OnePlus 8T – keine Pro-Version geplant

OnePlus 8T – keine Pro-Version geplant – Die neuen OnePlus 8T Modelle werden derzeit vom Unternehmen bereits kräftig angeteasert, aber zumindest in einer Hinsicht gibt es eine schlechte Nachricht: es wird kein OnePlus 8T pro in diesem Jahr geben. Das Unternehmen droppt die Premium-Variante und daher gibt es keinen passenden Nachfolger für das normale OnePlus 8 pro. Hintergründe für diesen Schritt wurden bisher noch nicht bekannt gegeben, daher bleibt offen, warum man diesmal auf die Premium-Version verzichtet.

30.09.2020OnePlus 8T mit Android 11 – so schnell werden die neuen Modelle– die neuste Generation der OnePlus Geräte ist bei Geekbench aufgetaucht und wenn sich die Daten auch im praktischen Einsatz so bestätigen, werden die neuen Smartphones wieder richtig schnell. Im Test erreicht das OnePlus 8T (KB2000) im Single Core Test immerhin 3843 Punkte und im MultiCore Test sogar 11714 Punkte. Das liegt auf dem Niveau der normalen OnePlus 8T, bei den MultiCore Werten sogar etwas darüber. Trotz des gleichen Snapdragon 865 Prozessors scheint OnePlus also etwas optimiert zu haben um noch mehr Performance aus den Geräten herauszuholen und bis zum Marktstart könnten die OnePlus 8T auch noch weitere optimiert werden um noch höhere Werte zu erreichen.

Dazu gibt es Android 11 direkt beim Start – die OnePlus 8T Modelle sind damit mit die ersten Smartphones auf dem Markt, die von Haus aus auf Android 11 setzen werden.

Die Leistungsdaten im Überblick

Offiziell: OnePlus 8T wird am 14. Oktober vorgestellt

Oneplus hat zu einem Event eingeladen und wird am 14. Oktober die neue OnePlus 8T Modelle vorstellen. Viele technische Daten hat das Unternehmen dabei noch nicht verraten, aber zumindest im Bild der Einladung gibt es einen interessanten Hinweis. Dort wird auch „ultra“ erwähnt und das könnte darauf hindeuten, dass es in diesem Jahr auch eine Ultra-Version der OnePlus 8T Modelle geben wird.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

„OnePlus ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten, technisch versierten Nutzern die neueste Technologie ab dem Zeitpunkt zugänglich zu machen, sobald wir das Gefühl haben, dass sie unseren hohen Standards entspricht“, so Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus. „Mit dem kommenden OnePlus 8T legen wir wieder einmal die Messlatte für uns selbst in Bezug auf die gesamte Nutzererfahrung höher – dank einiger neuer Funktionen, die wir voller Vorfreude zum ersten Mal in einem OnePlus-Gerät einführen. Ich bin zuversichtlich, dass auch das OnePlus 8T die Erwartungen übertreffen und ein unvergleichliches Premiumerlebnis bieten wird.“

Offiziell: OnePlus 8T wird am 14. Oktober vorgestellt

Offiziell: OnePlus 8T wird am 14. Oktober vorgestellt – Oneplus hat zu einem Event eingeladen und wird am 14. Oktober die neue OnePlus 8T Modelle vorstellen. Viele technische Daten hat das Unternehmen dabei noch nicht verraten, aber zumindest im Bild der Einladung gibt es einen interessanten Hinweis. Dort wird auch „ultra“ erwähnt und das könnte darauf hindeuten, dass es in diesem Jahr auch eine Ultra-Version der OnePlus 8T Modelle geben wird.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

„OnePlus ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten, technisch versierten Nutzern die neueste Technologie ab dem Zeitpunkt zugänglich zu machen, sobald wir das Gefühl haben, dass sie unseren hohen Standards entspricht“, so Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus. „Mit dem kommenden OnePlus 8T legen wir wieder einmal die Messlatte für uns selbst in Bezug auf die gesamte Nutzererfahrung höher – dank einiger neuer Funktionen, die wir voller Vorfreude zum ersten Mal in einem OnePlus-Gerät einführen. Ich bin zuversichtlich, dass auch das OnePlus 8T die Erwartungen übertreffen und ein unvergleichliches Premiumerlebnis bieten wird.“

Zu den neuen Modelle waren bereits erste Bilder in einer Beta-Version der Software zu finden gewesen, möglicherweise sehen die OnePlus 8T Modelle daher so aus:

Spannend ist vor allem das Datum der Präsentation aufgrund der Nähe zu Apple und den neuen iPhone Modellen. Apple wird die neue iPhone 12 Serie aller Wahrscheinlichkeit nach bereits am 12. Oktober vorstellen und OnePlus liegt mit dem OnePlus 8T nur zwei Tage dahinter. Offensichtlich scheut man aber bei OnePlus nicht mehr die mediale Konkurrenz zu Apple, sondern will sich wohl bewusst so präsentieren. Die Ansprüche das Unternehmens sind also mittlerweile gewachsen, bleibt zu hoffen, dass sich dieses Selbstbewußtsein nicht zu stark in den Preise für die neue OnePlus 8T Serie niederschlägt.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

OnePlus Nord N10 5G – neue Version für die USA geplant

OnePlus Nord N10 5G – neue Version für die USA geplant – Zum Start der neuen OnePlus Nord Modelle gab es weitere Gerüchte um ein zusätzliches Budget Phone, dass möglicherweise sogar nochmal billiger werden könnte als das aktuelle OnePlus Nord. Mittlerweile deutet sich eher an, dass es wohl eine Variante des OnePlus Nord werden wird, die speziell für den US-amerikanischen Markt kommt. Dort wurde das normale Nord bisher nicht gestartet und das soll jetzt wohl das Nord 10 5G übernehmen. Einen ganeun Termin für den Marktstart der Modelle gibt es bisher noch nicht, sie sollen aber noch in diesem Jahr präsentiert werden und auch in den Handel gehen.

Bei Androidcentral schreibt man dazu:

When OnePlus released the Nord earlier this year, it mentioned that the phone was the first model in a series of mid-range phones targeted at the sub-$500 segment. So while the Snapdragon 765G-based OnePlus Nord didn’t debut in the U.S., OnePlus clarified that it would launch another variant in the country at a later date. We can now confirm via an insider source that OnePlus is planning to release a new model in the Nord series in the U.S. later this year. The phone is dubbed the OnePlus Nord N10 5G (its internal codename is Billie), and it will be the first OnePlus phone to offer a 64MP camera at the back. The phone will be powered by the Snapdragon 690 — Qualcomm’s first Snapdragon 600 series chipset with 5G connectivity.

Unklar ist, ob die Geräte dann auch in Deutschland und der EU zu haben sein werden und auch die Unterschiede zum normalen Nord sind über ein paar wenige technische Daten hinaus unbekannt. Spannend dürfte auch werden, wie sich die neuen Smartphones preislich präsentieren werden.

Die technischen Daten des OnePlus Nord N10 5G

  • 6.49-inch FHD+ display with 90Hz refresh rate,
  • Snapdragon 690 CPU with 6GB RAM and 128GB ROM,
  • 64MP (primary) + 8MP (wide-angle) + 2MP + 2MP rear shooter

OnePlus 8T – Start angeblich bereits am 14. Oktober?

OnePlus 8T – Start angeblich bereits am 14. Oktober? – OnePlus wird auch in diesem Jahr wieder eine überarbeitete T-Version der aktuellen OnePlus 8 Modelle anbieten und in der Regel versucht das Unternehmen diese im aktuellen Jahr zum Weihnachtsgeschäft zu veröffentlichen. In diesem Jahr soll es sogar sehr früh soweit sein, angeblich werden die neuen Smartphones bereits am 14. Oktober vorgestellt. Bei mySmartprice schreibt man im Original dazu:

OnePlus 8T has been leaked on numerous occasions giving us some insight into the upcoming smartphone. We have received information about the launch date of the upcoming OnePlus 8T from well-known tipster Ishan Agarwal. According to Agarwal, the OnePlus 8T launch is being planned for October 14. He adds that there might be slight changes in the launch timeline due to the on-going coronavirus pandemic.

Wie zuverlässig dieses Datum ist, kann man bisher aber noch nicht sagen. Es gibt aber noch keine Presseeinladungen oder ähnliche Vorbereitungen zu diesem Event, daher scheint der Zeitplan schon recht eng bemessen zu sein – immer wäre der Start in weniger als einem Monat.

01.09.2020OnePlus 8T Bilder in neuer Android 11 Entwickler-Version aufgetaucht – Gegen Ende des Jahres wird wieder die T-Version der OnePlus 8 Modelle erwartet und möglicherweise gibt es bereits erste Hinweise auf das Design, denn in der aktuellen Android 11 Entwickler-Version für die OnePlus 8 Reihe gibt es ein Bild mit dem Namen oneplus_8t.webp und das könnte bereits der erste Render der neuen Modelle sein. Wenn das stimmt, scheinen sich die Unterschiede zu den aktuellen Modellen beim Design eher in Grenzen zu halten. Man sieht leider nur die Front und da gibt es ein Punchole-Design mit Öffnung für die Frontkamera in der rechten oberen Ecke. Allerdings sieht der Bildschirm eher flach aus – das wäre dann doch ein größere Unterschied zu der aktuellen OnePlus 8 Serie.

Bei 91mobiles schreibt man im Original dazu:

A new file is found in the latest OnePlus Settings app called “oneplus_8t.webp.” It also includes an image file in the ‘About Phone’ page in OxygenOS. However, it isn’t clear if the render belongs to OnePlus 8T or merely a placeholder. The image shows off a seemingly flat display, unlike the OnePlus 8 and OnePlus 8 Pro that offer slightly curved screens. There’s also a single punch hole cutout at the top left corner for the selfie camera. The volume buttons are on the left, the power button and Alert Slider are on the right. Considering that OnePlus typically releases its T-series phones around October or November, we are likely to hear more in the coming days.

Leider lässt sich nicht bestätigen, ob es sich dabei wirklich um echte Grafiken der neuen Modelle handelt oder nur um Platzhalter für zukünftige Grafiken. Daher sollte man noch nicht zu sehr auf dieses Aussehen vertrauen, es könnte auch noch Änderungen geben. Wahrscheinlich wird es aber in den kommenden Wochen ein paar mehr Leaks zu den neuen Modellen geben und dann wird sich zeigen, ob sich das Design bestätigt oder nicht.

OnePlus Clover – technische Details zum neuen Budget Smartphone

OnePlus Clover – technische Details zum neuen Budget Smartphone – Bei Androidheadlines hat man die technischen Daten zum neuen Low-Level OnePlus veröffentlicht und damit scheint sich mittlerweile zu bestätigen, dass es diese Smartphones geben wird. Dazu scheint auch ein internationaler Marktstart geplant, man wird die neuen Smartphones also auch in Deutschland bekommen können.

Bei AH schreibt man im Original:

We can now reveal that OnePlus is working on an entry-level phone that is powered by the Snapdragon 460 chipset. An insider source has confirmed that the phone is set to launch imminently, and that the device will be available in global markets — including the U.S. Given the source’s track record, I’m highly confident in the legitimacy of this information.

Die technischen Daten:

  • 6.52-inch HD+ 1560×720 IPS LCD display,
  • Snapdragon 460,
  • 4GB RAM and 64GB ROM,
  • 13MP+2MP+2MP triple rear cameras,
  • 6000mAh battery with 18W charging.

24.08.2020OnePlus – kommt ein noch günstigeres Smartphones als das OnePlus Nord – OnePlus hat mit dem neuen OnePlus Nord beim Preis kräftig gedreht und die Kosten für die Modelle weit nach unten abgesenkt. Es könnte aber nun sogar noch billiger werden, denn in den technischen Details der Modelle ist auch die Unterstützung für einen noch billigeren Prozessor aufgetaucht. Konkret gibt es Hinweise auf den Snapdragon 460 SOC (SM4250). Diese wäre für Modelle im Bereich der unteren Mittelklasse interessant und soll beispielsweise bei 100 Euro Handy Nokia 3.4 zum Einsatz kommen.

Mit dem entsprechenden Setup dazu wären Preise von unter 200 Euro für ein kommendes Budget OnePlus denkbar. Das wäre dann das günstigste OnePlus, das es bisher gegeben hätte, noch günstiger als die ehemaligen OnePlus X Smartphones.

Auf Twitter heißt sieht der Tweet wie folgt aus:

Ein so billiges Smartphones wäre auf jeden Fall eine komplette Neuerung von OnePlus und würde der aktuelle Strategie ziemlich zuwider laufen. Man würde damit auch die eigenen Marke etwas verwässern, wenn man billige Technik unter dem eigenen Brand anbietet. Es muss schon gute Gründe geben, um so einen Schritt zu wagen.

Allerdings gibt es bis auf diese Code-Zeilen noch keine weiteren konkreten Hinweise auf ein weitere Modellreihe bei OnePlus und auch das Unternehmen selbst hat bisher noch nichts in diese Richtung angedeutet. Es ist daher auch denkbar, dass es sich dabei nur um einen Prototypen handelt, der nicht umgesetzt wurde. Dazu kann es auch sein, dass man Modelle plant, die sich speziell an die asiatischen Märkte wie beispielsweise Indien richten und daher besonders günstig sind. Ob diese neuen Budget OnePlus daher auch in Deutschland kommen könnten ist nicht sicher.

BILD: OnePlus X


OnePlus Nord – Screenshot erstellen und speichern

OnePlus Nord – Screenshot erstellen und speichern – Mit dem OnePlus Nord hat das Unternehmen ein Mittelklasse Gerät auf den Markt gebracht und damit zum ersten Mal seit mehreren Jahr von der Flaggship-Strategie Abstand genommen. Das war wohl auch notwendig, denn die Modell wurden immer teurer und mit dem OnePlus Nord hat das Unternehmen nun die Notbremse gezogen und zum ersten Mal wieder etwas günstigere Geräte auf den Markt gebracht. Es ist zu erwarten, dass sich das OnePlus Nord daher noch besser verkauft als die andere Modelle und das Unternehmen auch im Bereich der Mittelklasse-Smartphones Marktanteile gewinnen kann.

Die meisten Nutzer werden sich dabei beim OneLus Nord recht schnell zurechtfinden, denn das Unternehmen setzt auch wieder auf Android 10 mit der eigenen Oxygen Benutzeroberfläche. Die normalen Funktionen von Android wurden auf diese Weise etwas erweitert und das betrifft in Teilen auch die Screenshot, die man mit den Modellen machen kann. OnePlus setzt auch beim OnePlus Nord auf die etwas umfangreicheren Möglichkeiten, die man bereits von anderen Modellen her kennt.

Oneplus Nord – Screenshot erstellen und abspeichern

WAS IST EIN SCREENSHOT?

Bei einem Screenshot* wird der aktuell dargestellte Inhalt auf dem Handy-Display festgehalten und als Bilddatei gespeichert. Diese Funktion ist durchaus sinnvoll, so kann man beispielsweise Fehlermeldungen auf dem Smartphone* per Screenshot* festhalten, dies erleichtert die Problemlösung für den Support oder den Kundendienst von OnePlus. Außerdem lassen sich Highscores aus Spiele-Apps festhalten oder man kann Auszüge aus interessanten Artikel schnell und einfach speichern und gegebenenfalls mit anderen teilen. Nachfolgend wird aufgezeigt, wie man einen Screenshot beim OnePlus 7 erstellen kann.

Beim OnePlus 7 gibt es zwei Möglichkeiten einen Screenshot anzufertigen. Die ersten Variante dürfte bereits von anderen Android*-Smartphones bekannt sein.

SCREENSHOT PER TASTENKOMBINATION

  1. Zunächst den entsprechenden Inhalt auf dem Display öffnen.
  2. Anschließend die „Ein/Aus-Taste“ und „Leiser“-Taste gleichzeitig drücken.
  3. Solange gedrückt halten bis eine Bestätigung auf dem Bildschirm* oder ein akustisches Signal erfolgt.
  4. Der Screenshot ist nun im gleichnamigen Ordner unter „Fotos“ zu finden.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Möglichkeit.

SCREENSHOT MIT DREI FINGERN

Diese Funktion muss jedoch vorher folgendermaßen aktiviert werden:

  • „Einstellungen“ —> „Gesten“ —> „3-Finger Screenshot“

Das Feature lässt sich per Schieberegler aktivieren (nach rechts) oder deaktivieren (nach links). Ist die Option aktiviert, so lässt sich ein Screenshot sehr schnell anfertigen.

  1. Erneut zunächst die gewünschte Seite aufrufen.
  2. Danach lediglich mit drei Fingern über den Bildschirm* streichen.
  3. Die Aufnahme befindet sich ebenso im „Screenshot“-Ordner der Foto-Galerie.

Mit beiden beschriebenen Herangehensweisen kann man auch einen „Long Screenshot“ oder „Scrollshot“ ausführen. Nachdem man einen Screenshot erstellt hat erscheint kurz ein Vorschaubild, mit vier verschieden Funktionen am unteren Rand. Von links nach recht: Senden/TeilenBearbeitenScrollshot und Löschen. Man muss also auf das zweite Feld von rechts klicken, um einen langen Screenshot anzufertigen. Bei einem Scrollshot wird ein seitenübergreifender Screenshot angefertigt. Es wird automatisch bis zum Ende es Artikels gescrollt oder bis man den  Scrollshot selbst stoppt, indem man das Display berührt

Das ist in vielen Fällen auch kein Problem, aber man sollte sich bewußt sein, dass ein Screenshot auch immer eine ganze Reihe von Daten über das eigene Smartphone* und dessen Nutzung enthält. So werden bei einem Screenshot auch die Statussymbole mit erfasst und daher sieht man auf dem Screenshot auch, welchen Netzbetreiber man nutzt, ob man im WLAN eingeloggt ist und ob andere Systeme (NFC oder Bluetooth) aktiviert sind.

Einige Messenger (zum Beispiel bei Facebook) blenden auch direkt auf dem Bildschirm* die Bilder bzw. Avatare der Kontakte ein, die gerade aktiv sind. Auch das würde auf dem Screenshot mit erscheinen und Auskunft darüber bieten, mit wem man in Kontakt ist.

Als dritten Punkt zeigt ein Screenshot (je nachdem wo man ihn aufnimmt) auch einen Teil der Apps auf dem Gerät und wenn man die Einstellungen aufnimmt können auch dort Daten enthalten sein, die ein Dritter ansonsten nicht kennen könnte.

Man sollte daher prüfen, welche Daten man über den Screenshot wirklich frei geben möchte und welche nicht. Im Zweifel kann man den Screenshot bearbeiten und beispielsweise die Statusleiste abschneiden. Das geht mit fast allen Standard-Bearbeitungsprogrammen recht gut. Alternativ kann man auch Sticker über Bereiche legen, die man nicht zeigen möchte.

Die technischen Daten des OnePlus Nord

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 765G (5G) bis 2,4 GHz
  • RAM/Speicher: 8/128 GB;  8/256 GB UFS 2 (beide Farben)
  • Display: 6,44 Zoll OLED*, 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hz, 408 PPI, Seitenverhältnis 20:9, Fingerabdruck-Sensor im Display
  • Betriebssystem: Android* 10 mit Oneplus Oxygen OS 10.5
  • Kameras (Rückseite): 2x Digital-Zoom, Dual-LED-Blitz
    • 48 Megapixel Sony IMX586, Blende F/1,75, OIS/EIS
    • 8 Megapixel Ultraweitwinkel, Blende F/2.25, 119 Grad
    • 2 Megapixel Makrokamera, Blende F/2.4, OIS
    • 5 Megapixel Tiefensensor, Blende F/2.4
  • Dual-Frontkamera: 32 Megapixel, Blende F/2.4, EIS; 8 Megapixel Ultraweitwinkel (105 Grad), Blende  F/2.4, Fixed Focus
  • Video: 4K UHD 30/60 fps, 1080p 30/60 fps (Hauptkamera); bis zu 4K UHD 60 fps (Front)
  • Konnektivität: Bluetooth 5.1, USB-C (2.0), NFC, ac-WiFi, Dual-SIM (nano); keine Speichererweiterung, kein eSIM*
  • Akku: 4.115 mAh, Schnellladen mit 30 Watt
  • Größe: 158,3 x 73,3 x 8,2 mm
  • Gewicht: 184 g
  • Farben: Blue Marble, Gray Onyx

Video: OnePlus Nord im Test

OnePlus Nord – Handbuch und Anleitung in Deutsch

OnePlus Nord – Handbuch und Anleitung in Deutsch – Mit dem OnePlus Nord hat das Unternehmen ein Mittelklasse Gerät auf den Markt gebracht und damit zum ersten Mal seit mehreren Jahr von der Flaggship-Strategie Abstand genommen. Das war wohl auch notwendig, denn die Modell wurden immer teurer und mit dem OnePlus Nord hat das Unternehmen nun die Notbremse gezogen und zum ersten Mal wieder etwas günstigere Geräte auf den Markt gebracht. Es ist zu erwarten, dass sich das OnePlus Nord daher noch besser verkauft als die andere Modelle und das Unternehmen auch im Bereich der Mittelklasse-Smartphones Marktanteile gewinnen kann.

Bei der Technik gibt es vergleichsweise wenig Neues. Das OnePlus Nord setzt auf QxygenOS basierend auf Android 10 und daher sollten OnePlus Nutzer damit keine größeren Probleme haben und auch andere Kunden, die bereits mit Android gearbeitet haben, finden sich auf den Modellen sehr schnell zurecht.

OnePlus Nord – Handbuch und Anleitung in Deutsch

Sehr erfreulich: OnePlus stellt für alle Modelle eine deutschen Anleitung bereit, die vergleichsweise ausführlich ist und wichtige Aspekte der Modelle erläutert.

Das Handbuch steht kostenlos hier zum PDF DOwnload bereit:

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Die technischen Daten des OnePlus Nord

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 765G (5G) bis 2,4 GHz
  • RAM/Speicher: 8/128 GB;  8/256 GB UFS 2 (beide Farben)
  • Display: 6,44 Zoll OLED*, 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hz, 408 PPI, Seitenverhältnis 20:9, Fingerabdruck-Sensor im Display
  • Betriebssystem: Android* 10 mit Oneplus Oxygen OS 10.5
  • Kameras (Rückseite): 2x Digital-Zoom, Dual-LED-Blitz
    • 48 Megapixel Sony IMX586, Blende F/1,75, OIS/EIS
    • 8 Megapixel Ultraweitwinkel, Blende F/2.25, 119 Grad
    • 2 Megapixel Makrokamera, Blende F/2.4, OIS
    • 5 Megapixel Tiefensensor, Blende F/2.4
  • Dual-Frontkamera: 32 Megapixel, Blende F/2.4, EIS; 8 Megapixel Ultraweitwinkel (105 Grad), Blende  F/2.4, Fixed Focus
  • Video: 4K UHD 30/60 fps, 1080p 30/60 fps (Hauptkamera); bis zu 4K UHD 60 fps (Front)
  • Konnektivität: Bluetooth 5.1, USB-C (2.0), NFC, ac-WiFi, Dual-SIM (nano); keine Speichererweiterung, kein eSIM*
  • Akku: 4.115 mAh, Schnellladen mit 30 Watt
  • Größe: 158,3 x 73,3 x 8,2 mm
  • Gewicht: 184 g
  • Farben: Blue Marble, Gray Onyx

Video: OnePlus Nord im Test

OnePlus 8 – erstes Oneplus-Modell mit Android Enterprise recommended Empfehlung

OnePlus 8 – erstes Oneplus-Modell mit Android Enterprise recommended Empfehlung – Android Enterprise Recommended (AER) ist ein besonderer Ritterschlag für Smartphones, denn Google selbst bescheinigt den Geräten damit höchste Qualität und Sicherheit für den Einsatz im Business-Bereich. Das OnePlus 8 ist nun in diesen Bereich aufgenommen und damit das erste OnePlus-Smartphone, dass diese Empfehlung erhält.

Google schreibt selbst zum Programm:

Android Enterprise Recommended – mehr als nur ein Gütesiegel. Damit ausgezeichnete Geräte und Dienstleister erfüllen die höchsten Unternehmensanforderungen von Google, damit Sie Ihr Business ruhigen Gewissens mobilen Geräten anvertrauen können.

Bei XDA Developers schreibt man im Original zu den Hintergründen:

As of this writing, 189 devices are certified as AER — and the OnePlus 8 now joins that list. To be included in the program, AER devices must meet certain software update requirements based on whatever Android OS they’re running. Certain hardware requirements must be met as well, including offering 8+ hours of battery life, have at least 2GB of RAM, and feature a minimum of 32GB of storage.

The OnePlus 8 more than meets those hardware requirements; the flagship device features up to 12GB of RAM, up to 256GB of storage, and ample battery life thanks to its 4,300mAh battery. OnePlus has also promised to offer three years of bi-monthly security updates as well as two years of major OS updates.

Für den normalen Privat-Nutzer ändert sich damit nicht sehr viel, dennoch ist es natürlich auch in dem Bereich eine interessante Empfehlung, wenn Google die Geräte in das AER Programm aufnimmt, denn an Hardware und Leistung ändert sich natürlich nichts, egal ob man die Geräte im Business- oder Privat-Bereich nutzt.

OnePlus Clover – arbeitet das Unternehmen an einem weiteren Mittelklasse-Smartphone?

OnePlus Clover – arbeitet das Unternehmen an einem weiteren Mittelklasse-Smartphone? – Mit dem OnePlus Nord hatte der Hersteller erst vor wenigen Tagen ein neues Modell im bezahlbaren Bereich auf den Markt gebracht. Nun ist ein weiteres Modell aufgetaucht, dass ebenfalls in diesem Preisbereich angesiedelt sein könnte – eventuell sogar noch etwas billiger wird. Das OnePlus Clover zeigt sich nun auch im Leistungstest bei Geekbench und daher scheint an den Erwähnungen in den letzten Tagen durchaus einiges wahr gewesen zu sein.

Allerdings sind die technischen Daten eher wenig begeisternd. Die Modelle setzen auf den Snapdragon 660 Prozessor, haben 4GB RAM und kommen mit Android 10. Die Werte für Single-Core und Multi-Core Test sind entsprechend eher schwach und deuten eher auf ein Modell im Bereich der unteren Mittelklasse hin. Das könnte möglicherweise zu einem Preis von 200 bis 250 Euro passen. Allerdings liefert der Leistungstest natürlich nur einen Bruchteil der Details zum Gerät, daher bleibt beispielsweise offen, auf welches Design und welche Kamera das OnePlus Clover setzen könnte.

Die Leistungsdaten im Geekbench Test

Dennoch deutet das Modell darauf hin, dass OnePlus an einer weiteren Ausweitung der eigenen Modellpalette arbeitet. Möglicherweise wird es also zukünftig nicht nur die beiden Spitzenmodelle (aktuell OnePlus 8) im Jahr geben und das neuen OnePlus Nord, sondern auch noch ein weiteres Modell für den Budget-Preisbereich. Es ist aber auch genau so möglich, dass das OnePlus Clover ein spezielles Modell für die Entwicklungsländer und Asien ist und daher unter Umständen gar nicht für den deutschen Markt konzipiert ist. Auf jeden Fall verabschiedet sich OnePlus immer mehr von der 1-Smartphone Politik und setzt auf eine immer umfangreichere Modellpalette. Das merkt man nicht nur an den Smartphones, sondern auch am immer ausgefalleneren Zubehör.

BILD: OnePlus Nord

Video zeigt OnePlus Always-On Display in Aktion

Video zeigt OnePlus Always-On Display (AOD) in Aktion – Im OnePlus Forum sind viele Nutzer schon ganz aufgeregt, weil bald das Always-On Display, dass mehr derzeit vor allem von Samsung Modellen kennt, auch bei den OnePlus Modellen zur Verfügung stehen soll. Konkret hat CEO Pete Lau bereits angekündigt, dass mit OxygenOS auch das Always-On Display auf die Modelle kommen wird.

Nun gibt es ein Video, dass dieses Technik bereits im Einsatz zeigt. Das Video soll das HydrogenOS System mit AOD Technik im Einsatz zeigen. In der Regel wird dies dann auch komplett so bei QxygenOS zur Verfügung stehen – größere Unterschied beim Einsatzdürfte es also nicht geben.

Das Video zum OnePlus AOD im Original

Im Forum von OnePlus wurden auch noch einige andere Detail zu OxygenOS 11 veröffentlicht. Konkret heißt es dort:

OxygenOS 11 is going to be a step forward for OnePlus, and for our users. We’re going to be introducing some fresh design elements, as well as some highly anticipated features that many of you have been asking for. Rest assured that we are not moving away from what you know and love about OxygenOS – super smooth performance, clean UI, lightweight, and a ton of customizations that let you tailor OxygenOS to fit your needs and preferences.

In fact, we’ve even been working on some of the new features together with members of the community, as a direct result of the feedback you’ve shared with us at our Open Ears Forums and through the IDEAS platform that we launched earlier this year.

Always on Display – was ist das?

Die besagte Option stellt einen Umgang mit dem Smartphone* – dieser sollte die erwähnte Funktion besitzen, so ist es bei Samsung* Galaxy S20* und S10 der Fall – dar, bei welchem die wichtigen Informationen durch eine App auf dem Bildschirm* angezeigt werden, ohne dabei das Gerät entsperren zu müssen. Will man also nach der Uhrzeit oder den neusten Nachrichten gucken, wird „Always on Display“ hierfür passend sein. Außerdem wird dadurch der Akku geschont, welcher im anderen Fall für das Entsperren und Aufrufen genutzt worden wäre, mit der Funktion aber „zurückhaltend“, also effizienter eingeblendet werden. Es leuchten dabei nur die Pixel, welche auch genutzt werden, alle anderen bleiben dabei schwarz.

Das bedeutet natürlich auch, dass etwas mehr Akkuleistung verbraucht wird. Diese Technik belastet also den Akku zusätzlich, allerdings nur einem sehr geringen Umfang. Samsung* selbst schreibt von weniger als 1 Prozent Mehrverbrauch in einer Stunde durch die AOD Technik. Unabhängig davon kann man aber natürlich im Notfall (wenn kein Ladekabel in der Nähe ist) diese Funktion abschalten um etwas Akku zu sparen.