OnePlus Clover – arbeitet das Unternehmen an einem weiteren Mittelklasse-Smartphone?

OnePlus Clover – arbeitet das Unternehmen an einem weiteren Mittelklasse-Smartphone? – Mit dem OnePlus Nord hatte der Hersteller erst vor wenigen Tagen ein neues Modell im bezahlbaren Bereich auf den Markt gebracht. Nun ist ein weiteres Modell aufgetaucht, dass ebenfalls in diesem Preisbereich angesiedelt sein könnte – eventuell sogar noch etwas billiger wird. Das OnePlus Clover zeigt sich nun auch im Leistungstest bei Geekbench und daher scheint an den Erwähnungen in den letzten Tagen durchaus einiges wahr gewesen zu sein.

Allerdings sind die technischen Daten eher wenig begeisternd. Die Modelle setzen auf den Snapdragon 660 Prozessor, haben 4GB RAM und kommen mit Android 10. Die Werte für Single-Core und Multi-Core Test sind entsprechend eher schwach und deuten eher auf ein Modell im Bereich der unteren Mittelklasse hin. Das könnte möglicherweise zu einem Preis von 200 bis 250 Euro passen. Allerdings liefert der Leistungstest natürlich nur einen Bruchteil der Details zum Gerät, daher bleibt beispielsweise offen, auf welches Design und welche Kamera das OnePlus Clover setzen könnte.

Die Leistungsdaten im Geekbench Test

Dennoch deutet das Modell darauf hin, dass OnePlus an einer weiteren Ausweitung der eigenen Modellpalette arbeitet. Möglicherweise wird es also zukünftig nicht nur die beiden Spitzenmodelle (aktuell OnePlus 8) im Jahr geben und das neuen OnePlus Nord, sondern auch noch ein weiteres Modell für den Budget-Preisbereich. Es ist aber auch genau so möglich, dass das OnePlus Clover ein spezielles Modell für die Entwicklungsländer und Asien ist und daher unter Umständen gar nicht für den deutschen Markt konzipiert ist. Auf jeden Fall verabschiedet sich OnePlus immer mehr von der 1-Smartphone Politik und setzt auf eine immer umfangreichere Modellpalette. Das merkt man nicht nur an den Smartphones, sondern auch am immer ausgefalleneren Zubehör.

BILD: OnePlus Nord