LG V20 – Marktstart in dieser Woche – aber leider nicht in Europa

Das LG V20 war bereits vor einiger Zeit vorgestellt worden, es war bisher aber noch unklar, wann genau die Geräte auf den Markt kommen würden. LG hat nun in einer Pressemitteilung die Roadmap für den Launch mitgeteilt.

Das V20 ist dabei ab heute bereits in Südkorea verfügbar. Das Land bekommt damit die ersten Modelle, während sich der Rest der Welt noch etwas gedulden muss. In den USA, Asien, Latein-Amerika und dem mittleren Osten sollen die Geräte in den nächsten Wochen verfügbar sein. Im Original spricht LG von „over the course of the next several weeks“. Es gibt für diese Regionen also leider noch keinen genauen Termin sondern nur einen Zeitrahmen, ab wann man mit dem LG V20 rechnen darf.

Für Europa sieht es dagegen zumindest derzeit eher schlecht aus. Die Länder (und insbesondere Deutschland) sind bisher nicht mit erwähnt, wenn es um den Marktstart des LG V20 geht und daher sieht es derzeit so aus, als würde das V20 wirklich vorerst nicht für Europa zur Verfügung stehen. Bei GSMarena schreibt man dazu:

It’s worth mentioning that there have been reports earlier this month suggesting that the phone will not be available in Europe at launch. Presumably, that’s the reason there’s no information on V20’s European launch in LG’s new announcement.

Es war bereits befürchtet worden, dass LG auch das V20 (wie bereits den Vorgänger) zum Anfang nicht in Europa auf den Markt bringen wird. Allerdings kamen die V10 dann nach einiger Zeit dann doch auch in Deutschland auf dem Markt – es gibt also durchaus noch Hoffnung, dass dies auch beim V20 so sein könnte.

via gsmarena

LG V20 mit Android 7.0 Nougat offiziell vorgestellt

Es ist soweit, LG hat mit dem V20 das erste Gerät vorgestellt, das von Haus aus Android Nougat als Betriebssystem nutzt. Bei der Vorstellung gab es soweit keine größeren Überraschungen, viele Details waren bereits im Vorfeld bekannt gewesen.

So kommt das LG V20 mit einem 5,7 Zoll großen Display und einer QHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 820 Prozessor mit 4GB Arbeitsspeicher. Dazu gibt es 64GB internen Speicher, der per microSD Karte auf bis zu 2 Terrabyte erweiterbar ist. Der Akku hat eine Leistung von 3.200mAh und ist wechselbar.

Dual Kamera wieder mit an Bord

Bei der Hauptkamera setzt LG auf ein Dual-Lens System. Die Objektive unterscheiden sich dabei aber:

  • Main: 16MP f/1.8, OIS
  • Second: 8MP f/2.4 wide-angle

Diese Konstellation kennt man bereits aus dem LG G5. Dort hatte das Duo im Test allerdings nicht ganz überzeugen können, bleibt abzuwarten, ob LG es beim V20 besser gemacht hat. Die Front-Kamera für Selfies hat 5 Megapixel  (f/1.9) und hat ebenfalls ein Weitwinkelobjektiv.

Auf Experimente hat man dabei weitgehend verzichtet, so gibt es für das LG V20 keine Erweiterungen wie für das LG G5. Das modulare Design des LG G5 wurde also nicht übernommen, das V20 ist ein relativ konservatives Gerät. Dafür gibt es wieder den Second Screen den man bereits vom V10 her kennt.

Noch kein Preis und kein Start in Europa

Leider hat LG bei der Vorstellung bisher noch keine Preis für die neuen Modelle genannt. Es wurden zwar die Farbvarianten genannt (Titan, Silber und Pink ) aber nicht der Verkaufspreis.

Dazu gibt es noch eine schlechte Nachricht: Der Start des V20 soll vorerst nur in Südkorea, den USA und einigen anderen Ländern erfolgen, Europa und vor allem Deutschland stehen leider nicht mit auf der Liste. Daher wird es die Geräte zumindest vorerst nicht offiziell in Deutschland geben. Das war beim V10 auch bereits so gewesen und LG hatte erst nach einigen Monaten die Modelle dann doch nach Deutschland gebracht. Es besteht also durchaus die Hoffnung, dass auch das V20 in Deutschland auf den Markt kommen wird.

 

Video: die Vorteile des LG V20 (englisch)

via Android Central

LG V20 – kein Start in Europa?

Das neue LG V20 soll am 6. September in San Francisco vorgestellt werden. LG hat das Event und die Vorstellung bereits offiziell angekündigt. Auch Google hat sich bereits zum neuen Gerät geäußert mit dem Hinweis, dass hier Android 7.0 Nougat direkt vom Start an zum Einsatz kommen soll.

Was bisher fehlte waren Infos, ab wann das Gerät (vor allem in Deutschland) zu haben sein wird. Mittlerweile gibt es auf Twitter die ersten Hinweise, dass es das LG V20 anfangs wohl gar nicht in Deutschland und Europa geben wird. Dort heißt es mit Hinweis auf Informationen des offiziellen Distributors:

 

 

Das wäre eine ziemliche Enttäuschung für LG Kunden. Der neuen Technologie-Träger mit Android 7 würde damit für deutschen Kunden nicht zur Verfügung stehen. Allerdings wurde auch der Vorgänger, das LG V10, zuerst nicht in Europa auf den Markt gebracht. Der Start erfolgte zuerst in den USA. Erst mit deutlicher Verzögerung von mehreren Monaten wurde das V10 dann auch mehr oder weniger still und heimlich in Deutschland auf den Markt gebracht.

Selbst wenn sie die ersten Gerüchte dieser Art bestätigen sollten, ist damit nicht ausgeschlossen, dass LG das V20 später auch noch in Europa auf den Markt bringen wird.

 

LG V20 – die ersten geleakten Bilder

Das LG V20 wird (das ist bereits bestätigt) das erste Smartphone auf dem Markt sein, das von Haus aus mit dem neuen Android 7.0 Nougat Betriebssystem ausgestattet ist. Allerdings gab es darüber hinaus bisher recht wenige Informationen zum neuen Gerät und auch bei den Bildern zum neuen Design gab es kaum Leaks.

Das hat sich nun geändert. Evan Blass hat gestern ein erstes Bild von der Vorderseite des Gerätes geleakt, das allerdings noch recht wenige Informationen über das Gerät preis gibt. Interessanter sind da die Bilder eines Online-Händlers, der bereits eine Hülle im Angebot hat und die passenden Bilder des V20 ebenfalls bereits veröffentlichte.

Darauf ist neben der Front auch die Rückseite zu erkennen (siehe Bild oben). Dort findet man den Fingerabdruck-Scanner, einen LED Blitz, und eine Dual-Lens Kamera. Die Objektive scheinen aber unterschiedlich groß zu sein, es wird also spannend zu sehen, welche Technik LG hier verbaut hat. Dazu kann man auf der Darstellung der Vorderseite auch wieder den zweiten Bildschirm sehen. LG hatte bereits angekündigt, dass man auch bei V20 wieder auf diese Technik setzen wird.

Das LG V20 wird am 6. September 2016 offiziell vorgestellt werden und dann wird es sicher auch mehr Daten zu den technischen Details geben.

Der Tweet von Evan Blass im Original:

LG V20 wird am 6. September vorgestellt

LG hat zum einen Launch Event eingeladen, das am 6. September in San Franzisko stattfinden soll und dabei wird dann das bereits angeteaserte LG V20 offiziell vorgestellt. Bisher hatte man noch spekuliert, ob das Unternehmen das V20 eventuell bereits zur IFA mit präsentieren wird, aber das scheint sich nun nicht bestätigt zu haben.

Play-More – sind die Erweiterungen wieder mit an Bord?

In der Ankündigung zum Event findet sich auch wieder der „Play-More“-Slogan, der bereits beim LG G5 verwendet wurde und das könnte darauf hin deuten, dass es auch beim V20 die Friends-Erweiterungen geben wird, die sich mit dem Gerät verbinden lassen. Das wäre auch plausibel, denn eine solche Schnittstelle lohnt sich an sich nur, wenn man sie auch über mehrere Modell-Reihen nutzt und es so attraktiver macht, Drittanbieter-Module dazu zur Verfügung zu stellen. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber bisher noch nicht.

Das LG V20 könnte aber auf jeden Fall das erste Gerät werden, das mit Android Nougat 7.0 auf den Markt kommt und das wäre wirklich ein interessanter Punkt, denn bei anderen Modellen bekommt man das neuste Android Betriebssystem derzeit noch nicht. Dazu will LG auch beim V20 auf die Second-Screen Technik setzen, die man auch aus dem Vorgänger-Modell bereits kennt.

Kein Start in Deutschland?

Es könnte aber durchaus passieren, dass man das V20 zumindest am Anfang in Deutschland noch gar nicht wird bekommen können. Auch beim V10 hat es einige Zeit gedauert, bis LG das Modell doch auch in Europa auf den Markt gebracht hat. Bleibt zu hoffen, dass LG das in diesem Jahr anders handhabt und die Gerät direkt auch in Europa startet.

LG V20 soll bereits mit Android 7.0 Nougat kommen

LG hatte bereits vor einigen Tagen die ersten Details zum kommenden LG V20 heraus gegeben und bringt jetzt nach und nach die weiteren technischen Daten. Damit möchte man die Spannung auf das neue (zweite) Flaggschiff in 2016 hoch halten. Das schont das Werbebugdet, bedeutet aber auch, dass es wohl noch einige Zeit dauern wird, bis die kompletten technischen Daten fest stehen.

In der aktuellen Meldung dazu hat das Unternehmen aber bereits einige interessante Punkte angesprochen:

  • das LG V20 soll bereits von Haus aus mit dem neusten Android 7.0 Nougat Betriebssystem ausgestattet sein und dürfte damit eines der ersten Modelle auf dem Markt sein, dass auf diese Software setzt. Das könnte dem V20 durchaus einen Push geben, denn sicher sind viele Nutzer gespannt, wie sich Android 7.0 auswirken wird.
  • wie das Vorgängermodell LG V10 wird es auch bei V20 einen Second-Screen geben, der für Statusmeldungen und Benachrichtigungen zuständig sein wird
  • LG spricht in der Presse-Meldung von einem Doppel-Kamera-System, das man so noch nicht kennt. Nun gibt es eine Dual Lens Kamera beispielsweise bei neuen Huawei P9, daher ist das an sich keine Neuerung mehr, es bleibt daher spannend, was sich LG im Doppelkamerabereich ausgedacht hat um hier wirklich zu punkten.

Es sieht so aus, als würde auch das LG V20 ein interessanter Technologieträger werden und mit einigen neuen Funktionen aufwarten, die man so bisher noch nicht kennt. Bleibt zu hoffen, dass diesmal der Mut zur Innovationen bei LG besser belohnt wird als beim LG G5 – dort sind die Verkaufszahlen eher mau, die Kunden greifen lieber zu anderen Topmodellen, auch wenn diese vielleicht nicht ganz so innoativ sind.

LG V20 für September erwartet

LG hatte im letzten Jahr das V10 relativ überraschend auf den Markt gebracht und nun soll es für das zweite Topmodell von LG einen Nachfolger geben. Der Name wird dabei nicht V11 lauten sondern direkt V20 und wahrscheinlich wird das Smartphone bereits im September auf den Markt kommen. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass ein eventueller Nachfolger des V10 erst im Oktober kommen wird – durch die Vorverlegung des Termins des Galaxy Note 7 von Samsung scheint man aber auch bei LG den Zeitplan etwas gestrafft zu haben.

Bisher ist leider kaum etwas zu den technischen Daten und den Features des V20 bekannt und daher wird die Vorstellung wohl noch einige Überraschungen bereit halten. Das ist auch dringend notwendig, denn das bisherige Spitzenmodell LG G5 kann trotzdem der vielen neuen Features die Erwartungen kaum erfüllen und verkauft sich vergleichsweise schlecht. LG ist daher dringend auf ein neues Erfolgsmodell angewiesen und mit etwas Glück könnte das LG V20 dieses Modell sein. Dazu muss es sich aber sowohl im Design als auch bei der Technik gegen die Android Konkurrenz durchsetzen.

Bleibt die Frage, was wohl passiert, wenn auch das LG V20 kein Erfolg werden wird und ebenfalls bei den Verkaufszahlen enttäuscht. Verabschiedet sich LG dann im Smartphone Bereich von den High-End Modellen und konzentriert sich auf den Mittelklasse Markt? Der Druck, der bereits jetzt auf dem neuen Modell lastet, ist auf jeden Fall groß und es bleibt abzuwarten, was sich LG hat einfallen lassen um dem Modell zu einem Erfolg zu verhelfen. Das Unternehmen spricht auf jeden Fall davon, dass die Fans „excited about a new flagship handset“ sein werden. Bleibt abzuwarten, ob sich das wirklich so bewahrheitet.

via Übergizmo

LG G5 oder LG V20? LG-Event für 21.2. angekündigt

LG hat Presseeinladung für den 21. Februar 2016 heraus geschickt. Unter dem Namen „Play begins.“ will das Unternehmen Neuigkeiten präsentieren, wobei es natürlich noch keinen Hinweis darauf gibt, was genau an diesem Tag vorgestellt wird.

Möglicherweise gibt es dabei bereits einen Ausblick auf die neuen Flaggschiffe von 2016. Das wäre zwar ungewöhnlich, weil LG normalerweise die Geräte erst später im Jahr vorstellt, aber die Timelines vieler Anbieter wurden 2016 vorgezogen, das könnte sich auch auf die Planungen von LG ausgewirkt haben. Daher ist es durchaus im Bereich des Möglichen, dass es ab 21.  bereits einen Blick auf die neue LG G5 Serie gibt oder der Nachfolger des LG V10 vorgestellt wird.

Aufgrund der Musikbox auf dem Teaser spekulieren viele auch auf ein Musik-Thema. Das könnte ein Gerät mit Ausrichtung auf den Musik-Bereich sein oder eine eigene Lautsprecherserie. Für genaue Details werden wir wohl aber noch einen Monat warten müssen.

(via Phandroid)