Nokia T20 – erstes Tablet von Nokia offiziell vorgestellt

Nokia T20 – erstes Tablet von Nokia offiziell vorgestellt – HMD Global hat die Modellpalette unter der Marke Nokia bereits recht weit ausgebaut und nun präsentiert man auch ein erstes Tablet und dem Nokia Label. Das Nokia T20 setzt dabei auf ein Metallgehäuse und einen großen 8.200mAh Akku. Dazu gibt es auch eine Schnellladefunktion. Insgesamt richtet sich das neue Tablet aber vor allem an preisbewußte Nutzer, mit den deutlich teureren Topmodellen von Samsung und Apple kann das Nokia T20 daher nicht mithalten.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Technik in den neuen Tablets:

Das Nokia T20 verfügt außerdem über eine Schnellladefunktion, um sich möglichst schnell wieder vom Ladekabel trennen zu können. Das Nokia T20 Tablet ist ab Ende Oktober zu einer UVP ab 209.- EUR bzw. 239.- CHF (inkl. MwSt.) in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

Im Inneren des eleganten Tablets sorgt der Unisoc T610-Prozessor mit 4 GB RAM und 64 GB ROM für ausreichend Rechenleistung im Homeoffice oder Familieneinsatz. Der Speicher kann mittels MicroSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden, um sich für längere Trips ausreichend Lieblingsvideos und -Playlists herunterladen zu können. Das kristallklare 2K-Display bringt Details beim Gaming oder Streaming besonders gut zur Geltung. Und angesichts der zunehmenden Zahl von Videotelefonaten ist das Nokia T20 perfekt geeignet, um wichtige geschäftliche Meetings bis hin zu einem spannenden virtuellen Quiz zu meistern. Und nicht nur das: Das Tablet ist auch Blaulicht-zertifiziert, so dass man auch bei langen Sitzungen die Augen schonen kann.

HMD Global geht damit einen weiteren Schritt um ein eigenes Ökosystem mit Nokia Produkten aufzubauen und aktuell zu haben. Das Nokia T20 ist ab Ende Oktober in folgenden Konfigurationen erhältlich:

  • 3 GB/32 GB WiFi in Österreich: 209.- EUR
  • 4 GB/64 GB WiFi in Deutschland und der Schweiz: 239.- EUR / CHF
  • 4 GB/64 GB LTE in Deutschland, Österreich und der Schweiz: 269.- EUR/CHF.

Einen genaueren Termin für den Marktstart gibt es bisher leider noch nicht.

Nokia T20 – ein erstes Tablet von HMD Global

Nokia T20 – ein erstes Tablet von HMD Global – Nokia hatte in seiner langen Geschichte bereits Tablets im Angebot, aber nachdem HMD Global die Marke übernommen hatte, gab es vorerst nur Smartphones. Nun scheint das Unternehmen auch wieder bei den Tablets aktiv werden zu wollen, denn es gibt sehr starke Hinweise für ein neues Nokia T20, dass als Tablet mit 10.36 Zoll Display auf den Markt kommen soll.

Bei Nokiamob schreibt man dazu im Original:

Also eine andere Serie, T, für die neuen Nokia-Tablets. Das Unternehmen setzt nicht auf den Buchstaben N, den Nokia Technologies für sein erstes Android-basiertes Tablet namens Nokia N1 im Jahr 2014 verwendet hat. Bedeutet das, dass HMD Global ‚N‘ für etwas anderes reserviert, oder werden wir die N-Serie nie wieder haben? ?

Wie auch immer, das Nokia T20-Tablet passt in ein 10,36-Zoll-Display und 4 GB RAM zusammen mit 64 GB internem Speicher. Es wird also zwei Varianten geben. Einer von ihnen scheint ein reines Wi-Fi-Modell zu sein, während der andere über eine 4G-Konnektivität über SIM-Karten verfügt. Das Nokia T20 wird in blauer Farbe erscheinen, die jetzt das neue Schwarz für HMD Global zu sein scheint.

Interessant ist dabei weniger die Technik, sondern eher der Preis. Nokia wird das T20 aller Voraussicht nach für um die 185 Pfund (etwas mehr als 200 Euro) anbieten und damit setzt das Unternehmen auf ein sehr günstiges Tablet. Die technischen Daten sind dafür sehr solide, man bekommt mit dem neuen Nokia T20 also vergleichsweise viel Technik für wenig Geld.

Bisher ist aber leider offen, wann genau die neuen Tablets auf den Markt kommen sollen. Es gibt Spekulationen, dass der Start möglicherweise mit dem neuen Bond Film zusammenfallen soll, aber das ist bisher noch nicht bestätigt. Sicher ist nur, dass HMD Global aktuell die Produktpalette rund um Nokia massiv ausweitet und zukünftig neben Smartphones und den neuen Nokia Buds auch auf Tablets setzen wird.