LG V30 – Kameraton deaktivieren

LG V30 – Kameraton deaktivieren Das südkoreanische Unternehmen LG hat das V30 Anfang September auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Allerdings ist das Smartphone-Flaggschiff erst seit Kurzem, für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro, im Handel erhältlich. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED*-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Darüber hinaus sorgt der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 835 für die Leistung des LG V30. Der interne Speicher verfügt über 64 Gigabyte und die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

LG V30 – Kameraton deaktivieren

Auf der Homepage von LG werden die Kameras des LG V30 wie folgt angepriesen:

Das große Ganze im Blick. Machen Sie brillante Weitwinkelaufnahmen mit geringerer Verzerrung. Die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet eine 16 MP-Linse und eine 13 MP-Weitwinkellinse – ideal für Gruppen- oder Landschaftsaufnahmen. Und mit der 5 MP-Weitwinkel-Selfie-Kamera sorgen Sie dafür, dass auch bei Ihren Selfies alle ins Bild passen!

Allerdings ertönt bei jedem Auslösen der Kamera ein Klick-Geräusch. Dieser Shutter-Sound ist lediglich das Signal, dass man soeben ein Foto aufgenommen hat. Dennoch ist der Ton auf Dauer nervig, zumal es Situationen gibt wo der Kamera-Ton sehr unpassend beziehungsweise störend ist: bei Tieraufnahmen oder beim Abfotografieren von Schultafeln.

Im Benutzerhandbuch gibt es bezüglich der Deaktivierung des Auslöseton keinen Eintrag. Dementsprechend lässt sich der Kameraton wahrscheinlich nicht im Kamera-Menü stumm stellen. Nichtsdestotrotz gibt es eine Möglichkeit den Shutter-Sound abzustellen, indem man das Smartphone auf den „Vibrations- oder Lautlos-Modus“ stellt. Die Einstellung lässt sich über die Schnellstartleiste mit einem entsprechendem Klick vornehmen. Wer sein Smartphone nicht bei der jeder Fotoaufnahme extra auf lautlos stellen möchte, der kann auch Apps verwenden, welche den Kameraton deaktivieren.

Im Appstore findet sich beispielsweise die Stille Kamera“-App. In der Beschreibung auf Google Play heißt es dazu:

Sie stören niemanden in Ihrer Nähe, da kein Auslösergeräusch zu hören ist. Sie können hochwertige Bilder in jeder Situation machen, wie z. B. von ihrem süßen schlafenden Baby, Ihren Haustieren und den Tafelbildern!

Weitere Links zum LG V30

LG V30 – Apps löschen

LG V30 – Apps löschen Das Smartphone* ist erst seit Kurzem im Handel, allerdings wurde es bereits im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das LG V30 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro erhältlich. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED*-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh. Zudem verfügt das LG V30 über eine Dual-Kamera, mit einer Auflösung von 16 beziehungsweise 13 Megapixel. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte.

LG V30 – Apps löschen

Apps sind zu einem integralen Bestandteil unserer Alltagswelt geworden, beispielsweise WhatsApp oder Youtube. Es gibt zudem eine Vielzahl weiterer Apps, die meisten bieten nützliche Funktionen für den Nutzer an. Jedoch verwendet man viele dieser Apps selten, so dass sie oftmals auf dem Smartphone* „verstauben“. Im Benutzerhandbuch des LG V30 werden verschiedene Wege aufgezeigt, wie man Apps vom Smartphone löschen kann.

Apps durch Berühren und Halten deinstallieren

  1. Zunächst auf den Homescreen wechseln.
  2. Die zu löschende App suchen.
  3. Anschließend das App-Icon mit den Finger berühren und halten.
  4. Danach die App zum oberen Bildschirm auf „Löschen“ ziehen.

Apps über Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

  1. Im Menü wählt man „Einstellungen“ aus.
  2. Als nächstes navigiert man über „Allgemein“ zu „Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone* –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über den AppStore deinstallieren

Exemplarisch wird der Vorgang für Google Play Store beschrieben:

  1. Zunächst öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zu dem Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum Menü.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus. Unter dem Reiter “Installiert” werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend auf die zu löschende App klicken.
  5. In dem neu erscheinenden Fenster auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Vorinstallierte Apps deaktivieren

Indes lassen sich nicht alle Apps so einfach vom Smartphone* entfernen. Vorinstallierte Apps sind deutlich hartnäckiger. Diese lassen sich häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone* rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone* ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Weitere Links zum LG V30

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

LG V30 – PIN und Passwort ändern

LG V30 – PIN und Passwort ändern Das LG V30 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro im Handel erhältlich. Das Smartphone* wurde auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung, Anfang September, in Berlin vorgestellt. Das Highend-Smartphone* besitzt eine Dual-Kamera, die Weitwinkelkamera löst dabei mit 13 und die Standardwinkelkamera mit 16 Megapixeln auf. Leider ist Android* 8.0 für das LG V30 noch nicht verfügbar, somit wird noch auf Android* 7.1.2 Nougat gesetzt. Ein Update auf Android* 8 erfolgt höchstwahrscheinlich Anfang 2018. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte. Letzterer ist per microSD bis zu 2 Terabyte erweiterbar. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

LG V30 – SIM-PIN ändern

Es gibt zwei Möglichkeiten eines PINs, zum einen den SIM-PIN*, zum anderen einen PIN* für den Sperrbildschirm. Zunächst wird erklärt, wie man den SIM-PIN* bei dem LG V30 ändern kann. Die Korrektur der SIM-PIN* wird selten benötigt, entweder man merkt sich den voreingestellten PIN* auf Anhieb oder man variiert den PIN* direkt nach dem Kauf des Smartphones*. Wer sein Mobilfunkgerät direkt im Shop kauft, kann gegebenenfalls auch einen Verkäufer bitten bei der PIN* behilflich zu sein. Ansonsten geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst öffnet man das „Einstellungen“-Menü.
  2. Anschließend klickt man, oben rechts, auf den Reiter „Allgemein“.
  3. Danach auf „Fingerabdrücke & Sicherheit“ tippen.
  4. Nun die Rubrik „SIM-Sperre einrichten“ auswählen.
  5. Dort befindet sich die Option „PIN der SIM-Karte ändern“.
  6. Den aktuellen PIN eingeben und auf “OK” tippen.
  7. Abschließend den neuen PIN (vierstellig) eingeben und ebenso mit “OK” bestätigen.

LG V30 – PIN und Passwort beim Sperrbildschirm festlegen

Beim Sperrbildschirm gibt es zudem noch weitere Sicherungsmaßnahmen beispielsweise das Festlegen eines Musters oder der eigene Fingerabdruck. In diesem Artikel liegt der Fokus jedoch auf dem PIN und dem Passwort. Beide Vorgehensweisen werden in der Bedienungsanleitung des LG V30 erklärt.

  1. Als erstes das “Einstellungen”-Menü anklicken.
  2. Danach über “Anzeige” zu “Sperrbildschirm” navigieren.
  3. Nun auf „Bildschirmsperre auswählen“ tippen.
  4. Anschließend eine Methode auswählen, in unserem Fall entweder “PIN” oder “Passwort”.
  5. Nachfolgend den PIN oder das Passwort eingeben und auf “Weiter” tippen. Daraufhin den PIN oder das Passwort erneut eingeben und abschließend mit “OK” bestätigen.

Ein PIN besteht aus einer Zahlenfolge. Zur besseren Sicherheit wählt man eine lange Zahlenfolge aus Zufallszahlen aus. Bei der Erstellung eines Passwortes hat man mehr Möglichkeiten, neben Zahlen stehen dort auch Buchstaben und Sonderzeichen zur Verfügung.

Weitere Links zum LG V30

LG V30 – Backup erstellen, abspeichern und einspielen

LG V30 – Backup erstellen, abspeichern und einspielen Das Smartphone* ist erst seit Kurzem im Handel, allerdings wurde es bereits im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das LG V30 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro erhältlich. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED*-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh. Zudem verfügt das LG V30 über eine Dual-Kamera, mit einer Auflösung von 16 beziehungsweise 13 Megapixel. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte.

LG V30 – Backup erstellen, abspeichern und einspielen

Mit der Zeit sammeln sich Fotos oder Musikdateien auf dem Smartphone*. Insbesondere bei Fotos ist es ratsam, diese gelegentlich auf dem PC zu speichern. Der Speicher des LG V30 ist mit 64 Gigabyte zwar relativ üppig, wenn man jedoch nicht innerhalb der ersten Tage seine Urlaubs- oder Familienfestfotos auf dem PC festhält, “verstauben” diese häufig in der Fotogalerie des Smartphones. Für die Erstellung eines Backups für das LG V30 empfiehlt sich die Software LG Bridge:

Mit der App „LG Bridge“ können Sie die auf Ihrem LG Smartphone gespeicherten Fotos, Musik, Videos und Dokumente bequem auf Ihrem Computer verwalten. Sie können beispielsweise Kontakte und Fotos auf dem Computer sichern oder die Gerätesoftware aktualisieren.

Die Installation des Programm auf dem heimischen PC ist schnell vorgenommen:

  1. Zunächst auf www.lg.com gehen.
  2. In der Suchleiste den Namen des Gerätes – in unserem Fall LG V30 – eingeben.
  3. Anschließend über „Support“ zu „Bedienungsanleitungen & Downloads“ navigieren.
  4. Unter „Software & Firmware“ nach „PC-Synchronisierung“ suchen.
  5. Dort kann man LG Bridge für Windows und Mac herunterladen.
  6. Nach der Installation startet die Software automatisch.
  7. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-Kabel verbindet man anschließend das LG V30 mit dem PC.
  8. Nach kurzer Wartezeit wird Ihr Smartphone erkannt und die Verbindung bestätigt.
  9. Im Hauptfenster von LG Bridge nun auf „LG Backup“ klicken.
  10. Anschließend die zu speichernden Daten per Kontrollkästchen markieren und auf „Start“ klicken, um die Datensicherung zu starten.

Das Einspielen des Backups erfolgt auf die selbe Art und Weise, allerdings klickt man dann bei LG Backup auf die Option „Wiederherstellen“.

Weitere Links zum LG V30

LG V30 – Internet deaktivieren

LG V30 – Internet deaktivieren Das südkoreanische Unternehmen LG hat das V30 bereits im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das neue Smartphone*-Flaggschiff von LG ist allerdings erst seit Kurzem erhältlich, für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED*-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Obwohl Android* 8.0 bereits verfügbar ist, setzt LG beim V30 noch auf Android* 7.2.1. Ein Update auf 8.0 ist wohl erst Anfang 2018 vorgesehen.

LG V30 – Internet deaktivieren

Selbstverständlich kann man mit dem LG V30 auch mobil surfen. Eine mobile Datenverbindung versorgt uns mit Internet unabhängig vom Standort, so dass wir nahezu überall online Inhalte abrufen. Bei der Nutzung der mobilen Daten gilt es jedoch zu beachten, dass je nach Umständen hohe Kosten entstehen können, beispielsweise im Ausland per Roaming oder beim unbewussten Aktivieren einer Datenautomatik. Dementsprechend lohnt es sich, das Internet hin und wieder zu deaktivieren. Nachfolgend werden diverse Möglichkeiten aufgezeigt, wie man dies umsetzen kann.

Flugmodus aktivieren

Bei dem Modus gilt es zu beachten, dass damit sämtlich Funkfunktionen ausgeschaltet sind, einschließlich der Anruffunktion, Datendienste, Bluetooth und W-LAN. Dies ist somit die „radikalste“ Variante. Erst wenn der Flugmodus deaktiviert ist, werden diese Funktionen wieder freigeschaltet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Flugmodus beim LG V30 zu aktiveren. Erstens über die „Ein/Aus-Taste“, diese kurz gedrückt halten bis das Optionsfenster öffnet. Neben der Option „Ausschalten“ gibt es dort das Feld „Flugmodus einschalten“. Die zweite Variante erfolgt im „Einstellungen“-Menü, über „Netzwerke“ und „Mehr“ navigiert man zu „Flugmodus“. Zu guter Letzt lässt sich der Flugmodus über die Statusleiste aktivieren, diese nach unten ziehen und auf das „Flugzeug“-Symbol klicken.

Mobile Daten deaktivieren

Bei dieser Möglichkeit wird lediglich das Internet deaktiviert, die restlichen Funktionen stehen weiterhin zu Verfügung. Die mobilen Daten lassen sich ebenso über die Schnelleinstellungen aktivieren und deaktivieren. Lediglich das Benachrichtigungsfeld nach unten ziehen und auf „Mobile Daten“ klicken. Darüber hinaus lässt sich diese Funktion auch in den Einstellungen deaktivieren:

  1. Zunächst das „Einstellungen“-Menü öffnen.
  2. Anschließend über „Netzwerke“ zu „Mehr“ navigieren.
  3. Nachfolgend auf die Rubrik „Mobilfunknetze“ klicken.
  4. Dort befindet sich die Option „Mobile Daten“.

Daten-Roaming im Ausland deaktivieren

Bezüglich des Ausland-Roamings gibt es seit dem 15. Juni 2017 eine sehr kundenfreundliche Änderung, zumindest für das EU-Ausland. Grundlage der neuen Regelungen ist das Roam-Like-At-Home-Prinzip (RLAH-Prinzip). Dies besagt zusammengefasst, das die Kosten für Gespräche, SMS und Internetverbindungen innerhalb den Ländern der EU nicht mehr kosten dürfen als im jeweiligen Heimatland. Allerdings können in Nicht-EU-Ländern weiterhin hohe Kosten entstehen, so dass es ratsam ist gegebenenfalls das Daten-Roaming zu deaktivieren. Die Vorgehensweise zur Deaktivierung des Daten-Roaming ist wie folgt: „Einstellungen“ –> „Netzwerke“ –> „Mehr“ –> „Mobilfunknetze“ –> „Daten-Roaming“. Dort lässt sich die Funktion problemlos deaktivieren.

Weitere Links zum LG V30

LG V30 – Reset und Werkseinstellung

LG V30 – Reset und Werkseinstellung Das LG V30 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro im Handel erhältlich. Das Smartphone wurde auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung, Anfang September, in Berlin vorgestellt. Das Highend-Smartphone besitzt eine Dual-Kamera, die Weitwinkelkamera löst dabei mit 13 und die Standardwinkelkamera mit 16 Megapixeln auf. Leider ist Android 8.0 für das LG V30 noch nicht verfügbar, somit wird noch auf Android 7.1.2 Nougat gesetzt. Ein Update auf Android 8 erfolgt höchstwahrscheinlich Anfang 2018. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte. Letzterer ist per microSD bis zu 2 Terabyte erweiterbar. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

LG V30 – Reset und Werkseinstellung

Das Smartphone ist erst seit Kurzem auf dem Markt, dementsprechend sollte es einwandfrei funktionieren. Die Anleitung für ein Reset – sprich auf die Werkseinstellung zurücksetzen – wird vermutlich nicht zeitnah benötigt. Ein Reset ist vielmehr ratsam, wenn das Smartphone* abstürzt oder langsam reagiert. Bei dem Vorgang werden indes alle persönlichen Informationen – Bilder, Nachrichten, Apps etc. – gelöscht. Demzufolge ist es wichtig relevante Daten vorher zu sichern. Insbesondere bei einem Verkauf des Smartphones* ist es angebracht zuvor das Gerät auf Werkseinstellung zu setzen, ansonsten kann der Käufer oder die Käuferin gegebenenfalls noch auf Daten des Verkäufers zugreifen. Beim LG V30 gibt es zwei Varianten einen Reset durchzuführen.

LG V30 – Zurücksetzen über Einstellungen

Solange man noch auf das LG V30 zugreifen kann, lässt sich der Reset über die Einstellungen vornehmen. Im Benutzerhandbuch vom LG V30 werden jedoch zuvor noch zwei Methoden beschrieben, die womöglich bereits hilfreich sind. Einerseits ein simpler Geräteneustart und andererseits die Durchführung eines Boot-Up. Diesbezüglich drückt man gleichzeitig die „Ein/Aus-Taste “ und die „Leiser-Taste“ für etwas 10 Sekunden, um das LG V30 neu zu starten. Sollten beide Schritte nicht ausreichen, empfiehlt sich dennoch der „radikale“ Schritt mit einem Reset. Dieser Vorgang wird im Handbuch kurz beschrieben.

  1. Das „Einstellungen“-Menü öffnen.
  2. Anschließend über „Allgemein“ zu „Sichern & zurücksetzen“ navigieren.
  3. Hier besteht zudem die Möglichkeit vor dem Reset – falls noch nicht geschehen – die Daten zu sichern. Anschließend auf „Auf Werkszustand zurücksetzen“ klicken.
  4. Danach auf „Telefon zurücksetzen“ und „Alle löschen“ tippen.
  5. Im Anschluss daran werden die Daten gelöscht und das Smartphone* wird resettet. Das Telefon wird automatisch neu gestartet, sobald der Prozess abgeschlossen ist.

LG V30 – Zurücksetzen über Recovery-Methode

Diese Methode ist sehr hilfreich, wenn das Smartphone* nicht mehr hochfährt, denn es ermöglicht den Reset bei ausgeschalteten Gerät.

  1. Zunächst das Gerät ausschalten.
  2. Danach hält man den „Power-Button“ und „Volume-Up“ Button so lange gedrückt bis das LG Logo erscheint.
  3. Anschließend wiederum auf die “Power”-Taste drücken und halten bis das “factory data reset” Menü geöffnet wird. Mittels Leiser-Taste wählt man “Yes” aus und bestätigt mit dem Power-Button.
  4. Zum Schluss den Vorgang erneut bestätigen, bevor das Smartphone* auf die Werkseinstellung zurückgesetzt wird.

Zur besseren Visualisierung ist zudem ein Tutorial verlinkt, allerdings auf Englisch.
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=T9a6ECRFf7Q]

Weiter Links zum LG V30

LG V30 – WLAN Hotspot einrichten und Tethering nutzen

LG V30 – WLAN Hotspot einrichten und Tethering nutzen Das Smartphone* wurde auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Es ist das neue Smartphone*-Flaggschiff des südkoreanischen Unternehmens LG. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 899 Euro. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Für die Leistung sorgt der Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 835, wobei jeweils vier Kerne mit 2,45 beziehungsweise 1,9 Gigahertz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte. Letzterer ist per microSD bis zu 2 Terabyte erweiterbar. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

WLAN Hotspot einrichten beim LG V30

Mithilfe eines Hotspots kann man das eigene Internet mit anderen Geräten teilen. Ein wesentlicher Vorteil ist hierbei die relativ hohe Reichweite der Verbindung. Somit kann man problemlos den Hotspot in einem anderen Raum liegen haben und dennoch mit weiteren Geräten Zugriff auf das geteilte Internet haben. Zur Einrichtung eines Hotspots wechselt man zunächst in das Menü und geht dann wie folgt vor:

  1. In den „Einstellungen“ navigiert man zu „Netzwerke“.
  2. Anschließend geht man über „Tethering“  zu „Mobiler WiFi-Hotspot“ und aktiviert die Funktion per Schieberegler.
  3. Nachfolgend tippt man auf „Einrichten des mobilen WiFi-Hotspot“, um den Namen des Hotspots, die Sicherheitseinstellung und das Kennwort anzuzeigen oder zu ändern.
  4. Hat man die Einrichtung abgeschlossen drückt man auf „Speichern“.

Bei einem anderen Gerät erscheint nun der eingerichtete Hotspot in der Liste der WLAN-Netzwerke. Somit können sich alle Nutzer mit dem entsprechenden Passwort einloggen und den Hotspot nutzen.

USB-Tethering beim LG V30

Beim USB-Tethering gibt man die mobile Datenverbindung des Smartphones* für einen PC frei. Wenn das Gerät mit dem PC verbunden ist, wird es als drahtloses Modem für den Computer verwendet. Zur Freischaltung dieser Funktion geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst schließt man das Telefon per USB-Kabel an den Computer an.
  2. Danach stellt man sicher, das der WLAN-Schalter auf „Aus“ gestellt ist
  3. Auf dem LG V30 öffnet man das Menü „Einstellungen“ und navigiert über „Netzwerke“ und „Tethering“ weiter zu „USB-Tethering“.
  4. Dort die Funktion per Schieberegler aktivieren.

Um die Verbindung anzuhalten, deaktiviert man das USB-Tethering und trennt das Telefon vom Computer. Zu den Betriebssystemen, die Tethering unterstützen, gehören Windows XP oder höher und Linux. Mitunter muss man zuvor noch eine USB-Treiber auf www.lg.com herunterladen.

Mobiler Hotspot und USB-Tethering

Sowohl der mobile Hotspot, als auch das USB-Tethering greifen auf das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages zu. Dementsprechend lohnt sich die Einrichtung nur, wenn der Mobilfunkvertrag mit entsprechend großen Datenvolumen ausgestattet ist. Bei Verträgen mit einer Datenautomatik – sprich bei aufgebrauchten Datenvolumen wird zunächst automatisch ein weiteres Datenpaket gebucht – können sogar zusätzliche Kosten entstehen. Die Nutzung von Tethering oder der Betrieb eines mobilen Hotspots ist in manchen Fällen vom Mobilfunkanbieter vertraglich untersagt. Deshalb ist es empfehlenswert vorher die AGBs des Anbieters zu lesen, um sicherzugehen, dass man die vertragliche Vereinbarungen nicht verletzt.

Weitere Links zu LG

LG V30 – Welche SIM-Karte nutzt das Gerät und wie legt man sie ein?

LG V30 – Welche SIM-Karte nutzt das Gerät und wie legt man sie ein? Das Smartphone ist erst seit Kurzem im Handel, allerdings wurde es bereits im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das LG V30 ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro erhältlich. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh. Zudem verfügt das LG V30 über eine Dual-Kamera, mit einer Auflösung von 16 beziehungsweise 13 Megapixel. Die Selfie-Kamera löst mit 5 Megapixel auf. Für die Leistung sorgt der Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 835, je vier Kerne sind mit 2,45 beziehungsweise 1,9 Gigahertz getaktet.

Welche SIM-Karte nutzt das LG V30?

Das LG V30 ist ein Single-SIM Smartphone und nutzt das Format Nano-SIM. In dem SIM-Kartenfach ist jedoch ein weiterer Slot für eine Speicherkarte. Der interne Speicher beträgt 64 Gigabyte. Das erscheint auf dem ersten Blick mehr als ausreichend. Nichtsdestotrotz ist es gut zu wissen, dass man den Speicher jederzeit per microSD erweitern kann. Eine entsprechende Speicherkarte muss man natürlich separat erwerben. Allerdings bietet LG beim V30 sogar ein Speichererweiterung bis zu 2 Terabyte an. Es besteht somit die Möglichkeit den internen Speicher um das 32(!)-fache zu erweitern.

Wie legt man die SIM-Karte ein?

In der Bedienungsanleitung wird Vorgang kurz und knapp auf einer Seite beschrieben. Letztlich ähnelt sich die Herangehensweise bei den meisten Smartphones. Dennoch wird die Herangehensweise nachfolgend kurz beschrieben:

  1. Zunächst schaltet man das Smartphone* aus.
  2. Anschließend führt man die im Lieferumfang des Telefons enthaltene Nadel für den SIM-Kartenauswurf in das kleine Loch neben dem Kartenfach ein, um das SIM-Kartenfach zu öffnen.
  3. Nachdem man das Kartenfach entnommen hat, kann man die SIM-Karte und/oder microSD-Karte ordnungsgemäß – mit den goldfarbenen Kontakten nach unten – einsetzen.
  4. Im Anschluss daran das Kartenfach mit der eingelegten SIM-Karte wieder in das Telefon einsetzen.
  5. Abschließend lediglich das LG V30 einschalten und die PIN* eingeben.

Weitere Links zu LG

LG V30 – IMEI-Nummer herausfinden

LG V30 – IMEI-Nummer herausfinden Das Smartphone* wurde bereits im September auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Das neue Smartphone*-Flaggschiff von LG ist allerdings erst seit Kurzem erhältlich, für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED-Display* im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Obwohl Android 8.0 bereits verfügbar ist, setzt LG beim V30 noch auf Android 7.2.1. Ein Update auf 8.0 ist wohl erst Anfang 2018 vorgesehen. Darüber hinaus ist das Smartphone mit einer Dual-Kamera ausgestattet, genauer gesagt mit einer Weitwinkelkamera (13 Megapixel) und einer Standardwinkelkamera (16 Megapixel). Die Selfie-Kamera löst mit 5 Megapixel auf. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte. Letzterer ist per microSD bis zu 2 Terabyte erweiterbar. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

Was bedeutet IMEI?

IMEI seht für International Mobile Station Equipment Identity. Die 16-stellige Nummer ist vom Gerätehersteller vergeben und ermöglicht die eindeutige Identifizierung von GSM- oder UMTS-fähigen Geräten. Alle Endgerät übermitteln bei der Einwahl ins Mobilfunknetz ihre IMEI. Im Falle eines Diebstahl des Smartphones* kann man somit die IMEI sperren lassen und den Zugang zum Netz verhindern. Die IMEI-Nummer wird anschließend auf eine Blacklist im EIR (Equipment Identity Register) gesetzt. Bei der Einwahl ins Netz wird diese abgeglichen, bei einer Übereinstimmung wird der Zugang blockiert werden. Jedoch unterstützen nicht alle Mobilfunkanbieter diesen Dienst, zudem ist auch die IMEI-Nummer nicht hundertprozentig fälschungssicher. Es gibt Programme, welche eine Neuprogrammierung der Seriennummer ermöglichen.

LG V30 – IMEI-Nummer herausfinden

Die IMEI-Nummer ist somit hilfreich und es lohnt sich diese zu merken. Insbesondere bei einen Diebstahl ist es wichtig, die Nummer vorher notiert zu haben, um die Smartphone schneller sperren zu können. Nachfolgend werden einige Möglichkeiten beschrieben, wie man die IMEI beim LG V30 finden kann:

  1. Über das „Einstellungen“-Menü weiter zu „Über das Telefon“ navigieren. Unter der  Option „Status“ befindet sich der Punkt „IMEI“. Lediglich darauf klicken und die Nummer notieren.
  2. Mit der Einwahl des Codes *#06# auf der Telefontastatur lässt sich die IMEI-Nummer ebenfalls anzeigen.
  3. Die IMEI-Nummer ist zudem im Einschub für die SIM-Karte hinterlegt, lediglich den SIM-Kartenslot öffnen und die Nummer aufschreiben.
  4. Darüber hinaus ist die Nummer häufig auf der Verpackung zu finden, dort befinden sich in der Regel die Geräteangaben, Speichergröße, Farbe und oftmals auch die IMEI-Nummer.
  5. Zu guter Letzt ist die Nummer meist auf der Rechnung beim Handykauf zu finden.

Weitere Links zu LG

LG V30 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

LG V30 – Anleitung und Handbuch in Deutsch Das Smartphone wurde auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Es ist das neue Smartphone-Flaggschiff von LG. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt satte 899 Euro. Dafür bekommt man ein 6-Zoll-OLED-Display im 18:9-Format mit 2.880 x 1.440 Pixeln Auflösung. Für die Leistung sorgt der Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 835. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 und der interne Speicher 64 Gigabyte. Letzterer ist per microSD bis zu 2 Terabyte erweiterbar. Die Akkuleistung beträgt 3.300 mAh.

LG V30

Als Betriebssystem fungiert Android 7.1.2 Nougat. Das Smartphone ist in den Farben „Cloud Silver“ und „Morrocan Blue“ erhältlich und wiegt 158 Gramm. Des Weiteren wird das Smartphone auf der LG-Homepage wie folgt beworben:

Robust und nahtlos. Mit seinen nahtlosen Kurven und randlosem Display im ausgewogenen 2:1-Format bietet das LG V30 ein wunderschönes Design und passt trotzdem bequem in die Hand. Es ist auch vor Flecken und Schlieren geschützt. Das V30 entspricht dem IP68-Standard und hat den Standard-Falltest des US-Militärs bestanden (MIL-STD-810G).

und

Das große Ganze im Blick. Machen Sie brillante Weitwinkelaufnahmen mit geringerer Verzerrung. Die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet eine 16 MP-Linse und eine 13 MP-Weitwinkellinse – ideal für Gruppen- oder Landschaftsaufnahmen. Und mit der 5 MP-Weitwinkel-Selfie-Kamera sorgen Sie dafür, dass auch bei Ihren Selfies alle ins Bild passen!

LG V30 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Erfreulicherweise ist das Handbuch bereits auf der LG-Hompage abrufbar.

Über den Link kann man unten die PdF-Datei ansehen und/oder speichern. Dabei nicht von LG-H930 beirren lassen, das ist lediglich einen andere Bezeichnung für das LG V30. Die deutsche Anleitung findet man ab Seite 361.

Bei weiteren Fragen ist es ratsam sich direkt mit LG in Verbindung zu setzen:

Weitere Links zu LG