iPhone 5: Apple schaltet die ersten vier Werbespots

Nach monatelangen Gerüchten ist am vergangenen Freitag das iPhone 5 auf den Markt gekommen und begleitend zum Produktstart hat Apple auch die passenden Werbespots veröffentlicht. Die vier 30-Sekunden-Clips laufen momentan allesamt im amerikanischen Fernsehen und wurden ebenfalls auf YouTube hochgeladen. Im Gegensatz zu den bisherigen Videos konzentriert sich das Unternehmen aus Cupertino dieses Mal vor allem auf den größeren Bildschirm und das dünnere Aluminium-Gehäuse. Darüber hinaus wird noch die Panorama-Funktion der Kamera-App und die neuen Kopfhörer namens „EarPods“ thematisiert.

Im ersten Spot „Thumb“ geht Apple darauf ein, dass die neue Displaygröße optimal für den Daumen ist und zugleich immer noch mit einer Hand bedienbar bleibt. „Physics“ hingegen hinterfragt die Tatsache, wie etwas größer und dennoch kleiner werden kann und in „Cheese“ wird die Panoramafunktion präsentiert. Im letzten Werbespot stellt Apple die neuen EarPods vor.

Zwei versteckte Funktionen in iOS 5: Panorama-Modus und Autokorrektur-Liste ohne Jailbreak aktivieren

Im Juli wurden bereits die ersten Codeschnipsel für einen Panorama-Modus in der iOS 5 Beta 3 entdeckt. Jedoch hat die Funktion keinen Platz in der finalen Version von iOS 5 gefunden und wird womöglich erst in einer zukünftigen Version freigeschaltet. Das gleiche Spiel hat sich auch bei der Autokorrektur-Liste gezeigt, denn diese Neuerung wurde erstmals in der iOS 5 Beta 1 gesichtet und ist bis zum heutigen Tag nicht mehr aufgetaucht. Seit kurzem können jedoch alle iOS 5-Nutzer beide Funktionen auf ihrem Gerät freischalten und benötigen sogar nicht mal einen Jailbreak.

Hier ein Beispielfoto erstellt mit Hilfe des Panorama-Modus:

Vorbereitung für die Aktivierung der Funktionen:
Als erstes müsst ihr das Programm iBackupBot herunterladen und installieren. Glücklicherweise werden eine kostenlose Probeversion jeweils für Mac und Windows angeboten. Dieses Programm wird dafür benötigt euer Backup zu modifizieren und wieder aufzuspielen.

Anleitung zur Aktivierung des Panorama-Modus:

Schritt 1:
Vorerst solltet ihr ein aktuellste Backup von eurem iOS-Gerät erstellen. Dafür müsst ihr iTunes öffnen und einen Rechtsklick auf euer Gerät machen. Danach einfach auf Sichern klicken.

Schritt 2:
Als nächstens startet ihr das installierte Programm iBackupBot. Daraufhin werden euch alle verfügbaren Backups angezeigt. Wählt aus der linken Spalte euer kürzlich erstelltes Backup aus.

Schritt 3:
Danach müsst ihr die Datei Library/Preferences/com.apple.mobileslideshow.plist in der rechten Spalte finden und mit einem Doppelklick öffnen. Daraufhin wird ein Fenster zur Registrierung des Programmes angezeigt, dort könnt ihr einfach auf Cancel drücken.

Schritt 4:
Wenn ihr die Datei geöffnet habt, müsst ihr den folgenden Code <key>EnableFirebreak</key><string>YES</string> unter die Zeile <key>DiskSpaceWasLow</key><false/> eingefügen.

Schritt 5:
Die durchgeführten Änderungen müssen natürlich noch abgespeichert werden. Dafür drückt ihr einfach auf das Disketten-Icon und schließt danach das Fenster. Als letztes müsst ihr einen Rechtsklick auf euer Gerät machen und mit Hilfe von Restore das modifizierte Backup einspielen.


Schritt 6:
Nach dem kompletten Prozess und der Wiederherstellung findet ihr den Panorama-Modus direkt in der Kamera-App unter Optionen.


Anleitung zur Aktivierung der Autokorrektur-Liste:

Die oben gezeigte Anleitung kann für beide Funktionen genutzt werden, denn das Prinzip ist komplett identisch. Es wird nur eine andere Datei modifiziert, um die Autokorrektur-Liste zu aktivieren.

Schritt 3:
Ihr müsst die Datei Library/Preferences/com.apple.keyboard.plist in der rechten Spalte ausfindig machen und mit einem Doppelklick öffnen. Daraufhin wird ein Fenster zur Registrierung des Programmes angezeigt, dort könnt ihr einfach auf Cancel drücken.

Schritt 4:
Wenn ihr die Datei geöffnet habt, müsst ihr den folgenden Code <key>KeyboardAutocorrectionLists</key><string>YES</string> hinzufügen.


via

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter