Google Nexus 4: Induktive Ladestation für rund 95 Euro ab Februar?

Google hat vor mehr als zwei Monaten das Nexus 4 auf den Markt geschmissen und für ordentlich Aufmerksamkeit gesorgt, allerdings eher mit negativen Meldungen. Nicht nur das Smartphone selbst kann eine mehr als schlechte Verfügbarkeit vorweisen, sondern auch das passende Zubehör. Die induktive Ladenstation, welche ebenfalls vorgestellt wurde, ist immer noch nicht erhältlich und Google hat bislang noch kein Datum für die Veröffentlichung bekannt gegeben.

In dem dänischen sowie norwegischen Onlineshop von Dustinhome ist das Wireless Charging Pad für das Google Nexus 4 erstmalig in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Die Ladestation wird bereits in dem Store gelistet und kann zu einem Preis von umgerechnet 95 Euro in dem Shop vorbestellt werden. Laut der Webseite soll das Zubehör schon am 12. Februar 2013 an die Kunden rausgeschickt werden, obwohl weder LG Electronics noch Google ein Ankündigung getätigt haben. Das Datum könnte jedenfalls eine allgemeine Aussage für die Verfügbarkeit darstellen und somit auch für den deutschen Markt gelten. Als logische Schlussfolgerung würde die Ladestation auch hierzulande im Einzelhandel erscheinen und sicherlich in den nächsten Tagen schon in Amazon aufschlagen.

Der relativ hohe Preis dürfte allerdings für geringe Absätze sorgen, denn im Vergleich zu anderen Ladestationen, die den Qi-Standard unterstützt, ist der Preis von 95 Euro zu hoch gegriffen.

TYLT VU: Schnurloses Ladegerät für Nexus 4, Lumia 920 und alle Qi-fähigen Geräte

Die Consumer Electronic Show in Las Vegas hat nicht nur neue Produkte im Fernseher-, Smartphone- und Tablet-Segment hervorgebracht, sondern natürlich auch im Zubehör-Bereich die ein oder anderen Neuheiten behandelt. Im Hinblick auf den Qi-Standard hat die Messe eine neue Ladestation in Aussicht gestellt, die bald auf den Markt kommen könnte. 

Die Firma TYLT hat die CES dieses Jahr zum Anlass genommen eine neue Ladestation für das Nexus 4, Lumia 920 und alle anderen Geräte, die über den Qi-Standard verfügen, zu präsentieren. Das Ladegerät wird in verschiedenen Farben auf den Markt kommen und durch das simple Auflegen das jeweilige Smartphones aufladen. Dabei können die Handys sowohl hochkant als auch liegend von der Station geladen werden, denn die Ladeplatte besitzt mehrere Punkte über die Strom transportiert werde kann.

Da momentan Ladestationen Mangelware sind, ist es zu begrüßen, dass weitere Zubehörhersteller entsprechende Produkte anbieten werden und es bleibt zu hoffen, dass der TYLT VU Wireless Charger so schnell wie möglich auf den Markt erscheint. Alternativen sind wie gesagt nur wenige zu finden und momentan kann das Ladegerät von Philips nicht mal mehr erworben werden.

via mobiflip