort findet man auch Hinweise zum Netzpartner sowie wichtige Daten (beispielsweise APN Zugangsdaten) für das jeweilige Netz. Der Zugang ist aber etwas unterschiedlich, je nachdem, ob man eine Prepaidkarte von Klarmobil oder einen normalen Handytarife nutzt.  Als Hilfe verweist Klarmobil in den FAQs darauf, wie man herausfindet in welchem Netz an sich bewegt:

Prepaid-Kunden: Sie können in Ihrem KUNDEN LOGIN unter „SIM-KARTE“ ⇒ TECHNOLOGIEPARTNER“ selbstständig prüfen, in welchem Mobilfunk-Netz Sie telefonieren.

Vertrags-Kunden: Sie können in Ihrem KUNDEN LOGIN unter „SERVICE“ ⇒ TECHNOLOGIEPARTNER“ selbstständig prüfen, in welchem Mobilfunk-Netz Sie telefonieren.

Diese Variante funktioniert aber nur, wenn man den Vertrag bereits geschlossen hat und über die Zugangsdaten zum entsprechenden Kundenbereich verfügt. Wer dagegen vor Vertragabschluss wissen möchte, welches Netz Klarmobil nutzt, kann diese Möglichkeit leider nicht nutzen.

Schnelleinstieg:

Ältere Tarife nutzen teilweise auch das O2 Netz, sind aber nicht mehr buchbar.

Das Klarmobil Netz anhand der Rufnummer heraus finden

Außerdem lässt sich das Netz indirekt anhand der eigenen Telefonnummer feststellen, vorausgesetzt man hat seine alte Rufnummer nicht mitgenommen. Wenn man auf der Webseite einen Tarif wählt, wird man weitergeleitet zu „Normale Rufnummer auswählen“. Es werden zunächst fünf Nummern vorgeschlagen, mithilfe der Vorwahl lässt sich das Netz feststellen:

  • Telekom (D1-Netz): 0151;  0160; 0170; 0171; 0175
  • Vodafone (D2-Netz): 0152; 0162; 0172; 0173; 0174
  • O2-Netz: 0159; 0176; 0179

Quelle: https://www.prepaid-deutschland.de/welches-netz-nutzt-eigentlich-klarmobil/

Allerdings hat Klarmobil den Bestellprozess nun überarbeitet. Man kann also nicht mehr direkt im ersten Schritt die Rufnummer sehen, sondern muss sich erst etwas weiter durchklicken. Das macht die Abfrage des Netzes auf diese Art etwas schwieriger.

Die Angaben in den Tarifdetails zum Handy-Netz von Klarmobil

Inzwischen wird das entsprechende Netz von Klarmobil zwar etwas besser kommuniziert, nichtsdestotrotz muss man schon genau in den Tarifdetails nachschauen. Auf der Homepage hat man in der Rubrik Tarife unter Allnet-Flat und Smatphone-Flat die Suchfunktion Netzauswahl. Zur Wahl stehen D-Netz und Telefónica, ob es sich bei dem D-Netz um das D1 oder D2-Netz handelt ist jedoch zunächst nicht ersichtlich. Diesbezüglich muss man die entsprechenden Tarifdetails anklicken, dort wird unter der Rubrik Mobilfunknetz Auskunft gegeben. Dort findet man dann im letzten Punkt die passende Angabe. Zur Klarmobil Allnet Flat 1000 heißt es beispielsweise:

klarmobil.de bildet den Tarif Allnet Flat 1000 (D-Netz) im Netz der Telekom Deutschland GmbH ab.

Damit ist klar, welches Netz genutzt wird. Allerdings sollte man sich nicht darauf verlassen, dass dann auch wirklich alle Allnet Flat dieses Netz nutzen. Selbst eine Veränderung bei der Laufzeit kann dazu führen, dass die Tarife in einem anderen Netz angeboten werden. Man sollte also bei jedem Tarif wirklich individuell prüfen, welcher Netzpartner angegeben wurde und welche Netzqualität damit zu erwarten ist.

Wichtig: bei den neuen Allnet Flat von Klarmobil (egal ob mit 25 oder 50MBit/s) scheint dieser Hinweis mittlerweile wieder entfernt worden zu sein. In diesem Fall wird nur noch mit D-Netz geworben, wobei das offen lässt, ob das D1 Netz oder das D2 Netz gemeint ist. Die aktuellen Allnet Flat sollen aber nach Angabe von Klarmobil alle das D1-Netz der Telekom nutzen, man dürfe es wohl nur nicht direkt so kommunizieren.

Schnelleinstieg:

Ältere Tarife nutzen teilweise auch das O2 Netz, sind aber nicht mehr buchbar.

Fazit zum Klarmobil Netz

Es lässt sich relativ zügig klären welches Netz man nutzt, gleichwohl nimmt es einige Minuten in Kauf und an sich ist es recht wenig kundenfreundlich, wichtige Daten wie die Netz-Nutzung so zu verstecken. Hier wäre es sehr wünschenswert, wenn Klarmobil dies besser kommunizieren könnte und gar keine Unklarheiten aufkommen ließe. Die Kosten für Telefonie und SMS sind bei Klarmobil gleich, dementsprechend spielt das Netz keine Rolle. Relevant ist es jedoch hinsichtlich der Netzabdeckung und Geschwindigkeit, insbesondere bei der Netzabdeckung im ländlichen Raum gibt es mitunter noch große Unterschiede.

Video: Klarmobil Netz im Vergleich

Klarmobil: 3GB Datenvolumen extra als Geburtstagsaktion

Klarmobil: 3GB Datenvolumen extra als Geburtstagsaktion – Klarmobil feiert Geburtstags und verdoppelt daher als Sonderaktion bei der 3GB Allnet Flat das Datenvolumen. Neben kostenlosen Gesprächen und SMS gibt es für Neukunden, die bis zum 23. September bestellen, bei dieser Aktion 6GB Datenvolumen pro Monat statt nur 3GB wie bisher. Am Preis ändert sich dabei nichts, die Allnet Flat kostet weiterhin nur 12.99 Euro.

Das Unternehmen schreibt selbst zur neuen Sonderaktion:

Mehr Inklusivvolumen für gleiches Geld – so einfach ist die Formel, mit der klarmobil Neukunden ab sofort in den Genuss von 3 GB zusätzlichem ungedrosselten Inklusivvolumen für den unbeschwerten mobilen Internetspaß kommen. Das Geburtstags-Aktionsangebot der klarmobil Allnet Flat 6 GB LTE bietet für 12,99 Euro im Monat eine Telefonie- und SMS-Flat, die mobile Internetflat bietet 6 GB ungedrosseltes Inklusivvolumen mit einer maximalen Bandbreite von 25 Mbit/s (LTE 25) und das in bester LTE D-Netzqualität. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Ab dem 25. Vertragsmonat schlägt der Tarif mit 24,99 Euro zu buche. Das Angebot ist ab sofort und solange der Vorrat reicht unter www.klarmobil.de sowie in den Shops von mobilcom-debitel zu haben.

Die Klarmobil Allnet Flat bietet dabei mittlerweile LTE an, allerdings sind die Geschwindigkeiten mit maximale 25MBit/s (LTE25) doch eher langsam. Wer mehr Speed will kann diesen gegen einen Aufpreis von 3 Euro monatlich buchen. Dann steht LTE50 zur Verfügung und die Flatrates surfen daher mit LTE Speed bis 50MBit/s. Beim Netz ist Klarmobil wieder gewohnt auskunftsunfreudig und gibt für die Flatrates nur D-Netz Qualität als Hinweis an. Anhand der technischen Daten der Flatrate ergibt sich aber, dass Klarmobil das Netz der Telekom für diese Angebote nutzt. Man bekommt hier also D1 Allnet Flat.

Die Allnet Flat als Sonderaktion hat immer eine Laufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Es gibt die Tarife auch ohne Laufzeit, dann entfällt aber der Bonus und man bekommt nur die normalen 3GB monatliches Datenvolumen. Die Sonderaktion ist daher immer an die lange Laufzeit gekoppelt.

 

 

Klarmobil mit Telekom Allnet Flat ab 9.99 Euro

Klarmobil startet in den März mit einigen neuen Angeboten und hat vor allem die Allnet Flat des Unternehmens billiger gemacht. Die kleinste Allnet Flat mit 2GB Datenvolumen gibt es dabei ab 9.99 Euro monatlich, die größere 8GB Flat kostet aktuell lediglich 19.99 Euro. Die Aktion gilt dabei für alle Angebote mit 24 Monaten Vertragslaufzeit und kann noch bis zum Ende des Monats gebucht werden. wer im Aktionszeitraum bucht, erhält die günstigen Preise dabei auf die gesamte Mindestvertragslaufzeit.

Das Unternehmen schreibt dazu:

klarmobil.de gewährt allen Kunden, die ihren Vertrag über 24 Monate abschließen, einen Treue-Bonus von 10,- Euro statt der bisherigen 5,- Euro gegenüber dem Preis der jeweils monatlich kündbaren Variante. Das macht über die Vertragslaufzeit eine Gesamtersparnis von 240,- Euro. Das Angebot gilt für alle Allnet Flats mit einer gewählten Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Ab dem 25. Vertragsmonat endet das Spar-Abo automatisch. Kunden, die das klarmobil-Angebot weiter nutzen möchten, können sich dann entscheiden, entweder die monatlich kündbare Variante ihres Vertragsangebots zu nutzen oder ein neues Spar-Abo abzuschließen. Kunden, die gern LTE nutzen möchten, können zum Preis von 5,- Euro im Monat die klarmobil LTE 50 Option zu ihren Tarifen hinzubuchen.

Die Sonderaktion gilt auch dann, wenn man die LTE Option mit zu den Allnet Flat bucht. Dann surfen die Tarife mit LTE Speed bis maximal 50MBit/s im LTE Netz der Telekom, allerdings steigt dann auch der Preis an und jede Flat wird 5 Euro teurer. Den günstigen Preis von unter 10 Euro für die Flat gibt es daher nur, wenn man sich für eine Variante ohne LTE entscheidet.

Dazu sollte man die Vertragslaufzeit beachten, denn den günstigen Preis gibt es nur in der Mindestvertragslaufzeit – also in den ersten 24 Monaten. Danach fällte der Rabatt weg und Verbraucher zahlen ab dann den normalen Preis für die Klarmobil Allnet Flat. Das wäre bei der kleinsten Flat statt 9.99 Euro immerhin satte 24.99 Euro. Es hilft also auf jeden Fall rechtzeitig zu kündigen um nicht mehr zu bezahlen.

Congstar mit billigeren LTE50 Optionen zur Allnet Flat

Klarmobil hat mittlerweile für die eigenen Allnet Flat die LTE-Optionen kostenfrei gemacht und bietet so LTE bis 50MBit/s gratis zu allen diesen Tarifen mit dazu. Bisher mußte man diese Option für 5 Euro dazu buchen. Bei Congstar gab es bereits seit Mitte Januar eine ähnliche Aktion. Diese ist allerdings befristet und läuft nur bis zum 28. Februar. Ob es danach damit weiter geht ist nicht sicher. Konkret kann man aktuell die LTE 50 Option bei Congstar für 80 Cent bis 2.50 Euro Aufpreis buchen – je nach Tarif. In der großen Allnet Flat wurde dabei der Preis auf 80 Cent monatlich gesenkt und die Option ist damit zwar nicht ganz kostenfrei, aber doch deutlich billiger als die bisherigen 5 Euro.

Die LTE50 Option wurde dabei in alle drei Flatrate-Varianten von Congstar billiger gemacht:

100 Euro für die congstar Allnet Flat Plus mit LTE 50 Option

  • Bei Online-Buchung: 10 GB Datenvolumen mit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Allnet Telefon-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS Flat in alle deutschen Netze
  • Kosten: 30 Euro/Monat sowohl in der Laufzeit- als auch in der Flex-Variante
  • LTE 50 Option: 5 Euro/Monat abzüglich Gutschrift 4,20 Euro/Monat für max. 24 Monate

60 Euro für die congstar Allnet Flat mit LTE 50 Option

  • Bei Online-Buchung: 4 GB Datenvolumen mit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Allnet Telefon-Flat in alle deutschen Netze
  • SMS Flat in alle deutschen Netze
  • Kosten: 20 Euro/Monat sowohl in der Laufzeit- als auch in der Flex-Variante
  • LTE 50 Option: 5 Euro/Monat abzüglich Gutschrift 2,50 Euro/Monat für max. 24 Monate

50 Euro für die congstar Fair Flat mit LTE 50 Option

  • Sieben Daten-Stufen von 2 bis 10 GB im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Allnet Telefon-Flat in alle deutschen Netze
  • 9 Cent/SMS in alle deutschen Netze
  • Kosten: abhängig von der Daten-Stufe (15 Euro/Monat für 2 GB bis 30 Euro/Monat für 10 GB)
  • LTE 50 Option: 5 Euro/Monat abzüglich Gutschrift 2,10 Euro/Monat für max. 24 Monate

Damit wurde auch bei Congstar das LTE Surfen billiger gemacht und man kann auf diese Weise recht günstig Zugang zum LTE Netz der Telekom bekommen. Die Allnet Flat sind derzeit auch die einzigen Congstar Tarife, die diese Möglichkeit haben. Alle andere Tarife und Prepaidkarten von Congstar müssen aktuell noch ohne LTE auskommen – auch die Prepaid Allnet Flat surfen maximal mit 3G. Im Kleingedruckten schreibt Congstar zu den weiteren Bedingungen für die LTE 50 Option:

Die Option ist zu den Tarifen congstar Fair Flat, Allnet Flat und Allnet Flat Plus monatlich zu- und abbuchbar. Die LTE 50 Option ermöglicht das Surfen im LTE Netz und erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit auf geschätzte max. 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload. Nach Verbrauch des Datenvolumens im gebuchten Tarif wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 32 Kbit/s im Download und im Upload beschränkt

Allerdings kann man auch mit der LTE 50 Option nicht den vollen LTE Speed des Telekom Netzes nutzen, denn bei maximal 50MBit/s ist Schluss. Schneller surfen die Congstar Allnet Flat nicht, auch wenn es im Telekom Netz schon teilweise deutlich mehr Speed gibt  – im Maximum sind in diesem Handynetz Geschwindigkeiten bis 300MBit/s möglich. Diesen Speed gibt es derzeit aber in erster Linie bei den originalen Tarifen der Telekom und noch nicht bei den Drittanbietern und Discountern wie eben Congstar oder Klarmobil.

Klarmobil Allnet Flat – LTE wird kostenlos

Klarmobil bietet ab heute überarbeitete Tarife und Allnet Flat an. Dabei wurden einige Punkte sehr kundenfreundlich überarbeitet, so dass es nun einige Tarifdetails weniger gibt, die man bei der Nutzung eine Klarmobil Flatrate beachten sollte. Klarmobil selbst schreibt dazu:

Ab Montag, den 4. Februar 2019 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Alle Allnet Flats wird es dann inklusive LTE50 geben ohne Aufpreis! Eine genaue Übersicht der Tarife kann der Tabelle entnommen werden. Die 10 GB Allnet Flat wird ab Montag nicht mehr angeboten. 
Außerdem werden alle klarmobil-Tarife nach 24 Monaten Laufzeit nicht teurer.

Tatsächlich gibt es einige wirklich gute Veränderungen bei Klarmobil:

  • LTE ist ab sofort bei allen Klarmobil Allnetflat mit dabei. Bisher gab es die LTE50 Option zu den Tarifen des Discounters für 5 Euro mehr wahlweise mit dazu. Nun muss man keine zusätzlichen Gebühren mehr bezahlen – alle Angebote haben LTE50 kostenfrei mit dazu. Allerdings bekommt man keine schnelleren Geschwindigkeiten als LTE50 (50Mbit/s). Auch wenn das Netz bereits mehr Speed unterstützen würde (aktuell sind im D1 Netz bis zu 300MBit/s möglich) ist für Klarmobil Kunden auch mit den neuen Tarifen  bei maximal 50MBit/s Schluss.
  • Bisher wurden die Allnet Flat nach dem Ablauf der Mindestvertragslaufzeit teuer und daher mußten Kunden die Tarife mit dem Ablauf der ersten 24 Monaten kündigen um weiterhin günstig telefonieren zu können. Das wurde nun geändert – man kann die neuen Klarmobil Allnetflat auch nach dem 24. Monat nutzen ohne das es einen Aufpreis gibt. Das ist vor allem für Nutzer interessant, die den Tarif auch längerfristig behalten wollen.

All weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier.

Neben der monatlichen Gebühr haben alle Allnet Flat eine Aktivierungsgebühr (einmalig bei Abschluss des Vertrages) von 19.99 Euro und eine Laufzeit von entweder 1 oder 24 Monaten. Man kann die Angebote also auch mit kurzer Laufzeit wählen und  bleibt auf diese Weise flexibler. Allerdings steigt dann der monatlich Preis auch um 5 Euro monatlich pro Allnet Flat an – Klarmobil lässt sich diese Flexibilität also durchaus gut bezahlen. Dazu gibt es mit den neuen Tarifen die 10GB Flat leider nicht mehr. Mit den neuen Tarifen gibt es maximal 8GB monatliches Datenvolumen. Danach wird direkt gedrosselt, eine Datenautomatik gibt es bei Klarmobil nicht.

Die neuen Tarife im Detail:

Allnet Flats mit 24 Monaten Laufzeit
MinutenFlatFlatFlat
SMSFlatFlatFlat
Daten (MB)2000 MB LTE504000 MB LTE508000 MB LTE50
NetzBestes D-NetzBestes D-NetzBestes D-Netz
Mtl. Preis14,99€19,99€24,99€
Anschlusspreis19,99€19,99€19,99€

Die neuen Allnet Flat von Klarmobil werden mit dem Hinweis „Bestes D-Netz“ beworben und das ist bei Klarmobil immer ein Hinweis auf das D1 Netz der Telekom. Die neuen Angebote sind also alle im Telekom Netz angesiedelt und unabhängig welches Datenvolumen und welche Laufzeit man wählt, es gibt immer D1 Netz. Ältere Tarife waren teilweise auch bei Vodafone angesiedelt, aber davon scheint Klarmobil mittlerweile Abstand zu nehmen – möglicherweise auch, weil Vodafone die Möglichkeit der LTE Nutzung für Drittanbieter nach wie vor kaum unterstützt. Um die LTE Tarife zu realisieren scheint Klarmobil also vor allem auf die Telekom angewiesen zu sein.

All weiteren Tarifdetails gibt es direkt hier.

Bleibt abzuwarten, wie die Konkurrenz auf diese Änderung reagieren wird. Congstar und Sparhandy bieten ähnliche Tarife an – möglicherweise wird man dort auch bald LTE50 kostenfrei mit dazu anbieten.

Klarmobil: neue Tarife und Allnet-Flat

Klarmobil hatte bereits vor einigen Monaten die eigenen Tarife und Allnet-Flat angepasst und in diesem Zuge auch die LTE-Option mit ins Portfolio integriert. Nun geht das Unternehmen nochmal einen Schritt weiter und ordnet das Portfolio nochmal neu. Allerdings steigen dabei teilweise auch die Preise. So gibt es derzeit bei Klarmobil die Allnet Flat mit 2GB Datenvolumen ab 12,99 Euro, zukünftig bekommt man diese Flat ab 14,99 Euro. Bei der größten Allnet Flatrate mit 8GB ist der Preis dagegen gleich geblieben und liegt weiterhin bei 24.99 Euro pro Monat. Dazu kommt jeweils noch ein Anschlusspreis von einheitlichen 19,99 Euro über alle Tarife.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Montag, den 17. Dezember 2018 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Neben einem neuen Anstrich wird das Portfolio auch transparenter in der Kommunikation aufgebaut sein. Der Bonus bei Rufnummernmitnahme entfällt mit dem neuen Portfolio. Weiterhin besteht die Möglichkeit die LTE50 Option für 5,00€ pro Monat zubuchen. Die Option ist mit dem neuem Portfolio monatlich kündbar.

Die Allnet Flats kosten in der 24 Monats Variante je 5€ weniger als bei der monatlich kündbaren Variante. Bei den Smartphone Flats spart der Kunde bei der größten 24 Monats Variante 3€ gegenüber der monatlich kündbaren Variante. Der Rabatt ist bei der mittleren Variante 2€ und in der kleinsten Variante 1€ pro Monat.

Die Tarife werden dabei ab sofort alle im D1-Netz der Telekom abgewickelt (daher auch der Hinweis „bestes D-Netz“) und es gibt ab sofort 3 Smartphone-Flat Tarife. Diese staffeln sich von 500MB bis 1,5GB Datenvolumen und auch hier wurde der Preis teilweise angehoben. Beispielsweise kostet bisher die Smartphone Flat mit 1GB Volumen nur 4,99 Euro, mit den neuen Tarifen steigt dieser Preis nun auf 7,99 Euro pro Monat an.

Wichtig: Die Grundgebühr ist nur in den ersten 24 Monaten günstig und steigt danach teilweise deutlich an. Man sollte die Klarmobil Tarife also rechtzeitig kündigen um nicht mehr zu bezahlen als es eigentlich sein müßte.

Die neuen Flatrates und Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, wenn man denn den richtigen Button findet. Dieser ist auf der Startseite direkt neben der Hilfe und der Telefonnummer zu finden. Das ist leicht zu übersehen. Wählt man die Flat mit nur einem Monat Laufzeit an (statt 24 Monate) steigt allerdings auch gleich der monatliche Preis – in der Regel zahlt man dann zwischen 1 bis 3 Euro pro Monat mehr, wenn man die Variante mit weniger Laufzeit und damit mehr Flexibilität wählt.

Im Bereich LTE ändert sich durch das Update der Tarife leider nicht. Auch nach dem neuen Tarifupgrade haben die Allnet Flat und die Smartphone* Flat im Grundtarif kein LTE und können nur mit Geschwindigkeiten bis 21,6 bzw. 25Mbit/s surfen. Bei den Allnetflat besteht aber mittlerweile die Möglichkeit, dass man die Highspeed Option dazu buchen kann. Dann steigt der Speed* der Verbindung auf bis zu 50Mbit/s und man benötigt ein 4G-fähiges Endgerät, um den Tarif insgesamt nutzen zu können. Der Preis steigt also weiter, wenn man LTE haben möchte und so zahlt man für eine Allnet Flat mit LTE und 2GB Datenvolumen in diesem Fall dann 20 Euro monatlich. Im O2 Netz gibt es vergleichbare Handy Flatrates mit Allnet Abrechnung bereits für etwa die Hälfte der monatlichen Kosten. Es bleibt daher abzuwarten, wie die Kunden auf die neuen Klarmobil Tarife reagieren werden.

13 Jahr Klarmobil: 13 Euro Grundgebühr für alle Allnet Flat

13 Jahre mit KlarmobilUm den Kunden eine Freude zum 13-jährigen Jubiläum machen zu können, bietet der Anbieter Klarmobil neue Tarife an. Dabei handelt es sich zunächst um zwei Hauptangebote: Allnet Flat mit einer Geschwindigkeit von 25 Mbit/s und Allnet Flats mit LTE 50 MBit/s. Die beiden unterscheiden sich nicht nur im Bereich der Surfgeschwindigkeit, sondern auch was die Preise betrifft:

  • preisgünstige Angebote
  • Allnet Flat: Internet, Telefonie und SMS
  • alle Tarife mit entweder 25 MBit/s oder 50 MBit/s
  • 2 GB, 4 GB oder 6 GB
  • kostenloser Anschluss und Rufnummernmitnahmebonus von 25,00 Euro

Klarmonil selbst schreibt zu dieser neuen Aktion:

Klarmobil feiert seinen 13. Geburtstag und zu diesem besonderen Anlass gibt es vom 20.09. – 03.10.2018 alle Allnet Flats mit 25 Mbit/s für 13€ und die Varianten mit LTE 50 für 18€. Bei allen Tarifen entfallen die Anschlusspreise!

Mittlerweile darf das Unternehmen auch offiziell kommunizieren, dass man LTE nutzen kann. Das war bei den Allnetflat auch bisher schon der Fall, aber durfte nicht erwähnt werden, nun gibt es auch direkt bei den Tarifen den Hinweis auf LTE, wenn man die Tarife samt LTE 50 nutzt. Leider gibt es die Geburtstagspreise aber nicht dauerhaft. Nach dem Ablauf der Mindestvertragslaufzeit wird der Rabatt entfernt und man zahlt den vollen Preis. Zur Aktion*

13 Euro für 13 Jahre

Beim Allnet Flat mit 25 Mbit/s können sich die Kunden für ein Datenvolumen von entweder 2 GB, 4 GB oder 6 GB entscheiden. Alle drei Tarife bieten den besten D-Netz an und kostenlosen Anschluss. So zahlt man 13 Euro mtl. in den ersten 24 Monaten, falls man sich für den 2 GB Tarif entscheiden sollte. Bei dem 4 GB Angebot besteht der Preis von 13 Euro in den ersten 12 Monaten, dann jeweils 24,99 Euro im Monat. Für 6 GB Datenvolumen zahlt man ebenso 13 Euro im ersten und 29,99 Euro im nächsten Jahr. Zur Aktion*

Schneller surfen mit Klarmobil

Für diejenigen, den 25 MBit/s zu langsam ist, besteht auch das Angebot von klarmobil Allnet Flats mit LTE 50 Mbit/s, mit jeweils 2 GB, 4 GB und 6 GB monatlichen Datenvolumen. Beim Ersteren zahlt man nur 18,- Euro monatlich für zwei Jahre (24 Monate) und 18,- Euro in den ersten 12 und 29,99 Euro in den weiteren 12 Monaten beim Zweiteren. Für den monatlichen Datenvolumen von 6 GB zahlt man dementsprechend 18 Euro mtl. im ersten und 34,99 Euro mtl. im zweiten Jahr. Zur Aktion*

Preisvergleich

Damit der Kunde den Überblick über die besten Tarifpreisen erhält, sollten andere Anbieter und deren Angebote mit dem von Klarmobil verglichen werden. So bietet zum Beispiel smartmobil den LTE Starter Pack mit 4 GB Datenvolumen, einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s und deaktivierbarer Datenautomatik. Dafür zahlt man nur 7,99 Euro mtl. im ersten und 11,99 Euro im zweiten Jahr. Ebenso kann man 6 GB monatlichen Datenvolumens für nur 12,99 Euro in ersten 12 und 16,99 Euro in weiteren 12 Monaten, dazu noch mit einem Surfspeed von 50 MBit/s erwerben. Für beide Angebote gilt eine SMS, Telefonie und Internet Flat.

Ähnlich günstigere Tarife werden auch von dem Anbieter PremiumSIM dargeboten. Für nur 9,99 Euro mtl. in ersten 24 Monaten bekommt man schon 4 GB LTE Internet, mit einer Allnet Flat und einer Geschwindigkeit von 50 MBit/s. Wenn das nicht genügt, so kriegt man für nur 14,99 Euro mtl. innerhalb von zwei Jahren, ein Datenvolumen von 6 GB LTE Allnet Flat auf Telefonie, SMS und Internet und einer Geschwindigkeit von mit bis zu 50 MBit/s. Bei beiden genannten Anbietern gilt ein Bonusangebot von 10 Euro für die Rufnummermitnahme. Zur Aktion*

Klarmobil: Große Tarifumstellung und Fokus auf die Allnet Flat

Klarmobil hat heute ein sehr umfassendes Tarifupgrade gestartet und bietet auf der Webseite jetzt nur noch einen Bruchteil der Angebote an, die es bisher gab. Vor allem beim 9 Cent Handytarif des Unternehmens wurde gestrichen und die Smartphones Flat von Klarmobil gibt es jetzt auch nur noch in einer Version (vorher waren es drei). Genau genommen scheint man sich jetzt vor allem auf die Allnet Flat zu konzentrieren und diese in den Vordergrund zu stellen. So findet man auf der Webseite von Klarmobil nun noch drei Allnet Flat und eine Smartphone Flat. Die Preise bewegen sich dabei im Bereich von 4.99 Euro bis 19.99 Euro.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Montag, den 2. Juli 2018 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Neben der Änderung des Datenvolumens werden auch die Preise angepasst. So ist die Allnet Flat 2000 bereits ab 12,99 EUR im besten D-Netz erhältlich. Die Smartphone Flat gibt es zukünftig nur noch mit 1000 MB für 4,99€ mit 24 Monaten Laufzeit oder in der monatlich kündbaren Variante für 6,99€. Alle weiteren Informationen im Detail findest du unten in der Tabelle aufbereitet.

Wie immer gibt es diese Angebote bei Klarmobil in verschiedenen Netzen. Konkret gibt es die Allnetflat sowohl im Vodafone Netz als auch bei der Telekom, wobei man ins Kleingedruckte bzw. in die Tarifdetails schauen muss, bevor man sieht, welcher Technologiepartner den entsprechenden Tarif betreibt. es ist also nach wie vor nicht ganz einfach, das richtige Klarmobil Netz bei den Tarifen zu erkennen, aber zumindest wird der Netzbetreiber mittlerweile mit angegeben. Das war nicht immer so gewesen.

Ärgerlich: Auch nach dem neuen Tarifupgrade haben die Allnet Flat und die Smartphone Flat im Grundtarif kein LTE und können nur mit Geschwindigkeiten bis 21,6 bzw. 25Mbit/s surfen. Bei den Allnetflat besteht aber mittlerweile die Möglichkeit, dass man die Highspeed Option dazu buchen kann. Dann steigt der Speed der Verbindung auf bis zu 50Mbit/s und man benötigt ein 4g-fähiges Endgerät, um den Tarif insgesamt nutzen zu können.

Die neue Tarife im Überblick

Allnet Flat mit 24 Monaten Laufzeit
MinutenFlatFlatFlat
SMSFlatFlatFlat
Daten (MB)2000 MB4000 MB6000 MB
Bandbreite25 Mbit/s25 Mbit/s21,6 Mbit/s
NetzBestes D-NetzBestes D-NetzTop D-Netz
Mtl. Preis (1-24M)12,99€16,99€19,99€
Anschlusspreis19,99€19,99€19,99€
Provision40€40€40€

Die Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, wenn man denn den richtigen Button findet. Dieser ist auf der Startseite direkt neben der Hilfe und der Telefonnummer zu finden. Das ist leicht zu übersehen. Wählt man die Flat mit nur einem Monat Laufzeit an (statt 24 Monate) steigt allerdings auch gleich der monatliche Preis – in der Regel zahlt man dann 2 Euro pro Monat mehr, wenn man die Variante mit weniger Laufzeit und damit mehr Flexibilität wählt.

Insgesamt gesehen wirkt das Tarifupgrade und das neue Portfolio von Klarmobil wie ein deutlicher Einschnitt. Das Unternehmen bietet nun nur noch 4 Tarife (+entsprechende Upgrades an) und hat Produkte wie die Datenflatrates oder den normalen Hnadytarif ohne Grundgebühr komplett von der Startseite gestrichen. An der Stelle wird es aber schwierig. Die alten Tarife sind nämlich alle noch online, zumindest wenn man den direkten Link kennt. Man findet sie zwar nicht mehr über die Startseite aber auf den bestehenden Unterseiten sind die Datenflatrates usw. noch online.

Klarmobil: neue Allnet Flat mit LTE und bis zu 50MBit/s Speed

Neben Congstar hat mittlerweile auch Klarmobil die neuen Handytarife im Telekom Netz vorgestellt, die endlich Zugang zum LTE Netz haben und das Unternehmen hat dabei LTE nicht als extra Option zur Verfügung gestellt, sondern gleich als weitere Tarifgruppe. Auf der Webseite von Klarmobil gibt es nun die Möglichkeit, zwischen Tarifen mit 50MBit/s und 25Mbit/s zu wählen.

Leider gibt es den neuen LTE Zugang aber (wie bei Congstar) derzeit nur für die Allnet Flat und dort kosten die Angebote mit LTE pauschal 5 Euro mehr. Klarmobil ist damit genau so teuer wie Congstar.

Die neuen Tarife sehen dabei im Detail wie folgt aus:

Allnet Flat 24M – 2000MB
  • FLAT ins Internet
  • Internet bis 2000 MB mit bis zu 25 Mbit/s / 50MBit/s
  • Telefonie-Flat
  • SMS-Flat
  • Beste D-Netz Qualität
  • 25 EUR Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 40 EUR Prämie
Allnet Flat 24M – 4000MB
  • FLAT ins Internet
  • Internet bis 4000 MB mit bis zu 25 Mbit/s / 50MBit/s
  • Telefonie-Flat
  • SMS-Flat
  • Beste D-Netz Qualität
  • 25 EUR Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 40 EUR Prämie
Allnet Flat 24M – 8000MB
  • FLAT ins Internet
  • Internet bis 8000 MB mit bis zu 25 Mbit/s / 50MBit/s
  • Telefonie-Flat
  • SMS-Flat
  • Beste D-Netz Qualität
  • 25 EUR Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 40 EUR Prämie

Im Zuge der Umstellung der Tarife wurde leider auch die Netzzugehörigkeit entfernt. Die Tarife werden jetzt nur noch mit „D-Netz“ beworben, was aber offen lässt, ob die Angebote im Telekom Netz oder im Vodafone Netz angesiedelt sind. Bisher gab es dazu direkte Hinweise in den Tarifdetails. Dort wurde (und wird bei den anderen Tarifen) angegeben, welcher Netzpartner gewählt wurde. Bei den neuen Allnet Flat fehlt dieser Hinweis komplett. Auf Nachfrage teilte Klarmobil aber mit, das alle Allnet Flat derzeit das Telekom Netz nutzen würden. Offensichtlich scheint man das aber nicht kommunizieren zu dürfen. Anders kann man sich nicht erklären, dass Klarmobil derzeit keine konkreten Angaben zum genutzten Mobilfunk-Netz macht und es für potentielle Kunde auch kaum herauszufinden ist, welches Netz genutzt wird.

Update: Seit heute Mittag hat Klarmobil das Netz wieder mit vermerkt:

Derzeit gibt es zusätzlich als Aktion bei Klarmobil einen Nachlass der Aktivierungsgebühr – allerdings müssen die Kunden dafür selbst aktiv werden. Klarmobil selbst schreibt dazu:

Bei Mitnahme der alten Rufnummer wird Neukunden ein Bonus in Höhe von 25,- Euro gewährt. Um den Bonus zu erhalten, muss innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte eine SMS an die 72961 mit dem Text „klarmobil“ versendet werden. Für die Rufnummernmitnahme können Kosten beim bisherigen Anbieter entstehen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

 

Klarmobil mit Datenupgrade: Allnetflat bis zu 10GB für unter 25 Euro

Sehr günstige Klarmobil-Allnetflat mit 5 GB oder 10 GB Datenvolumen im Telekom-Netz – Auf der Suche nach einem Allnetflat-Tarif im Telekom-Netz, der am besten noch günstig ist und viel Datenvolumen zum Versurfen bereit hält? Dann dürfte der Mobilfunkanbieter Klarmobil in die engere Auswahl kommen, denn ab sofort gibt es die Allnet Flat mit 5 GB für 16,85 Euro und die Allnet Flat mit ganzen 10 GB Internet Flat für 24,85 Euro. Die Tarife sind damit sehr attraktiv, haben allerdings den Nachteil, dass man sich für 24-Monate binden muss. Dafür surft man aber in bester Netzqualität im Telekom Netz. Vorerst gelten die Angebote solange bis auf Widerruf. Die Tarife sind online bestellbar. Zur Auswahl stehen:

  • Klarmobil Allnet Flat 5000 für mtl. 16,85 Euro: Internt-Flat mit 5 GB mit bis zu 42 Mbit/s, Sprach-Flat und 9 Cent pro SMS
  • Klarmobil Allnet Flat 10 000 für mtl. 24,85 Euro: Internt-Flat mit 10 GB mit bis zu 42 Mbit/s, Sprach-Flat und 9 Cent pro SMS

Attraktive Allnetflats von Klarmobil mit viel Datenvolumen im Telekom-Netz

Der Tarif lohnt sich für alle, die sehr viel mobil im Internet unterwegs sind und das Netz der Telekom bevorzugen. Auch wer viel telefoniert ist mit einer Sprachflat in alle deutschen Handynetze und ins Festnetz abgesichert. Nur für SMS muss jeweils 9 Cent extra bezahlt werden. In Zeiten von Messenger, wie bspw. Whats-App und Co. kann man dies jedoch vernachlässigen. Wie die Namen Allnet Flat 5000 und Allnet Flat 10000 bereits andeuten, kann man sich über sehr üppiges Datenvolumen mit 5 GB oder 10 GB freuen. Allerdings muss man auf schnelles LTE verzichten, das oft eine bessere Netzabdeckung und schnelleres Internet ermöglicht. In den Tarifen ist man immerhin mit bis zu 42 Mbit/s Surfgeschwindigkeit mobil unterwegs und das im Netz der Telekom. Auch wenn auf dem ersten Blick auf der Klarmobil-Webseite nur mit D-Netz geworben wird, in den Tarifdetails findet man jedoch den entscheidenen Hinweis:

Klarmobil.de bildet den Tarif Allnet Flat 5000 (D-Netz) im Netz der Telekom Deutschland GmbH ab.

Der einzige Nachteil ist allerdings, dass man als Kunde von keiner flexiblen Laugtzeit mehr profitiert, wie vorherige Tarife mit Vodafone-Netz und weniger Datenvolumen. Entscheidet man sich für diesen attraktiven Tarif von Klarmobil, so fällt gleichzeitig auch die Entscheidung sich für 24 Monate zu binden. Nach 24 Monaten sollte man auf jeden Fall kündigen, denn dann erhöht sich die monatliche Grundgebühr erheblich. Gekündigt werden sollte 3 Monate vor Ablauf des Vertrages.

Ansonsten fällt bei Abschluss eines Tarif bei Klarmobil eine Anschlussgebühr von 19,95 Euro an. Wer seine bisherige Rufnummer mitnehmen möchte, kann dies auch gerne tun. Klarmobil gewährt einen 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme.

Fazit: Derzeit gehören die Klarmobil AllnetFlat-Tarife mit zu den besten auf dem Markt. Auch wenn die 24-Monate-Vertragslaufzeit in Zeiten in denen  flexible Laufzeiten zu bevorzugen sind, erst einmal abschreckend sind, so der Hinweis, dass 5 oder 10 GB Datenvolumen im Netz der Telekom bei so günstigen Preisen eher selten sind.