Update – Huawei P9 lite – neue Firmware wird verteilt

Beim Huawei P9 ist Android 7 schon länger Standard auf allen Modellen. Anders sieht es allerdings bei der Lite Version aus. Hier hat das Unternehmen zwar den Beta Test auch bereits abgeschlossen und die Android 7 Version begonnen zu verteilen, das wurde allerdings nicht beendet. Im Gegenteil: Auf der Webseite gibt es nach wie vor nur die Version C432B160 mit Android 6 zum Download und das Unternehmen bietet sogar offiziell ein Tool an, mit dem man Android 7 (falls bereits installiert) wieder downgraden kann. Auch das steht direkt bei Huawei zum Download bereit.

Derzeit ist also nach wie vor Android 6.0 die aktuelle Version für das Huawei P9 lite und es ist bisher auch nicht klar, wann genau Android Nougat für die Geräte offiziell zur Verfügung steht. Man kann insgesamt davon ausgehen, dass die Probleme mit der neusten Android Version so gravierend waren, dass Huawei sie nicht schnell in den Griff bekommen hat und es ist auch noch nicht sicher, wann genau dass der Fall sein wird.

06.09.2017 – Lazt huawei-blog wird derzeit bereits eine neue Firmware verteilt, die mit der Buildnummer VNS-L31C432B388 und VNS-L31C432B389 versehen ist. Das Update ist dabei 362MB groß und enthält vor allem die aktuellen Sicherheitsupdates.

04.09.2017 – Huawei scheint Downloads der neusten Firmware nicht mehr anbieten zu wollen. Der Downloadbereich auf der Webseite ist mittlerweile mit einem Hinweis versehen, dass die Downloads entfernt werden. Die Auslieferung soll nur noch per OTA Update erfolgen. Auf der Webseite dazu heißt es jetzt:

To deliver a more convenient and satisfactory update service, Huawei now only provides online updates for its phones, Tables, etc. SD card update packages are no longer supplied.By this time,all the SD card upgrade packages will be removed from the website and the download page will be closed.

19.08.2017 – Auf der Webseite gibt es leider immer noch keine neuere Version, bei Huaweiblog berichtet man aber davon, das zumindest per OTA Update eine neue Firmware mit der Nummer VNS-L31C432B382 und VNS-L31C432B383 zur Verfügung steht. Diese Version basiert auf Android 7.

4. April 2017 – Huawei hatte angekündigt, die neuste Version von Android für das Huawei P9 lite noch im ersten Quartal 2017 (also bis Ende März) bereit zu stellen. Man hat diese Deadline auch tatsächlich eingehalten, denn seit dem 31. März wird Android 7 für die Huawei P9 lite Modelle verteilt. Die Aktualisierung erfolgt dabei wieder per OTA Update und daher sollte man immer mal schauen, ob eventuell bereits die neue Version zur Verfügung steht. Huawei rollt das Update wieder in Wellen aus, so dass nicht alle Nutzer mit einem Schlag die neue Version bekommen, sondern es auch zu einige Verzögerungen kommen kann.

Die neue Firmware mit Android 7.0 an Bord hat dabei die Versionsnummer VNS-L31C432B370 und enthält neben Android 7 auch die neuste Version der Huawei UI EMUI 5.0. Allerdings ist das Update auch fast 2 Gigabyte groß und daher sollte man nicht nur etwas Zeit einplanen, um die neue Version zu installieren, sondern am besten auch ein WLAN zur Verfügung haben. Der Download des Updates per mobiles Datenverbindung ist nicht zu empfehlen.

Darüber hinaus gibt Huawei noch einige weitere Hinweise zum Update auf die neue Version. Im Original heißt es:

1. EMUI 5.0 beinhaltet wesentliche Veränderungen an der Funktionalität, die möglicherweise Auswirkungen auf Ihre Nutzungsgewohnheiten haben. Rufen Sie für weitere Informationen HiCare auf und lesen Sie unser Benutzerhandbuch* durch.
2. Bei dieser Aktualisierung werden keine persönlichen Daten gelöscht. Es wird jedoch empfohlen, wichtige Daten vor der Aktualisierung zu sichern.
3. Das System wird nach der Aktualisierung neu gestartet. Dies kann ca. 10 Minuten dauern. Nach der Aktualisierung wird auf dem Startbildschirm automatisch das EMUI 5.0 Design angezeigt.
4. Wenn einige Drittanbieter-Anwendungen nicht  mit Android 7.0 kompatibel sind, aktualisieren Sie sie auf Google Play auf  neuesten Versionen.
5. Sollten Sie mit der neuen Aktualisierung nicht zufrieden sein, können Sie ein Rollback auf EMUI 4.1 ausführen. Ihre persönlichen Daten werden während dem Rollback gelöscht. Für weitere Einzelheiten rufen Sie bitte unsere offizielle Hotline an.
6. Sollten Sie irgendwelche Probleme bei der Verwendung von EMUI 5.0 haben, dokumentieren Sie dieses bitte und wenden Sie sich an unsere offizielle Helpline. Die Telefonnummer für die Hotline finden Sie auf der Huawei Verbraucher-Website.
7. Die Barclays-App wird während der Ausführung beendet, da sie nicht mit Android 7.0 kompatibel ist. Bitte laden Sie die neueste kompatible Version herunter, sobald sie verfügbar ist.

Ein Update auf die neuste Version lohnt sich aber in jedem Fall. Mit Android 7 kommen auch die aktuellen Sicherheitsupdates auf die Geräte und durch das neue Betriebssystem verbessert sich auch die Laufzeit des Akkus, da der Stromsparmodus verbessert wurde. Dazu gibt es auch die Multi-Windows Funktion für den Einsatz von zwei Apps nebeneinander und den schnellen Wechsel zwischen den Apps. Dazu bringt EMUI 5.0 nun auch einen optionalen App-Drawer mit.

Sonntagskracher: Huawei P9 lite ohne Vertrag für 209,99 Euro

Mobilcom Debitel bleibt auch im neuen Jahr der Tradition der Sonntagskracher treu und bietet heute das Huawei P9 lite als besonders Schnäppchen mit deutlichem Preisvorteil. Das Gerät ist dabei die technisch etwas abgespeckte Version des Huawei P9 und bietet ein ähnliches Design aber geringer Leistung. Dafür ist aber auch der Preis deutlich günstiger als beim aktuellen Huawei Topmodell. So zahlt man für das normale P9 nach wie vor über 400 Euro, während das P9 lite bereits für unter 250 Euro zu haben ist. Noch günstiger wird es mit dem aktuellen Sonntagskracher, denn MD hat den Preis noch weiter gesenkt und bietet die Geräte für 209.99 Euro an – die Marken von 200 Euro ist also bereits in Reichweite.

[button link=“http://ndirect.ppro.de/click/1inM/19009″ size=“huge“ text_size=“beta“ newtab=“on“]zum Angebot[/button]

Allerdings gibt es dieses Angebot – wie immer bei den Sonntagskrachern von MD – nur heute. Wer sich für das wirklich presiwerte Gerät interessiert, sollte sich also schnell entscheiden.

Die technischen Daten das Huawei P9 lite

  • Display*: 5,2 Zoll mit Full-HD, 1.920 x 1080 Pixel
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 650 Octa-Core-Prozessor 4X2,0GHz & 4×1,7GHz
  • RAM: 3GB
  • interner Speicher: 16GB, erweiterbar bis 128GB
  • Nanosimkarte
  • Kamera: Haupt: 13 MP Kamera, Blende F2.0, 2-farbiger LED-Blitz, Front: 8 MP
  • Akku: 3.000 mAh, fest verbaut
  • Betriebssystem: Android* 6.0 + EMUI 4.1
  • USB Typ-C Anschluss

Derzeit sind die Modelle bei fast allen Online-Shops zu haben und lassen sich daher ohne Vertrag* sehr einfach bestellen. Wer einen Preisvergleich machen möchte, kann beispielsweise hier nach schauen.

[button link=“http://ndirect.ppro.de/click/1inM/19009″ size=“huge“ text_size=“beta“ newtab=“on“]zum Angebot[/button]

Lohnt sich das Warten auf das Huawei P10 und das P10 lite?

Huawei wird in diesem Jahr wahrscheinlich das Huawei P10 auf den Markt bringen und damit einen Nachfolger für die aktuellen Spitzenmodelle vorstellen. Dabei wird es aller Wahrscheinlichkeit nach auch eine neue P10 lite Version geben. Es gibt auch bereits einige technische Details, die mit dem P10 kommen sollen:

  • das neue Huawei P10 soll ebenfalls eine künstliche Intelligenz an Bord haben, die wie Siri oder der neue Google Assistant auf Sprachbefehle reagieren kann und auf Fragen der Nutzer direkt antwortet. Auch Samsung arbeitet an einen eigenem System in diese Richtung und es scheint, dass Huawei hier mit den großen Anbieter auf dem Markt mithalten möchte.
  • daneben soll das P10 auch Alexa unterstützen, den Sprachassistenten von Amazon
  • ebenfalls unterstützt wird Googles VR Plattform Daydream
  • es soll wieder zwei Varianten geben: neben dem normalen Huawei P10 wird es auch ein Huawei P10 plus geben, dass einen noch größeren Bildschirm bietet
  • die Geräte sollen im März oder April 2017 auf den Markt kommen, wobei andere Quellen hier sogar davon ausgehen, dass Huawei das P10 bereits im März launchen wird

Es werden aber auf jeden Fall noch zwei bis drei Monate vergehen, bis man die neuen Modelle bekommen kann und dann wird es wohl auch wieder so sein, dass diese zum Marktstart noch teuer sein. Erst mit der Zeit sinken die Preise für die Geräte langsam ab. Bis man wieder die Lite-Geräte für etwas mehr als 200 Euro bekommen wird, dürfte also noch einige Zeit vergehen.

[button link=“http://ndirect.ppro.de/click/1inM/19009″ size=“huge“ text_size=“beta“ newtab=“on“]zum Angebot[/button]

Huawei P9 auf ersten Bildern aufgetaucht

Das Huawei P8 und vor allem das P8 lite waren mit die meistverkauften Huawei Geräte in 2015 gewesen und daher wird auch der Nachfolger der Erfolgsmodelle mit Spannung erwartet. Mittlerweile gibt es nun erste geleakte Bilder des neuen Modells aus der Huawei P-Reihe, allerdings sieht man noch nicht so viel, da die Geräte noch in einer Schutzhülle sind. Damit lässt sich leider recht wenig zum Design sagen.

Man erkennt aber bereits gut die mittige Kamera, einen Laser-Autofokus und eine Dual-LED Blitz. Der Fingerabdruck-Sensor scheint auch auf der Rückseite platziert zu sein und ist nicht rund sondern vergleichsweise rechteckig mit abgerundeten Kanten.

Bisherige Gerüchte gehen davon aus, das auch das Huawei P9 wieder eine Metallhülle bekommen soll und ein Display mit 5,2 Zoll und einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln.

Preislich soll sich das neue Gerät an den bisherigen Modellen orientieren und das würde etwa 350 bis 400 Euro bedeutet. Wahrscheinlich wird das P9 in den kommenden Wochen offiziell vorgestellt.