Apple veröffentlicht Safari 5.1.4 und behebt Probleme unter OS X Lion

Zum Start in eine neue Woche hat Apple ein kleines Update für den hauseigenen Browser veröffentlicht. Die Safari-Version 5.1.4 für OS X Lion steht seit wenigen Stunden zur Verfügung und soll die JavaScript-Leistung verbessert. Des Weiteren wurden einige kleinere Probleme behoben und einige Schönheitskorrekturen durchgeführt. Die rund 45 MB große Aktualisierung steht wie gewohnt über die interne Softwareaktualisierung von OS X zur Verfügung und beinhaltet folgende Änderungen:

  • Verbesserte JavaScript-Leistung
  • Verbessertes Antwortverhalten beim Schreiben im Suchfeld nach Ändern der Netzwerkkonfiguration oder bei einer instabilen Netzwerkverbindung
  • Webseiten blinken beim Umschalten zwischen Safari-Fenstern nicht mehr weiß
  • Postversandetiketten und eingebundene PDF-Dateien werden korrekt gedruckt
  • Links in PDF-Dateien, die von Webseiten gesichert wurden, bleiben erhaltenFlash-Inhalte werden nach Verwenden von Zoom-Gesten korrekt angezeigt
  • Der Bildschirm wird beim Anzeigen von HTML5-Videos nicht mehr abgedunkelt
  • Stabilität, Kompatibilität und Startzeit beim Einsatz von Erweiterungen wurden optimiert
  • Cookies, die beim regulären Surfen abgelegt werden, sind nach dem privaten Surfen weiterhin verfügbar
  • Nach Klicken auf die Taste „Alle Website-Daten entfernen“ werden alle Daten zuverlässig entfernt

via

Apple veröffentlicht Mac OS X 10.7.3 und Safari 5.1.3

Vor wenigen Minuten wurde die finale Version von OS X Lion 10.7.3 von Apple zum Download freigegeben. Nach zahlreichen Entwicklerversionen können jetzt auch Otto-Normal-Benutzer die neue Lion-Version herunterladen. Das ungefähr 730 MB große Update steht direkt über die interne Softwareaktualisierung zur Verfügung oder kann über die Apple-Webseite als Combo-Update heruntergeladen werden.

Natürlich wird das Update für alle OS X Lion Benutzer empfohlen, denn die neue Version beinhaltet allgemeine Verbesserungen, behebt zahlreiche Probleme, verbessert die Kompatibilität und erhöht die Sicherheit des Betriebssystems.

Im Detail sind folgende Änderungen vorhanden:

  • Unterstützung für Katalanisch, Kroatisch, Griechisch, Hebräisch, Rumänisch, Slowakisch, Thailändisch und Ukrainisch
  • Behebung eines Problems beim Verwenden von Smart Cards für die Anmeldung bei OS X
  • Behebung eines Authentifizierungsproblems mit Verzeichnisdiensten
  • Behebung eines Problems mit der Kompatibilität bei der Dateifreigabe mit Windows

Zusätzlich beinhaltet das Update auch die neue Safari-Version 5.1.3, welche bisher unbekannte Änderungen aufweist. Daneben wurde außerdem das Security Update 2012-001 für Mac OS X Snow Leopard und die zugehörige Serverversion, sowie  den Apple Remote Desktop 3.5.2 Client veröffentlicht.

Versionshinweise von Apple:

Updating your system

You should back up your system before installation; you can use Time Machine.

Do not interrupt the installation process once you have started to update your system. You may experience unexpected results if you have third-party system software modifications installed, or if you’ve modified the operating system through other means.

Choose Software Update from the Apple () menu to check for the latest Apple software via the Internet, including this update.

Other software updates available for your computer may appear, which you should install. Note that an update’s size may vary from computer-to-computer when installed using Software Update. Also, some updates must be installed prior to others, so you should run Software Update until Software Updates states „Your software is up to date“.

You can manually download the update installer. This is a useful option when you need to update multiple computers but only want to download the update once. These versions of the standalone installers are available from Apple Support Downloads.

Additional Information

What’s included?

The OS X Lion v10.7.3 Update includes Safari 5.1.3 and fixes that:

  • Add Catalan, Croatian, Greek, Hebrew, Romanian, Slovak, Thai, and Ukrainian language support
  • Address issues when using smart cards to log into OS X
  • Address compatibility issues with Microsoft Windows file sharing
  • Address an issue printing Microsoft Word documents that use markup
  • Address a graphics performance issue after sleep on some earlier iMacs that use ATI graphics
  • Resolve a Wi-Fi connection issue when waking from sleep
  • Address an issue that may prevent Safari from opening before joining a wireless network
  • Fix a potential issue authenticating to an SMB DFS share
  • Include RAW image compatibility for additional digital camerasDirectory Services
  • Improve binding to read-only Active Directory Domain Controllers
  • Improve binding and login speed for Active Directory users in a domain whose name ends in „.local“
  • Improve reliability of Dynamic DNS (DDNS) updates by Active Directory clients
  • Allow login with an Active Directory username that contains a space
  • Improve compatibility with Active Directory schemas that have been extended with the „apple-user-homeDirectory“ and „apple-user-homeurl“ attributes
  • Fix home directory Dock item for Active Directory users with mobile accounts
  • Allow NIS users with MD5-hashed passwords to log in

For information about the security content of this update, please visit: http://support.apple.com/kb/HT1222.

Firefox 9.0 bringt native Gestenunterstützung für OS X Lion

Seit dem gestrigen Tag steht die neuste Firefox-Version zum Download bereit. Dabei können sich auch OS-X-Lion-Anwender über dieses Update freuen, denn neben den üblichen Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen wurde mit dieser Version die lang ersehnte Gestenunterstützung eingeführt. Mit Firefox 9.0 werden die offiziellen Multitouch-Gesten in OS X Lion von dem Browser unterstützt und Benutzer können mit Hilfe einer Zwei-Finger-Wisch-Geste zwischen Seiten vor und zurück springen. Diese Steuerung kann entweder über die bekannten Trackpads oder der Magic Mouse ausgeführt werden.

Zudem steht darüber hinaus eine beschleunigte JavaScript-Engine und erhöhte CSS-Kompatiblität auf der Änderungsliste. Bislang fehlt jedoch immer noch der native Vollbildmodus von Lion und Benutzer von Firefox 9.0 müssen sich mit der eigenen Variante zufrieden stellen. Einige Punkte muss daher Mozilla noch in den nächsten Versionen einbauen, um die OS-X-Benutzer weiterhin für sich zu gewinnen.

Die Browser kann direkt über die Webseite von Mozilla heruntergeladen werden.

Zum Schluss noch die kompletten Versionshinweise:

via

Apple veröffentlicht OS X Lion 10.7.3 Build 11D36 für Entwickler

Seit heute steht den zahlreich registrierten Entwicklern eine neue Vorabversion von OS X 10.7.3 zur Verfügung und kann im Developer Center von Apple heruntergeladen werden. Die neue Beta-Version ist entweder als Combo-Update mit einer Größe von 1,25GB verfügbar oder als Delta-Update, welches immerhin knapp 990MB auf die Waage bringt.

Jedoch sollen keine neuen Funktionen oder größere Änderungen im Build 11D36 enthalten sein. Wie gewohnt sollen die Entwickler den Datenaustausch über die iCloud, das Adressbuch, Mail, iCal, Safari und die Spotlight-Suche genauer unter die Lupe nehmen. Laut Apple sollen zudem keine der bekannten Fehler im aktuellen Beta-Update vorhanden sein.

Daher steht der endgültigen Veröffentlichung nichts mehr im Weg und Apple könnte die nächste größere Lion-Version Anfang kommendes Jahres auf den Markt bringen.

via

Zweiter Build von OS X Lion 10.7.3 an die Entwickler verteilt

Bereits vor zweieinhalb Wochen konnten die Entwickler die erste Vorabversion von OS X Lion 10.7.3 genauer unter die Lupen nehmen und ausführlich testen. In der Nacht zum heutigen Samstag wurde die zweite Vorabversion mit der Buildnummer 11D24 für die Entwickler bereitgestellt und kann wie gewohnt im Apple Developer Center heruntergeladen werden.

Im Mittelpunkt dieser Version stehen diesmal der Browser Safari und die Suchfunktion Spotlight. Darüber hinaus soll das Zusammenspiel zwischen iCloud-Dokumenten, iCal, Adressbuch und Mail näher getestet werden. Bekannte Fehler nennt Apple nach vorerst nicht. Ein genauer Veröffentlichungstermin ist momentan auch noch nicht bekannt. Nachdem die Vorgängerversion OS X Lion 10.7.2 bereits Mitte Oktober erschienen ist, dürfte Apple das Update aber erst im neuen Jahr freigeben.

Bildquelle und via

Apple veröffentlicht Safari 5.1.2 und verbessert Stabilität

Am gestrigen Abend hat Apple die Version 5.1.2 für den hauseigenen Browser Safari veröffentlicht. Das Update kann über die Apple-Webseite oder die Softwareaktualisierung heruntergeladen werden. Nach der Installation verlangt das 40 MB große Update einen System-Neustart und soll zahlreiche Verbesserungen mit sich bringen. Unter anderem soll das leidige Thema bezüglich übermäßiger Speicherauslastung, bei vielen gleichzeitig geöffneten Webseiten, behoben sein.

Das Update beinhaltet folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

  • Erhöhte Stabilität
  • Behebung eines Problems, das zu Systemfehlern bzw. einer übermäßigen Speicherauslastung geführt hat
  • Behebung eines Problems, aufgrund dessen Webseiten weiß aufgeblinkt haben
  • Unterstützung der Anzeige von PDFs innerhalb von Webinhalten

via ifun.de

Versteckte iTunes Benachrichtigungen in Mac OS X aktivieren [Anleitung]

Wieder einmal konnten fleißige Entwickler eine versteckte Funktion in dem Quellcode von einer Apple-Software entdecken. Diesmal war OS X Lion an der Reihe und einem Autor von Mac OS X Hints ist es gelungen ein nettes Feature in den Tiefen von OS X Lion hervorzubringen.

Es handelt sich hierbei um ein kleines Benachrichtigungsfenster über iTunes, welches euch zusätzliche Informationen zu dem Song bereitstellt. Nach jedem Titelwechsel wird euch der Interpret und der Titel in einer kleinen Sprechblase über dem iTunes-Symbol angezeigt.

Um die iTunes-Benachrichtigung zu aktivieren, müsst ihr nur die folgenden Kommandos im Terminal eingeben:

Als erstes solltet ihr iTunes beenden und unter Programme -> Dienstprogramme den Terminal öffnen

Um die Benachrichtigung einzublenden, müsst ihr den folgenden Befehl im Terminal eingeben:

defaults write com.apple.dock itunes-notifications -bool TRUE;killall Dock

Um zusätzlich das iTunes-Symbol neben der Benachrichtigung einzublenden, müsst ihr folgenden Befehl verwenden:

defaults write com.apple.dock notification-always-show-image -bool TRUE;killall Dock

Diese Funktion könnt ihr mit dem folgenden Befehl komplett ausschalten:

defaults delete com.apple.dock itunes-notifications

Das iTunes-Symbol lässt sich mit diesem Befehl ausblenden:

defaults delete com.apple.dock notification-always-show-image;killall Dock

Warum diese nützliche Funktion nicht offiziell in OS X Lion implementiert wurde, ist leider nicht bekannt. Wahrscheinlich ist es ein Überbleibsel eines kompletten Benachrichtigungssystems für OS X Lion, wurde aber nicht in die finale Version, aus welchen Gründen auch immer, übernommen. Vielleicht ist es auch schon der erste Code für OS X 10.8 oder für die nächste iTunes-Version bestimmt. Ein eigenes Benachrichtigungssystems von Apple wäre jedenfalls wünschenswert und endlich eine Alternative zum lästigen Growl-System.

via

Apple veröffentlicht die erste Beta von OS X 10.7.3

Diesmal hat sich Apple relativ lange Zeit gelassen, dass nächste Beta-Release für OS X Lion für die Entwickler freizugeben. In der vergangenen Nacht war es soweit, Apple hat OS X Lion 10.7.3 (11D16) an die Entwickler verteilt und setzt damit den Fokus auf die Bereiche iCloud Dokumentenspeicher, iCal, Mail und Adressbuch. Zurzeit sind noch keinen Neuerungen oder Verbesserungen bekannt, welche die neue Beta-Version von OS X Lion mit sich bringt. Vermutlich arbeitet Apple weiter an der Stabilität von Lion und behebt einige bekannten Probleme. Wie bereits gewohnt können Entwickler die Beta-Version direkt über das Developer Center herunterladen.

Folgende Release notes wurden von Apple veröffentlicht:

OS X Lion 10.7.3 build 11D16 Seed Note

OS X Lion Update 10.7.3 is an update to OS X Lion 10.7.

Installation Instructions

The OS X Lion 10.7.3 Update (Combo) updates

– OS X Lion 10.7, 10.7.1 or 10.7.2 GM builds.

The OS X Lion 10.7.3 Update (Delta) updates

– OS X Lion 10.7.2 GM builds.

Please be aware that you will not be able to revert back to your previous system after updating. Please install this update on a system you are prepared to erase if necessary.

Known Issues

– None

Focus Areas

– iCloud document storage

– AddressBook

– iCal

– Mail

Bug Reporting

This build is being provided to you for testing and development purposes. Should you encounter any problems, please submit a bug report using the online Bug Reporter at <http://bugreporter.apple.com/>. Please make sure to include “10.7.3 (11D16)” in the bug title and description. This information will ensure that your bug is processed quickly.

When submitting a bug report, please make sure to include a Summary, Steps to Reproduce, Actual Results, Expected Results, the System Profile Report, and any other relevant information that is necessary to process the report.

IMPORTANT: Engineering requires additional information for crashing bugs, kernel panics, and hanging issues.

Crashing Bugs: Crash logs are required for crashing bugs. Crash logs can be located in ~/Library/Logs/DiagnosticReports

Kernel Panics: Backtraces, which contain vital information for investigating kernel panics, are required for kernel panic issues. Backtraces can be saved to nvram on restart shutdown, then copied to the panic.log file on restart. The panic.log file can be found in /Library/Logs/PanicReporter.

Hanging Issues: When an application is hung, a Sample should be provided. This can be done using the Activity Monitor (/Applications/Utilities/). To generate a Sample using this utility, click on the hung application name, then from the View Menu select “Sample Process”.

via