iPhone 7 – Kopfhörer-Adapter mit schlechtem Sound

Das neuen iPhone 7 hat wie bekannt keine Klinkenbuchse für die Kopfhörer mehr, sondern stattdessen liefert das Unternehmen einen Adapter mit, über die normale Lautsprecher an den Lighnigh-Anschluss gesteckt werden können. Allerdings scheint das nicht die beste Lösung zu sein, denn im Test hat sich gezeigt, dass der Adapter den Sound verschlechtert, weil die Signalqualität durch den Einsatz des Adapters sinkt.

Bei CT hat man direkt nachgemessen und geprüft, wie groß diese Verluste sind. Dazu wurde der Adapter am iPhone 6s und am iPad Air getestet und die Messungen auch an der Klinkenbuchse wiederholt. Die Ergebnisse der Tester sind dabei eindeutig:

Die Ergebnisse sind eindeutig: Am iPhone 6S verschlechtert sich die Dynamik um 4,5 dB(A), wenn man eine 24-Bit-Musik-Datei über den Adapter statt über die interne Buchse ausspielt. Am iPad Air verschlechtert sich das Signal um 3,8 dB(A). Auch bei 16-Bit-Musikdateien sind die Einbußen deutlich spürbar, wenn auch nicht ganz so drastisch: Hier verschlechtert sich die Dynamik um 1,8 dB(A) am iPhone und um 3,1 dB(A) am iPad.

Bei den Messungen war es unerheblich, ob der Adapter am iPhone 7, 7 Plus oder iPhone 6S angeschlossen war: Die Ergebnisse gleichen sich bis in die Nachkommastellen.

Ein Problem ist das vor allem bei teureren Kopfhörern, die an sich gute Leistung bringen sollten und bei unkomprimierten Musikdateien. Hier macht sich dieser Unterschied deutlicher bemerkbar. Wer mit seinem Setup viel Wert auf guten Sound legt, wird also eher einen Unterschied spüren.

Die Verschlechterung tritt aber natürlich nur ein, wenn man den neuen Adapter zur Ausgabe der Musik nutzt. Über Bluetooth und die neuen Airpods gibt es diesen Abfall in der Qualität nicht. Die Pressemitteilung von Apple liest sich im Nachgang dann auch sehr ehrlich:

Das neue iPhone kommt mit EarPods mit Lightning Connector für unglaublichen Klang und einem 3,5mm Klinke Kopfhörer-Adapter, um Kunden die Nutzung älterer Kopfhörer und Zubehörprodukte zu ermöglichen.

Den unglaublichen Klang gibt es also nur mit den Airpods.

iPhone 5: Neue Kopfhörer in Vietnam gesichtet

Die Gerüchteküche ist sich mittlerweile einig. In genau zehn Tagen wird Apple das iPhone 5 der Öffentlichkeit präsentieren. Die Erwartungen an das neue Apple-Smartphone sind höher denn je und Apple ist ganz klar im Zugzwang. Die Analysten rechnen mit dem größten Upgrade der iPhone-Geschichte und haben immense Verkaufszahlen in Aussicht gestellt. Nicht weniger als ein neues Design, ein verbesserte Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, ein kleinerer Dock-Anschluss und die Unterstützung des schnelleren Mobilfunkstandards LTE wird im neuen iPhone erwartet. Apple scheint aber nicht nur das Smartphone selbst zu überholen, sondern auch das passende Zubehör.

So sind am heutigen Tag Bilder und ein zugehöriges Video von einem neuen Kopfhörer für die nächste iPhone-Generation im Netz aufgetaucht. Seit dem iPod sind die weißen Apple-Kopfhörer ein wichtiger Bestandteil und bekommen nun wahrscheinlich im Zuge der Rundumerneuerung des iPhones nach knapp fünf Jahr ein komplett neues Design. Die Kollegen von Tinhte.vn haben das Material in Umlauf gebracht und konnten auch in der Vergangenheit immer wieder neue Apple-Produkte in die Finger bekommen. In dem Video heißt es, dass die neuen Kopfhörer die alte Generation ablösen werden und natürlich auch im Lieferumfang dabei sein werden. Die Kopfhörer haben eine gänzlich ungewöhnliche Form und scheinen eine Kombination aus den normalen sowie den In-Ear-Kopfhörern darzustellen. Hergestellt wird das neue Zubehör wahrscheinlich in einer Foxconn-Fabrik in Vietnam, denn auf dem Kabel ist der Aufdruck „Designed in California, Made in Vietnam“ zu sehen.

Jetzt sind nicht nur die wichtigsten Merkmale des nächsten Apple-Smartphones bekannt, sondern auch noch das passende Zubehör. Es ist fraglich, ob Apple in diesem Jahr überhaupt noch eine Überraschung parat hat, denn die Gerüchteküche ist so aktiv wie noch nie. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt und möglicherweise gibt es doch noch ein „one more thing“.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter