Galaxy Note 7 – Austauschgerät fängt ebenfalls Feuer

Es sieht so aus, als gehe das PR Desaster für Samsung weiter. Es gibt bei einige US-Medien (bei „USA Today“ und „The Verge“) einen Bericht darüber, dass wohl auch ein Austauschgerät eines Note 7 Feuer gefangen hat. Das ganze geschah in einem Flugzeug der Southwest Airlines und man musste das Flugzeug evakuieren.

Samsung hat sich bisher noch nicht abschließen dazu geäußert, nach Angaben der dpa gab es nur ein kurzes Statement:

Eine Samsung-Sprecherin erklärte auf Nachfrage, dazu noch keine Angaben machen zu können, weil das Gerät noch nicht geborgen sei. Man arbeite mit der Airline und den Behörden zusammen, um das Smartphone untersuchen zu können.

Besonders problematisch: in diesem Fall war das Gerät angeblich ausgeschaltet und der Akku war bei etwa 80 Prozent Ladung. Es handelt sich dabei also wie es aussieht nicht um einen Fehler bei der Aufladung.

Sollte es stimmen, dass es sich wirklich um ein Austauschgerät handelt, könnte das ein echtes Problem werden für Samsung. Eine zweite Umtauschaktion wäre wohl das Ende der Modellreihe. Bleibt abzuwarten, was die Untersuchungen von Samsung an Ergebnissen bringen werden.