BKA kann WhatsApp mitlesen – so sichert man sich ab

BKA kann WhatsApp mitlesen – so sichert man sich ab – Wie zahlreiche Medien derzeit melden, hat das Bundeskriminalamt eine Möglichkeit gefunden, die eigentliche verschlüsselte Kommunikation über WhatsApp mitzulesen. Auf diese Weise kann die Behörde auch geheime Chats mitverfolgen. Dazu wird kein Hack angewendet, sondern die WhatsApp Web Funktion genutzt. Damit werden die Chatverläufe auf einen Rechner übertragen. An sich ist diese Option gedacht, um WhatsApp auch auf einem PC nutzen zu können, aber über diese Funktion kann man natürlich auch extern mitlesen.

WICHTIG: Das BKA braucht für die Nutzung dieser Funktion Zugriff auf das ungesicherte Handy mit WhatsApp. Nur dann ist das Mitlesen von WhatsApp auf diese Weise möglich. Bisher wird diese Variante aufgrund dieser schwierigeren Voraussetzungen kaum eingesetzt. Daher sollten die meisten Nutzer damit keine Probleme haben.

Dennoch kann es nicht schaden, zu prüfen, auf welchen Rechner das eigene WhatsApp läuft und dies unter Umständen auch zu beenden. Aus Sicherheitsgründen ist durchaus zu empfehlen, dies regelmäßig zu tun. Die Anmeldung ist ja sehr schnell erneut erledigt.

WhatsApp Web abschalten

WhatsApp Web lässt sich sehr einfach aktivieren und auch wieder deaktivieren. Man kann im Zweifel diese Funktion also auch mit wenigen Handgriffen wieder abschalten und WhatsApp informiert im Menü auch, auf welchen Geräten diese Funktion aktiv war. Der entsprechende Menüpunkt ist direkt vom Startbildschirm bei WhatsApp über das Hauptmenü zu erreichen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

  • Öffne WhatsApp.
  • Tippe auf den CHATS-Reiter > Weitere Optionen > WhatsApp Web.
  • Tippe auf den aufgeführten Computer oder Portal > ABMELDEN.

Im Menü würde auch angezeigt, wenn die Web-Oberfläche aktiv wäre und man bekommt den letzten Zugriff angezeigt. Im Screenshot unten wird nichts angezeigt, weil die App nie mit WhatsApp Web verknüpft war.

Sollte man in diesem Menü einen Verknüpfung sehen, die man nicht zuordnen kann, besteht durchaus die Möglichkeit, dass es fremde Mitleser gab. Man kann mit dem Button „Von allen Geräten abmelden“ aber alle WhatsApp Web Verbindungen beenden. Das gilt auch für eventuelle BKA Maßnahmen. Dann kann ab diesem Zeitpunkt niemand mehr mitlesen. Es kann dann auch sinnvoll sein, eine Datenschutzauskunft an das BKA zu stellen, welche Daten über die eigene Person gespeichert wurden.

Weitere Links rund um WhatsApp