OnePlus 2 ohne Invite kaufen – die ersten Händler listen das Gerät

Ähnlich wie beim Vorgänger werden für das OnePlus Two Einladungen verteilt. Zurzeit warten ca. 3,8 Millionen Menschen auf einen Invite. Oneplus selbst bietet die 16 Gigabyte-Variante für 339 Euro an. Für 64 Gigabyte-Modell werden 399 Euro fällig. Zu Lasten eines höheren Preises kann die Wartezeit umgangen werden, denn derzeit zahlt man ohne Inivite durchweg einen höheren Preis.

Im Ausland bestellen

Oppomart.com bietet das OnePlus Two in beiden Varianten an. Dabei erhebt das Online-Geschäft für das 16 Gigabyte-Modell 321 Euro. Für 410 Euro ist das Smartphone mit 64 Gigabyte erhältlich. Hinzu müssten 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer gezahlt werden. Laut des Online-Geschäfts entfällt diese, da die „EU Expedited Shipping“-Option genutzt wird. Dadurch wird Bürgern in der Europäischen Union die zollfreie Einfuhr ermöglicht. Die Versandzeit liegt zwischen 8 und 15 Tagen dauern. Der Preis kann entweder via Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden.

Wichtig ist hierbei, dass das von Oppomart.com angebotene OnePlus Two-Modell nicht alle in Deutschland verwendeten LTE-Frequenzbänder unterstützt. Beispielsweise wird die 800-Megahertz-Frequenz, welche vor allem in den ländlichen Regionen genutzt wird, nicht unterstützt. In diesen Gebieten ist lediglich HSDPA-Geschwindigkeit verfügbar.

Für den Fall, dass das Vertrauen für einen solches Geschäft nicht ausreichend ist, kann das Smartphone auch bei bekannteren Plattformen erworben werden. Bei diesen muss jedoch ein deutlich höherer Preis gezahlt werden. Vermutlich ist die Einfuhrumsatzsteuer direkt im Preis des jeweiligen Anbieters enthalten.

Das OnePlus 2 bei Amazon und Ebay

Eine weitere Optionen bietet Amazon. Vereinzelte Händler bietet bereits das OnePlus Two an. Dabei ist es möglich sowohl das Gerät mit 16 Gigabyte als auch mit 64 Gigabyte zu kaufen. Die kleinere Variante ist ab 448,99 Euro erhältlich. Für den großen Bruder müssen mindestens 514,99 Euro entrichtet werden.  Der Aufpreis fällt also durchaus hoch aus, dafür versprechen die Hersteller, dass eine Lieferung innerhalb von wenigen Tagen erfolgt.

Bei eBay bieten Nutzer bereits das Smartphone an. Derzeit kann jedoch lediglich die 64 Gigabyte-Variante erworben werden. Die maximalen Preise liegen bei etwa 600 Euro (OnePlus 2 auf Ebay). Alternativ kann ein Invite gekauft werden. Hierfür ist ein Preis von mindestens 46 Euro zu zahlen. Obwohl OnePlus den Weiterverkauf von Listenplätzen nicht duldet, können diese ebenfalls bei eBay erworben werden. Ein solcher ist an ein Nutzerkonto und E-Mail-Adresse gebunden. Unter Umständen kann dies zu großen Schwierigkeiten führen. Die Preise für einen Listenplatz schwanken je nach der Position. Derzeit ist es möglich einen Platz für 18 Euro zu ergattern.

OnePlus 2 – Verkauf startet ab heute 10 Uhr

OnePlus 2 – Verkauf startet ab heute 10 Uhr – Der Verkauf der neusten OnePlus 2 Modelle startet laut dem Unternehmen ab heute um 10 Uhr. Wer also bereits eine der begehrten Invites ergattern konnte, kann aber heute sein Gerät bestellten. Ab wann genau dann die Auslieferung erfolgt ist aber noch nicht bekannt. Auf Google+ schrieb OnePlus dazu:

The day has come to start using your #OnePlus2 invites! Keep an eye on our website to buy today at 10am CEST: http://onepl.us/2g

Aktuell liegt der Stand der Einladung bei über 3,5 Millionen. OnePlus hat mittlerweile bereits ein Captcha installiert, weil es wohl auch zu viele Fraud-Versuche über das Einladungsystem gab. Wie viele Invites bisher bereits verschickt worden sind, ist aber nicht bekannt. Daher ist auch unklar, wie viele OnePlus 2 für den Start zur Verfügung stehen. Wer sich jetzt also noch auf die Einladungsliste setzen lassen will, muss etwas Wartezeit in Kauf nehmen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Video: Das OnePlus 2 im ersten Hands-On

Derzeit laufen die Gewinnspiele und Invite-Verteilungen für das OnePlus 2 langsam heiß. Wer sich bereits einen ersten Eindruck vom Gerät verschaffen will, kann das in diesem Video von mobilegeeks.de tun. Prinzipiell sind die äußerlichen Änderungen zum Vorgänger gar nicht so auffällig wie gedacht, man hat die Designsprache in den wesentlichen Elementen beibehalten.

Das OnePlus2 im ersten Hands-on

Alles zum OnePlus 2: Preise, Daten und der Verkaufsstart

Alles zum OnePlus 2: Preise, Daten und der Verkaufsstart – OnePlus hat das neuste Smartphone aus der eigenen Reihe vorgestellt und dabei die Erwartungen durchaus erfüllt. Auch das OnePlus 2 bietet wieder Spitzentechnik zu einem vergleichsweise geringen Preises und macht dem eigenen Anspruch als Flaggship-Killer damit alle Ehre.

Die wichtigsten Eckpunkte im Überblick:

  • 5,5 Zoll Smartphone mit 1920×1080 Pixeln
  • Homebutton mit Fingerabdruck Scanner
  • USB-Typ-C-Anschluss
  • Preis zwischen 339 und 399 Euro

Die Auslieferung der ersten Geräte mit 64GB Speicher soll bereits zum 11.August anlaufen. Die kleinere Variante mit 16GB internem Speicher soll etwas später folgen. Bereits ab 31.Juli wird es aber voraussichtlich in Berlin in einem Popup Store möglich sein, das Gerät in Augenschein zu nehmen.

Bei den Preise liegt das OnePlus 2 etwas über den sehr geringeren Preise des Vorgängers. Im Vergleich mit anderen Topmodellen die teilweise über 600 Euro kosten, ist das Gerät aber nach wie vor sehr günstig auch wenn die Marke von unter 300 Euro diesmal nicht geknackt werden konnte. Die Preise richten sich dabei nach der Version:

  • OnePlus 2 mit 16GB Speicher für 339 Euro
  • OnePlus 2 mit 64GB Speicher für 399 Euro

Im Vergleich bekommt man derzeit das Galaxy S6 für etwa 600 bis 700 Euro (ohne Vertrag) und das G4 von LG ebenfalls in etwa in diesem Preisbereich. OnePlus unterbietet die etablierte Konkurrenz damit um fast die Hälfte.

Die technischen Daten das OnePlus 2

Viele technische Details hatte OnePlus in den letzten Tagen bereits enthüllt, so dass es keine wirklichen Überraschungen gab. Die inneren Werte des OnePlus 2 im Überblick:

  • 5,5 Zoll Display mit 1920×1080 Pixeln in Full-HD
  • Snapdragon 810 Prozessor mit 8 Kernen und jeweils 1,8 Gigahertz
  • 4GB RAM
  • 13-Megapixel-Kamera (f/2.0-Blende) und Slow Motion
  • 5-Megapixel Frontkamera
  • OxygenOS 2.0
  • Dual-SIM

Insbesondere bei den Details gibt es einige sehr interessante Punkte, die das Gerät für viele Nutzer noch interessanter machen dürften. So ist es eines der wenigen Spitzenmodelle mit Dual-Simkarten Slot der zwei vollwertige LTE Simkarten gleichzeitig fassen kann. Die Kamera bietet einen Dual-LED Blitz und einen Laser-Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator und kann Slow-Motion-Videos mit 120 Bildern pro Sekunden aufzeichnen. Der Rahmen ist wie gehabt aus Metall, das Display wird durch Gorilla Glas geschützt. Das sind Features die man auch von den anderen Topmodellen kennt.

Das Invite System

Einziges Manko beim OnePlus 2 bisher ist die Verfügbarkeit. Das Gerät ist vorerst nicht frei zu kaufen sondern kann nur mit einer der limitierten Einladungen erworben werden. Es sollen zwar mehr Invites verteilt werden als beim Vorgänger, viele Nutzer sind aber eher frustriert durch den streng reglementierten Zugang. Auf der anderen Seite steigert das auch die Exklusivität des Gerätes.

Das OnePlus 2 im Video:

OnePlus 2 – so kann man sich für eine Einladung registieren

Die Vorstellung des OnePlus 2 wird in zwei Tagen erfolgen, allerdings für deutschen Verhältnisse zu einer schlechten Zeit: 4 Uhr am Dienstag-Morgen. Bereits jetzt ist es aber schon möglich sich für eine der begehrten Einladungen für das Gerät zu registieren, denn auch bei der zweiten Varianten des OnePlus Smartphones wird es wieder ein Invite System geben. Ohne eine solche Einladung ist der Kauf nicht möglich. Allerdings soll es nach Angaben von OnePlus diesmal deutlich mehr Invites geben. Wie sich das auf die Wartelisten auswirken wird is aber noch unsicher, denn bereits jetzt haben sich mehreren 10.000 Interessenten für das Smartphone angemeldet.

Wer ebenfalls mit dabei sein möchte, kann dies auf verschiedene Arten tun. Direkt unter https://oneplus.net/de/invites gibt es die Möglichkeit, sich für Invites zu registrieren. Dazu schreibt das Unternehmen zu weiteren Möglichkeiten:

Wie erhalte ich eine Einladung? Von Freunden und Bekannten, die bereits Besitzer eines OnePlus 2 sind – oder durch die Teilnahme an unseren Wettbewerben und Promo-Aktionen. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über Wettbewerbe und Einladungen rund um das OnePlus 2 auf dem Laufenden zu bleiben, werden Sie in unserem Forum aktiv oder folgen Sie uns auf [Twitter und Co.]

Im Forum selbst gibt es im Thread dazu noch weitere Hinweise zum Launch. So sollen besonders aktive Nutzer zuerst bei den Invites berücksichtig werden. Danach wird es auch offenen Inivtions und Verlosungen dazu geben. Mehr oder weniger kennt man das bereits vom Start des OnePlus aus dem letzten Jahr.

Natürlich bekommt jeder, der ein OnePlus 2 kauft, auch wieder einen Invitation-Code und kann damit neue Nutzer einladen. Nach der Bestellung selbst kann es aber noch bis zu drei Wochen dauern, bis das Gerät ausgeliefert wird. Auch nach dem Launch diese Woche dürfte also trotzdem noch einige Zeit vergehen bis die Geräte auf dem Markt sind.

 

OnePlus 2: Vorstellung am 27. Juli per VR Anwendung

Die derzeitige Strategie von OnePlus, die Details des neuen Modells nur stückchenweise zu veröffentlichen hat bei den Kunden und Fans für einige Kritik gesorgt. Gestern hat das Unternehmen nun zum ersten Mal einen Termin genannt, ab dem die kompletten technischen Details und Bilder vorliegen sollen:

  • 21.Juli ab 19 Uhr PT Time

Das ist allerdings noch nicht der Verkaufsstart und die Markteinführung sondern lediglich die Vorstellung des neuen OnePlus 2.

Als Besonderheit wird die Vorstellung dabei komplett virtuell ablaufen in einer VR-Umgebung, für die Oneplus extra eine eigene Card-Board Seite eingerichtet hat. Die Cardboard VR-Brille soll dabei für 0 Euro erhältlich sein – derzeit findet sich aber nur der Hinweis „Available Soon“ – eine Bestellung ist noch nicht möglich. Für die VR Vorstellung können aber auch andere VR Brillen wie die Zeiss VR One oder Google Cardboard genutzt werden.

Die Vorstellung des Handys in einer Virtuellen Welt ist auf jeden Fall interessant und dürfte für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen, was dazu aber noch fehlt wäre eine entsprechende App, die diese VR Welt auch abbilden kann bzw. über die OnePlus die Informationen über das neue Smartphone zu den Nutzer bekommt.

OnePlus hat auf die Kritik zur aktuellen Marketingstrategie im Übrigen unter anderem mit einem Blogpost reagiert. Dort schreibt das Unternehmen:

Here’s the actual deal: It is true that our marketing budget is incredibly small, so we have to stay loud and relevant to continue going toe-to-toe with the big guys. So, we understand why many would come to the conclusion that we are vying for attention. But, that’s a very, very small part of our thinking.

Es ist natürlich nachvollziehbar, dass man versucht so viel wie möglich Aufmerksamkeit mit möglichst wenig Einsatz zu erreichen. Auf der anderen Seite nützt eine einzelne Info zum Prozessor kaum etwas für einen Kunden der sich für das gesamte Gerät interessiert. Wir haben uns daher bei appdated.de dagegen entschieden, die einzelnen Details weiterhin zu veröffentlichen. Natürlich wird es auch weiterhin die Nachrichten zum OnePlus 2 geben aber nur dann wenn es auch etwas Berichtenswertes gibt (wie beispielsweise das Datum der Vorstellung)

OnePlus 2 mit Qualcomm Snapdragon 810 v2.1 Prozessor

Bisher waren die Details zum neuen Flaggschiff von OnePlus, dem OnePlus 2, eher mager. Im hauseigenen Forum hat das Unternehmen nun Details zum Prozessor des neuen Smartphones veröffentlicht und es wird – wenig überraschend – ein Snapdragon 810 werden. Die Gründ dafür liegen laut OnePlus bei der starken Performance des Prozessors in Verbindung mit dem geringen Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Alternativen.

Die bekannten Hitzprobleme will man durch den neuen Chipsatz (v2.1) in den Griff bekommen haben, dazu soll es zusätzliches Feintuning im Bereich der Hardware und Software gegeben haben. Insgesamt konnte man so auch nach intensiven Test sicher stellen, dass sich die Wärmeentwicklung auch nach stundenlanger Nutzung im normalen Bereich bewegt.

Dazu soll auch die neue Software (OxygenOS) des OnePlus 2 besser mit dem Snapdragon 810 zusammenarbeiten. Beispielsweise soll so doe Aufgabenverteilung besser gesteuert werden um zu verhindern, das angrenzende Prozessoren die Last tragen und damit viel Abwärme produzieren, während andere Prozessoren die Standardfunktionen abdecken und kaum gefordert sind.

Das OnePlus dem Thema Prozessor so eine Aufmerksamkeit schenkt, zeigt, dass man die Hitzeprobleme durchaus ernst nimmt. Ob es in der Praxis tatsächlich funktioniert und ob man mit diesen Maßnahmen die Hitzeentwicklung in den Griff bekommen, muss sich aber erst noch zeigen. Auch andere Anbieter waren da anfangs recht optimistisch um dann doch wieder von Hitzeproblemen berichten zu müssen. Allerdings könnte die neue Version 2.1 des Chipsatzes hier durchaus Abhilfe schaffen. Der Vorteil liegt bei OnePlus darin, dass man eventuell gleich auf optimierte Technik zurück greifen kann, weil die Geräte ja noch nicht auf den Markt sind. Anderen Anbietern blieb da nur das Software Update das natürlich nur eingeschränkte Möglichkeiten der Justierung bietet.

Doch noch kein OnePlus 2

Als OnePlus Neuigkeiten für den 20.April angekündigt hat, war die Aufregung recht groß gewesen. Immerhin wurde das erste OnePlus Modell fast genau ein Jahr vorher vorgestellt und daher gab es durchaus interessante Spekulationen, dass mit dieser Aktion der Nachfolger, das OnePlus 2 vorgestellt werden soll.

Die Ankündigung selbst war allerdings recht wenig aussagekräftig:

Mittlerweile hat OnePlus die Neuigkeiten enthüllt und es war leider nicht die neue Version des OnePlus sondern „nur“ einige Änderungen beim Verkauf des bestehenden Modells.

Prinzipiell sind die Neuigkeiten aber gar nicht mal so schlecht:

  • das OnePlus One ist mittlerweile auch ohne Einladung erhältlich
  • die begehrten StyleSwap Cover aus Bambus sind inzwischen auch ohne Einladung erhältlich

Die Preise haben sich im Vergleich zur Markteinführung allerdings nach oben bewegt. Das ist interessant, denn normalerweise werden die Geräte mit zunehmenden Alter billiger. Das OnePlus One läuft hier gegen den Trend. Aktuell gibt es die 16GB Version für 299 Euro (+30 Euro) und die 64GB Version für 349 Euro (+50 Euro). Der sinkende Euro Kurs hat hier zugeschlagen und die Preise nach oben getrieben.

Details zum OnePlus 2

Im Blogpost zur aktuellen Aktion hat OnePlus aber zumindest einige Details zur neusten Version bekannt gegeben. Zwar gibt es nach wie vor keine technischen Einzelheiten, aber zumindest wurde angekündigt, dass es das OnePlus 2 auch wieder mit Invites geben wird. Die Gründe dafür sind betriebswirtschaftlicher Natur. Das Unternehmen hat nicht die finanziellen Ressourcen um mehrere hunderttausend Handys vorzuproduzieren und vorzufinanzieren (Samsung und Apple sind da besser ausgestattet). Daher setzt man auf das Invite-System um den Abverkauf besser steuern und lenken zu können und an die Produktion anzupassen.

Die Freigabe des Verkaufs der aktuellen OnePlus One Modelle könnte übrigens ein gutes Zeichen für den baldigen Marktstart der nächsten Version sein. Man versucht auf diese Weise möglicherweise noch die Lager leer zu bekommen.

Zwei neue Versionen bei OnePlus im dritten und vierten Quartal

An der Roadmap von OnePlus ändert sich damit vorerst nichts. Wie angekündigt soll es im dritten Quartal 2015 die neue Version das OnePlus Two geben, das allerdings teurer werden soll als der Vorgänger. Man will auf bessere Materialien und eine bessere Ausstattung setzen, was sich dann auch im Preis niederschlägt. Als Ausgleich soll es Ende 2015 noch eine preiswertere Einsteiger-Version geben. Leider gibt es bisher noch keine weiteren offiziellen Details.