Google Pixel – Schwächen bei den ersten Benchmark Tests

Google hat im neuen Google Pixel Smartphone die neuste Version des Snapdragon 821 Prozessors verbaut und ruft für die Geräte immerhin auch stolze 759 Euro als Einstiegspreis auf. Das lässt natürlich bei der Performance einiges erwarten und die ersten Benchmarks zum Vergleich sind auch schon da. Allerdings sind die Werte nicht so hoch wie erhofft, das Leistungsupdate ist zwar sichtbar, an die Spitze katapultiert es das Google Pixel aber nicht.

Die Werte des Pixel im Geekbench 4 Test:

  • Single Core: 1578 Punkte
  • Multi-Core: 4089 Punkte

Die Werte können hier nachgelesen werden und liegen sogar noch unter den Werten, den andere Geräte mit dem Snapdragon 820 Prozessor erreicht haben. So kommt das Galaxy S7 von Samsung mit dem Samsung Exynos 8890 Prozessor auf Werte von 1789/5203 und selbst das OnePlus 3 scheint mehr zu schaffen (1699/4020). Noch deutlicher fällt der Leistungsunterschied aus, wenn man ihn mit dem aktuellen iPhone 7 vergleicht. Die neuste iPhone Generation schafft immerhin etwa 3.300 Punkt beim Single Core Test und 5335 Punkte im Multi Core Test. Selbst das iPhone 6s – also das Modell aus dem Vorjahr – hat bessere Leistungswerte (zumindest im Singlecore-Bereich): 2372/4009.

Bleibt die Frage, warum das Gerät in diesem Bechmark mit den anderen Topmodellen nicht mit halten konnte. Die Hardware-Ausstattung sieht an sich gut aus und lässt bessere Leistungen erwarten. Eventuell gibt es auf der Software-Seite noch einigen Optimierungsbedarf. Falls das so ist sollte Google hier schnell nachbessern, denn zu diesem Preis werden die Kunden auf jeden Fall Spitzenleistungen erwarten.

Es bleibt dazu abzuwarten, welche Werte das Google Pixel in anderen Benchmarks erzielt – möglicherweise ist auch der Geekbench 4 Test nicht unbedingt ideal für das Pixel.

Benchmark: die schnellsten Smartphones im Mai 2016

Bei Antutu hat man ein Ranking der aktuell schnellsten Geräte auf dem Markt veröffentlicht. Dabei wurden pro Gerät etwa 2.000 Benchmark zusammen gefasst und miteinander verglichen. Das schnellste Gerät ist dabei das hierzulande kaum bekannte vivo Xplay 5 Elite mit einer Wertung von 138706 Punkten. Das Galaxy S7 edge landet mit 134.599 Punkten auf Platz 5, dahinter kommen iPhone 6S und iPhone SE mit jeweils 134.599 und 133.781 Punkten. Unter den Top 10 ist kein HTC Modell zu finden – das sollte dem Unternehmen zu denken geben.

Interessant ist auch die Technik der besten 3 Modelle. Diese setzen jeweils auf Android und einen  Qualcomm snapdragon 820 mit 6GB RAM. Das scheint derzeit das Maß allerdings Dinge zu sein.

Das Ranking der schnellste Smartphones:

03091313-content

Quelle: Antutu

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Akku-Probleme sind mit iOS 5.0.1 nicht komplett behoben – Apple untersucht weitere Aspekte

In den letzten Wochen haben sich zahlreiche Benutzer über teilweise heftige Akku-Probleme bei ihren iOS-Geräte beschwert und gestern Abend wurde endlich das lang ersehnte Update von Apple freigeben. Mit der iOS Version 5.0.1 sollten die meisten Probleme bezüglich der Akkuleistung behoben sein, dennoch sind immer noch einige Anwender betroffen. Denn nicht bei allen Besitzern hat das Update eine signifikante Verbesserung gezeigt.

Das Unternehmen aus Cupertino hat jetzt zugegeben, dass noch nicht alle Fehler behoben sind und weiterhin die Problematik intensiv untersucht wird. Folgendes Statement wurde von Apple an AllThingsD übermittelt:

“The recent iOS software update addressed many of the battery issues that some customers experienced on their iOS 5 devices. We continue to investigate a few remaining issues.”

Daher könnte Apple bereits an einem neuen Update arbeiten, um die restlichen Fehler auszumerzen.

via