LG G5 – der Preis ist bei den ersten Händlern online

Bei der Vorstellung des neuen Spitzenmodells LG G5 hatte das Unternehmen noch keinen offiziellen Verkaufspreis verkündet und auch bisher gibt es noch keine direkte Preisangaben von LG zum Gerät. Man spricht bisher lediglich von einen Preis auf „Wettbewerbsniveau“.

Die ersten Online-Händler sind bei den Preisangaben dagegen weniger zugeknöpft und haben die Smartphones bereits mit den Preisangaben gelistet. So gab es bei Anazon die Geräte kurzfristige für 699 Euro im Shop, die entsprechende Webseite ist mittlerweile aber wieder entfernt. Bei notebooksbilliger.de wird das LG G5 dagegen noch gelistet und ist mit einem Preis von 749 Euro vorbestellbar.

Damit wäre das LG G5 etwas teurer als die Vorgänger-Version. Diese gab es zum Verkaufsstart mit Lederrücken für 699 Euro. Ohne Leder bekam man das G4 sogar ab etwa 649 Euro. Im Vergleich mit aktuellen Modellen liegt das G5 im Bereich der Topmodelle anderer Hersteller. Samsung verlangt für die S7-Serie 749 bis 799 Euro. Damit ist klar, wo man sich bei LG mit dem Gerät selbst sieht. Ob die Kunden bereit sein werden, diesen doch recht hohen Preis zu zahlen, muss sich nicht zeigen.

Eine schlechte Nachricht für die Verfügbarkeit gibt es aber bereits. Das LG G5 wird nicht bei der Telekom erhältlich sein. Die MagentaMobil Tarife wird es also nicht mit dem G5 geben.

LG G5 – viele neue Innovationen für das Topmodell von LG

LG hat gestern das neu G5 vorgestellt und dabei so viele Neuerungen in das Gerät gesteckt, das man eigentlich schon nicht mehr vom Nachfolger des G4 sprechen kann sondern eher von einem komplett neuen Handy. Während Samsung bei Galaxy S7 eher auf die bewährte Technik setzt, hat LG hier im Bereich der Neuerungen aus dem Vollen geschöpft. Einige Punkte waren dabei im Vorfeld bereits bekannt andere wurden gestern erst vorgestellt.

Die Neuerungen des LG G5 im Überblick:

  • der untere Rand des G5 ist abnehmbar. Damit lässt sich der Akku wechseln und es ist auch Platz für weiteres Zubehör
  • die Hauptkamera bietet ein zweites Objektiv mit 8 Megapixeln und 135 Grad Weitwinkel. Dazu gibt es ein normales Objekt mit 16 Megapixeln
  • separater Kameragriff mit integrierter Batterie
  • Always On Feature für das Display über das immer Uhrzeit und Datum angezeigt werden

Die anderen technischen Daten sind ebenfalls durchaus sehenswert:

  • 5,3 Zoll Display mit einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon 820 Quadcore @ 2.2Ghz und 4GB RAM
  • 32GB interner Speicher, erweiterbar via microSD-Karte
  • Android 6.0.1
  • USB-Type-C und 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • Akku mit 2800mAh (wechselbar)

Insgesamt hat LG damit einen Innovationsträger vorgestellt, das andere Topmodelle im Bereich der Features vergleichsweise alt aussehen lässt. Man hat sich getraut, neue Funktionen in das Gerät einzubauen, die es bisher so auf dem Markt noch nicht gab.

Damit ergibt sich jetzt eine interessante Situation: das Samsung Galaxy S7 mit einer soliden Weiterentwicklung der S6 Technik tritt gegen das LG G5 an, das mit innovativen bis radikalen Ideen aufwarten kann. An der Entwicklung der Verkaufszahlen wird sich in den nächsten Monaten ablesen lassen, ob Smartphone Käufer eher konservativ sind und das S7 bevorzugen oder ob man mit Innovationen die Kunden gewinnen kann.

Zum Preis gab es von LG bisher noch keine Angaben. Auch ein genaues Datum zum Verkaufsstart gab es leider noch nicht, das Gerät soll aber ab April erhältlich sein.

Video: das LG G5 im ersten Eindruck

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter