Netflix ruckelt oder hat keine Verbindung – so kann man sich helfen

Netflix ruckelt oder hat keine Verbindung – so kann man sich helfen – Hinter dem Namen Netflix versteckt sich ein amerikanisches Unternehmen, welches schon seit 1997 existiert. Zu früheren Zeitpunkten bestand das Geschäftsmodell von Netflix darin, dass Filme in Form von DVDs oder Blu-rays an die Kunden verschickt wurden. Seit 2007 hat Netflix sein Konzept nach und nach verändert und ist heute nur noch als Streaming-Anbieter tätig. Besonders beliebt sind hier Eigenproduktionen von Netflix wie zum Beispiel „Dark“, „House of Cards“ und „Orange Is the New Black“.

Wie jeder andere Anbieter ist jedoch auch Netflix nicht davor geschützt, dass es mal zu Übertragungsproblemen kommen kann. Diese Probleme, die oft zu einer ruckelnden Übertragung und schlechter Bildqualität führen, haben viele mögliche Ursachen. Im Folgenden werden einige dieser Ursachen behandelt, sodass man im Ernstfall das Problem vielleicht schon ohne großen Aufwand selber lösen kann.

Internetqualität überprüfen

Kommen die Übertragungsprobleme nur gelegentlich vor, dann kann es gut sein, dass die Internetverbindung gerade nicht gut genug ist. Dies kann man zum Beispiel überprüfen, indem man eine andere Internetseite oder ein Video auf zum Beispiel YouTube lädt. Brauchen diese Seiten und Videos auch länger als üblich zum Laden oder ruckeln ebenfalls, dann wird es höchstwahrscheinlich an der Internetverbindung liegen. Hier kann es verschiedene Ursachen geben, die zu einer langsamen oder instabilen Verbindung führen. Möglicherweise beansprucht ein andere Teilnehmer im WLAN-Netzwerk oder ein anderes Gerät eine große Bandbreite. Das kann zum Beispiel passieren, wenn ein Gerät ein Update macht oder jemand anderes große Dateien herunterlädt. Nutzt jedoch kein andere zur Zeit das WLAN-Netzwerk, dann kann es an äußeren Einflüssen liegen. Dabei kann es sich zum Beispiel um Wartungsarbeiten oder Störungen beim Internetanbieter handeln. In diesem Fall kann man selber nicht wirklich etwas tun. Hier heißt es einfach abwarten und den Stream vorladen lassen. Auch eine veraltete Version des Browser kann die Ursache für langsames Laden sein, wenn niemand anderes die Internetverbindung beansprucht.

Im mobilen Bereich sollte man die üblichen Fehlerquellen ausschließen. Mehr dazu haben wir in diesen Artikeln zusammen gestellt: Kein Netz und keine Verbindung | Sim wird nicht erkannt | kein mobiles Internet

Besonders beim Streamen über eine mobile Internetverbindung kann diese oft auch schon die Ursache sein. Im Mobilfunknetz ist die Übertragung doch nicht immer flächendeckend und von gleicher Qualität. Besonders auf einer Reise kann es leicht dazu kommen, dass der Stream ruckelt, da man eventuell in ein Gebiet mit schlechterem Netz kommt. In einem solchen Fall ist es ratsam, die gewünschten Dateien vor Antritt der Reise zu Hause herunterzuladen. So beansprucht man unterwegs seine mobilen Daten gar nicht und kann die Lieblingsserie dennoch genießen.

Ein anderer Aspekt, der für Störungen beim Stream sorgen kann, ist die CPU-Auslastung des Geräts. CPU steht für Central Processing Unit und meint den Hauptprozessor des jeweiligen Geräts. Ist die CPU des Geräts schwach, dann kann es hier zu Verarbeitungsproblemen kommen. Das Gerät kommt quasi nicht hinterher und kann die eingehenden Daten nicht schnell genug verarbeiten. Besonders in alten Laptops oder alten Smart-TVs kann diese CPU recht schwach sein. Es hilft also bei regelmäßigen Problemen die CPU-Auslastung zu überprüfen. Nutzt man ein Gerät von Windows, dann drückt man dazu die Tastenkombination aus Strg, Alt und Entf. Im nächsten Schritt wählt man den „Task-Manager“ aus, der unter dem Reiter „Leistung“ die CPU-Auslastung darstellt. Liegt diese Belastung bei der Übertragung bei über 90 Prozent, dann sollte man die CPU-Last reduzieren. Das kann zum Beispiel funktionieren, indem man einige Programme, die im Hintergrund arbeiten, schließt.

Fehlerhafte Videodatei melden

Eine weitere Möglichkeit eine Fehlerquelle zu finden, ist es ein anderes Video auf Netflix auszuprobieren. Laden andere Dateien bei Netflix wie gewohnt und ohne Probleme, dann ist die Datei möglicherweise fehlerhaft. Kunden haben die Möglichkeit eine solche fehlerhafte Videodatei bei Netflix zu melden, sodass sie das Problem beheben könne. Dafür nutzt man das Fragezeichen-Symbol in der Navigationsleiste unten rechts. Hier kann man das Video melden. Findet man das hier beschriebene Fragezeichen-Symbol nicht und kann das Video nicht als fehlerhaft melden, dann wurde das Video schon von einem anderen Nutzer gemeldet.

Es kann auch sein, dass die technische Störung nicht beim eigenen Internetanbieter sondern direkt bei Netflix vorliegt. Um hier Informationen in Erfahrung zu bringen, kann man einfach den Hilfe-Center von Netflix nutzen. Netflix liefert hier Informationen, falls eine Störung vorliegt und es zu Problemen kommen kann.

Falls die Ursache für die schlechte Übertragung eine instabile oder zu langsame Internetverbindung zu sein scheint, dann kann man auch die Qualität des Streams herunter stellen. Netflix bietet die Möglichkeit zwischen verschiedenen Videoqualitäten zu wählen. In den Kontoeinstellungen kann man unter dem Menüpunkt „Wiedergabe-Einstellungen“ also die Qualität variieren. Hier kann man es mit „niedrig“ oder „mittel“ ausprobieren und eventuell hängt der Stream dann nicht mehr. Natürlich geht dies dann mit einer minderen Bildqualität einher. Hier muss man also selber wissen, ob man diese Möglichkeit wirklich nutzen möchte.

Weitere Tipps rund um Netflix

6 Möglichkeiten um Netflix auf dem Fernseher zu schauen

6 Möglichkeiten um Netflix auf dem Fernseher zu schauen – Netflix ist seit einiger zeit der wahrscheinlich am weitesten verbreitetste Streamingdienst von Filmen und Serien im Internet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man die Angebote von Netflix auf seinem Fernseher nutzen kann. Wenn man den richtigen Fernseher hat braucht man dafür nichts mehr zusätzlich. Doch auch Fernseher, die nicht internetfähig sind können mit Netflix genutzt werden. Die gute Nachricht dabei: in der Regel entstehen keine Kosten, wenn man Netflix auf dem TV nutzt.

Die einfachste Lösung: Smart TV

Am einfachsten haben es Menschen, die einen Smart TV nutzen. Dieser Smart TV kann sich dann zum Beispiel über das WLAN ins Internet einwählen und so direkt die Inhalte von Netflix abrufen und abspielen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Fernseher ein Smart TV ist, dann lohnt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung oder das Menü des Fernsehers. Es können auch Aufkleber auf dem Fernseher mit Logos von Streamingdiensten wie Netflix sein, die den Fernseher als Smart TV auszeichnen. Auch die Fernbedienung kann zusätzliche Tasten für die Apps haben. Wenn Sie nicht fündig werden, können Sie im Internet auch die Seriennummer Ihres Fernsehers suchen. Dort sollte man dann herausfinden, ob es ein Smart TV ist.

Je nach Gerät ist es unterschiedlich, wie der Fernseher in das Heimnetzwerk gelangt. Einige Modelle haben Ethernetanschlüsse. Über diese Anschlüsse kann man den Fernseher direkt über ein Ethernetkabel mit dem Router verbinden. Stecken Sie das Kabel einfach in beide Geräte und schon entsteht eine Internetverbindung. Manche Modelle arbeiten auch mit WLAN-Adpatern. So können Sie sich wie ein Laptop drahtlos mit dem Router verbinden. Gehen Sie dafür in das Netzwerk-Menü Ihres Fernsehers. Dort wählen Sie das entsprechende WLAN-MNetzwerk aus und geben Sie das Passwort für das WLAN-Netzwerk ein. Der Vorgang hierfür variiert von TV zu TV.

Öffnen Sie über die Fernbedienung Ihres Geräts die Apps oder direkt Netflix. Das ist zwischen den einzelnen Herstellern sehr unterschiedlich. bei Panasonic gibt es zum Beispiel den Knopf mit der Beschriftung „Apps“, Vizio hat sein Logo auf dem entsprechenden Knopf und bei Samsung wird der Knopf für die Apps von einem mehrfarbigen Würfel geziert. Einige Firmen, wie Sony, und Vizio, haben jedoch schon eigene Knöpfe für Netflix in die Fernbedienungen eingebaut. Diesen können Sie natürlich auch nutzen. Öffnen Sie Netflix entweder über den Netflix-Knopf, die Apps auf Ihrem Smart Tv oder laden Sie die Netflix-App aus dem App Store herunter. Wenn Sie Netflix geöffnet haben, könne Sie sich dort mit Ihrem Netflix-Konto anmelden. Nun können Sie über die Fernbedienung ganz normal durch die Angebote von Netflix blättern. Zum Starten drücken Sie den  Knopf „Auswahl“ oder „Enter“.

Einfache Alternative: Laptop und Spielekonsole

 Wer keinen Smart TV hat, dafür aber einen Laptop, kann diesen nutzen. Dies ist zwar etwas umständlicher, aber dafür braucht man kein zusätzliches Equipment außer ein passendes Kabel. Schauen Sie nach welche Anschlüsse sowohl Ihr Laptop als auch Ihr Fernseher haben. Die einfachste Möglichkeit, die auch bei den meisten Geräten funktioniert, ist der HDMI-Anschluss. Unterstützen beide Geräte diese Variante, dann können Sie Laptop und Fernseher einfach über ein HDMI-Kabel verbinden. Haben Ihr Laptop und Ihr Fernseher DVI-Anschlüsse, dann können Sie ein DVI-DVI-Kabel nutzen. Unterstützt der TV diesen Anschluss nicht, brauchen Sie einen Adapter, der DVI auf HDMI umwandelt und zusätzlich ein separates Audiokabel. Außerdem gibt es noch den blauen VGA-Anschluss. Diesen haben aber viele Fernsehgeräte nicht mehr und selbst, wenn er vorhanden ist, führt er zu einem schlechten Bild. Auch dieser Anschluss braucht ein separates Audiokabel. Für Macbooks benötigen Sie wahrscheinliche einen Adapter, da die meisten Macbooks einen Thunderbolt-Anschluss haben. Wenn Sie wissen, welches Kabel Sie verwenden können, verbinden Sie die beiden Geräte einfach damit. Bei DVI und VGA sollten die Geräte ausgeschaltet sein.Außerdem musst du bei diesen beiden Optionen noch den Ausgang des Kopfhöreranschlusses des Laptops mit dem Stereoeingang des TVs mit einem Audiokabel verbinden. Sonst kommt der Ton nicht auf dem Fernseher an.

Schalten Sie nun den Fernseher ein und wählen Sie den Eingang aus, mit dem Sie den Laptop Verbunde haben. Danach können Sie auch den Laptop einschalten. Je nach Einstellungen des Laptops wird das Bild jetzt entweder auf dem Laptop, dem TV oder beiden Geräten gezeigt. Ist der Bildschirm des Fernsehers noch schwarz, müssen Sie das primäre Displays noch umschalten. Drücken Sie dafür bei einem Windows PC den Windows-Knopf und P. Nun können Sie im Menü zwischen „Duplizieren“, also auf beiden Bildschirmen das Bild haben“, oder „nur zweiter Bildschirm“ wählen. Bei einem Mac gehen Sie über das Apfelmenü zu den „Systemeinstellungen“. Dort wählen Sie die Option „Bildschirm“ aus und dann den Reiter „Anordnung“. Machen Sie ein Häkchen bei „Bildschirme spiegeln“. Es kann auch passieren, dass der Ton nicht auf den Fernseher übertragen wird. bei Windows klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol. Dort wählen Sie „Wiedergabegeräte“ aus. Nun können Sie Ihren Fernseher auswählen und diesen als Standard festlegen. bei Mac funktioniert dies, indem Sie in den Systemeinstellungen „Sound“ auswählen. Klicken Sie auf den Reiter „Ausgabe“ und wählen Sie dort „HDMI“ aus.

Nun können Sie sich auf Ihrem Laptop ganz normal bei Netflix anmelden und in der Streaming-Mediathek den gewünschten Inhalt auswählen. Wenn alles richtig angeschlossen ist, sollten Bild und Ton nun über den Fernseher laufen.

Auch Spielekonsolen können als Überträger an den Fernseher funktionieren. Viele Konsolen sind mittlerweile internetfähig und unterstützen auch Netflix. Dazu zählen zum Beispiel die PlayStation 3 und 4, die Xbox One und 360 sowie die Wii U und Wii. Schalten Sie dafür Ihre Konsole an und installieren Sie die Netflix App. Dieser Vorgang variiert je nach Konsole. Die PlayStation 4 hat zum Beispiel schon eine vorinstallierte App im Bereich „TV&Video“. Bei den Xbox Konsolen kann man die App im Bereich „Apps“ herunterladen und bei der Wii lädt man die App im Wii Shop herunter. In den entsprechende Apps können Sie dann auch ganz normal mit dem Controller Ihrer Konsole, die gewünschten Inhalte aus der Mediathek auswählen.

Kleine Helferlein machen den TV quasi internetfähig

Der Chromecast von Google kann an jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss angeschlossen werden. Er verbindet sich dann mit dem WLAN und kann über ein iOS- oder Android-Gerät gesteuert werden.

Stecken Sie zunächst den Chromecast in die HDMI-Öffnung Ihres Fernsehers. Danach müssen Sie den Chromecast an eine Stromquelle anschließen. Manche Fernseher haben USB-Anschlüsse, die genügend Strom haben, um den den Chromecast zu betreiben. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie den Chromecast ganz altmodisch über das USB-Stromkabel in eine Steckdose stecken. Schalten Sie dann den TV ein und wählen Sie den Eingang des Chromecasts, also einen der HDMI-Eingänge. Bekommt der Chromecast genügend Strom, sollte nun der Setup-Bildschirm zu sehen sein.

Laden Sie nun die Chromecast App auf dem Handy herunter, welches als Fernbedienung fungieren soll. Öffnen Sie die App und wählen Sie „Geräte“ aus. Dort wird Ihnen dann der neue Chromecast angezeigt. Wählen Sie diesen aus. Klicken Sie nun zweimal auf „Setup“, um die Einrichtung des Chromecasts zu starten. Tippen Sie auf „Ich sehe den Code“, wenn der Code auf dem Gerät und dem Fernseher übereinstimmt. Außerdem können Sie dem Chronecast einen Namen geben. Dies kann helfen, wenn Sie mehrere haben. Nun wählen Sie das WLAN aus, mit dem der Chromecast sich verbinden soll. Geben Sie ganz normal das WLAN-Passwort ein. In Zukunft wird sich der Chromecast automatisch mit dem WLAN verbinden. Möglicherweise macht der Chromecast zunächst ein Update. Laden Sie dann die Netflix App auf Ihrem Smartphone über den entsprechenden Store herunter. Über diese App werden Sie dann die Videos auswählen und die Wiedergabe steuern. Öffnen Sie nach dem Download die App und melden Sie sich mit ihrem Account an. Drücken Sie nun auf den Chromecast-Knopf. Dieses Feld wird angezeigt, wenn der Chromecast im gleichen WLAn-Netzwerk wie das Smartphone ist. Wählen Sie ihren Chromecast aus. Nun können Sie ganz einfach über die Netflix App auf Ihrem Handy die Mediathek durchsuchen und Videos pausieren. Das Video läuft dabei jedoch auf Ihrem Fernseher ab. In Zukunft müssen Sie nur noch den Fernseher einschalten, auf den Chromecast-Eingang  umschalten und die Netflix App nutzen.

Roku funktioniert ähnlich wie Chromecast. Auch dieses Gadget wird in den HDMI-Anschluss des Fernsehers gesteckt. Doch statt des Handys benutzt man hier eine herkömmliche Fernbedienung.

Stecken Sie den Roku also in den HDMI-Anschluss und in die Steckdose. Sie haben hier auch die Möglichkeit, den Roku über ein Ethernetkabel mit dem Router zu verbinden, falls Ihr WLAN nicht so gut ist. Schalten Sie dann den TV ein und wählen Sie den Eingang des Roku, also einen HDMI-Eingang, aus. Bei der ersten Nutzung werden Sie zunächst gebeten, Ihre Sprache auszuwählen. Nun können Sie sich mit dem Internet verbinden. Falls Sie ein Ethernetkabel nutzen, klicken Sie auf „Kabelgebunden“. Wenn Sie Roku über WLAN Nutzen möchten, klicken Sie auf „drahtlos“ und geben Sie Ihre Netzwerkdaten ein. Möglicherweise führt Roku nun zuerst einige Updates durch. Nun wird ein Code angezeigt. Diesen müssen Sie unter roku.com/link eingeben. Dafür müssen Sie einen Roku-Account kostenlos erstellen. Dieser Account ist notwendig, um den Roku zu nutzen. Über den Code verknüpfen Sie dann den Roku mit Ihrem Account. Nun können Sie über die Fernbedienung die Netflix App auf dem Roku öffnen. Loggen Sie sich nun mit Ihrem Netflix-Konto ein. Über die Fernbedienung können Sie nun die Wiedergabe des Videos steuern.

Das Apple TV funktioniert ähnlich wie Chromecast und Roku. Es hat eine zusätzliche Fernbedienung und lässt sich besonders leicht einrichten, wenn man schon ein iPhone oder eine Apple ID hat. Netflix funktioniert leider aber nicht auf den Apple TVs der ersten Generation.

Schließen Sie den Apple TV über HDMI an den Fernseher an und versorgen Sie es über eine Steckdose mit Strom. Schalten Sie auf den Eingang um, in dem der Apple TV steckt. Nun erscheint der Setup-Bildschirm auf dem Fernseher. Schalten Sie den Bluetooth an Ihrem iPhone ein. Der Apple TV kann sich über Bluetooth mit Ihrem iPhone verbinden und so die nötigen Netzwerkeinstellungen laden. Legen Sie Ihr iPhone neben den Apple TV. Nach einer Weile sollte auf dem Bildschirm „Automatische Einrichtung“ erscheinen. Nun sollen Sie auf Ihrem iPhone Ihre Apple ID und das Passwort eingeben. Befolgen Sie Anweisungen, um die Einrichtung abzuschließen. Es kann einige Minuzten dauern, bis die Einrichtung abgeschlossen ist und alle Daten an den Apple TV übermittelt wurden. Mit der Fernbedienung des Apple TVs können Sie nun die Netflix App öffnen. Diese App ist weiter oben in der List der Apps. Loggen Sie sich dort mit ihrem Account ein, indem sie die Zugangsdaten mit der Fernbedienung eingeben. Über die Fernbedienung können Sie nun durch die Mediathek blättern, Videos abspielen und pausieren. Das funktioniert ganz einfach über die Wiedergabeknöpfe auf der Fernbedienung.

Es gibt also genug Möglichkeiten, wie auch Menschen ohne Smart TV Netflix auf Ihrem Fernseher nutzen können. Es muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden, welche Variante für sich die beste Lösung ist.

Video: So kommt Netflix auf den TV

Weitere Artikel rund um Netflix

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Netflix: Zahlungsarten ändern, hinzufügen und löschen

Netflix: Zahlungsarten ändern, hinzufügen und löschen – Da Netflix ein Streaming-Dienst ist, bei dem man für einen monatlichen Beitrag Filme und Serien streamen kann, muss man auch eine Zahlungsmethode wählen. Schließlich muss festgelegt werden, auf welche Weise Netflix das Geld bekommt und die Rechnung beglichen wird. Diese Zahlungsart muss man schon zu Beginn des Abonnements festlegen. Doch man kann die Zahlungsart auch noch im Nachhinein ändern, wenn man sich für eine andere Möglichkeit entscheiden möchte.

So ändert man die Zahlungsart

Um die Zahlungsart bei Netflix zu ändern, muss man zunächst die Internetseite besuchen. Dort loggt man sich mit seinem Kontodaten ein, um die nötigen Schritte erledigen zu können. Über den Benutzernamen, der oben rechts in der Ecke ist, gelangt man zum Bereich „Ihr Konto“. Dort sind alle persönlichen und relevanten Daten gespeichert. Zu diesen Daten zählt auch die Zahlungsart. Unter „Mitgliedschaft und Rechnungsstellung“ gibt es die Option „Zahlungsangaben aktualisieren“. Diesen Punkt wählt man nun auch aus. Man kann sich nun zwischen den verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten bei Netflix entscheiden. hat man die für sich beste Variante ausgewählt, dann muss man die dafür nötigen Daten wie zum Beispiel die IBAN eingeben. Hat man alle Daten ausgefüllt, die für den Zahlungsverkehr notwendig sind, dann schließt man die Änderung mit „Zahlungsart aktualisieren“ ab.

Diese Zahlungsarten gibt es bei Netflix

Netflix bietet zur Zeit vier Möglichkeiten an, mit denen man seine Netflix-Rechnung begleichen kann beziehungsweise ein Guthaben bei Netflix aufladen kann.

Zum einen gibt es den mittlerweile sehr verbreiteten Online-Zahlungsdienst PayPal. Man gibt bei Netflix also einfach seinen PayPal-Nutzungsdaten an und schon verbinden sich die beiden Konten. Netflix bucht nun jeden Monat die Kosten für das Abonnement über PayPal ab. Entweder wird das Geld vom PayPal-Guthaben abgebucht oder das Geld direkt vom Bankkonto, das mit PayPal verbunden ist, abgebucht.

Alternativ hat man auch die Möglichkeit eine Kreditkarte zur Zahlung zu benutzen. Netflix akzeptiert Kreditkarten von verschiedenen Anbietern. Dazu zählen MasterCard, VISA un AMEX. Bei der Zahlung mit Kreditkarte sollte man beachten, dass das Guthaben der Kreditkarte die entstehenden Kosten des Abos decken muss. Außerdem sollten wiederkehrende Transaktionen und E-Commerce-Transaktionen aktiviert sein, damit es nicht zu Problemen kommt und das Geld jeden Monat zuverlässig abgebucht werden kann.

Die dritte Möglichkeit ist das Geld ganz normal als Lastschrifteinzug vom Konto abbuchen zu lassen. Man gibt damit Netflix die Berechtigung die Kosten für das Abonnement direkt vom Konto abzubuchen. Dafür sind einige Daten nötig, die man in Netflix hinterlegen muss. Dazu zählen Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Adresse und IBAN. Die IBAN ermöglicht es, dass das Geld vom richtigen Konto abgebucht werden kann.

Als letzte Möglichkeit bietet Netflix noch Geschenkkarten an. Diese Prepaidkarten gibt es bei verschiedenen Supermärkten aber auch Einzelhändlern. Die Karten enthalten Codes, die man frei rubbeln muss. Den Code, der dann frei wird, gibt man bei Netflix an, sodass der Betrag der Karte dem Netflix-Konto als Gutschrift hinzugefügt wird. Die nächsten Kosten, die über das Konto entstehen, werden dann von dieser Gutschrift abgezogen. Ist die Gutschrift der Geschenkkarte aufgebraucht, greift Netflix wieder auf die zuvor gewählte Zahlart zurück. Es gibt die Geschenkkarten in verschiedenen Höhen. Die meist verbreitetsten Beträge sind 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro.

Zahlungsarten löschen

Bei Netflix kann man derzeit als Kunde Zahlungsarten nicht selbst löschen. Das geht derzeit nur über den Kundendienst. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Wenn eine Zahlungsart von Ihrem Konto entfernt wird, kann Netflix diese Zahlungsart nicht mehr belasten, es sei denn, sie wird Ihrem Netflix-Konto wieder hinzugefügt. Derzeit bieten wir Ihnen keine Möglichkeit, Zahlungsarten auf der Seite Konto manuell zu entfernen. Bitte wenden Sie sich zwecks Unterstützung an den Kundendienst.

Wer zahlungsarten vom Netflix Konto entfernen lassen will, muss sich also an den Kundenservice von Netflix wenden. Allerdings können auch dann nur alle Zahlungsarten entfernt werden.

Weitere Tipps rund um Netflix

Netflix: Kontakt, Rufnummer und Hotline

Netflix: Kontakt, Rufnummer und Hotline – Wie bei jedem anderen Anbieter kann es sein, dass man auch Netflix mal kontaktieren möchte. Vielleicht kann man sich nicht mehr richtig einloggen, mit der Zahlung lief etwas schief oder man hat sonstige Fragen, auf die man anders keine Antwort bekommen hat. Netflix bietet für seine Kunden verschiedene Wege an, über die man das Unternehmen kontaktieren kann, in der Regel sind die Kontaktmöglichkeiten dabei kostenfrei, es entstehen so keine zusätzlichen Kosten bei Problemen oder Nachfragen.

Anruf übers Telefon oder die App

Zum einen gibt es eine ganz normale Telefonhotline, die Kunden anrufen können. Die Servicehotline ist zwischen 9 Uhr morgens und 10 Uhr abends erreichbar, wenn man einen deutschsprachigen Bearbeiter möchte. Die englischsprachige Hotline gibt es aber rund um die Uhr. Die Rufnummer für die deutsche Hotline ist die 0800-724- 0963. Da Nummern, die mit einer 0800 beginnen, kostenlos sind, fallen auch für den Anruf auf bei dieser Hotline keine Kosten an. Wer schon ein Konto bei Netflix hat sollte sich vor dem Anruf jedoch in seinem Konto einloggen, wenn dies geht. Dort gibt es einen bereitgestellten Code, über den die Mitarbeiter der Hotline schneller helfen können. Man bekommt diesen Code über den Menüpunkt „Kontakt“ und danach „Anrufen“. Den Service-Code gibt man beim Anruf ein, sodass eine schnellere Zuordnung zum Konto möglich ist.

Eine weitere Möglichkeit ist die mobile App, über die man ebenfalls einen Anruf tätigen kann. Die App von Netflix gibt es sowohl für Geräte von Apple als auch für Android. Hat man also diese App auf einem seiner Geräte heruntergeladen, dann öffnet man diese. Wenn man bereits ein Netflix-Konto hat, meldet man sich mit seinen Zugangsdaten an und wählt das Menüsymbol, welches in der oberen linken Ecke ist, aus. Im Menü scrollt man bis unten, wo sich der Punkt „Hilfe“ oder „Hilfe-Center“ befinden. Möglicherweise sind auch andere Synonyme wie „Kundendienst“ verwendet. Es ist also zu empfehlen auch nach anderen Menüpunkten Ausschau zu halten.  Man tippt den entsprechenden Punkt, den man in seinem Menü findet, an und drückt daraufhin das Symbol „Anrufen“. Auch wenn man noch kein Konto bei Netflix hat, kann man die App zum Anrufen nutzen. In diesem Fall kann man direkt, ohne sich anzumelden den Menüpunkt „Hilfe“ auswählen, wo man dann die Option „Anrufen“ findet. Man sollte jedoch beachten, dass ein Anruf über die App über das Internet funktioniert. Die Internetverbindung sollte also ausreichend und stabil sein, sodass es zu keinem Abbruch kommt. Am besten ruft man an, wenn sich das Gerät in einem WLAN-Netzwerk befindet, sodass die mobilen Daten nicht dafür verbraucht werden.

Livechat mit einem Kundenbetreuer

Für diese Möglichkeit muss man zunächst die ganz normaler Internetseite von Netflix öffnen. Hat man ein Konto ist es wie auch in den vergangenen Schritten hilfreich, wenn man sich damit anmeldet. Doch auch wenn man kein Mitglied ist, kann man diese Variante nutzen. Das Einloggen vereinfacht nur die Zuordnung zum entsprechenden Netflix-Konto. Man scrollt also auf der Internetseite nach unten, wo sich der Menüpunkt „Kontakt“ befindet. Diese Option wählt man auch aus und wird zu den verschiedenen Kontaktmöglichkeiten, die auch hier schon erklärt wurden, weitergeleitet. Nun kann man sich für die Option „Live Chat starten“ entscheiden. Es werden nun noch einige häufige Probleme genannt, die man auch ohne Hilfe des Chats lösen kann. Ist das eigene Problem bei dieser Liste nicht dabei, dann kann man selber mitteilen, worin das Problem besteht. Für die Beschreibung des Problems hat man 500 Zeichen. Hat man das Problems ausreichend beschrieben, dann klickt man auf „Absenden“ und wird anschließend mit einem Kundendienstmitarbeiter im Chat verbunden.

Weitere Tipps rund um Netflix

Netflix – geheime und versteckte Serien und Filme finden

Netflix – geheime und versteckte Serien und Filme finden – wer schon ein Kunde von Netflix ist, wird mit Sicherheit sagen können, dass der Streaming-Service eine unglaublich große Auswahl an Filmen, Serien, Shows und anderen Entertainmenthaltigen Programmen aufweist. Auch erscheinen auf Netflix monatlich neue originelle und gekaufte Serien und Filme. Wem das aber nicht genug ist, sollte den folgenden Artikel lesen. In diesem erfährt man nämlich, wie man mithilfe von versteckten Codes weitere Filme und Serien entdecken und freischalten kann, die im normalen Menü nicht direkt angezeigt werden.

Algorithmenrechnung

Unter diesem Begriff versteckt sich eine Art Codierung, die sich auf die Programme fokussiert, die von den Zuschauern von Netflix angeschaut werden. Ist man ein Fan von Hugh Grant und Julia Roberts, werden einem dann romantische Komödien vorgeschlagen. Dementsprechend werden Horror Genren den John Carpenter Fans und Action Filme den Verehrern von Arnold Schwarzenegger angeboten. Dabei gibt es aber eine andere Methode auf versteckte Programme zuzugreifen. Dieses Codierungssystem von Netflix ist nämlich nach bestimmten Ordnern festgelegt. Diesen sind auch entsprechenden Codes zugewiesen. So haben zum Beispiel Action Komödien den Zahlencode 43040 und Westerns 7700. Will man also einen „Cowboy“ Film angucken gibt man folgende Adresse in die Browserzeile ein „www.netflix.com/browse/genre/7700“ Diese Kombination gilt auch für alle anderen Genren. Die Liste der Zahlencodes sieht dabei wie folgt aus:

Action & Adventure (1365)

Asian Action Movies (77232)

Classic Action & Adventure (46576)

Action Comedies (43040)

Action Thrillers (43048)

Adventures (7442)

Comic Book and Superhero Movies (10118)

Westerns (7700)

Spy Action & Adventure (10702)

Martial Arts Movies (8985)

Military Action & Adventure (2125)

Anime (7424)

Adult Animation (11881)

Anime Action (2653)

Anime Comedies (9302)

Anime Dramas (452)

Anime Features (3063)

Anime Sci-Fi (2729

Anime Horror (10695)

Anime Fantasy (11146)

Anime Series (6721)

Children & Family Movies (783)

Movies for ages 2 to 4 (6218)

Movies for ages 5 to 7 (5455)

Movies for ages 8 to 10 (561)

Movies for ages 11 to 12 (6962)

Education for Kids (10659)

Disney (67673)

Movies based on children’s books (10056)

Family Features (51056)

TV Cartoons (11177)

Kids‘ TV (27346)

Kids Music (52843)

Animal Tales (5507)

Classic Movies (31574)

Classic Comedies (31694)

Classic Dramas (29809)

Classic Sci-Fi & Fantasy (47147)

Classic Thrillers (46588)

Classic War Movies (48744)

Epics (52858)

Classic Westerns (47465)

Comedies (6548)

Dark Comedies (869)

Mockumentaries (26)

Political Comedies (2700)

Stand-up Comedy (11559)

Teen Comedies (3519)

Satires (4922)

Romantic Comedies (5475)

Slapstick Comedies (10256)

Biographical Documentaries (3652)

Crime Documentaries (9875)

Historical Documentaries (5349)

Military Documentaries (4006)

Sports Documentaries (180)

Music & Concert Documentaries (90361)

Travel & Adventure Documentaries (1159)

Political Documentaries (7018)

Science & Nature Documentaries (2595)

Social & Cultural Documentaries (3675)

Dramas (5763)

Classic Dramas (29809)

Dramas based on Books (4961)

Dramas based on real life (3653)

Sports Dramas (7243)

Gay & Lesbian Dramas (500)

Independent Dramas (384)

Teen Dramas (9299)

Military Dramas (11)

Period Pieces (12123)

Political Dramas (6616)

Romantic Dramas (1255)

Showbiz Dramas (5012)

Social Issue Dramas (3947)

Art House Movies (29764)

African Movies (3761)

Australian Movies (5230)

Belgian Movies (262)

Korean Movies (5685)

Latin American Movies (1613)

New Zealand Movies (63782)

Russian (11567)

Scandinavian Movies (9292)

Southeast Asian Movies (9196)

German Movies (58886)

French Movies (58807)

Eastern European Movies (5254)

Dutch Movies (10606)

Irish Movies (58750)

Japanese Movies (10398)

Italian Movies (8221)

Indian Movies (10463)

Chinese Movies (3960)

British Movies (10757)

Gayy & Lesbian Movies (5977)

Gay & Lesbian Comedies (7120)

Gay & Lesbian Dramas (500)

Romantic Gay & Lesbian Movies (3329)

Horror Movies (8711)

B-Horror Movies (8195)

Creature Features (6895)

Deep Sea Horror Movies (45028) F

Foreign Horror Movies (8654)

Horror Comedy (89585)

Monster Movies (947)

Slasher and Serial Killer Movies (8646)

Supernatural Horror Movies (42023)

Vampire Horror Movies (75804)

Werewolf Horror Movies (75930)

Zombie Horror Movies (75405)

Satanic Stories (6998)

Independent Movies (7077)

Experimental Movies (11079)

Independent Action & Adventure (11804)

Independent Thrillers (3269)

Romantic Independent Movies (9916)

Independent Comedies (4195)

Independent Dramas (384)

Kids Music (52843)

Country & Western/Folk (1105)

Jazz & Easy Listening (10271)

Eine ausführliche Liste findet man darüber hinaus über folgendem Link!

Weitere Tipps rund um Netflix

 

Netflix Serien und Filme offline schauen – so geht es

Netflix Serien und Filme offline schauen – so geht’s – Netflix zu haben scheint für viele heute selbstverständlich zu sein. Mit dem Abonnement kann man hunderte, wenn gar nicht tausende Filme und bestimmt eine sich nur wenig unterscheidende Anzahl an Serien anschauen. Was für viele jedoch nicht bewusst war, ist der Offline-Modus, mit welchem man die besagten Inhalte auch ohne Internetverbindung genießen kann. Wie das funktioniert und wie man diese Funktion einstellen kann, erfahren die Leser im weiteren Verlauf des Beitrags. 

Offline Option für Netflix Nutzer

Neben dem besagten Modus wird auch die Nutzung des Anbieters immer freundlicher. Das gilt auch für Android und iOS Inhaber, denn bei diesen wird die Smart-Download, in Abhängigkeit zu ihrem Standort, also ob Internet vorhanden ist oder nicht, passend eingeschaltet. So werden die neuen Folgen einer Serie bei Möglichkeit einer Verbindung heruntergeladen, während die älteren gelöscht werden, um den Speicherplatz für weitere Inhalte freizumachen. Das betrifft auch die Filme, die man später im Offline schauen möchte. So beträgt die Größe einer 45-Minuten langer Folge in HD-Qualität ca. 200 MB. Nimmt man das doppelte, die Normaldauer eines Spielfilms, sollte man mit bisschen mehr rechnen und sicherheitshalber bis auf 500 MB aufrunden.

Serien und Filme bei Netflix herunterladen

Um die Inhalte von Netflix nicht nur angucken, sondern auch herunterladen zu können, muss man folgende Schritte beachten:

  1. zunächst muss man die Netflix-App herunterladen (falls noch nicht geschehen) und auf der Startseite öffnen
  2. hier hat man nun die Wahl, welche Serien oder Filme man aussucht. Das kann man entweder gleich im Menü oder per Suche machen
  3. in der oberen linken Ecke findet man die Einstellungen, unter welchen man die Option „Zum Download verfügbar“ auswählen kann. Diese zeigt eine Übersicht von zum Download vorhandenen Titeln an
  4. hat man das Gesuchte gefunden, tippt man als nächstes auf den Download-Icon. Dadurch wird der Herunterladenvorgang gestartet
  5. unter dem Punkt „Meine Downloads“ im Menü findet man die gespeicherten Inhalte wieder

Heruntergeladene Serien und -Filme entfernen

Um Speicherplatz für weiteren Content frei zu bekommen, muss man die zuvor heruntergeladenen Filme oder Serien löschen. Folgendes muss dabei ausführen:

  1. auch hier muss man zuerst das Menü öffnen und dort in den Account-Einstellungen den Bereich „Meine Downloads“ anklicken
  2. hier tippt man auf das blaue Smartphone-Symbol neben der Datei, die man entfernen möchte. Es wird ein weiteres Fenster zu sehen sein, in welchem man dann die Option „Download löschen“ betätigen kann.

Nutzt man das Android System, um Netflix Produkte zu schauen, kann man diese auf der SD Karte problemlos sichern. Insbesondere lohnt es sich für diejenigen, die nicht genug Speicherplatz auf dem Smartphone haben:

  1. zuerst sollte man die Einstellungen öffnen
  2. dort findet man den Punkt „App-Einstellungen“, welchen man öffnen muss
  3. hier wird man die Option „Download-Speicherort“ vorfinden. Als nächstes wählt man die besagte SD-Karte als Speicherort aus und stellt somit sicher, dass alle zukünftigen Downloads auf diese geleitet werden.

Intelligenten Offline-Modus einschalten

Um den sogenannten „Intelligenten Offline-Modus“ zu aktivieren, müssen die Netflix Nutzer auf folgende Schritte achten:

  1. auf dem Smartphone sollte man zunächst die Netflix-App und dann die Kategorie „Downloads“ öffnen
  2. hier kann man einsehen, ob die Smart-Download Funktion an- oder abgeschaltet ist. Auf diese Meldung muss man als nächstes tippen
  3. dort kann man mithilfe des Reglers die besagte Funktion aktivieren oder deaktivieren

Netflix-Offline-Modus mit Windows 10 nutzen

Die Offline Funktion kann man nur mithilfe der Windows 10 Anwendung nutzen. Hat man diese heruntergeladen, geht man zu folgenden Punkten über:

  1. zuerst bestätigt man mit „OK“ die Anfangseinstellungen des Programms
  2. weiter kann man die Funktion „Titel zum Download finden“ – diese befindet sich auf der linken Seite des Optionsmenüs – auswählen, um die gewünschten Inhalte schnell finden zu können.
  3. an dieser Stelle ist es ratsam auf den Speicherplatz zu achten. Daher begibt man sich in die App-Einstellungen, welche sich in der oberen rechten Ecke befinden
  4. hier kann man im Bereich „Videoqualität“ die Auflösung (Standard oder Hoch) ändern und damit den belegten Platz beim weiteren Download verwalten. Ebenso kann man die heruntergeladenen Inhalte löschen
  5. um Filme oder Serien herunterladen zu können, wählt man nun die Option „Zum Download verfügbar“ aus, welche im Oberen schon erwähnt wurde
  6. hat man die gesuchte Datei gefunden, lädt man diese mithilfe des entsprechenden Pfeilsymbols herunter. War der Download erfolgreich, wird das durch ein blaues Häkchen gekennzeichnet

Video: so lassen sich Netflix Angebote offline anschauen

Weitere Tipps rund um Netflix

Das Netflix-Konto online kündigen

Das Netflix-Konto online kündigen – Sie können Ihr Konto bei Netflix auch Online verwalten. Dort haben Kunden die Möglichkeit Ihr Konto zu löschen oder den Tarif zu ändern. Beim Löschen des Kontos kann man das Streaming von Filmen und Serien noch bis zum neuen Abrechnungsraum nutzen. Hier können Sie nachlesen, wie Sie die verschiedenen Änderungen online vornehmen können. Es reicht dabei nicht die App zu löschen. Netflix schreibt selbst dazu:

Hinweis:
Dies sind die einzigen Methoden, um Ihr Konto zu kündigen und Ihre Mitgliedschaft zu beenden. Das Ausloggen aus Ihrem Konto oder das Löschen der Netflix-App führt nicht zur Kündigung Ihres Kontos.

Gehen Sie dafür zunächst auf die Internetseite von Netflix. Dort können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Passwort anmelden. Sie können auch den Login über Facebook nutzen, wenn Ihr Netflix-Konto mit Ihrem Facebook-Konto verbunden ist. Suchen Sie nun den Punkt „Mein Konto“. Sie sollten diesen Menüpunkt bei Ihrem Namen und den dazugehörigen Optionen finden. Wenn Sie „Mein Konto“ auswählen, können Sie Ihre Kontodetails überprüfen. Sie sehen dort zum Beispiel Ihre E-Mail Adresse und Ihre Zahlungsmethode. Außerdem stehen dort die beiden Felder „Streaming“ und „DVD“.  Bei beiden Diensten gibt es jeweils die Option den Tarif zu löschen oder den Tarif zu ändern. Sie können nun entscheiden, ob Sie Netflix gar nicht mehr nutzen wollen, oder ob Sie nur eine billigere Variante wählen wollen. je nach dem was Sie möchten, wählen Sie die entsprechende Option im Menü aus. Bei DVD können Sie zum Beispiel ändern, wie viele DVDs und welche Art von DVDs Sie erhalten wollen.

Achten sie bei einer Löschung des Kontos darauf, dass Sie eine Bestätigungsmail bekommen haben. Außerdem müssen Sie die DVDs, die Sie eventuell noch haben, bis zu einer bestimmten Frist zurückschicken. Sonst bekommen Sie eine Zusatzgebühr berechnet.

Wenn man diese Tarife löscht, ist leider nicht das gesamte Konto gelöscht. Das geht auch nicht. Denn Netflix speichert die Daten bis zu einem Jahr. man kann sich also innerhalb eines Jahres nach der Kündigung wieder mit den alten Zugangsdaten anmelden. Wenn man sein Konto wirklich löschen wollte, ist es ärgerlich, dass Netflix die Daten noch ein Jahr behält. Möchte man jedoch das Konto nur für eine bestimmte Zeit löschen, um in diesem Zeitraum keine Gebühren zahlen zu müssen, ist dieses Vorgehen von Netflix sehr hilfreich. Schließlich muss man dann sein Konto nicht wieder komplett neu anlegen.

 

Weitere Tipps rund um Netflix

Netflix kündigen – So klappt es am einfachsten

Netflix kündigen – So klappt´s – Seit 2014 macht sich Netflix als neuer Anbieter auf dem Video-on-Demand-Markt einen Namen und bietet neben einer großen Auswahl an Serien sogar interessante Eigen-Produktionen an. Wie jeder andere Streaming-Anbieter auch, versucht Netflix dabei die Vorherschaft unter den Streaming-Diensten für sich zu entscheiden. Die Auswahl ist deshalb natürlich groß und andere Anbieter locken mit ebenfalls tollem Serien- oder Film-Angebot. Sollte deshalb die Mitgliedschaft bei Netflix nicht mehr länger von Interesse sein, kann man den Anbieter jederzeit kündigen und das geht sogar ganz einfach.

Netflix kündigen – direkt online, einfach und schnell

Hierzu muss man nur wie gewohnt die Webseite von Netflix aufrufen und sich mit dem persönlichen Zugangsdaten einloggen. Danach, geht es wie folgt weiter:

  1. Mauszeiger über den Benutzernamen rechts oben in der Bildschirmecke bewegen.
  2. Aus dem Drop-Down-Menü die Option „Ihr Konto“ wählen.
  3. Oben links den Bereich „Mitgliedschaft und Rechnungsstellung“ ansteuern.
  4. Dort findet sich der Button „Mitgliedschaft kündigen“, über den sich das Abo bei Netflix kündigen lässt und damit beenden.
  5. Um die Kündigung abzuschließen, muss man im nächsten Fenster noch einmal auf „Vollständige Kündigung“ klicken.
  6. Die Kündigung wird anschließend per E-Mail bestätigt. Sollte die E-Mail fehlen, einfach mal den Spam-Ordnerim persönlichem E-Mail-Postfach überprüfen.

Gratis-Monat kündigen: Die Kündigung im Gratis-Monat funktioniert auf gleichem Wege! Hier sollte man auch auf jeden Fall kündigen, denn nur weil der ersten Monat kostenlos ist, heißt dass nicht, dass man keine Vertrag abgeschlossen hat.

Netflix-Rechnungsstellung über Partner

Sollte es vorkommen und die Schaltfläche „Mitgliedschaft kündigen“ wird nicht angezeigt, dann wird Netflix höchstwahrscheinlich über einen Rechnungsstellungspartner bezahlt. Das ist bspw. dann der Fall, wenn die Netflix-Rechnung bspw. über Apple TV oder in der Netflix-App über iTunes läuft. Netflix verweist hierzu auf folgende Anweisungen zur Kündigung: Kündigung Rechnungsstellung iTunes für Netflix.

Gleiches gilt, wenn das Netflix-Konto über ein Android-Gerät (Google Play) eingerichtet wurde: Kündigung Rechnungsstellung über Google-Play.

Vorzeitige Kündigung bei Netflix

Das Netflix-Abo lässt sich natürlich auch vorzeitig kündigen. Netflix schreibt hierzu:

„Sie können Netflix weiterhin bis zur automatischen Schließung Ihres Kontos am Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums nutzen – selbst während des kostenlosen Probemonats.“

Wie lange der Abrechungszeitraum noch läuft, lässt sich im persönlichen Kunden-Konto von Netflix unter dem Reiter „Details zur Rechnungsstellung“ ablesen. Hier steht das Datum, wann genau das Konto nach Kündigung geschlossen wird.

Desweiteren: Sollte man noch DVDs oder Blu-rays per Post erhalten haben, müssen diese innerhalb von 7 Tagen nach Kontoschließung an Netflix zurücksendet werden, um nicht dafür bezahlen zu müssen.

Video: Kündigung bei Netflix

Weitere Tipps rund um Netflix

Sendung von Netflix herunterladen – So geht´s

Sendung von Netflix herunterladen – So geht´s – Wer gerne die Netflix-Serien und -Filme unterwegs ansehen möchte, der kommt an der Frage nicht vorbei: Kann ich Netflix Videos auch herunterladen und wenn ja, wie? Generell gibt es hierzu zwei Methoden – Entweder die Funktion „Zum Download verfügbar“ auf der mobilen Version von Netflix wählen oder einfach ein Video per Computerbildschirm aufnehmen.

Videos offline anschauen (iPhone/Android)

In der mobilen Variante von Netflix gibt es die Möglichkeit Videos offline zu sehen. Das ist sehr praktisch, sollte einmal der Internet-Empfang unterwegs schlecht sein oder möchte man einfach Datenvolumen sparen und lädt die Videos vorher per W-Lan herunter. Das ist auch besser, deshalb zum Download:

  1. Zuerst mit einem drahtlosem Netzwerk verbinden, um nicht bspw. das Datenvolumen eines Mobilfunkvertrags nicht aufzubrauchen.
  2. Netflix-App installieren oder aktualisieren: Bei einem mobilen Gerät, wie bspw. einem Smartphone oder Tablet kann die Netflix-App verwendet werdeb, um einige Netflix-Inhalte offline zu speichern. Die Netflix-App steht kostenlos im jeweiligen Store (Apple/Android) zum Download zur Verfügung. Um Inhalte offline speichern zu können, sollte die Netflix-App immer auf dem aktuellen Stand sein.
  3. Netflix-App öffnen. Über die Home-Bildschirm oder die Schaltfläche „Öffnen“ im jeweiligen Store.
  4. Mit dem Benutzer-Konto anmelden. Sollte die App das erste Mal verwendet werden, muss hierzu erst einmal ein Account erstellt werden.
  5. Auf Schaltfläche „“ klicken. Diese befindet sich oben links im Bildschirm.
  6. Weiter auf die Schaltfläche „Zum Download verfügbar“ wechseln. Wir diese Option nicht angezeigt, wird entweder eine ältere Version der Netflix-App verwendet oder in dem Land sind keine Offline-Inhalte verfügbar. Allerdings stehen längst nicht alle Titel des Streaming-Angebotes zum Download zum Download zur Verfügung. Daher bietet es sich logischerweise an, die Liste mit verfügbaren Offline-Inhalte zu durchsuchen.
  7. Auf Schaltfläche Herunterladen klicken. Ist beim Netflix-Stream

Tippe auf einer Film- oder Serienseite auf die Schaltfläche Herunterladen. Das Symbol sieht aus wie ein Pfeil, der auf eine gerade Linie zeigt. Diese Schaltfläche erscheint auf der Filmseite oder im Falle einer zum Download verfügbaren Serie, neben jeder Episode. Siehst du diese Schaltfläche nicht, ist der ausgewählte Titel nicht zum Download verfügbar.

Weitere Links rund um Netflix

Netflix – Kürzlich angesehene Filme löschen

Netflix – Kürzlich angesehene Filme löschen – Bei Netflix gibt es seit kurzem die Möglichkeit Filme und Serien aus der Liste der kürzlich angesehenen Titel im persönlichen Netflix-Account zu löschen. Auch kann die Liste der vor kurzem angeschauten Filme von anderen Benutzern, welche den Account nutzen, getrennt gehalten werden. Das erspart einem eventuell Peinlichkeiten im Filmgeschmack. Um die kürzlich angesehenen Medien zu bearbeiten, muss man sich hierfür allerdings auf einem Computer einloggen. Das Löschen der kürzlich angeschauten Filme oder Sendungen in der mobilen Netflix-App ist leider noch nicht möglich. Im folgenden Artikel werden die zwei Möglichkeiten in kurzen Schritten hierzu kurz erklärt.

Methode 1: Löschen von vor Kurzem angesehenen Filmen und Serien

  1. Schritt : Auf der Webseite von Netflix einloggen (nicht auf der mobilen App) – Auf dem PC oder Tablet einloggen und im Browser Netflix.com aufrufen.
  2. Schritt: Profil wählen – Sobald eine Liste mit Namen nach der Anmeldung eingeblendet, das Profil wählen. Jedes Profil hat eine separate Liste mit Ansichtsaktivitäten. Hinweis: Wird keine Liste angezeigt, dann oben rechts auf dem Bildschirm nach einen und einem quadratischen Bild suchen. Auf das persönliche Profil klicken.
  3. Schritt: Seite mit den Ansichtsaktivitäten aufrufen – Dazu die Seite https://www.netflix.com/WiViewingActivity aufrufen und eine Liste der kürzlich Sendungen sollte angezeigt werden. Alternativ gelangt man zur Liste, wenn man oben rechts auf das quadratische Profil-Icon klickt, aus dem Dropdown-Menü „Mein Account“ auswählt und anschließend nach unten scrollt und im Bereich „Mein Profil“ auf Ansichtsaktivität klickt. Hinweis: Wird Netflix nur außerhalb eines PC genutzt und deshalb die Seite mit den kürzlich angeschauten Medien leer sein, dann einfach einmal das eigentlich verwendete Gerät aus- und wieder einschalten.
  4. Schritt: Auf „X“ rechts neben dem Titel eines Films klicken – Dieser kurze Vorgang löscht den Film aus dem Verlauf. Es kann jedoch vorkommen, dass es ganze 24 Stunden dauert, bis ein Film von anderen Geräten aus dem Verlauf verschwindet.
  5. Schritt: Eine ganze Fernsehserie löschen – Soll eine ganze Serie gelöscht werden, ebenfalls wieder auf das „X“ klicken. Die darauffolgende eingeblendete Nachricht sollte einen Link „für Serie löschen? enthalten. Auf dem Button klicken und die gesamte Serie sollte innerhalb von 24 Stunden aus dem Verlauf gelöscht werden.

Methode 2: Die Ansichtseinstellungen mit Profilen verwalten

  1. Schritt: Mit einem Gerät Netflix Profil aufrufen – Über Netflix einloggen und über das quadratische Profilbild und den Namen oben rechts fahren. Auf „Profile verwalten“ klicken, um auf die folgenden Einstellung zu gelangen. Werden Einstellungen verändert, dann sollten diese generell auf allen Geräten angewandt werden. Ein Neustart sorgt für Aktualisierung.
  2. Schritt: Profile nutzen, um Verlauf zu trennen – Nun einfach ein neues Profil erstellen. Dazu auf „Profil hinzufügen“ klicken und einen Namen eingeben. Bis zu 5 Profile können erstellt werden. Dabei fordert Netflix bei jedem Login dazu auf, ein Profil auszuwählen und hält Bewertungen sowie den Verlauf für dieses Profil separat von allen anderen Profilen. Hinweis: Profile sind allerdings nicht mit einem Passwort geschützt. Es kann leicht zwischen diesen hin und her gewechselt werden. Deshalb alternativ:
  3. Schritt: Temporäres Profil erstellen, sodass kein Verlauf angelegt werden kann – Soll eine Sendung unbedingt nicht jeder sehen können, einfach bevor eine Sendung angesehen wird, schnell ein neues Profil erstellen. Dazu wieder auf Profil hinzufügen (oder auf das Plus-Zeichen) gehen. Sobald die Sendung angesehen wurde, wieder auf die Profil-Verwaltung zurückgehen und das Profil löschen. 
  4. Schritt: Gesamten Netflix-Verlauf löschen, bevor Wechsel auf ein neues Profil – Dazu wieder die erste Methode anwenden. Hinweis: Das löscht zudem alle Bewertungen und Inhalte aus der persönlichen Liste. Man sollte sich deshalb ganz sicher sein, diesen Schritt zu gehen. Nicht das doch etwas von den alten Inhalten übernommen werden soll.

Eigenes Netflix-Profil für Kinder erstellen

Das praktische an der 2. Methode ist, dass sich hierüber gleichzeitig auch ein Profil speziell für Kinder erstellen lässt. Und das geht so:

  • Hierzu bei der Erstellung eines Profils auf Bearbeiten klicken. Das Wort „Erwachsene“ im Dropdown-Menü sollte „Kleine Kinder“ beeinhalten, dieses auswählen und anschließend mit einem Klick auf dem Button „Fertig“ bestätigen. Ebenfalls können Teenager und Ältere Kinder ausgewählt werden. Mit dem Profil können nur Filme und Serien angesehen werden, welche laut dem nationalen Bewertungssystem und der eigenen Einschätzung von Netflix für dieses Alter geeignet sind.
  • Hinweis: Nur in Deutschland, aber in keinem anderen Land, lässt sich auch ein Passwort erstellen, das eingegeben werden muss, bevor Filme und Sendungen für Erwachsene (FSK-18) angesehen werden können.

Weitere Links rund um Netflix