O2 – neue Handytarife und Flatrates mit 5G und mehr Datenvolumen ab sofort online

O2 – neue Handytarife und Flatrates mit 5G und mehr Datenvolumen ab sofort online – Wie angekündigt hat O2 heute die neuen Mobilfunk-Tarife online gestellt und bietet nun eine erweiterte Tarifpalette an. Die neuen Angebote sind als 5G ready und können damit kostenlos die O2 5G Netze mit nutzen, sobald dieser verfügbar sein werden. Dazu gibt es mehr Datenvolumen und den bekannten O2 Free Tarifen und das Angebote im Bereich der Flatrates ohne Datenlimit wurde ausgebaut. Man bekommt nun 3 Tarife dieser Art und diese Unterscheiden sich vor allem beim Speed, der verfügbar ist.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den neuen Handytarifen:

Sie bieten für jeden Nutzertyp die passende Surf-Geschwindigkeit: Einsteiger surfen mit O2 Free Unlimited Basic mit 2 MBit/s für 29,99 Euro im Monat.3) Normalnutzer wählen O2 Free Unlimited Smart mit 10 MBit/s für 39,99 Euro im Monat.4) Und Power-User entscheiden sich für O2 Free Unlimited Max, der für monatliche 49,99 Euro den maximal verfügbaren Speed bietet.5) Alle Kunden, die lieber einen Tarif mit inkludiertem Highspeed-Datenvolumen nutzen möchten, greifen zu O2 Free (Boost) S, M, L.2) Die Tarife verfügen jetzt über doppelt so viele Gigabytes wie vorher – zum selben Preis. Schon jetzt für die digitale Zukunft gerüstet sind Kunden, die einen neuen O2 Free Tarif ab 39,99 Euro im Monat buchen: Die Nutzung des 5G-Netzes ist darin zukünftig ohne Zusatzkosten enthalten.6) Alle O2 Free Unlimited-Tarife sind auch in der Flex-Variante verfügbar und damit jederzeit kündbar.

Damit geht O2 noch einen Schritt weiter und erweitert die eigenen Smartphone-Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen deutlich. Bisher setzen fast alle Anbieter nur jeweils auf einen solchen Tarif – O2 bietet ab sofort 3 Tarife ohne Drosselung an. Bisher ist O2 im Telefonica Netz der einzige Anbieter mit diesem Angebot, alle anderen verfügbaren O2 Allnet Flat arbeiten mit einem Datenlimit.

Das Unternehmen hat auch angekündigt, dass die O2 Prepaid Tarife überarbeitet werden. Diese bekommen allerdings keinen 5G Zugang, sondern es werden vor allem Datenvolumen erweitert.

Aktion verlängert! O2: gratis Tablet zu den Galaxy S10 und Mate 20 pro Modellen

Aktion verlängert! O2: gratis Tablet zu den Galaxy S10 und Mate 20 pro Modellen – O2 startet in den Juni mit einer Sonderaktion und hat dabei vor allem die Topmodelle von Samsung und Huawei mit einem besondern Deal bedacht. Sowohl das normale Galaxy S10 als auch die Topvariante Huawei Mate 20 pro gibt es derzeit in einem Bundles besonders günstig. Neben den Geräte und einem O2 Free M Tarife hat das Unternehmen dazu auch noch ein kostenlose Galaxy Tab mit dazu gepackt.

Der Deal bezieht sich allerdings nur auf die genannten Modelle mit den jeweiligen Tarifen, andere Geräte der Serie oder auch andere Tarife sind davon nicht erfasst. Die Aktion endet dabei bereits am 11. Juni 2019. Man muss sich also nicht überhastet entscheiden, sollte aber auch nicht zu lange warten, bis man die Aktion nutzt.

Die Preise für die beiden Modelle sehen dabei wie folgt aus:

  • Mate20 Pro + 20 GB + Connect + Free M Boost für 49,00€/mtl. 39,99€ (statt 54,99€) + Gratis Tablet
  • Samsung Galaxy S10 + 10GB im Free M für 49,00€/44,99€ + Gratis Tablet

Bei beiden Modellen kommt dabei jeweils noch ein Anschlusspreis von 39.99 Euro (einmalig bei Kauf) hinzu. Diesen zahlt man noch etwa zu den 49 Euro Kaufpreis für die Modelle. Der monatliche Preis liegt fest bei 39.99 Euro für die Mate 10 Aktion und bei 44.99 Euro für den Galaxy S10 Deal. Der O2 Free M Tarif kostet dabei selbst bereits 29.99 Euro (bzw. 39.99 Euro mit 20GB Volumen). Der Aufpreis für die Modelle ist also gar nicht so hoch.

Direkt zum Deal bei o2:

Die O2 Free Tarife bei diesem Deal bieten kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze und sind damit reine Allnet Flat. Dazu gibt es jeweils eine Datenflatrate mit 10 bzw. 20GB monatlichem Datenvolumen und der Drosselung auf nur 1Mbit/s, wenn man das monatlich Datenvolumen überschreitet. Man kann mit allen O2 Free Tarifen also auch gedrosselt noch moderat schnell surfen – der maximale Speed von 225MBit/s steht dann zwar nicht mehr zur Verfügung, aber es gibt mittlerweile auch gedrosselt LTE und 1 MBit/s reicht für die meisten Anwendungen im Netz ohne Probleme aus.

Das kostenlose Galaxy A 7.0 Tab im Detail

Gratis zum Deal dazu gibt es das Samsung Galaxy A 7.0 Tablet in der Wifi Variante. Dieses kostet regulär derzeit um die 150 Euro und ist ein Android Tablet.

O2 schreibt zum kostenlosen Tablet in der Aktion:

Beim Kauf eines Samsung Galaxy S10 mit Vertrag erhältst du das Samsung Galaxy Tab A 7.0 Lite WiFi-Tablet im Wert von 159 € dazu.

    • Hochauflösender 17,77 cm (7 Zoll) Touchscreen
    • Leistungsfähiger 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor
    • Schlankes und attraktives Design
    • 5,0-Megapixel-Kamera mit Videofunktion

Die Aktion gilt bei Abschluss eines Neuvertrags mit einem Samsung Galaxy S10. Das Tablet wird zusammen mit dem Smartphone versendet. Das Tablet ist bei Rücksendung des Smartphones innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist dem Retouren-Paket beizulegen und mit zurückzuschicken.

Direkt zum Deal bei o2:

Video: O2 erklärt die neuen o2 Free Tarife im Detail

https://www.youtube.com/watch?v=Ot7LMu1mXWQ

Weitere Links um das Galaxy S10

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

O2 Free – unbegrenzt Weitersurfen ab Mai auch mit LTE

Eine gute Nachricht für alle Nutzer der O2 Free Tarife: Das Unternehmen wertet die Angebote ab 2. Mai deutlich auf und bietet das Weitersurfen nach dem Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens ab dann auch mit LTE an. Derzeit können O2 Free Kunden zwar auch gedrosselt noch mit 1MBit/s schnell surfen (und damit deutlich schneller als bei den meisten anderen Angeboten), aber die Netznutzung wurde auf 3G reduziert – LTE war damit nicht mehr möglich. Ab Mai wird es zwar weiterhin die Drosselung geben, aber zumindest steht dann LTE auch gedrosselt zur Verfügung.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Ab dem 2. Mai 2019 surfen alle O2 Free Neu- und Bestandskunden zusätzlich im LTE-Netz weiter. Bei gleichbleibender Geschwindigkeit von 1 Mbit/s profitieren sie von der größeren Abdeckung des O2 LTE-Netzes und von seinen kürzeren Latenzzeiten.

Das heißt, bei der mobilen Internetnutzung bauen sich Web-Seiten zügiger auf. Das gilt zum Beispiel auch im Zug oder Auto. So können Filme und TV-Serien ruckelfrei auch von unterwegs auf dem Smartphone weitergeschaut werden.1) Zudem kann der Kunde nun auch nach Verbrauch seines Inklusivvolumens weiterhin VoLTE (Voice over LTE) nutzen und von dessen ausgezeichneter Sprachqualität dank HD Voice und von deutlich kürzeren Rufaufbauzeiten profitieren.

O2 ist derzeit das einzige Unternehmen, dass diese Form der Weitersurf-Garantie anbietet und damit auch nach dem Verbrauch des monatlichen Volumens die Datennutzung relativ schnell anbietet. Allerdings wurde der Wegfall von LTE oft kritisiert, da sich damit auch die Netzqualität geändert hat – nicht immer gab es ohne LTE auch ein vergleichbar gut ausgebautes 3G Netz bei O2. Dazu gab es teilweise auch technische Probleme und Kunden wurden auch im nächsten Monat nicht wieder für LTE frei geschaltet.

Die LTE Nutzung auch mit Drossel ist also auf jeden Fall ein guter Schritt und sehr kundenfreundlich, auch wenn die Geschwindigkeit gedrosselt damit natürlich nicht weiter steigt, sondern auch ab Mai bei 1Mbit/s bleibt.

O2 – iPhone 8 und iPhone X mit Gutschein und Rabatten

O2 bietet derzeit natürlich vor allem die neuen iPhone XS und XS max an, aber man hat auch die Geräte aus dem letzten Jahr wieder in den Fokus genommen und mit diesen Smartphones interessante Pakete geschnürt, die teilweise deutlich billiger sind als die normalen iPhone XS mit Vertrag.

Konkret hat O2 sowohl für das iPhone 8 als auch für das iPhone X Sonderaktionen gestartet. Über den jeweiligen Gutscheincode kann man die Geräte dabei besonders günstig bekommen. So kostet das iPhone 8 im Free M nur noch 34,99 €/Monat und das iPhone X nur 49,99 € pro Monat. Der Kaufpreis für die Modelle liegt jeweils bei nur 1 Euro. Wer sich dafür interessiert, sollte allerdings nicht zu lange überlegen, denn diese Aktion läuft aktuell nur noch bis zum 3. Dezember.

Bei den Tarifen stehen die bekannten O2 Free Angebote zur Auswahl (entweder als Free M oder L). Das Datenvolumen liegt dabei je nach Tarif zwischen 10 GB und 60GB im Monat. Das sollte auch für die wirklichen Power-Surfer durchaus genug Datenvolumen sein, dazu gibt es natürlich in allen Tarifen die O2 Free Drosselung. Man kann also auch nach dem Verbrauch des monatlichen Datenvolumens noch mit 1MBit/s (allerdings ohne LTE) weiter surfen. Das ist zwar deutlich langsamer als ungedrosselt, aber dennoch werden die Tarife bei weitem nicht so stark verlangsamt wie bei anderen Anbietern auf dem Markt.

Die aktuellen iPhone 8 und iPhone X Angebote im Überblick

Zu den Angeboten:

Produkt  Version  Tarif  GB  Preis  Monatspreis Gutscheincode Privatkunden Gutscheincode Young People
 iPhone 8  64GB  Free M  10 GB 1,00 € 34,99 € iph-freem-10 iph-freem-5
 iPhone 8  64GB  M Boost  20 GB 1,00 € 39,99 € iph-boostm-10 iph-boostm-5
 iPhone 8  64GB  Free L  30 GB 1,00 € 44,99 € iph-freel-10 iph-freel-5
 iPhone 8  64GB  L Boost  60 GB 1,00 € 49,99 € iph-boostl-10 iph-boostl-5
 iPhone X  64GB  Free M  10 GB 1,00 € 49,99 € iph-freem-10 iph-freem-5
 iPhone X  64GB  M Boost  20 GB 1,00 € 54,99 € iph-boostm-10 iph-boostm-5
 iPhone X  64GB  Free L  30 GB 1,00 € 59,99 € iph-freel-10 iph-freel-5
 iPhone X  64GB  L Boost  60 GB 1,00 € 64,99 € iph-boostl-10 iph-boostl-5

Die O2 Sonderaktion mit diesen Modellen läuft voraussichtlich noch bis zum 5. November 2018. Man muss sich also nicht überstürzt entscheiden, sollte aber dennoch zeitnah eine Entscheidung treffen, denn ob die Aktion danach verlängert wird oder es nicht mehr weiter geht, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Apple selbst hat beispielsweise das iPhone X auf der eigenen Webseite bereits aus dem Verkauf genommen. Es gibt also keine Möglichkeit mehr, die Geräte direkt bei Apple zu bestellen. Daher ist es interessant zu sehen, dass Drittanbieter wie beispielsweise O2 die Geräte nach wie vor im Angebot haben und die Bestände weiterhin verkaufen.

Zu den Angeboten:

Die neuen Funktionen bei den O2 Tarifen: Boost und Connect

  • O2 Free Connect – diese Funktion gab es bisher noch nicht und man findet sie auch nicht bei anderen Anbietern auf dem Markt. O2 hat damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Mit Connect können Kunden in den neuen Tarifen bis zu 10 Simkarten bekommen. Zur normalen Sim gibt es auf Wunsch noch 2 Multicards mit dazu und wenn gewünscht noch bis zu 7 weitere Datenkarten.In den Tarifen gibt es daher bis zu 10 Simkarten, die sich alle das gleiche Datenvolumen des Grundtarifs teilen. Hintergrund ist hier vor allem die Nutzung mit anderen Endgeräten wie Smartwatches oder auch einem Auto. Bis zu zehn Endgeräte können zukünftig bei den O2 Tarifen über den Grundtarif versorgt werden. Neben der Hauptkarte umfasst Connect zwei Multicards mit Allnet- und SMS-Flat sowie bis zu sieben Datacards ohne Voice- und SMS-Funktionalität speziell für smarte Endgeräte. Konkret können damit zwei Handys ausgestattet werden und 7 weitere Datengeräte (die dann aber nicht telefonieren oder SMS versenden können).
  • O2 Free Connect mit Boost – wie oben bereits geschrieben kann man über diese Option das Datenvolumen der Tarife für 5 Euro mehr verdoppeln. Das ist vor allem bei den größeren Flatrates interessant. So bekommt man im neuen O2 Free L für 5 Euro monatlich mehr immerhin satte 30GB Datenvolumen mehr – statt 30GB im Monat stehen dann 60GB zur Verfügung.

Die neuen O2 Tarife im Video

 

O2 Free – neue Handytarife mit bis zu 10 Simkarten inklusive

O2 hat wie angekündigt die neuen Tarife online gestellt und damit gibt es nun beim Unternehmen die O2 Free Tarife in drei Versionen, die sich jeweils nochmal mit doppeltem Datenvolumen aufrüsten lassen. Auf diese Weise haben Verbraucher nun die Möglichkeit, zwischen Allnet Flat mit Datenvolumen zwischen 1GB und 60GB im Monat zu wählen. Vor allem die größte Flat mit 60GB dürfte auch für Kunden reichen, die sehr viel Datenvolumen benötigt und regelmäßig surfen wollen.

Die Verdoppelung des Datenvolumens heißt dabei bei O2 Boost. Man kann die Tarife als normale Version buchen oder als Boost-Variante. In letzterem Fall wird dann das Datenvolumen verdoppelt und der Preis steigt monattlich um 5 Euro an. Der Boost hat allerdings keinen Einfluss auf den Speed der Tarife. Auch ohne Boost bieten die O2 Free Allnetflat LTE Zugang und LTE max. Man surft also immer mit dem maximalen Speed, den das O2 Netz vor Ort gerade bereits stellt – das sind im Maximum bis zu 225MBit/s. Die kompletten Details gibt es direkt bei O2*

O2 selbst schreibt zum Angebot:

Doch damit nicht genug: Kunden können für nur 5 Euro zusätzlich ihr Highspeed-Datenvolumen mit dem O2 Free Boost verdoppeln. „Unsere zentrale Mobilfunkmarke O2 positioniert sich in der Mitte des Marktes und spricht mit ihrem Freiheitsversprechen alle Kunden an. Große Datenpakte zum herausragenden Preis-Leistungsverhältnis sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wir bieten maximale und bezahlbare Freiheit für den individuellen digitalen Lifestyle unserer Kunden“, kündigt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand bei Telefónica Deutschland, an.

Darüber hinaus haben die Flatrates des Unternehmens auch in der neusten Version den Vorteil, dass die Drosselung immer noch relativ schnelles Surfen erlaubt. Nach dem Verbauch des monatlichen Datenvolumens wird die Geschwindigkeit zwar reduziert und man kann auch kein LTE mehr nutzen, die Verbindungne haben im 3G Netz aber nach wie vor eine maximale Geschwindigkeite von 1Mbit/s und damit kann man auch weiterhin surfen. Die Drosselung ist also deutlich weniger restriktiv als bei den Konkurrenten, die meistens den Speed auf 32 oder 64kBit/s reduzieren und damit das Surfen fast komplett unterbinden.

O2 hat die neuen Tarife aber nicht nur mit mehr Datenvolumen ausgestattet, sondern es gibt noch mehr Verbesserungen im Vergleich zu den bisherigen Tarife.  Im Überblick gibt es derzeit drei größere Veränderungen:

  • O2 Free Connect – diese Funktion gab es bisher noch nicht und man findet sie auch nicht bei anderen Anbietern auf dem Markt. O2 hat damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Mit Connect können Kunden in den neuen Tarifen bus zu 10 Simkarten bekommen. Zur normalen Sim gibt es auf Wunsch noch 2 Multicards mit dazu und wenn gewünscht noch bis zu 7 weitere Datenkarten.In den Tarifen gibt es daher bis zu 10 Simkarten, die sich alle das gleiche Datenvolumen des Grundtarifs teilen. Hintergrund ist hier vor allem die Nutzung mit anderen Endgeräten wie Smartwatches oder auch einem Auto. Bis zu zehn Endgeräte können zukünftig bei den O2 Tarifen über den Grundtarif versorgt werden. Neben der Hauptkarte umfasst Connect zwei Multicards mit Allnet- und SMS-Flat sowie bis zu sieben Datacards ohne Voice- und SMS-Funktionalität speziell für smarte Endgeräte. Konkret können damit zwei Handys ausgestattet werden und 7 weitere Datengeräte (die dann aber nicht telefonieren oder SMS versenden können).
  • O2 Free Connect mit Boost – wie oben bereits geschrieben kann man über diese Option das Datenvolumen der Tarife für 5 Euro mehr verdoppeln. Das ist vor allem bei den größeren Flatrates interessant. So bekommt man im neuen O2 Free L für 5 Euro monatlich mehr immerhin satte 30GB Datenvolumen mehr – statt 30GB im Monat stehen dann 60GB zur Verfügung.
  • Einmaliger Anschlusspreis 29,99 Euro statt regulär 39,99 Euro – O2 hat in den neuen Tarifen den Anschlusspreis etwas gesenkt und verlangt derzeit 10 Euro weniger beim Abschluss einen neues Vertrages.

Die kompletten Details gibt es direkt bei O2*

Die neue O2 Free Tarife im Detail erklärt

Wie immer gibt es bei O2 die Tarife auch mit Smartphones. Man bekommt die aktuellen iPhones beispielsweise ab 1 Euro Kaufpreis dazu bei 5 Euro mehr pro Monat:

Alternativ kann man aber auch noch eine ganze Reihe von weiteren Videos direkt mit zum Vertrag wählen, es stehen also auch die bekannten Modelle von Samsung, Huawei oder LG zur Auswahl.

O2 Connect im Video erklärt

O2 Free – neue Tarife mit bis zu 25GB Datenvolumen und Drosselung light

O2 bietet ab heute eine neue Struktur bei den O2 Free Tarifen an und hat die Flatrates dabei auch deutlich aufgewertet. Die neuen Angebote sind nicht nur im 5 Euro monatlich billiger geworden, sondern beinhalten jetzt auch richtig viel Datenvolumen. Je nach monatlichem Preis sind dabei bis zu 25 Gigabyte monatliches Volumen verfügbar. Eine Datenautomatik gibt es bei diesen Tarifen nicht mehr, O2 hatte mit der Umstellung auf O2 Free auf diesen Tarifbestandteil verzichtet. Dafür gibt es bei den Tarifen einen besonderen Vorteil: Erreicht man die monatliche Drosselgrenze, werden die Tarife zwar langsamer, aber nicht so langsam wie bei der Konkurrenz. Man kann bei O2 auch gedrosselt noch mit bis zu 1Mbit/s surfen – allerdings ohne LTE.

„Telefónica Deutschland ist der erste Mobilfunkanbieter, der sein Tarifportfolio so konsequent auf extra große Datenpaketeausrichtet und diese auch bezahlbar macht. Das ist ein echter Quantensprung für unsere Kunden. Wir setzen mit dem neuen O2 Free Portfolio einen neuen Standard für die mobile Freiheit“, sagt Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland. „O2 Free Kunden erhalten mehr Highspeed-Volumen als jemals zuvor. Damit können sie online aus dem Vollen schöpfen und ohne Kompromisse jederzeit und auch unterwegs alle Möglichkeiten der digitalen Welt nutzen.“

Die neuen Tarife bieten natürlich wieder (wie auch die aktuellen Flatrates bei O2 Free) kostenlose Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Die Umstellung ändert in diesem Punkt nichts. Auch beim Speed bleibt alles gleich. Die O2 Free Handyflat bieten LTE Zugang und unterstützen Geschwindigkeiten von bis zu 225Mbit/s. Allerdings muss dafür das O2 vor Ort entsprechend ausgebaut sein.

Der Unterschied zwischen den Tarifvarianten:

Man sieht also sehr deutlich, dass sich sowohl preislich, als auch vor allem bei den Datenvolumen etwas getan hat. Die neuen Tarife enthalten bis zu fünf Mal so viel Freivolumen wie die bisherigen Angebote bei O2. Darauf ist das Unternehmen auch stolz:

Wolfgang Metze, Chief Consumer Officer (CCO) von Telefónica Deutschland: „Das neue O2 Free Portfolio ist am Puls der Zeit und erfüllt den Wunsch der Kunden, noch länger und unbeschwerter mit Highspeed surfen zu können. Je nach Bedarf enthalten die neuen Tarife Datenpakete in verschiedenen Größen. Mit extra großen Datenpaketengenießen unsere Kunden eine neue Art der mobilen Freiheit zu einem sehr fairen Preis-Leistungsverhältnis.“

Allerdings muss man gerade im Bereich der kleineren Datenvolumen sagen, dass es auch billiger geht. So bieten viele Discounter die Allnet Flat (auch im O2 Netz) mit 1GB Datenvolumen bereits für unter 10 Euro an und damit etwa halb so teuer wie O2. Auch die 10GB Datenvolumen gibt es bei einigen Anbietern bereits ab etwa 25 Euro monatlich. Dann ist zwar die O2 Free light Drosselung nicht mit enthalten und man surft nach dem Verbrauch des Datenvolumens extrem langsam weiter, aber das ist bei 10GB monatlichem Volumen nicht so relevant.

O2 Free mit 15GB Datenvolumen für 29.99 Euro ab sofort verfügbar

Update: Der neuen O2 Free 15 Tarif ist ab sofort online. Wer also richtig viel Datenvolumen braucht (15GB) und dafür nur 30 Euro bezahlen möchte, kann ab sofort direkt bei O2 den neuen Tarif buchen. Es gibt auch Handyangebote ab 1 Euro dazu, dann steigt allerdings der monatliche Preis etwas an.

O2 startet morgen die eine Sonderaktion zum 15. Geburtstag des Unternehmens und als besonderes Highlight gibt es zu diesem Anlass die O2 Free Allnet Flat in Verbindung mit 15GB Datenvolumen. Bisher waren regulär nur 8GB Datenvolumen inklusive, mit der Aktion bekommen neue Kunden damit einen deutlichen Bonus. Dazu kostet der Tarif auch nur 29.99 Euro monatlich – das bedeutet, man zahlt pro Gigabyte Datenvolumen nur knapp 2 Euro. Wie bei allen O2 Free Tarifen gibt es auch bei der Geburtstagsaktion nur eine Drosselung light: man kann auch nach dem Verbrauch der 15GB noch mit 1MBit/s (allerdings ohne LTE) im mobilen Internet surfen.

„So viel O2 Free gab’s noch nie“, sagt Wolfgang Metze, Director B2C bei Telefónica Deutschland. „Wir unterstreichen zum Markengeburtstag einmal mehr den Anspruch, mit unserer zentralen Marke O2 wie kein anderer Mobilfunkanbieter für mobile Freiheit zu stehen. O2 ist der ideale digitale Wegbegleiter des Kunden. Nirgendwo sonst können die Kunden so selbstbestimmt entscheiden, wann, wo und in welchem Umfang sie kommunizieren oder digitale Angebote nutzen. Mit O2Free 15 treiben wir den ‚always-on‘-Vorteil von O2 Free auf die Spitze und bieten eine äußerst attraktive Alternative zu überteuerten Flatrate-Angeboten im Markt.“

Die genauen Tarifdetails gibt es direkt auf der Webseite von O2.

Darüber hinaus hat der neue Tarif unter dem Namen O2 Free 15 noch einige weitere Vorteile. Das Unternehmen schreibt dazu:

Damit nicht genug: Kunden von O2 Free 15 erhalten Zugang zu einzigartigen Vorteilen. Bei Vertragsabschluss gibt es sechs Monate lang ein Sky Cinema oder Entertainment Ticket gratis. Obendrauf kommen noch sechs Sky Supersport Tagestickets. Egal ob Bundesliga, exklusive Serien-Highlights oder Kino-Hits – für beste Unterhaltung ist immer gesorgt. Auch bei der Kombination von Smartphone und Tarif zeigt sich O2 in Feierlaune. Für Kunden mit dem O2 Free 15 gibt es aktuelle Top-Geräte zu Geburtstagspreisen. Das iPhone 7 oder das Samsung Galaxy S8 kostet beispielsweise nach Zahlung von nur einem Euro jeweils zusammen mit dem Tarif 54,99 Euro im Monat.

Interessanterweise ist der neue Tarif damit deutlich attraktiver als die teilweise teureren Tarife von O2. So sind sowohl der O2 Free L als auch XL mit 39.99 Euro und 49.99 Euro monatlich teurer, bieten aber weniger Datenvolumen bei vergleichbaren Leistungen in den anderen Bereich. Lediglich beim Thema Multicard kann der Aktionstarif nicht ganz mit halten: diese gibt es in den großen O2 Free Flatrates kostenfrei mit dazu. Bei O2 Free15 muss man dagegen 4.99 Euro monatlich extra bezahlen, wenn man eine weitere Simkarte mit der gleichen Handy-Nummer haben möchte. Die Aktion ist dazu günstiger als vergleichbare Angebote bei den Discountern. So bietet Simply zwar eine 10GB Allnet Flat im O2 Netz an, dafür zahlt man aber bereits 34.99 Euro monatlich. Beim neuen O2 Free 15 gibt es dagegen 5GB mehr und man zahlt sogar 5 Euro weniger im Monat.

Die genauen Tarifdetails gibt es direkt auf der Webseite von O2.

Das Aktionsangebot hat dabei einen vergleichsweise langen Aktionszeitraum. Man kann den neuen Tarif bis zum 5. September 2017 buchen. Damit gibt es also an sich keinen Zeitdruck für den Abschluss und man kann in aller Ruhe prüfen, ob der Tarif wirklich passt und ob es vielleicht noch bessere Angebote mit mehr Datenvolumen auf dem Markt gibt.

Huawei P10 – die Vorbestellungen sind gestartet

Huawei hat das P10 und auch das P10 Plus mittlerweile offiziell vorgestellt. Das Huawei P10 soll dabei ab 599 Euro ab Mitte März zu haben sein, das Huawei P10 kostet 749 Euro und wird wahrscheinlich erst einige Wochen später folgen.

Die Vorbestellung der Geräte ist dabei ab sofort möglich. Bei o2 kann man die Geräte seit gestern beispielsweise entweder zum Einmalkauf oder auch über eine Ratenzahlung vorbestellen. Die monatliche Rate beträgt dabei 22.50 Euro und wird über 24 Monate lang entrichtet. Dazu gibt es einmalige Gebühr von 59 Euro für das Gerät. Insgesamt zahlt man so auch bei Ratenzahlung 599 Euro und damit nicht mehr als auch beim normalen Kauf.

O2 schreibt zum Huawei P10:

Huawei setzt mit dem P9-Nachfolger neue Maßstäbe. Über das 5,1-Zoll-Full-HD-Display des neuen Top-Smartphones P10 spielt der Nutzer nun seine gestochen scharfen 4K-Videos in beeindruckender Qualität ab. Für die beste Grafikleistung nutzt Huawei seinen neusten Highend-Prozessor „Kirin 960 Octa Core“. Ein weiteres Highlight ist die Huawei SuperCharge-Technologie mit der der Handy-Akku in 90 Minuten komplett aufgeladen ist.

Nutzt man einen o2 Free Tarif dazu, gibt es dazu den Kombi-Vorteil. Dieser beträgt 5 Euro monatlich und wird über die ersten 24 Monate des Vertrages gezahlt. o2 schreibt dazu im Kleingedruckten:

Angebot gilt nur in Verbindung von Kauf des abgebildeten Gerätes mit dem O2 Free S, O2 Free M, O2 Free L, oder O2 Free XL bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Der Rabatt bei Kauf von Handy mit Tarif entfällt bei Widerruf der Smartphone-Bestellung

Zusammen mit dem Handy kostet beispielsweise der o2 Free M Tarif 47.49 Euro monatlich. Dazu kommt der Kaufpreis von 59 Euro und 29.99 Euro Anschlusskosten. Ab dem 13. Monat steigt der monatliche Grundpreis auf 52.49 Euro. Die 22.50 Euro monatlich für den Erwerb des Handys sind darin bereits enthalten.

[button link=“http://ad.zanox.com/ppc/?41666234C1272819671S19009T“ size=“large“ text_size=“beta“]zur Vorbestellung[/button]

 

Der O2 Free M Tarif ist dabei eine Allnet Flat von o2 und bietet kostenlose Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Dazu gibt es eine Internet Flatrate mit 2GB Datenvolumen die mit LTE und 225MBit/s surfen kann. Als Besonderheit hat dieser Tarif die o2 Free Drosselung, die auch nach dem Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens das Surfen noch möglich macht. Kunden können dann immer noch mit 1MBit/s weiter surfen. Bei anderen Anbietern wird in der Regel auf 32 oder 64kBit/ s gedrosselt und damit ist der o2 Free Tarif deutlich schneller als die gedrosselten Angebote der Konkurrenz. Dazu gibt es Sky Ticket (Sky Cinema oder Entertainment Monatsticket und 1x im Monat Sky Supersport Tagesticket) in den ersten 6 Monaten zum Testen kostenfrei dazu.

[button link=“http://ad.zanox.com/ppc/?41666234C1272819671S19009T“ size=“large“ text_size=“beta“]zur Vorbestellung[/button]

 

Mit der Vorbestellung des neuen Huawei P10 bei o2 bekommt man auch Anrecht auf eine kostenfreie Leica-Sofort-Kamera im Wert von 279 Euro (bei Bestellung und Vorbestellung bis 15.3.2017). Diese kann mit der IMEI der Geräte auf eine speziellen Aktionswebseite geordert werden. o2 schreibt dazu:

  • Huawei P10 im Zeitraum vom 27.02. bis 15.03.2017 vorbestellen und auf www.p10-sofort.de registrieren. Für die Registrierung werden Name, Adresse und E-Mail-Adresse abgefragt. Ebenso ist ein Foto sowie eine Kopie von IMEI-Seriennummer und Kopie des Kaufbeleges hochzuladen.
  • Die Registrierung ist bis 31.06.2017 möglich.
  • Nach erfolgter Registrierung erhältst Du eine E-Mail mit einer Teilnahmebestätigung. Die Leica-Sofort-Kamera wird dann innerhalb von 45 Tagen an die angegebene Lieferanschrift übersandt.

o2 gibt zur Lieferung der Geräte derzeit den Termin 6. März bis 10. März an.

Die neuen O2 Free Allnet Flat sind ab sofort verfügbar

Unendliches Surfen bei O2. Ab heute ist es soweit, O2 öffnet – wie angekündigt – die Tore für die grenzenlose Internetnutzung. Das Wort Drosslung existiert nicht mehr und der fade Beigeschmack, den man bei seinem im Monat zur Verfügung stehenden Datenvolumen hat wurde entfernt. Ab jetzt kann man auch bei verbrauchtem Volumen mit 1 Mbit/s weiter surfen. Ermöglicht wird das durch die neuen O2 Free-Tarife. Die Tarife sind das Resultat einer von O2 durchgeführten Studie, die erfragte auf welche Anwendungen die Nutzer nicht verzichten wollen. Ganz oben hier: Messengerdienste und Surfen im Internet. Diese Anwendungen stellen somit die Grundbedürfnisse der Smartphone-Nutzer da, künftig muss auf diese auch nicht mehr verzichtet werden.

Ein Überblick

Die Tarife sind hierbei vielfältig gestrickt. Insgesamt vier Variationen gibt es aus denen man wählen kann. Je nach Datenvolumen steigt hier der Preis, wobei Datenvolumen schon fast der falsche Name ist. Man erhält einen limitierten Datenturbo, bei dem man mit max 225 Mbit/s durchs Internet rast. Hat man das Volumen aufgebraucht ist man mit 1 Mbit/s unterwegs und kann weiterhin ungestört, Messengerdienste nutzen oder Internetseiten aufrufen. Die Mindestvertragslaufzeit ist variabel. Entscheidet man sich für 24 Monate zahlt man monatlich etwas weniger. Wählt man eine Mindestlaufzeit von einem Monat muss man etwas mehr löhnen. Der Anschlusspreis ist für alle Tarife einheitlich und beträgt 29,99 Euro. Schließt man einen Vertrag bis zum 18.10 ab erhält man außerdem einen Rabatt in Höhe von 12 x 5 Euro, der auf die monatliche Grundgebühr gewährt wird. Beim Kleinsten der Tarife ist der Rabatt jedoch leider nicht mit drin. Dafür bekommt man aber bei allen Tarifen eine Roaming-Option geschenkt. Diese enthält 1 GB Datenvolumen, das nutzbar ist für das Ausland und eine kostenlose Telefon-Flat.

Weitere Tarifdetails gibt es hier:

Die O2 Free Tarife ersetzen die bis dahin angebotenen Allnet-Flats von O2. Für bestehende Kunden ist ein Upgrade auf eine erhöhte Drosslung von 1 Mbit/s für 5 Euro extra pro Monat möglich. Am Ende zahlt man dann genau so viel wie für einen O2 Free Tarif bei gleichen Leistungen.

O2 Free S

  • SMS- und Telefon-Flat
  • Unendlich Surfen mit 1 Mbit/s
  • 1 GB Datenvolumen mit max. 225 Mbit/s
  • 24,99 Euro monatlicher Paketpreis

O2 Free M

  • SMS- und Telefon-Flat
  • Unendlich Surfen mit 1 Mbit/s
  • 2 GB Datenvolumen mit max. 225 Mbit/s
  • 29,99 Euro monatlicher Paketpreis (ab dem 13. Monat 34.99 Euro)

O2 Free L

  • SMS- und Telefon-Flat
  • Unendlich Surfen mit 1 Mbit/s
  • 4 GB Datenvolumen mit max. 225 Mbit/s
  • 39,99 Euro monatlicher Paketpreis (ab dem 13. Monat 44,99 Euro)

O2 Free XL

  • SMS- und Telefon-Flat
  • Unendlich Surfen mit 1 Mbit/s
  • 8 GB Datenvolumen mit max. 225 Mbit/s
  • 49,99 Euro monatlicher Paketpreis (ab dem 13. Monat 54,99 Euro)

Video: o2 Free

Die Kampagne für die neuen Tarife ist bereits gestartet. O2 schreibt dazu;

Wie bereits bei der Kampagne zu „Schneller Surfen an mehr Orten“ greift O2 auch bei der Online-Werbung zum neuen O2 Free Portfolio auf ein innovatives digitales Format zurück: das Contextual Campaigning. Diese Form der kontextgebundenen Werbung in Echtzeit spielt passend zur Zielgruppe und dem aktuellen Online-Content der Nutzer die richtige Story. Vom Musik-Streaming über Snapchat bis hin zum Gaming, es läuft immer die Kreation im Online-Advertising, die gerade zum Content und Kontext der Website passt.

(via telefonica)