OnePlus Nord 2 soll Dimensity 1200 Prozessor bekommen

OnePlus Nord 2 soll Dimensity 1200 Prozessor bekommen – Das OnePlus Nord CE ist mittlerweile auf dem Markt, aber wie es aussieht wird OnePlus noch weitere Modelle der Nord-Serie bringen und damit den preisgünstigeren Bereich Update. Das Einsteiger-Modell wird dabei wohl das OnePlus Nord N200 werden und die etwas teurere Mittelklasse-Variante soll das OnePlus Nord 2 5G besetzen. Zu diesem Modell gibt es jetzt auch weitere technische Daten, denn die Modelle sind mit einem Mediatek Dimensity 1200 AI SoC auf einer Benchmark- Pattform aufgetaucht. Damit scheint die Vorbereitung für den Marktstart schon recht weit, es gibt auf jeden Fall bereits Modelle, die man testen kann.


OnePlus Nord 2 und andere Nachfolger werden bereits erwähnt – OnePlus hat im letzten Jahr mit der OnePlus Nord Serie zum ersten Mal seit mehreren Jahren auch wieder etwas günstigere Modelle bis hin zur unteren Mitteklasse auf den Markt gebracht. Es wird erwartet, dass es auch in diesem Jahr solche Geräte geben wird und bei verschiedenen Zertifizierungen und Leistungstests sind mittlerweise bis dato unbekannte OnePlus Devices aufgetaucht, die wohl für die Nachfolger der Serie stehen könnte. Konkret gibt es folgende Möglichen neuen Geräte:

  • OnePlus Denniz (DN2101) aka OnePlus Nord 2
  • OnePlus DE2117 und DE2118 aka OnePlus Nord CE 5G (möglicherweise die Nachfolger von OnePlus Nord N10 und N100)

Wenn die bisherigen Leaks so stimmen, könnte es einige Änderungen beim Namen geben, die NXX Serie wird möglicherweise als Nord CE weiter geführt. Hintergründe für diese Änderung sind bisher aber nicht bekannt.

Bei MySmartprice schreibt man dazu:

In den letzten Wochen gab es mehrere Neuigkeiten zu diesen kommenden Mobilteilen. In einer kürzlich durchgeführten Entwicklung haben wir drei OnePlus-Geräte auf den Zertifizierungs- und Browser-Benchmark-Websites entdeckt. Zum Beispiel wurde der OnePlus Denniz (DN2101), von dem angenommen wird, dass er der OnePlus Nord 2 ist, in der indischen BIS-Zertifizierung aufgeführt. Weitere zwei OnePlus-Geräte mit der Modellnummer DE2117 und dem DE2118 sind auf der Browser-Benchmark-Website HTML5TEST zu finden.

Leider fehlen bisher auch noch die Hinweise zu den technischen Daten und eventuellen Features der neuen Modelle. Es bleibt also offen, wie genau OnePlus die Modelle ausstatten wird. Mit realme und Xiaomi gibt es aber auf jeden Fall auch im unteren Preisbereich Konkurrenten mit richtig stark ausgestatteten Geräten. OnePlus wird also wohl einiges tun müssen um auch im billigeren Preisbereich erfolgreich bleiben zu können.

OnePlus Nord CE – Reset und Werkseinstellungen

OnePlus Nord CE – Reset und Werkseinstellungen – Das OnePlus Nord CE arbeitet mit Android 11 und OxygenOS als Betriebssystem. Das ist eine sehr stabile Kombination und an sich sollte es daher nur selten notwendig sein, die Geräte zurückzusetzen. Das Unternehmen schreibt selbst zu Technik und Software:

Das Nord CE wird von der Qualcomm® Snapdragon™ 750G 5G Mobile Platform angetrieben, die dank der Kryo 570 CPU und der Adreno 619 GPU einen 20 prozentigen CPU- und zehn prozentigen GPU-Boost gegenüber der Vorgängerplattform bietet. Die fortschrittliche KI-Engine bietet den Nutzern zudem ein unglaublich flüssiges und intuitives Erlebnis, vom erweiterten Gaming bis zum verbesserten Voice-Chat.  

Auf dem Nord CE ist OxygenOS 11 vorinstalliert, die bisher schnellste und reaktionsschnellste Software von OnePlus. OxygenOS 11 bietet signifikante Verbesserungen von beliebten Funktionen wie dem Dark Mode, dem Zen Mode und ein neues Always On Display (AOD). Darüber hinaus wurde OOS 11 dank neu positionierter Touch-Bedienelemente und einem einfachen, aber kühnen Design für die Bedienung mit einer Hand optimiert.

Ab und an wird es aber dennoch notwendig, die Modelle neu zu starten und im schlimmsten Fall muss man auch die Geräte auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Was es dabei zu beachten gilt, haben wir in diesem Artikel zusammengestellt.

OnePlus Nord CE – Reset und Werkseinstellungen

Bei kleineren Schwierigkeiten hilft mitunter bereits das Ausschalten des Mobilfunkgerätes und der anschließende Neustart. Stürzt das Smartphone jedoch dauerhaft ab und reagiert langsam, ist jedoch ein Reset ratsam. Es ist sozusagen das Zurücksetzen auf Werkseinstellung, dementsprechend werden alle persönlichen Daten – Kontoinformation oder heruntergeladenen Apps – entfernt. Somit ist es wichtig relevante Daten vorher zu sichern, beispielsweise mit einer Sicherungs-App. Insbesondere bei einem Verkauf des Smartphones ist es angebracht zuvor das Gerät auf Werkseinstellung zu setzen, ansonsten kann der Käufer oder die Käuferin gegebenenfalls noch auf Daten des Verkäufers zugreifen. Für das OnePlus 9 werden zwei Varianten vorgestellt, um einen Reset durchzuführen:

Zurücksetzen über Einstellungen

  1. Das „Einstellungen“-Menü öffnen.
  2. Danach auf „Sichern und zurücksetzen“ tippen.
  3. Anschließend die Option „Auf Werkszustand zurück“ auswählen.
  4. Abschließend auf „Telefon zurücksetzen“ klicken und die Sicherheitsabfrage bestätigen.
  5. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, startet das Smartphone neu.

Die Recovery-Methode

  1. Das OnePlus 6T ausschalten.
  2. Die „Lautstärke-Leiser“– und „Power“-Taste gleichzeitig gedrückt halten, um in den Recovery Modus zu gelangen.
  3. Anschließend die Sprache auswählen und dann auf „wipe data and cache“ klicken. Die Navigation erfolgt über die Lautstärke-Tasten (hoch und runter) und dem Power-Button (bestätigen).
  4. Der Werkreset wird nun auf dem OnePlus 5 ausgeführt.
  5. Es erscheint erneut das Recovery-Menü, diesmal  „Reboot system now“ wählen.
  6. Abschließend wird das Smartphone automatisch neu gestartet.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Artikel rund um das OnePlus Nord CE

OnePlus Nord CE – Screenshot machen und speichern

OnePlus Nord CE – Screenshot machen und speichern – Mit dem OnePlus Nord CE setzt OnePlus den Trend fort, den Nutzern auch etwas günstigere Modelle unterhalb der Flaggschiffe wie OnePlus 9 und OnePlus 8T anbieten zu können.

„Das OnePlus Nord CE 5G ist der nächste Schritt in unserem Engagement, großartige Technologie mit der Welt zu teilen“, sagt Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus. „Der ‚Never Settle‘-Spirit treibt uns an, eine bessere Erfahrung im Vergleich zu dem zu bieten, was in jedem Preissegment verfügbar ist. Das Nord CE ist die neueste Ergänzung der OnePlus Nord-Produktlinie, die ein großartiges Alltagserlebnis bietet und gleichzeitig die OnePlus Qualität beibehält, die unsere Nutzer schätzen.“

Natürlich kann man auch mit den OnePlus Nord CE wieder Aufnahmen vom Bildschirm machen und dann auch abspeichern. Wer bereits mit einem OnePlus gearbeitet hat, wird hier wohl kaum Probleme haben, dennoch haben wir die Screenshot Varianten hier nochmal zusammengestellt.

OnePlus Nord CE – Screenshot machen und speichern

WAS IST EIN SCREENSHOT?

Bei einem Screenshot wird der aktuell dargestellte Inhalt auf dem Handy-Display festgehalten und als Bilddatei gespeichert. Diese Funktion ist durchaus sinnvoll, so kann man beispielsweise Fehlermeldungen auf dem Smartphone per Screenshot festhalten, dies erleichtert die Problemlösung für den Support oder den Kundendienst von OnePlus. Außerdem lassen sich Highscores aus Spiele-Apps festhalten oder man kann Auszüge aus interessanten Artikel schnell und einfach speichern und gegebenenfalls mit anderen teilen. Nachfolgend wird aufgezeigt, wie man einen Screenshot beim OnePlus Nord CE erstellen kann.

Beim OnePlus Nord CE gibt es zwei Möglichkeiten einen Screenshot anzufertigen. Die ersten Variante dürfte bereits von anderen Android-Smartphones bekannt sein.

SCREENSHOT PER TASTENKOMBINATION

  1. Zunächst den entsprechenden Inhalt auf dem Display öffnen.
  2. Anschließend die „Ein/Aus-Taste“ und „Leiser“-Taste gleichzeitig drücken.
  3. Solange gedrückt halten bis eine Bestätigung auf dem Bildschirm oder ein akustisches Signal erfolgt.
  4. Der Screenshot ist nun im gleichnamigen Ordner unter „Fotos“ zu finden.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Möglichkeit

SCREENSHOT MIT DREI FINGERN

Diese Funktion muss jedoch vorher folgendermaßen aktiviert werden:

  • „Einstellungen“ —> „Gesten“ —> „3-Finger Screenshot“

Das Feature lässt sich per Schieberegler aktivieren (nach rechts) oder deaktivieren (nach links). Ist die Option aktiviert, so lässt sich ein Screenshot sehr schnell anfertigen.

  1. Erneut zunächst die gewünschte Seite aufrufen.
  2. Danach lediglich mit drei Fingern über den Bildschirm streichen.
  3. Die Aufnahme befindet sich ebenso im „Screenshot“-Ordner der Foto-Galerie.

Mit beiden beschriebenen Herangehensweisen kann man auch einen „Long Screenshot“ oder „Scrollshot“ ausführen. Nachdem man einen Screenshot erstellt hat erscheint kurz ein Vorschaubild, mit vier verschieden Funktionen am unteren Rand. Von links nach recht: Senden/TeilenBearbeitenScrollshot und Löschen. Man muss also auf das zweite Feld von rechts klicken, um einen langen Screenshot anzufertigen. Bei einem Scrollshot wird ein seitenübergreifender Screenshot angefertigt. Es wird automatisch bis zum Ende es Artikels gescrollt oder bis man den  Scrollshot selbst stoppt, indem man das Display berührt.

HINWEISE ZUM SCREENSHOT

Screenshots werden meistens gemacht, um sie zu veröffentlichen. Teilweise werden sie dabei nur an Freunde und Bekannte geschickt (beispielsweise über WhatsApp) aber oft wird ein Screenshot mehr oder weniger öffentlich ins Netz gestellt (auf Facebook, Instagramm oder auch Twitter).

Das ist in vielen Fällen auch kein Problem, aber man sollte sich bewußt sein, dass ein Screenshot auch immer eine ganze Reihe von Daten über das eigene Smartphone und dessen Nutzung enthält. So werden bei einem Screenshot auch die Statussymbole mit erfasst und daher sieht man auf dem Screenshot auch, welchen Netzbetreiber man nutzt, ob man im WLAN eingeloggt ist und ob andere Systeme (NFC oder Bluetooth) aktiviert sind.

Einige Messenger (zum Beispiel bei Facebook) blenden auch direkt auf dem Bildschirm die Bilder bzw. Avatare der Kontakte ein, die gerade aktiv sind. Auch das würde auf dem Screenshot mit erscheinen und Auskunft darüber bieten, mit wem man in Kontakt ist.

Als dritten Punkt zeigt ein Screenshot (je nachdem wo man ihn aufnimmt) auch einen Teil der Apps auf dem Gerät und wenn man die Einstellungen aufnimmt können auch dort Daten enthalten sein, die ein Dritter ansonsten nicht kennen könnte.

Man sollte daher prüfen, welche Daten man über den Screenshot wirklich frei geben möchte und welche nicht. Im Zweifel kann man den Screenshot bearbeiten und beispielsweise die Statusleiste abschneiden. Das geht mit fast allen Standard-Bearbeitungsprogrammen recht gut. Alternativ kann man auch Sticker über Bereiche legen, die man nicht zeigen möchte.

Weitere Artikel rund um das OnePlus Nord CE

OnePlus Nord CE 5G – Verkaufsstart ab 21. Juni ab 299 Euro

OnePlus Nord CE 5G – Verkaufsstart ab 21. Juni ab 299 Euro – Wie angekündigt hat OnePlus die neuen OnePlus Nord CE 5G Modelle gestern vorgestellt und wird die Smartphones ab 21. Juni offiziell in den Handel bringen. Das billigste Modell liegt dabei bei 299 Euro, für die teuerste Version zahlt man 100 Euro mehr.

„Das OnePlus Nord CE 5G ist der nächste Schritt in unserem Engagement, großartige Technologie mit der Welt zu teilen“, sagt Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus. „Der ‚Never Settle‘-Spirit treibt uns an, eine bessere Erfahrung im Vergleich zu dem zu bieten, was in jedem Preissegment verfügbar ist. Das Nord CE ist die neueste Ergänzung der OnePlus Nord-Produktlinie, die ein großartiges Alltagserlebnis bietet und gleichzeitig die OnePlus Qualität beibehält, die unsere Nutzer schätzen.“

RAM  ROM  Farben PreisVerfügbarkeit Verkaufsdatum 
6GB  128GB  Charcoal Ink  299 Euro  Exklusiv auf oneplus.com21. Juni
8GB  128GB  Blue VoidCharcoal Ink  329 Euro  OnePlus.com
amazon.de, DeinHandy.de, Sparhandy.de
21. Juni
12GB  256GB  Blue VoidCharcoal InkSilver Ray  399 Euro   OnePlus.com
amazon.de, DeinHandy.de (außer Silver Ray), Sparhandy.de (außer Silver Ray)
21. Juni

OnePlus Nord CE 5G – Livestream startet heute ab 16 Uhr

Die neuen OnePlus Nord CE 5G werden heute ab 16 Uhr deutscher Zeit offiziell vorgestellt und OnePlus hat dazu auch bereits einen Livestream geschaltet um die Präsentation live verfolgen zu können. Viele Daten zu den Modellen sind bereits bekannt, es wird daher spannend werden zu sehen, ob das Unternehmen noch mit einigen Neuerungen überraschen kann.

Der Livestream auf Youtube

OnePlus Nord CE 5G Summer Launch Event

OnePlus Nord CE 5G – Preis bereits geleakt – Das neue Nord CE soll in wenigen Tagen vorgestellt werden und auf Twitter wurden nun bereits die ersten Preise für die Modelle geleakt. Demnach wird es wohl nur eine Version der OnePlus Nord CE geben und in Indien sollen die Modelle für 22.999 Rupien erscheinen, das wären umgerechnet 259 Euro. Damit wären die Modelle deutlich billiger als die OnePlus Nord aus dem letzten Jahr und lägen sogar unter den Preisen der OnePlus Nord N10. Bleibt abzuwarten, ob das auch der Preis für Europa sein wird oder ob hier noch einige Aufschläge mit eingerechnet werden.

Die geleakten Preise

OnePlus Nord CE 5G mit ersten technischen Daten (UPDATE)

Bis zur Vorstellung der neuen Nord CE Modelle wird es noch etwas dauern, aber es gibt bereits einige Teaser von Oneplus zu den Umrissen und auch geleakte technischen Details der neuen Geräte. Die Ausstattung ist dabei erwartungsgemäß eher solide und zielt auf einen günstigen Preis ab.

Bei AndroidCentral schreibt man zu den technischen Details:

  • 6.43-inch AMOLED display with 90Hz refresh rate,
  • Snapdragon 750G CPU,
  • 64MP triple rear shooter,
  • 16MP selfie camera

UPDATE: Inzwischen sind die Modelle auch zum ersten Mal auf Geekbench aufgetaucht und damit bestätigen sich einige dieser Details. Die Leistungsdaten selbst sind dagegen erwartungsgemäß eher solide und können natürlich mit den Spitzenmodellen nicht mithalten.

Die offiziellen Umrisse der OnePlus Nord CE Modelle

OnePlus Nord CE 5G wird am 10. Juni vorgestellt

Es ist offiziell, OnePlus wird im Juni die nächste Generation der OnePlus Nord Serie vorstellen und in Europa wird es dabei das OnePlus Nord CE geben. Die Geräte sollen wieder deutlich billiger sein als die normalen OnePlus Smartphone und sich vor allem auf die Kernkompetenzen eines Smartphones konzentrieren. Was genau man sich darunter vorstellen muss und was alles zur den Kernfunktionen gehört, hat das Unternehmen aber bisher noch nicht mitgeteilt. Man kann wohl aber von einem großen Akku ausgehen. Kamera und der Prozessor werden dagegen wohl nicht mit der OnePlus 9 Serie mithalten können. Pete Lau sagte zur Technik gegenüber Techradar: „we have distilled the original Nord down to its core elements, and added a few extra features to create a great everyday phone at an even more affordable price

UPDATE: Mittlerweile wurde auch die Timeline geleakt. Demnach sollen die Vorbestellungen für das OnePlus Nord CE bereits am 11. Juni starten und am 16. Juni sollen die Modelle direkt im Handel erhältlich sein.

Das Unternehmen schreibt im Forum selbst dazu:

Heute freuen wir uns, eine neue Ergänzung der Nord-Produktlinie anzukündigen, das OnePlus Nord CE 5G, das für Nutzer in Europa und Indien verfügbar sein wird, und das nächste Produkt der N-Serie, das OnePlus Nord N200 5G für Nordamerika.

Das ‚CE‘ im OnePlus Nord CE 5G steht für ‚Core Edition‘. Wie der Name schon andeutet, ist es ein Produkt, das darauf abzielt, eine fantastische grundlegende Smartphone-Erfahrung zu liefern. Wir haben das ursprüngliche Nord auf seine Kernelemente reduziert und ein paar zusätzliche Funktionen hinzugefügt, um Euch ein Smartphone zu bieten, das etwas mehr ist, als ihr erwartet, und das zu einem noch günstigeren Preis.

Bisher gibt es leider auch noch keine Bilder, die zeigen könnten, wie die neuen Modelle aussehen werden. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass es keine größeren Überraschungen bei Form und Display geben wird, die Nord Serie punktet in erster Linie durch den Preis und weniger durch Design und die Technik.

OnePlus hat zu den Modellen auch bereits den Termin für die offizielle Vorstellung genannt: den 10. Juni 2021. Wie immer wird es dabei in erster Linie einen Livestream geben, wann genau dieser zu sehen ist, wurde aber bisher noch nicht mitgeteilt.

Weitere Links rund um Oneplus 9

OnePlus Nord CE 5G – das sind die drei Farbvarianten

OnePlus Nord CE 5G – das sind die drei Farbvarianten – Evan Blass hat auf Twitter richtig viel Bildmaterial zu den neuen Nord CE Modellen veröffentlicht und damit auch einen Blick auf die drei neuen Farben der CE-Version ermöglicht. Wer sich dafür interessiert, kann an der Stelle schon mal entscheiden, welche Farbe wohl die passende wäre.

OnePlus: die Nord CoreEdition startet mit einem „Core Sale“

OnePlus hat das OnePlus Nord CE bereits vor einigen Tagen offiziell angekündigt und dabei steht das CE für Core-Edition. Man will sich also auf das wesentliche konzentrieren. Zum Start gibt es die Modelle daher passenderweise auch in einem Core-Sale. Am 10. Juni direkt nach der Vorstellung startet dieser Sale und soll sich vor allem an die Community Mitglieder richten. Nach 2 Tagen gehen die Geräte dann offiziell in den Handel und man kann sie auch ohne OnePlus Account kaufen.

Termin: 10. Juni um 17:15 Uhr kurz nach dem Launch-Event bis 1.00 Uhr nachts des 12. Juni 2021

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Der „Core Sales“ ist für alle Mitglieder der OnePlus Community in ganz Europa möglich. Ausgerichtet an der Produktpositionierung der „Core Edition“ ist der OnePlus CE 5G Core Sales eine Erweiterung des Engagements von OnePlus, seine treue Community zu belohnen, die von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs des Unternehmens war. Diese Initiative steht im Einklang mit der Tradition von OnePlus, Pop-up-Events zu veranstalten, um der Community die Möglichkeit zu geben, die neuesten Flaggschiff-Geräte als Erste in den Hände zu halten. Im Laufe der Jahre haben Tausende von OnePlus Community-Mitgliedern auf der ganzen Welt genau hierfür stundenlang Schlange gestanden. In Anbetracht der Einschränkungen während der Pandemie hat OnePlus diese spezielle Online-„Core Sales“-Initiative organisiert, um seiner Community die Möglichkeit zu geben, das bald auf den Markt kommende OnePlus Nord CE 5G als Erster zu erhalten.

Derzeit gehen die meisten Experten beim OnePlus Nord CE von einer technisch abgespeckten Variante des OnePlus Nord aus. Der Preis soll unter 300 Euro liegen und dafür wird man wohl bei Kamera und auch beim Prozessor einige Abstruche machen müssen.

Das OnePlus Nord CE 5G wird am 10. Juni in Europa vorgestellt. Um live beim Launch-Event dabei zu sein, gibt es hier direkt den Launch Event Livestream (kostenlos).