Huawei P30 im Teardown – wie gut lassen sich die Modelle reparieren

Bei neuen Handy gehört es auch immer wieder dazu, sie zu zerlegen und zu schauen, wie die Hersteller die Modelle aufgebaut haben und wie gut sich die Geräte reparieren lassen. Besonders bei den modernen Topmodellen ist immer mehr Technik auf kleinem Raum verbaut und immer mehr Komponenten zusammengefasst (beispielsweise der Fingerabdruck-Sensor im Display), so dass die einzelnen Teile immer teurer werden, wenn man sie ersetzen muss.

Bei kaputt.de hat man sich das aktuelle Huawei P30 vorgenommen und in die Einzelteile zerlegt. Wahrscheinlich gelten die Ergebnisse aber auch in ähnlicher Form für das Huawei P30 pro, denn auch wenn dort noch mehr und etwas andere Technik verbaut wurden, sind die grundlegenden Bauteile doch gleich. Wahrscheinlich werden die einzelnen Ersatzteile beim Huawei P30 pro nur noch etwas teurer sein.

Das Huawei P30 im Teardown Video

Die technischen Daten des Huawei P30 und P30 plus


Huawei P30
Huawei P30 Pro
Betriebssystem
Android 9 mit EUMIO 9.1
Display
6,1 Zoll OLED
6,47 Zoll OLED
Display-Auflösung
2340 x 1080
Prozessor
Kirin 980
Prozessor
4 x Cortex-A76 (2,6 GHz) + 4 x Cortex-A55 (1,8 GHz)
Grafik-Chip
ARM Mali-G76
RAM
6 GByte
8 GByte
Flash-Speicher
128 GByte
128 / 256 GByte
Wechselspeicher
Nano Memory Card
Superweitwinkelkamera
16 MP; f/2.2; 120 Grad
20 MP; f/2.2; 120 Grad
Weitwinkelkamera
40 MP; f/1.6; 27 mm
Telekamera
8 MP; f/3.4; 125 mm
LTE
Cat.16
Cat.21
Bluetooth
5.0
Schutzart
IP53
IP68
Akku
3650 mAh
4200 mAh
Preise
800 Euro
1000 Euro (128 GByte) / 1100 (256 GByte)