Pod2g bestätigt Jailbreak für iOS 6 & 6.1 Beta 4 – warten auf iOS 6.1 Release

Die Meldungen in der Jailbreak-Szene überschlagen sich und mittlerweile können wir bestätigt, dass die Entwicklung sehr weit fortgeschritten ist. Das neue Dev-Team namens Evad3rs hat schon die ersten Erfolge verzeichnet und wird mit Sicherheit in den nächsten Wochen mit einem fertigen Jailbreak auftrumpfen. In einem Interview hat Pod2G nun verraten, dass sowohl iOS 6 als auch die vierte Beta-Version von iOS 6.1 mit einem Jailbreak versehen wurde.

Die Nachrichten werden von Tag zu Tag konkreter und erwecken erneut die Hoffnungen, dass wir in Kürze einen Untethered Jailbreak für die neuen iOS-Versionen sehen werden. Der bekannte iOS-Hacker Pod2G hat sich nun zu dem aktuellen Entwicklungsstand des Jailbreaks geäußert und genauere Angaben bekannt gegeben. Sowohl iOS 6 als auch die vierte Beta-Version von iOS 6.1 konnte erfolgreich mit einem Jailbreak ausgestattet werden. Das neue Dev-Team Evad3rs soll nur noch auf die Freigabe von iOS 6.1 warten, um die Funktionalität des Jailbreaks zu überprüfen und daraufhin natürlich auch der Öffentlichkeit freizugeben.

“6.0 is jailbroken, 6.1 beta 4 also. Now we are waiting 6.1 to confirm and release.”

In dem Interview hat Pod2G aber auch verraten, dass Planetbeing und Pimskeks maßgeblich für den Jailbreak verantwortlich sind. Er sei erst am Ende der Entwicklung hinzugestoßen und hat die beiden Hacker nur noch an ihre Grenzen gebracht. Die Finalisierung des Jailbreaks wäre definitiv auch ohne ihn zustande gekommen.

I arrived at the end, gave ideas that pushed them to their maximum, I kinda unblocked the situation, but it would certainly have happened without me helping.

iOS 6 Jailbreak: Veröffentlichung wird zeitnah nach dem Release von iOS 6.1 stattfinden

Der Untethered Jailbreak für iOS 6 steht nach einer monatelangen Entwicklung immer noch nicht zur Verfügung und auch nach verschiedensten Meldungen, ob positiv oder negativ, ist noch keine Lösung vorhanden. Die Jailbreak-Community hat allerdings gerade in den letzten Tage an Fahrt aufgenommen und die bekannten iOS-Hacker Pod2G, Planetbeing und Pimskeks haben sich zusammengeschlossen. Mehrere Fortschritte konnte das neue Team schon auf die Beine stellen und die Aussichten für eine baldige Veröffentlichung sehen immer besser aus.

Der Jailbreak-Entwickler Planetbeing hat sich erneut an die Twitter-Community gewandt und verkündet, dass die Zukunft des Jailbreaks blendend aussieht und man sehr viele Fortschritte in den letzten Tagen verzeichnen konnte. Das neu zusammengefundene Team scheint also erste Früchte zu tragen und eine Finalisierung des Jailbreaks scheint nur noch wenigen Wochen anzudauern. Leider beinhaltet der Statusbericht des iOS-Hackers keine genauen Angaben, auf welchem Stand der Entwicklung sie sich befinden und wann der Jailbreak womöglich veröffentlicht wird. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass der iOS 6 Jailbreak erst nach der Freigabe von iOS 6.1 erscheinen wird, um die gefundenen Sicherheitslücken nicht zu verschenken und eine langfristige Methode bereitzustellen.

Daneben wird vermutet, dass das neue Jailbreak jegliche Geräte unterstützt, die mit der neusten iOS-Version kompatibel sind, also könnten sowohl das iPhone 5, iPhone 4/4S, iPad 2, iPad 3 und iPad 4 als auch der iPod touch 4G und iPod touch 5G von der zukünftigen Lösung profitieren. Ein Jailbreak für den Apple TV der dritten Generation ist zu diesem Augenblick eher unwahrscheinlich, denn selbst Pod2G hat erst vor kurzem näher erläutert wie schwer die Umsetzung für die kleine Set-Top-Box ist.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Pod2G hat gestern kurz nach der Meldung von Planetbeing ebenfalls einen positiven Tweet abgesetzt und in Aussicht gestellt, dass die Entwickler momentan nur noch auf die Freigabe von iOS 6.1 warten, um den Jailbreak zu finalisieren. Nach der Veröffentlichung der neuen Betriebssystem-Version müssen die iOS-Hacker theoretisch nur noch einmal die Kompatibilität überprüfen und sicherstellen, dass Apple nicht im letzten Schritt noch eine wichtige Sicherheitslücke behoben hat. Der Jailbreak könnte demnach schon kurz nach dem Erscheinen von iOS 6.1 zur Verfügung gestellt werden. Bis zum Release kann es allerdings noch eins bis zwei Monate dauern, denn bislang ist noch nicht mal die Golden Master von iOS 6.1 verfügbar.

[/box]

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

iOS 6 Jailbreak: Pod2G ist zurück und macht mit Planetbeing weitere Fortschritte

Die Entwicklung des Untethered Jailbreak für iOS 6 konnte in den letzten Monaten nur eine Handvoll positive Meldungen vermelden, aber in den vergangenen Wochen hat es enorm an Fahrt aufgenommen. Kürzlich wurde erst bekannt gegeben, dass ein iOS 6 Jailbreak bereits zur Verfügung steht, aber auf Grund der in absehbarer Zeit erscheinenden iOS-Version 6.1 und eines fehlenden Exploits für die zukünftige Suche nach weiteren Schwachstellen momentan noch nicht veröffentlicht werden kann. Nun gibt es weitere erfreuliche Meldungen und der Jailbreak für das iPhone 5, iPhone 4/4S, iPad mini und die iPad-Generation könnte schon bald das Tageslicht erreichen.

Nach einer monatelangen Pause wegen der Entwicklung einer eigenen App für App Store und der Gründung von 2G Lab hat sich der bekannte iOS-Hacker Pod2G zurück gemeldet und ist laut einem Tweet von Planetbeing wieder aktiv in der Jailbreak-Community zugange. Die beiden Entwickler arbeitet nun auf Hochtouren und kurz nach der Veröffentlichung von iOS 6.1 auch das passende Jailbreak-Tool zur Verfügung zu stellen.

Die beiden iPhone-Hacker konnten laut den neusten Informationen weitere Fortschritte verzeichnen und es bleibt zu hoffen, dass ein weitere Exploit gefunden wurde, damit auch zukünftige iOS-Versionen einen Jailbreak erhalten können. Danach muss wahrscheinlich nur noch ein benutzerfreundlicher Prozess gewährleistet werden und ein entsprechendes Tool entwickelt werden. Die größte Hürde ist definitiv die Suche nach einer neuen Schwachstelle, wenn diese genommen wurde, steht einem Jailbreak eigentlich nichts mehr im Wege und falls die Entwicklung so weiter geht könnten wir mit iOS 6.1 auch einen Jailbreak erhalten.

via apfeleimer

iOS 6 Jailbreak: Pod2G glaubt immer noch an eine Veröffentlichung

Seit der Veröffentlichung der neuen Geräte-Generation im mobilen Bereich von Apple (iPhone 5, iPad 4 und iPad mini) und natürlich auch dem neuen Betriebssystem iOS 6 blieben die Erfolgsmeldungen der Jailbreak-Community bislang aus und nur kleinere Fortschritte wurden erzielt. Nach mehreren Monaten steht immer noch keine Lösung in Aussicht, aber der bekannte iOS-Hacker Pod2G glaubt weiterhin an eine Veröffentlichung.

Gegenüber den Kollegen von iDownloadblog hat der bekannte Jailbreak-Entwickler Pod2g ein ausführliches Interview gegeben, in dem er nicht nur über sein Leben und die Leidenschaft für die Suche nach Sicherheitslücken spricht, sondern sich auch noch optimistisch zum iOS 6 Jailbreak äußert. Nachdem sich der deutsche iOS-Hacker i0n1c über eine Veröffentlichung eher negativ geäußert hat und die Wahrscheinlichkeit auf ein Minimum reduziert hat, glaubt der französische Entwicklerkollege immer noch an eine finale Umsetzung. Er geht allerdings davon aus, dass der Jailbreak möglicherweise auch erst in der iOS-Version 6.1 zu Tage kommen könnte, damit die monatelangen Bemühungen in der Vergangenheit nicht umsonst waren. Laut seiner Meinung ist ein Release innerhalb der nächsten sechs Monate wahrscheinlich, wobei er sich nicht auf eine konkrete Entwicklung bezieht, sondern nur die aktuelle Situation einschätzt.

Daneben steht auch noch das nächste Major-Update auf der Warteliste, welches vermutlich im Laufe des Sommers freigegeben werden könnte. Dabei wird Apple sicherlich, wie schon in iOS 6.1, neue Sicherheitsvorkehrungen implementieren, um die Jailbreak-Entwicklung noch weiter zu erschweren. Es bleibt zu hoffen, dass den iOS-Hackern der Durchbruch in nächster Zeit gelingt und die Community endlich mit einem funktionsfähigen Jailbreak beschert wird.

Regarding future iOS versions, I don’t really know what to think. I believe Apple will make it harder and harder to find and develop jailbreaks in a timely manner.

Untethered iOS 6 Jailbreak: Pimskeks arbeitet an Userland Jailbreak für iPhone 5 und AppleTV 3

Der Untethered Jailbreak für iOS 6 steht bei zahlreichen iPhone-Besitzern ganz oben auf der Wunschliste und wird sehnlichst erwartet, Die Entwicklung wird aber noch einige Zeit benötigen und vermutlich erst in den nächsten Monaten fertiggestellt werden. Momentan hat sich bisher Pod2G, Planetbeing und MuscleNerd zur aktiven Suche nach Sicherheitslücken in iOS 6 bekannt, allerdings sollte man das Mitglied des Greenp0is0n Teams namens Nikitas Bassen nicht vergessen. Darüber hinaus konnte auch Planetbeing drei neue Exploits für den zukünftigen Jailbreak von der HITB2012KUL mit nach Hause nehmen.

Der deutsche iOS-Hacker ist bereits auf der Suche nach den entsprechenden Userland-Exploits, die für einen Untethered Jailbreak benötigt werden. Aber neben einem Jailbreak für das iPhone 5, iPhone 4S, iPad 2 und iPad 3 arbeitet der unter dem Namen Pimskeks bekannte Entwickler auch an einem Apple TV 3 Jailbreak. Das hat der Hacker kurz nach der Talkrunde von MuscleNerd, Pod2g, mdowd und Planetbeing über Twitter bekannt gegeben.

Die Besitzer der schwarzen Set-Top-Box können aber sich auch über die Tätigkeiten von Nikias freuen. Bislang ist die Jailbreak-Community davon ausgegangen, dass die Entwicklung für den Apple TV 3 Jailbreak nicht weiter verfolgt wird, aber in einem weiteren Tweet hat Pimskeks ebenfalls bestätigt, dass der Hacker an einem Jailbreak für die kleine Box arbeitet.

Zwischenzeitlich hat auch Planetbeing über Twitter erfreulicherweise mitgeteilt, dass insgesamt drei halbfertige Exploits während HITB2012KUL gefunden wurden. Die Sicherheitslücken wurden von mdowd entdeckt, der im Allgemeinen gerne auf die Suche nach Exploits geht, aber nicht vorhat einen Jailbreak zu veröffentlicht. Der Hacker wird die gefundenen Codeschnippsel, Bugs oder auch irgendwelche Ideen den anderen Entwickler zur Verfügung stellen.

Das sind natürlich allesamt gute Anzeichen, aber es ist bislang immer noch nicht bekannt, wie viele Sicherheitslücken noch benötigt werden oder wie weit die Entwicklung steht. Nichtsdestotrotz arbeitet die iOS-Hacker auf Hochtouren und können sicherlich bald mit den ersten Erfolgen auftrumpfen.

iOS 6 Jailbreak: iOS-Hacker äußern sich zum iPhone 5 und iOS 6 Jailbreak

In den letzten beiden Tagen wurde die Hacker-Konferenze HITB2012KUL abgehalten und auch die bekannten Jailbreak-Entwickler Pod2G, MuscleNerd, Planetbeing und mdowd waren vertreten. In einer kleinen Runde haben sich die iOS-Hacker über den zukünftigen iOS 6 Jailbreak unterhalten, einige Fragen aus dem Publikum beantwortet und ebenfalls nähere Informationen zum Entwicklungsstand mittgeteilt.

Das knapp 34-minütige Video enthüllt einige interessante Dinge, wie zum Beispiel, welche Motivation hinter der Jailbreak-Entwicklung steckt oder wie der aktuellen Stand des iOS 6 Jailbreaks ist. Im Laufe des Gespräches sind die iOS-Hacker darauf eingegangen, dass Apple leider jegliche Sicherheitslücken, die in iOS 5.1.1 vorhanden waren, mit Hilfe von der neusten iOS-Version geschlossen haben. Allerdings konnten bereits schon ein paar Exploits in iOS 6 gefunden werden, die jedoch noch nicht für einen Untethered iOS 6 Jailbreak ausreichen und somit weiterhin die Suche nach Sicherheitslücken an erster Stelle steht. Es wurde aber auch in Aussicht gestellt, dass der neue Lightning-Anschluss auch weiterhin ein so genanntes Kernel-Debugging erlaubt und somit Zugang zum iPhone 5 bewerkstelligt.

Des Weiteren hat sich auch MuscleNerd zur wohl wichtigsten Frage geäußert. Wann wird ein iOS 6 Jailbreak veröffentlicht? Die Antwort ist leider etwas unbefriedigend und MuscleNerd ist der Frage auch ziemlich ausgewichen. Es wurde klargestellt, dass die Suche nach Sicherheitslücken in iOS 6 noch einige Zeit andauern kann und man kein genaues Datum für die Veröffentlichung nennen kann. Denn es gehört vor allem auch eine Portion Glück dazu, um die richtigen Exploits zu finden. Allerdings wird es vermutlich einen konkreten Termin geben, wenn die Entwickler die ersten Videos eines funktionierenden iOS 6 Jailbreaks veröffentlicht haben.

Die restlichen Details über die Motivation, die Anfängen der Jailbreak-Entwicklung und wie man selber in das Jailbreak-Business einsteigen kann, gibt es in dem folgendem Video:

via Apfeleimer

iOS 6 Jailbreak für iPhone 5: Chpwn-Failbreak wird nicht veröffentlicht

Am gestrigen Tag hat Pod2g bereits über Twitter der Community klar gemacht, dass der Jailbreak noch mindestens einige Wochen, wenn nicht sogar noch Monate, auf sich warten lassen wird. Die Entwicklung ist noch einem frühen Stadium und für einen benutzerfreundlichen Jailbreak muss noch viel Arbeit reingesteckt werden. Auf der gestrigen JailbreakCon 2012 hat der iOS-Hacker aber noch eine weitere ernüchternde Nachricht verkündet. Der Jailbreak für das iPhone 5, welcher von Chpwn direkt zum Verkaufsstart präsentiert wurde, kann und wird leider nicht für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Ganz konkret nennt Pod2G den Jailbreak sogar einen „Failbreak“, denn nur erfahrene Entwickler können davon Nutzen ziehen. Somit wurde die Entwicklung wieder nach hinten geworfen und in absehbarer Zeit können wir keinen iOS 6 Jailbreak für das iPhone 5, iPhone 4S, iPad 3 sowie iPad 2 erwarten. Allerdings hat der iOS-Hacker noch einige Informationen über den aktuellen Stand der Entwicklung auf der JailbreakCon in San Francisco bekannt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt konnten bereits einige partielle Injektionsvektoren gefunden werden und auch das KASLR (Kernel Address Space Layout Randomization) ist zum Teil angreifbar. Der so genannte „Failbreak“ von Chpwn erlaubt leider nur eigensignierte Binaries als Root auszuführen und kann aus diesem Grund nicht als Basis für einen offiziellen Jailbreak genutzt werden. Allerdings will sich die Elite der Jailbreak-Szene auch noch mal an die Arbeit machen, um während der Convention bereits einige Ideen zu entwickeln.

Ein Jailbreak für iOS 6 ist somit in weite Ferne gerückt und wird aller Wahrscheinlichkeit noch einige Monate für die Fertigstellung benötigen. Die Jailbreak-Benutzer müssen sich also noch etwas gedulden und sollten weiterhin auf iOS 5.1.1 bleiben, bis in einigen Monaten der Jailbreak zur Verfügung steht.

iOS 5.1.1 Untethered Jailbreak erfolgreich mit iPad 3,3 mit UMTS getestet – iPad 2,4 steht noch aus

Der Endspurt hat begonnen und am morgigen Tag könnte Pod2G seinen Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 der Öffentlichkeit freigeben. Der Hacker befindet sich gerade auf der HITB in Amsterdam und wird morgen zusammen mit dem Chronic Dev-Team einen Vortrag halten, der unter anderem den Untethered Jailbreak näher thematisiert und sehr wahrscheinlich auch veröffentlicht.

Anscheinend sind die letzten Tests aber noch nicht komplett abgeschlossen, denn vor kurzem konnte Absinthe 2.0 erstmalig erfolgreich mit dem iPad 3,3 (WiFi + UMTS) getestet werden. Nur noch die neue Version des iPad 2 (iPad 2,4) fehlt noch auf der Liste und Pod2G scheint diesbezüglich Ausschau auf der HITB zu halten, um ein solches Gerät in die Finger zu bekommen. Diese Version könnte vielleicht noch Probleme verursachen, denn Apple setzt hierbei auf einen angepassten Prozessor, der auch im Apple TV 3 zu finden ist.

Der Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 wird folgende Geräte unterstützen:

  • iPad 3
  • iPad 2
  • iPad 1
  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPod touch 3G
  • iPod touch 4G
  • Apple TV 2

Lediglich die neue Generation des Apple TV 3rd kann nicht von den Jailbreak profitieren und wird auch in nächster Zeit keinen Jailbreak bekommen. Wir gehen davon aus, dass morgen im Laufe des Tages der Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 veröffentlicht wird. Wir werden schnellstmöglich darüber berichten und eine entsprechende Anleitung zur Verfügung stellen.

Veröffentlichung in wenigen Wochen: iOS 5.1.1 Untethered Jailbreak für alle Geräte außer ATV 3, iPod touch 3G und iPhone 3GS

Der iOS-Hacker Pod2G ist momentan im Fokus der Jailbreak-Community und berichtet in regelmäßigen Abständen über den Status des Untethered Jailbreaks für iOS 5.1.1. So hat der französische Hacker sich auch heute zur Wort gemeldet und in einem Blog-Eintrag einige Fragen der Community beantwortet. Ebenfalls musste er jedoch verkünden, dass der Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 wohl nicht bei einem iPod touch 3G oder iPhone 3GS mit neuer Bootrom funktionieren wird. Alle anderen Geräte werden natürlich weiterhin unterstützt und sollten hoffentlich keine weiteren Probleme verursachen.

Der genannte Beitrag von Pod2G thematisiert auch das zukünftige Veröffentlichungsdatum des Untethered Jailbreaks für iOS 5.1.1 und beantwortet damit eine der wichtigsten Fragen. Der Hacker gibt an, dass es noch einige wenige Wochen dauern könnte, bis ein benutzerfreundliches Jailbreak-Tool für alle Geräte zur Verfügung stehen wird. Denn das entsprechende Programm muss nicht nur entwickelt werden, sondern mit allen Geräten auf Herz und Nieren getestet werden. Es werden im Vorfeld alle Probleme beseitigt, damit die Community ohne irgendwelche Fehler einen Jailbreak durchführen kann.

Die schlechte Nachricht ist wie gesagt, dass Besitzer eines Apple TV 3, iPod touch 3G oder einem iPhone 3GS mit einer neuen Bootrom von dem Untethered Jailbreak nicht profitieren werden. Grund dafür sei, dass die verwendete Kernel-Schwachstelle nicht genutzt werden kann und dementsprechend es nicht an der iOS-Version liegt, sondern an der Hardware selbst. Ebenfalls beim Apple TV der dritten Generation hat der Hacker überhaupt schon mal Probleme den Jailbreak überhaupt auf das Gerät zu bekommen. Theoretisch müsste ein Untethered Jailbreak möglich sein, aber die Übertragung der nötigen Daten kann momentan noch nicht bewerkstelligt werden.

Der komplette Artikel kann unter diesem Link angeschaut werden und dort werden noch weitere Fragen angesprochen, die aber weniger Interessant sind. Zum Beispiel äußert sich Pod2G noch einmal über Beta-Tester oder den Verkauf von dem Jailbreak.

Apple iPod touch, 8 GB, 2010, Schwarz

Price: ---

0 used & new available from

Pod2G veröffentlicht Video vom iOS 5.1 Untethered Jailbreak auf dem iPad 3

Am gestrigen Abend konnten wir schon über die positive Meldung berichten, dass Pod2G das neue iPad erfolgreich mit einem  iOS 5.1 Untethered Jailbreak versehen konnte und mittlerweile scheint sich die Entwicklung des Jailbreaks langsam dem Ende zuneigen. Als Nachtrag zur gestrigen Nachricht hat der französische Hacker ein Demo-Video von dem Untethered Jailbreak unter dem neuen iPad veröffentlicht und zeigt damit erneut, dass der Jailbreak eigentlich schon fertiggestellt ist sowie vollständig funktioniert.

Diesbezüglich hat sich Pod2G auch noch mal über Twitter gemeldet und bestätigt, dass der Jailbreak auf jedem iOS-Gerät funktioniert, außer der dritten Apple-TV-Generation. Damit können davon ausgehen, dass wir in absehbarer Zeit endlich einen Jailbreak für das iPhone 4S, iPad 2 sowie iPad 3 mindestens unter iOS 5.1 erhalten werden.

Ebenfalls wird der iOS-Hacker den Untethered Jailbreak in den kommenden Tagen auch unter iOS 5.1.1 testen und überprüfen, ob die genutzten Schwachstellen immer noch vorhanden sind. Falls Pod2G sich positive über diesen Test äußert, könnte es nicht mehr all zu lange dauern, bis ein fertiger Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 freigegeben wird.

Wie aus den Credits des Videos hervorgeht, hat Pod2G die meisten Sicherheitslücken entdeckt und ein zukünftigen Jailbreak-Tool wird von dem Chronic Dev-Team entwickelt. Dementsprechend sehen wir erneut eine weitreichenden Zusammenarbeit zwischen den Hackern und können mit einer schnellen Fertigstellung rechnen.