Google Pixel Watch: Zertifizierung bei Bluetooth Sig

Google Pixel Watch: Zertifizierung bei Bluetooth Sig – Google startet mit hoher Wahrscheinlichkeit die Marktzulassung der Pixel Watch, denn bei Bluetooth Sig ist ein Google Geräte mit Waer OS Zertifizierung worden. Andere Zertifikate werden sicher folgen.

Bei mySmartPrice schreibt man dazu:

Googles kommende Pixel Watch mit dem Codenamen Rohan hat in letzter Zeit Runden gemacht. Kürzlich tauchten Live-Bilder der Google Pixel Watch im Internet auf, als jemand sie versehentlich in einem Restaurant liegen ließ. Zuvor hatte der bekannte Leakster Jon Prosser angedeutet, dass die Smartwatch am 26. Mai ihr Debüt geben könnte.

Jetzt haben wir einige Google-Geräte mit den Modellnummern GWT9R, GBZ4S und GQF4C für die Bluetooth Special Interest Group-Zertifizierung entdeckt. Wir glauben, dass dies die SKUs der kommenden Google Pixel Watch sein könnten. Das Erscheinen auf der Bluetooth SIG-Website deutet jedoch darauf hin, dass die Markteinführung dieser Geräte nicht weit entfernt ist.

Google Pixel Watch: Prototyp in Bar liegen gelassen

Es wird langsam zu einem Running Gag: angeblich ist ein Google Pixel Prototyp aufgetaucht, der in einer Bar liegen gelassen wurde und danach Androidcentral zugespielt wurde. Man kann auf dem Bild des Exemplars dabei bereits das runde Design der neuen Smartwatch sehen und auch das große Stellrad an der Seite. Ein Band ist wohl leider nicht mit dabei gewesen. Wie zuverlässig die Quelle für das Bild ist, konnte man auch bei Androidcentral nicht sagen, aber das Design passt zumindest zu den aktuellen Informationen, die es bereits um die Google Pixel Watch gibt.

Google Pixel Watch: neue Details zur Google Smartwatch

Bei 91mobiles hat man eine ganze von neuen Details rund um die Pixel Watch veröffentlicht – unter anderem eine neue Grafik der Smartwatch mit Fitbit Icon. Das unterstreicht, das Google die Fitbit Technik auch auf die neue Uhr bringen wird.

Bei 91mobiles schreibt man zur Uhr:

Als ein Gerät, das buchstäblich Jahre in der Entwicklung war – und weithin noch länger erwartet wird – ist Googles erstes WearOS-Gerät der eigenen Marke, auch bekannt als die Pixel Watch, mit Sicherheit das Einhorn des tragbaren Raums. Mit dem Codenamen Rohan – und erstmals in inoffiziellen Bildern von FrontPageTech gezeigt – beginnt die Uhr mit dem runden Gesicht und der digitalen Krone endlich, die Deckung zu durchbrechen, wobei eine Enthüllung (wenn nicht sogar eine vollständige Veröffentlichung) in naher Zukunft erwartet wird.

Das obige Rendering passt ziemlich gut zu früheren Aufnahmen: Es hat natürlich das gleiche Design, zusammen mit der identischen Herzfrequenz-Ikonographie. Es gibt sogar ein Symbol, das die Fitbit-Integration hervorhebt und zeigt, wie Google plant, die umfassende Erfahrung seiner Tochtergesellschaft im Fitness-Tracking zu nutzen.

Leider gibt es weiter kein konkretes Datum zum Start der neuen Modelle oder zum Preis der Google Smartwatch.

Google Pixel Watch verzögert sich weiter

Jon Prosser hat neue Details rund um die Google Smartwatch veröffentlicht und geht mittlerweile davon aus, dass die neue Pixel Watch wohl erst im vierten Quartal 2022 auf den Markt kommen wird. Nach seinen Informationen will Google die neue Smartphones in Verbindung mit den Pixel 7 und 7 Pro Modellen vorstellen. Fans brauchen also noch etwas mehr Geduld, bis die neue Uhr von Google verfügbar sein wird.

Google Pixel Watch verschoben – Start wohl erst 2022

Google wird morgen die neue Pixel Serie vorstellen, aber eine eigene Smartwatch wird wohl leider nicht mit dabei sein. Nach Angaben von Jon Prosser wurde die neue Uhr verschoben und soll nicht vor dem 1. Quartal 2022 erscheinen, möglicherweise verzögert sich der Start auch noch weiter. Mittlerweile scheint aber sicher, dass Google an einer eigenen Pixel Watch arbeitet und die Modelle auch irgendwann zu haben sein werden.

Google Pixel Watch – die Gerüchte werden konkreter

Die Hinweise auf eine Smartwatch von Google gab es immer mal wieder, aber inzwischen sind diese Informationen aus mehreren Quellen vorhanden und es gibt auch erste Konzept-Render zu den Modellen, so dass es immer wahrscheinlicher wird, dass Google auch wirklich eine eigene Smartwatch in Kürze anbieten wird. Konkret soll die Uhr auf den Namen Pixel Watch hören und wahrscheinlich wird auch einiges an Technik von Fitbit und deren Sensoren in der Uhr zu finden sein.

Bei Frontpage Tech hat man nun die aktuellen Infos von Jon Prosser in ein Render-Video gepackt und möchte damit bereits einen Blick auf die kommende Pixel Watch geben. Das sind also noch keine offiziellen Grafiken direkt von Google, sondern Render Entwürfen auf Basis der bekannten Details. Die tatsächliche Uhr kann also auch noch etwas abweichen, vor allem bei den kleineren Details.

Man sieht aber bereits an den Entwürfen, dass die Uhr wohl relativ flach werden wird und sich damit von vielen anderen Modellen auf dem Markt abhebt.

Spannend wird werden, welches Betriebssystem auf der Uhr laufen wird. Google hat aktuell die Auswahl zwischen WearOS und Fitbit OS – beides hätte Vor- und Nachteile. Die nachhaltigere Entscheidung wäre wohl WearOS einzusetzen, denn wahrscheinlich wird dieses System länger weiterentwickelt. Sicher ist aber noch nicht, welches OS auf den Geräten zum Einsatz kommt.

Jon Prosser geht aktuell davon aus, dass die Pixel Watch im Herbst auf den Markt kommen soll. Denkbar wäre eine Vorstellung zusammen mit den kommenden Pixel 6 Modellen, dann würde es ein sehr spannedes Event im Herbst 2021 geben mit viel neuer Technik. Bis dahin wird es hoffentlich noch ein paar mehr Details zur neuen Uhr geben und auch ein paar Hinweise auf die Sensoren und die andere Technik in der Pixel Watch.

Das originale Video zur Google Pixel Watch

Google: Pixel Smartwatch soll in drei Varianten erscheinen

Im Herbst wird Google wahrscheinlich wieder die neuste Generation der Pixel Smartphones vorstellen und wenn Evan Blass recht hat, gibt es in diesem Jahr neben den Handys auch eine Google Smartwatch (möglicherweise unter dem Namen Pixel Watch), die man zu diesem Event ebenfalls auf den Markt bringen wird. Google hat derzeit noch keine eigene Uhr im Angebot und das ist eine Lücke, die eigentlich verwunderlich ist, denn das Unternehmen bietet ein passendes Betriebssystem für Wearables und da würde eigene Hardware recht gut passen.

Mittlerweile gibt es auch Hinweise, dass Google nicht nur an einer Uhr arbeitet, sondern die neue Pixel Watch des Unternehmens gleich in drei Varianten erscheinen sollen. Allerdings gibt es noch keine wirklichen Details, welche Unterschiede es zwischen den Uhren gibt: eventuell verschiedene Größen oder auch eine unterschiedliche Ausstattung mit Sensoren.

Bei Cnet schreibt man zu den drei Modellen:

Google and Qualcomm are working on a next generation of smartwatches that should be arriving this fall, and more possible details continue to arrive during this year’s Google developer conference. Google is expected to finally make its own watch through its internal hardware division — or its own watches, according to the latest report from German tech site Winfuture.de. The three watches, code-named Ling, Triton and Sardine, could be differently sized, like Apple’s 38mm and 42mm watches. Or, maybe one has cellular, and others don’t, much like the Apple Watch Series 3. The report says the watches will have GPS, LTE and VoLTE support, and some (or all) will have heart rate sensing and the ability to detect stress levels.

Es ist durchaus auch denkbar, dass Google derzeit zwar an drei Varianten entwickelt, letztendlich davon aber nur zwei oder sogar nur eine in den Verkauf gehen wird. Google selbst hat sich zu diesen Gerüchten noch nicht geäußert, daher ist derzeit noch viel offen und unklar, was genau das Unternehmen für den Herbst plant.

Kommt die Google Smartwatch?

Google hat bereits die neuen Smartphone Modelle unter der Marke Pixel vorgestellt und damit die Nexus-Serie abgelöst. Nun gibt es Spekulationen, dass man auch an einer Pixel Smartwatch arbeitet und bei androidpolice hat man auch erste Bilder, die angeblich die neue Uhr in zwei Varianten zeigen sollen. Das sind allerdings keine offiziellen Aufnahmen sondern Entwürfe basierend auf den Quellen des Magazins. AP schreibt dazu:

We are unable to share our primary source evidence for the renders we have created. Suffice it to say, we have seen enough to create these images, and believe confidently that they accurately depict the source material we were working with. These are not „interpretations,“ but recreations of primary source material for the sake of anonymity of our source.

Die Modelle laufen dabei wie es aussieht wieder unter einem Arbeitsnamen, wobei hier Angelfish und Swordfish genannt wurden. Angelfish steht dabei für die größere Version, die mit einer eigenen Sim ausgestattet ist und damit auch ohne Handy funktioniert. Dazu soll auch ein Herzfrequenzsensor und GPS mit an Bord sein. Die Swordfish-Variante ist etwas kleiner und kommt ohne LTE Modul aus. Beide Smartwatch sollen mit Android Wear 2.0 ausgestattet sein.

Weitere Details gibt es bisher noch nicht. Es ist unklar, wie die Uhren heißen werden (eventuell ja Pixel Watch) und zu welchem Preis sie auf den Markt kommen könnten. Da die Faktenlage dazu noch sehr dünn ist kann man derzeit noch nicht einmal mit Gewissheit sagen, dass es diese Uhren überhaupt geben wird.