iOS 10 – diese Geräte werden unterstützt

iOS 10 – diese Geräte werden unterstützt – Mit iOS 10 bietet Apple seit September 2016 offiziell die neuste Version des Betriebssystem an. Mittlerweile sind auch bereits zwei weitere kleinere Updates mit iOS 10.0.1 und iOS 10.0.2 veröffentlicht. Das erste Update bringt dabei wesentliche Sicherheitsupdates mit und sollte daher auf jeden Fall eingespielt werden. iOS 10.0.2 ist dagegen vor allem ein Bugfix für verschiedene Funktionen und nicht direkt sicherheitsrelevant.

Bereits seit der Veröffentlichung der Systemvoraussetzungen für iOS 10 war klar, das einige der älteren Gerät nicht mehr unterstützt werden würden. Konkret betrifft dies das iPhone 4s, das iPad mini der ersten Generation, die iPad-Modelle 3 sowie das iPod touch 5. Diese Geräte hatten noch iOS 9 bekommen, iOS 10 steht für sie aber nicht mehr zur Verfügung.

Bei der Veröffentlichung gab  es aber etwas Verwirrung, Apple zeigte in der ersten Version der Kompatibilitätsliste noch an, dass auch das iPad mini 1 und das iPad der 2. und 3. Generation noch iOS 10 bekommen sollten. Das wurde mittlerweile auch offiziell von Apple korrigiert – diese Modelle bekommen wie bereits geschrieben leider auch nicht die neuste Version.

Diese Modelle können iOS 10 nutzen

iPhone:

  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 5s
  • iPhone 5c
  • iPhone 5

iPad:

  • iPad Pro 12.9-inch
  • iPad Pro 9.7-inch
  • iPad Air 2
  • iPad Air
  • iPad 4th generation
  • iPad mini 4
  • iPad mini 3
  • iPad mini 2

iPod:

  • iPod touch 6th generation

Lohnt sich ein Update auf iOS 10?

Apple hat mit iOS 10 das Betriebssystem in vielen Punkten verbessert. Unter anderem heißt es zum Datenschutz:

Deine Privatsphäre steht immer an erster Stelle. Deswegen verwendet iOS 10 die Technologie in deinem Gerät, um Personen, Objekte und Orte in Fotos zu bestimmen und QuickType Vorschläge zu verbessern. Und wenn du sensible Daten für Dienste wie Siri oder Karten mit Apple teilst, werden sie immer verschlüsselt und es werden niemals Nutzerprofile daraus erstellt.

Dazu gab es auch bei der Sicherheit viele Neuerungen und Lücken, die man mit iOS 10 geschlossen hat. Wer kann sollte auf jeden Fall auf iOS 10.0.1 upgraden.

OS X Mountain Lion: Auskunft über Kompatibilität von Apps

Die gestrige Bekanntgabe hat nicht nur das Finanzergebnisse des vergangenen Quartals hervorgebracht, sondern Apple hat auch verlauten lassen, dass das neue Mac-Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion noch heute veröffentlicht wird. Im Laufe des Tages wird die neue OS-X-Version im Mac App Store zum Download bereit stehen und für einen Preis von 15,99 Euro laut Apple über 200 Neuerungen mit sich bringen.

Vor einem solchen Update sollte man natürlich noch einige Vorkehrungen treffen und überprüfen, ob die eigenen Lieblingsapps auch mit OS X 10.8 kompatibel sind. Zu diesem Zweck steht ein Wiki unter RoaringApps.com zur Verfügung, die eine Menge an Apps mit dem neuen Betriebssystem getestet haben und mit Hilfe eines Ampelsystems die Kompatibilität angeben. Die Apps sind alphabetisch aufgelistet, doch per Such-Funktion kann man ganz schnell und einfach eine App nachschlagen.

Darüber hinaus sollte man auch überprüfen, ob der heimische Mac überhaupt von OS X Mountain Lion unterstützt wird. Dafür gibt es einen gesonderten Artikel, der nähere Informationen bereitstellt.

via 9to5Mac

Apple Magic Mouse, Bluetooth, Multi-Touch, Silber

Price: ---

0 used & new available from