Huawei P50 Pocket soll richtig teuer werden

Huawei P50 Pocket soll richtig teuer werden – In China sind die P50 Pocket bereits vorgestellt und auch dort nicht billig, in Europa könnte es nochmal teurer werden. Der Preis soll bei über 1.600 Euro für die neuen Modelle liegen – allerdings natürlich wieder ohne Google Dienste und mit Harmony OS als Betriebssystem. Das macht schon deutlich, dass die Modelle nicht für den Massenmarkt international gedacht sind, sondern eher eine kleine Zielgruppe haben.

Huawei P50 Pocket offiziell in China vorgestellt

Huawei hat die neuen Huawei P50 Pocket in China nun offiziell präsentiert und damit den kompletten Blick auf die neuen faltbaren Modelle ermöglicht. Wie erwartet ist das Pocket ein faltbares Smartphones im Stile des Galaxy Z Flip, es gibt aber auch einige Überraschungen, die man so nicht erwartet hätte:

  • die Modelle setzen nur auf 4G. Aktuell ist Huawei durch das US Embargo von 5G Technik weitgehend abgeschnitten, daher hat man sich für ein reines LTE Modell entschieden
  • Der Sensor für die Fingerabdrücke ist seitlich verbaut und nicht im Display untergebracht. Das ist mittlerweile bei Topmodellen eher unüblich, Hintergründe für diese Entscheidung gibt es bisher nicht.

Dazu arbeiten die neuen Smartphones mit Harmony OS 2.0 und nicht mit Android, die Google Dienst gibt es damit nicht. Wann das Huawei P50 Pocket auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird, ist noch offen, es besteht durchaus auch die Gefahr, dass es gar nicht erst hierzulande erscheint.

Huawei P50 Pocket – faltbares Smartphone im Galaxy Z Flip Design

Die Huawei P50 Serie ist nach wie vor nicht in Deutschland zu haben, aber das Unternehmen arbeitet offensichtlich bereits an einer Ausweitung der Modelle mit faltbare Geräten. Konkret ist das Huawei P50 Pocket geleakt worden – ein faltbares Gerät, dass sich zu einem 6,85 Zoll Display ausklappen lässt. Das Konzept kennt man bereits vom Samsung Galaxy Z Flip 3 und Huawei bringt nun offensichtlich ein vergleichbares Smartphones in dieser Form auf den Markt.

Bei Huawei P50 Pocket gibt es aber noch ein zweites Display mit 1 Zoll auf der Oberfläche unter dem runden Kameramodul. Dort kann man aktuell Infos ablesen, auch wenn die Modelle zusammengeklappt sind. Dennoch sollen die neuen Smartphones billiger werden als das Samsung Galaxy Z Flip – das wäre eine echte Kampfansage an Samsung. Bisher dominiert Samsung den Markt der faltbaren Modelle. Mit einem schicken und günstigen Modell wie dem P50 Pocket könnte sich dies ändern. Welchen Preis das Unternehmen aber konkret für die Huawei P50 Pocket aufrufen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Hinweise gibt es dagegen, wann die neuen Modelle vorgestellt werden sollen. Das Unternehmen wird sie wohl zum Dezember Event am 23.12. mit präsentieren. Das wäre dann ein weiteres neues Smartphone, das im Dezember vorgestellt wird. Die entsprechenden Details zum Event sind auch bereits auf den sozialen Netzwerke offiziell verteilt worden – daher gibt es auch die Hinweise auf den Namen. Diese hat das Unternehmen bereits offiziell so angeteasert und daher kann man sich in diesem Zusammenhang sicher sein. Wahrscheinlich wird es die Geräte aber wieder zuerst in China geben. Wann das Huawei P50 Pocket auch in Deutschland angeboten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Die technischen Daten des Huawei P50 Pocket

  • 66W fast charger
  • Color: Gold, Sky Blue
  • Triple Rear Camera
  • 50MP+13MP+8MP
  • 3X optical zoom