Apple veröffentlicht OS X Lion 10.7.4 und schließt FileVault-Sicherheitslücke

Am gestrigen Abend hat Apple nach diversen Beta-Versione für die Entwickler die finale Version von OS X Lion 10.7.4 veröffentlicht. Das Update beinhaltet hauptsächliche Fehlerkorrekturen, sowie Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen. Daneben hat aber Apple auch kleinere Anpassung dem Betriebssystem verpasst, so ist die Option „Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen“ nicht mehr dauerhaft aktiviert. Ebenfalls wurde die Zuverlässigkeit beim Kopieren von Daten auf einen SMB-Server verbessert. Natürlich wurde auch die vor wenigen Tagen aufgetauchte Sicherheitslücke in FileVault mit diesem Update behoben.

Das Update kann direkt über die Softwareaktualisierung des Macs heruntergeladen sowie installiert werden und ist in meinem Fall 729,6 MB groß. Die Combo- und Client Installationsdateien können hier herunterladen werden. Die kompletten Versionshinweise zum Update können hier eingesehen werden.

Die wichtigsten Neuerung:

  • Die Option „Beim nächsten Anmelden alle Fenster wieder öffnen“ ist jetzt nicht mehr dauerhaft aktiviert
  • Die Kompatibilität mit bestimmten englischen USB-Drittanbietertastaturen wurde verbessert
  • Dateien werden jetzt korrekt auf einem Server gesichert
  • Die Zuverlässigkeit beim Kopieren von Dateien auf einen SMB-Server wurde verbessert

Darüber hinaus hat das kalifornische Unternehmen auch ein Security Update 2012-002 für OS X Sn0w Leopard, ein separates Update für Safari auf 5.1.7 veröffentlicht.

Apple veröffentlicht OS X Lion 10.7.4 Build 11E46 für Entwickler

Bevor Apple das neue Betriebssystem OS X Mountain Lion veröffentlicht, bekommen die Benutzer auf OS X Lion noch eine letzte Zwischenversion. Die Entwicklung schreitet kontinuierlich voran und nach etwas mehr als zwei Wochen, seit der letzten Vorabversion von OS X Lion, steht wieder eine neuer Build 11E46 zum Download bereit. Registrierte Entwickler können im Apple Developer Center die neue Beta-Version herunterladen.

Aus den Versionshinweisen geht hervor, dass die Entwickler vor allem die Bereiche Time Machine, Screen-Sharing, QuickTime, Mail, Grafiken und App Store unter die Lupe nehmen sollen. Wie gewöhnlich sind momentan noch keine bekannten Fehler in OS X Lion 10.7.4 Build 11E46 gelistet.

Die finale Version von OS X Lion 10.7.4 könnte bereits in wenigen Wochen den Benutzer zur Verfügung stehen. Denn auch Mountain Lion steht schon vor der Tür und wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Zum Schluss noch die offiziellen Release Notes:

Release Note:
OS X Lion 10.7.4 build 11E46 Seed Note

OS X Lion Update 10.7.4 is an update to OS X Lion 10.7.

Installation Instructions
The OS X Lion 10.7.4 Update (Combo) updates

  • OS X Lion 10.7, 10.7.1 or 10.7.2, 10.7.3 GM or any other previous 10.7.4 seed builds.

The OS X Lion 10.7.4 Update (Delta) updates

  • OS X Lion 10.7.3 GM or any other previous 10.7.4 seed builds.

Please be aware that you will not be able to revert back to your previous system after updating. Please install this update on a system you are prepared to erase if necessary.

Known Issues

  • None

Focus Areas

  • App Store
  • Graphics
  • Mail
  • QuickTime
  • Screen Sharing
  • Time Machine

 

Erste Beta-Version von OS X 10.7.4 steht angeblich vor der Tür

Bei Apple scheint die Entwicklung niemals stehen zu bleiben und besonders in diesem Jahr auf Hochtouren zu laufen. Denn vor rund einem Monat hatte das Unternehmen aus Cupertino bereits die OS X Version 10.7.3 für die Benutzer freigeben und kurz danach noch einen Ausblick auf OS X Mountain Lion veröffentlicht. Anscheinend ist dies noch nicht genug, denn laut den Informationen von Appleinsider sollen sich die Vorbereitungen auf die erste Beta-Version von OS X 10.7.4 im Endstadium befinden.

Aus internen Quellen wurde dem US-Blog gegenüber bestätigt, dass Apple noch diese Woche einem ausgewählten Entwicklerkreis die erste Vorabversion von 10.7.4 zur Verfügungen stellen wird. Nach einem positiven Feedback sollen auch die restlichen registrierten Entwickler die Beta-Version erhalten. Wahrscheinlich wird die Version bis zum Ende der Woche für die Entwickler freigegeben.

Bisher ist jedoch noch unklar, welche Neuerungen und Verbesserungen die neue OS X Version beinhalten wird. Vermutlich werden nur bekannte Probleme mit OS X Lion behoben und die Stabilität weiter verbessert.

via