Das neue Nexus 5X – Release-Datum und Preise für das LG Nexus

Das neue Nexus 5X – Release-Datum und Preise für das LG Nexus – Die nächste Generation der Nexus 5 Modelle ist bereits ziemlich nahe. Laut androidauthority soll ab 29.September das neue Nexus im Google Store verfügbar sein und es soll etwas teurer werden als die aktuelle Nexus 5 Version. Dazu bietet androidauthority auch eine neuen Namensvorschlag an: Nexus 5X. Allerdings gibt es dazu auch einen deutlichen Disclaimer, die Quelle auf die sich AA beruft hat ebenfalls angegeben, dass der finale Name noch nicht fest steht.

Zu den technischen Daten sind bereits einige Punkte bekannt:

  • 5 Zoll Full-HD Display
  • Snapdragon 808 Prozessor
  • 3GB RAM
  • Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite

Noch nicht ganz klar ist die Ausstattung mit internem Speicher. So ist immer noch nicht sicher, ob es eine 16GB Variante geben wird.

Bei den Preisen soll die neuste Nexus 5 Variante von LG etwa 50 Dollar über den aktuellen PReise des Nexus 5 liegen. Die Preise drüften daher in folgenden Bereich liegen (ausgehend von den aktuellen Nexus 5 Preisen):

  • Nexus 5X mit 16GB (so es denn kommt) für 399 Dollar
  • Nexus 5X mit 32GB für 449 Dollar

Beim Preis und auch bei der technischen Ausstattung wird klar, das LG damit kein neues Topmodell auf den Markt bringt. Die Technik deutet eher auf ein Mittelklasse Gerät hin, wobei sich das neue Nexus schon in den oberen Mittelklasse-Bereich orientiert. Auch der Preis von 400 DOllar (dürften auch 400 Euro werden) deutet auf dieses Segment hin.

Die neuen Nexus Modelle: Metall-Body und Fingeradruck-Sanner

Die neuen Nexus Modelle: Metall-Body und Fingeradruck-Sanner – Die neusten INofrmationen zu den beiden neuen Nexus-Modellen von LG und Huawei kommen von Onleaks und gehen von einem Huawei Phablet mit 5,7 Zoll sowie einen LG Smartphone mit 5,2 Zoll aus. Das Huawei soll dabei einen Metallbody bekommen, beim LG Nexus ist dagegen nur von einem „likely metall body“ die Rede – was auch immer das genau bedeuten soll.

Dazu würde ein Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite angekündigt und ein USB Type-C Anschluss den man auch bereits aus den OnePlus 2 kennt.

Die neusten Tweets von Onleaks zum Thema Nexus:

Leider gibt es darüber hinaus noch nicht sehr viele Details zu den technischen Eigenschaften. Auch die Preise oder Erscheinungstermine gibt es bisher noch nicht. Es ist also noch sehr viel Raum für Spekulationen und neue Details.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

LG Nexus: Erste Fotos des Gerätes aufgetaucht

Die letzten Tage und Wochen haben stetig darüber berichtet, dass sich unter den nächsten Nexus-Geräte auch ein Smartphone von LG befinden wird. Als Grundbasis soll das neue Flaggschiff Optimus G dienen, welches ein 4,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixel, einen 1,5 GHz Qualcomm Snapdragn S4 Pro Prozessor und eine 13 Megapixel Kamera besitzt. Nun sind erste mutmaßliche Bilder des Gerätes im XDA-Developers Forum aufgetaucht, die einen kleinen Ausblick auf das neue Design gewähren.

Neben den Fotos findet sich aber auch die Bezeichnung des Gerätes in den Telefoninformationen. Dort ist die Modellnummer „Fully JellyBean on Mako“ zu finden, welche die zusehenden Bilder bekräftigt. Bislang wurde nämlich jedes Android-Gerät von Google nach einem Fisch benannt und zusätzlich ist auch die Nummer „E960“ enthalten, die bereits zuvor in einigen Gerüchte genannt wurde und auch die Test des Federal Communications Commission (FCC) bestanden hat.

Das neue Nexus-Smartphone wird aller Wahrscheinlich Ende Oktober der Weltöffentlichkeit präsentiert und könnte einen Ausblick auf das neue Nexus-Programm geben.

Update:
Bei Androdiandme sind weitere Bilder des LG Nexus aufgetaucht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Dieses Mal gibt es einen besseren Blick auf das zukünftige Design:

via TheVerge

CNET bestätigt LG Nexus zum Ende des Monats

Die Gerüchteküche um das nächste Nexus-Smartphone brodelt unaufhörlich und mittlerweile tauchen tägliche neue Informationen über das nächste Google-Gerät auf. Neben der neuen Android-Version 4.2 wird nämlich auch ein neues Smartphone von LG erwartet, welches sich bereits seit einigen Wochen tapfer in der Blogosphäre hält.

CNET hat die Geschichte jetzt mit seinen gewohnt seriösen Quellen aus der Industrie bestätigt und hat in seinem Bericht verlauten lassen, dass das neue Gerät zum Ende des Monat der Weltöffentlichkeit präsentiert wird. Der offizielle Verkaufsname soll allerdings noch nicht bekannt sein, jedoch wird die Hardware des Nexus-Smartphones sehr wahrhscheinlich auf dem LG Optimus G basieren, das mit einem Quad-Core-Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 8 Megapixel Kamera ausgestattet ist. Hierzu gab es heute morgen schon einen kleinen Artikel mit einigen technischen Daten über das kommende Smartphone. Ansonsten wird sich das Design sicherlich am Vorgängermodell orientieren und erneut über virtuelle Buttons verfügen.

LG Nexus – Erste technische Details und Wireless Charging (Gerücht)

Gestern hat das Blog MoDaCo technische Details über das kommende Nexus Smartphone von LG veröffentlicht. Die Gerüchte dieses Blogs sind normalerweise ziemlich zuverlässig, daher könnten die Spezifikationen wirklich auf das neue Nexus zutreffen.

Das neue Nexus soll auf dem LG Optimus G basieren aber ein anderes Design haben und zu Beginn mit Android 4.2 ausgeliefert werden. Dies deckt sich schon mal mit den letzten Gerüchten. Der Prozessor soll ein Snapdragon S4 Quad-Core sein und über 2GB RAM verfügen. Das Display setzt wieder auf die Auflösung von 1280 x 720 Pixel, allerdings wird kein Super AMOLED-Display verwendet, sondern ein True-HD IPS-Display von LG. Die Knöpfe sollen im Gegensatz zum normalen Optimus G wieder wie im Galaxy Nexus virtuell vom Bildschirm dargestellt werden und die Kamera besitzt 8 Megapixel.

Die bis jetzt genannten Fakten sind relativ vorhersehbar und man muss dazu keine besonderen Insider-Informationen haben. Doch es gibt noch weitere Details, welche schon etwas konkreter sind: Das Nexus hat wieder keinen microSD Slot und soll nur mit 8 oder 16GB Speicher ausgeliefert werden. Außerdem soll der Akku fest verbaut und nicht mehr eigenständig auswechselbar sein. Dies wären eher negative Punkte, welche sich hoffentlich nicht bewahrheiten werden. Das Beste ist jedoch, dass das Nexus auch „Wireless Charging“ eingebaut haben soll. Somit kann der Akku, wie zum Beispiel auch bei dem Lumia 920, einfach geladen werden, indem man es auf eine spezielle Aufladestation legt. Das Anschließen eines Kabels wäre somit überflüssig.

Das Erscheinungsdatum soll Mitte November sein, was sich auch wieder mit den vorherigen Gerüchten überschneidet.

via theverge Quelle modaco