OS X Mountain Lion: Auskunft über Kompatibilität von Apps

Die gestrige Bekanntgabe hat nicht nur das Finanzergebnisse des vergangenen Quartals hervorgebracht, sondern Apple hat auch verlauten lassen, dass das neue Mac-Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion noch heute veröffentlicht wird. Im Laufe des Tages wird die neue OS-X-Version im Mac App Store zum Download bereit stehen und für einen Preis von 15,99 Euro laut Apple über 200 Neuerungen mit sich bringen.

Vor einem solchen Update sollte man natürlich noch einige Vorkehrungen treffen und überprüfen, ob die eigenen Lieblingsapps auch mit OS X 10.8 kompatibel sind. Zu diesem Zweck steht ein Wiki unter RoaringApps.com zur Verfügung, die eine Menge an Apps mit dem neuen Betriebssystem getestet haben und mit Hilfe eines Ampelsystems die Kompatibilität angeben. Die Apps sind alphabetisch aufgelistet, doch per Such-Funktion kann man ganz schnell und einfach eine App nachschlagen.

Darüber hinaus sollte man auch überprüfen, ob der heimische Mac überhaupt von OS X Mountain Lion unterstützt wird. Dafür gibt es einen gesonderten Artikel, der nähere Informationen bereitstellt.

via 9to5Mac

Apple Magic Mouse, Bluetooth, Multi-Touch, Silber

Price: ---

0 used & new available from

Veröffentlichung von OS X 10.8 Mountain Lion bereits im Juni zur WWDC?

Vor drei Monaten hat Apple vollkommen überraschend die erste Developer Preview für die nächste große Version von Mac OS X veröffentlicht. Gleichzeitig hat das Unternehmen aus Cupertino auch eine separate Promotionseite für OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt wurden bereits die zehn wichtigsten Funktionen von dem neuen Betriebssystem vorgestellt und alle registrierten Entwickler konnten Mountain Lion ausgiebig testen. Mittlerweile steht die dritte Developer Preview zur Verfügung und das Betriebssystem läuft zudem auch sehr stabil. Bisher ist die Gerüchteküche von einer Veröffentlichung im Spätsommer 2012 ausgegangen, aber momentan sind neue Hinweise von AppleInsider aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass Apple womöglich einen früheren Termin ausgewählt hat. Jedenfalls wurde anscheinend herausgefunden, dass Apple inzwischen damit begonnen hat, Schulungen für die AppleCare-Mitarbeiter durchzuführen und ebenso neues Personal einzustellen.

In der Vergangenheit waren diese Schulungen immer ein sicheres Indiz dafür, dass die Veröffentlichung nicht mehr allzu lange entfernt liegt. Das Update könnte bereits in wenigen Wochen der Öffentlichkeit präsentiert werden und auf der kommenden Entwicklerkonferenz WWDC, welche vom 11. bis 15. Juni stattfindet, wird womöglich das Veröffentlichungsdatum verkündet. Gleichzeitig wird vermutlich die Golden Master-Version von Mountain Lion an die Entwickler verteilt. Ebenfalls scheint es sehr wahrscheinlich zu sein, dass Apple diesen Anlass dafür verwendet, die zukünftigen MacBook Pros und MacBook Airs vorzustellen. Damit könnte Apple zeitgleich das Betriebssystem und die entsprechende Hardware bewerben.

Spätestens am 11. Juni werden wir nähere Informationen über das Betriebssystem und dessen Geräte erfahren.

Apple veröffentlicht zweite Developer Preview von OS X 10.8 Mountain Lion

Vier Wochen nach der initialen Version hat Apple vor wenigen Minuten die zweite Developer Preview von OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht. Registrierte Entwickler können die neue Vorabversion aus dem Mac App Store herunterladen und daraufhin auf dem Mac installieren. Hierfür wird ein entsprechender Geheimcode vorausgesetzt, der direkt über das Developer Center abgerufen werden kann. Anscheinend möchte Apple verhindert, dass nicht registrierte Benutzer die Developer Preview auf ihrem Mac installieren.

Der neue Build trägt die Nummer 12A154q und soll wahrscheinlich hauptsächlich einige Fehler beheben. Zudem hat The Next Web eine ausführliche Liste mit bekannten Fehler bereitgestellt:

  • 32-bit kernel extensions are not supported in Mountain Lion
  • AirPlay mirroring is not supported with the with the current version of the Apple TV software

Game Center

  • The Game Center Server environment is set to Sandbox. Existing Sandbox accounts may be used, or you may create a new account
    • In the Sandbox environment:
      • Game & Friend Recommendations are not supported
      • Friends can view games in common but not friends’ other games
      • Photos are not supported
      • No email vetting and friend requests to un-vetted email addresses are allowed
      • No support for out of network friend requests is provided
      • Game matchmaking versioning restrictions are more relaxed
    • Some of the Game Detail information does not display (Game Provider, Pricing, etc.) in this Developer Preview
    • Search is not functional
    • No badges shown for Friend Requests
    • Peer-to-Peer GameKit API is not supported
    • Leaderboards, Achievements, or Players may be displayed incorrectly.  To resolve this issue quit Game Center and re-launch
  • The new Notes application does not currently import the following types of notes:
    • Microsoft Exchange
    • Notes existing in sub-folders of IMAP accounts
    • Local notes in an “On My Mac” account

Notes in these accounts will be available in Mail

  • Notes shared via Messages may not include note content
  • Screen Sharing may not work between OS X Mountain Lion and Snow Leopard or earlier OS X releases in this Developer Preview
  • AppleScript is not fully functional in this Developer Preview
    • AppleScripts used to launch Applications which are not already open will time out
    • AppleScripts may not be able to send AppleEvents to Mail
  • DVD Player may not launch after inserting a DVD on some systems
  • DVD Movie Playback does not work on certain NVIDIA GPUs
  • Horizontal metrics for Apple SD Gothic Neo are narrower than in AppleGothic.  Applications localized to Korean may experience text layout underflow in multi-line text strings
  • Video content with displays that use HDCP may experience graphics corruption on certain NVIDIA GPUs
  • Enabling display rotation causes kernel panic on certain NVIDIA GPUs
  • Signing into Setup Assistant with your AppleID does not sign you into iCloud
  • NSDocument-based applications which use auto-save & iCloud entitlements will be opted into the new Document Library automatically. The option to disable this is not currently available
  • Kernel, kexts, and zones are now based at unpredictable addresses at each boot.  The addresses in the kernel symbol table are unslid, and will not accurately reflect a running system.  Provided that Xcode 4.4 gdb is used, KASLR is transparent to kernel debugging
    • To temporarily disable KASLR, set “slide=0″ in the boot-args
  • Panics may occur when a Port Multiplier or PCI eSATA drive is attached
  • While booted into the Recovery Partition, you may be unable to connect to WiFi networks
  • Safari does not function in the Recovery Partition
  • Restoring from network backups in the Recovery Partition may fail