Überblick: die WWDC-Neuheiten von Apple

Apple hat auf der Keynote zur diesjährigen WWDC eine Reihe von Neuerungen angekündigt. Wir haben sie hier im Überblick zusammengestellt:

Apple Music

Bereits im Vorfeld war bekannt geworden, dass Apple mit Apple Music einen eigenen Streaming Dienst an den Start bringen will. Die Überraschung fiel daher nicht so groß aus als Tim Cook diesen Dienst verkündete.

Apple Music soll dabei am 30.Juni starten und mit iOS 8.4 und höher nutzbar sein. Später soll es auch Apps für Android, Windows und OS X geben. Der Dienst soll dabei über das reine Streaming hinaus gehen und beispielweise auch Radios (Internet) und  Musikvideos sowie Instagram- und Myspace-Inhalte unterstützen.

OS X El Capitan

Die neuste Version des OS Betriebssystems hört auf den Namen OS X El Capitan und ist ab sofort als Vorab-Version für Entwickler verfügbar. Ab Juli soll es dafür auch ein Beta-Programm geben. Besonders bei der Leistung hat Apple dabei nachgebessert: Apps sollen 1,4mal schneller starten und der Wechsel zwischen den Apps soll ebenfalls schneller gehen. Dazu sollen Grafiken und Animationen zukünftig schneller gerendert werden. Dazu hat Apple die Grafik-Schnittstelle Metal in OS X El Capitan integriert. Gerade Animationen sollen damit bis zu 50 Prozent schneller werden.

iOS 9

iOS 9 soll schneller und sicherer werden, dazu wird der Fokus auf den Ausbau von Siri und die entsprechenden Funktionen gelegt. Die Sprachssistentin soll dabei deutlich intelligenter werden und beispielsweise auch die Fotos durchsuchen können. Unter anderem wird auch der Such-Kontext berücksichtigt und die letzten Konversationen. Apple orientiert sich dabei an den Funktionen von Google Now. Anders als bei Google Now soll Siri mit den neuen “Intelligence”-Funktionen aber allein auf dem Gerät arbeiten und keine Informationen und Daten an zentrale Server weiter geben.

Apple Pay

Apple Pay soll auch nach Europa kommen. Allerdings ist vorerst nur Großbritannien versorgen, Termin für weitere Länder wurden nicht bekannt gegeben. Bisher kann man Apple Pay nur in den USA nutzen. Wie vermutet soll es auch ein neues Treue Programm für Apple Pay geben.

Drei neue Apple-Werbespots fokussieren sich auf Kundenservice

Am gestrigen Tag hat die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London stattgefunden und Apple hat diesen Event als Anlass genommen, um drei neue TV-Werbespots zu veröffentlichen. Die neuen Clips fokussieren sich aber dieses Mal nicht auf einzelne Produkte, sondern auf den Kundenservice des Unternehmens. Ein Apple Genius spielt die Hauptrolle in den Spots und beweist, dass die fleißigen Mitarbeiter in jeglicher Situation dem Kunden zur Seite stehen.

Mit den Werbespots „Mayday“, Labor Day“ und „Basically“ wird auf eine witzige Weise verdeutlicht, wie viel Wert das Unternehmen auf Kundenservice legt.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Skype 5.4 Beta für Mac – Facebook-Freunde direkt über Skype anrufen

Vor wenigen Monaten hat Facebook ihr eigenes Chat-System um eine Video-Funktion erweitert. Damals war bereits bekannt, dass Facebook sich Skype ins Boot geholt hat, um die Realisierung des Video-Chats durchzuführen. Am heutigen Tag hat Skype nachgezogen und ermöglicht in der neuen Beta-Version Facebook-Freunde direkt aus Skype anzurufen.

In dieser Version könnt ihr euer Facebook-Profil mit dem vorhanden Skype-Account verknüpfen und könnt dadurch die verschiedenen Statusinformationen eurer Freunde in Skype anzeigen lassen. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit direkt aus Skype eure Facebook-Freunde per Sprach- und Videoanruf zu kontaktieren. Zusätzlich könnt ihr Sofortnachrichten versenden und Statuseinträge kommentieren.

Die Skype 5.4 Beta könnt ihr direkt über der offiziellen Webseite herunterladen und auf eurem Mac installieren. Eine entsprechende Windows-Variante gibt es natürlich auch. Gruppenchats und die gemeinsame Nutzung des Bildschirms bleiben natürlich weiterhin den Premium-Mitgliedern vorbehalten.

via