Prepaid Jahrespakete – diese Angebote gibt es auf dem Markt

Simkarten

Prepaid Jahrespakete – diese Angebote gibt es auf dem Markt – Prepaid Angebote haben in der Regel nur eine kurze Laufzeit und selbst die Prepaid Flatrates und Optionen werden in der Regel nur für 28 oder 30 Tage fest gebucht. Es gibt aber auch eine Ausnahme: die Jahrespakete und Jahresflatrates, die man bei immer mehr Anbietern findet.

Das grundsätzliche Prinzip ist dabei immer gleich: man zahlt heute und kann dann das jeweilige Angebote für 12 Monate nutzen, ohne das man erneut zahlen müsste. Man bucht die Flatrate oder das Paket daher für ein ganzes Jahr – zahlt aber nur einmal. Der Preis ist natürlich höher als bei einer Monatsflatrate im Prepaid Vergleich, eine automatische Verlängerung gibt es aber nicht. In der Regel kann man aber manuell nach einem Jahr erneut buchen, wenn man die Flatrate weiter nutzen will.

Unterschiede gibt es im Detail. Beim Speed sind beispielsweise sehr große Unterschiede zu finden und auch bei der Art der Abrechnung. Bei ALDI kann man das Datenvolumen sofort aufbrauchen, bei den anderen Anbietern wird es monatlich zugeteilt.

In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Angebote es für Jahresflatrates bereits auf dem Markt gibt und auch, welche Unterschiede und Vorteile es zu normalen Prepaid Tarifen gibt.

HINWEIS: Die Prepaid Jahresflat eignen sich auch gut als Prepaid Tarife für Rentner und Senioren. Durch die Buchung pro Jahr ist der Aufwand gering und sehr übersichtlich.

Die O2 Prepaid Jahrespakete

O2 bietet aktuell gleich zwei Prepaid Jahrespakete an: eine Datenflat für ein komplettes Jahr mit 30 Gigabyte Datenvolumen für 49.99 Euro und eine Allnet Flat auf Jahresbasis mit kostenlosen Gesprächen und SMS sowie 12 Gigabyte Datenvolumen für 69.99 Euro. Beide Angebote haben eine feste Laufzeit von 365 Tagen und werden direkt am Start bezahlt. Weitere Kosten gibt es nur, wenn man mit dem Datenvolumen nicht auskommt und weitere Volumen nachbuchen muss. Eine Kündigung ist bei diesen Jahresflatrates auch nicht notwendig, die Jahrespakete enden direkt nach 365 Tagen und verlängern sich nicht automatisch.

Die Tarifdetails: O2 Prepaid Jahrespakete*

Prepaid Jahrspaket von EDEKA Smart

Die EDEKA Smart Jahresflatrate ist noch relativ neu und das Unternehmen war der erste Prepaid Anbieter, der diese Tarifform im Telekom Netz angeboten hat – bei anderen D1 Prepaid Discountern findet man so etwas noch nicht.

Die Tarifkonditionen sehen dabei wie folgt aus:

  • 2 GB LTEmax Highspeed-Datenvolumen im besten Telekom Mobilfunknetz
  • 200 Freiminuten in alle dt. Netze
  • Flat (Min. + SMS) ins dt. Telekom Mobilfunknetz.
  • HotSpot Flat an allen dt. Telekom HotSpot
  • 92,56 Euro einmalig für das gesamte Jahr

Die Realisierung erfolgt allerdings etwas umständlich über zusätzliches Guthaben. Man bekommt also an sich einen normalen Tarif von EDEKA smart und dazu das passende Guthaben, um diesen Tarif ein Jahr nutzen zu können. Die Zuteilung des Guthabens erfolgt dabei über Voucher, die man einlösen muss.

Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei EDEKA Smart*.

Prepaid Jahrespaket der Telekom

Seit 15. September 2020 gibt es auch direkt bei der Telekom eine passende Jahresflatrate. Diese kostet wie bei den anderen Anbietern auch knapp 100 Euro, beinhaltet aber keine komplette Prepaid Allnet Flatrate, sondern 200 Freieinheiten für Gespräche und SMS in alle Netze. Daneben gibt es jeden Monat 2 Gigabyte Datenvolumen, so dass die Flatrate insgesamt auf 24GB Datenvolumen für das gesamte Jahr kommt.

Als Besonderheit kann bei der Telekom Jahresflatrate auch 5G nutzen. Ohne Aufpreis steht bereits 5G zur Verfügung – zumindest wenn man ein passendes Handy hat und das 5G Netz vor Ort bereits vorhanden ist. Dazu kann man diese Jahresflat auch als mit eingebauten Simkarten nutzen, die Telekom Prepaid Angebote unterstützen eSIM in allen Varianten.

Die Telekom schreibt selbst zu den weiteren Details der Flatrate:

Eine HotSpot Flat ist ebenfalls im Tarif enthalten. Sie ermöglicht den kostenlosen WLAN-Zugang an allen deutschen Telekom HotSpots. Sind die Inklusivleistungen des Tarifs aufgebraucht, telefonieren Kunden für 9 Cent die Minute weiter. Ebenfalls 9 Cent werden je SMS berechnet. Im EU-Ausland sind die inkludierten Tarifleistungen ohne Mehrkosten wie im Inland nutzbar. In der Schweiz nutzen Reisende ebenfalls das Datenvolumen wie in Deutschland. 

Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei der Telekom*.

Die Kosten für dieses Angebot liegen bei 97,43 Euro pro Jahr und damit bei 8,11 Euro monatlich. Das ist vergleichsweise billig für eine D1 Prepaid Simkarte mit diesen Leistungen. Dazu bieten Telekom und EDEKA Smart derzeit die schnellsten Jahresflatrates im Prepaid Bereich. Beide Angebote haben LTE max und Speed bis zu 300MBit/s.

Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei der Telekom*.

Prepaid Jahrespaket von ALDI Talk (aktionsweise)

ALDI Talk war einer der Vorreiter bei den Jahrespaketen, aber leider bietet das Unternehmen diese Prepaid Tarife nicht dauerhaft an. Stattdessen gibt es sie nur aktionsweise und man muss im passenden Zeitraum buchen, um sie nutzen zu können. Bei der letzten Aktion war das Paket mit 59,99 Euro vergleichsweise billig, es gab es aber nur 12 Gigabyte Datenvolumen (also umgerechnet 1GB pro Monat) mit dazu. Die kompletten Tarifdetails sehen wie folgt aus:

  • ALL-NET-FLAT Minuten und SMS
  • 12 GB High-Speed-Internet/ 365 Tage, inkl. LTE (Zusätzliches High-Speed-Datenvolumen nachbuchbar)
  • 365 Tage Laufzeit
  • Die kompletten Tarifdetails gibt es hier.*

Bei der ALDI Talk Jahresflat gibt es zwei Besonderheiten. Das Datenvolumen wird nicht monatlich zugeteilt, sondern steht komplett sofort zur Verfügung. Das hat den Nachteil, dass man es möglicherweise zu schnell aufbraucht und dann im restlichen Jahr kein Datenvolumen mehr hat. Positiv dagegen: man kann den Tarif auch mit Smartphone buchen. Dann steigt der Preis, aber man hat auch gleich ein neues Handy mit dazu.

Die Tchibo Prepaid Jahresflatrate

Tchibo hatte als erster Prepaid Discounter das Jahrespaket im Angebot und setzt nach wie vor auf diese Form der Prepaid Simkarte. Das Unternehmen setzt dabei auf eine komplette Allnet Flat im O2 Netz und die Konditionen dafür sehen wie folgt aus:

  • 3 GB Highspeed-Datenvolumen im LTE Netz
  • Allnet- & SMS-Flatrate
  • EU-Roaming inklusive
  • Keine automatische Verlängerung
  • 99,00 Euro Kaufpreis

Die Laufzeit beträgt allerdings nicht komplett 365 Tage, sondern 12x 4 Wochen (als 12 x 28 Tage). Die Datenflatrate steht dabei monatlich zur Verfügung, man kann also nicht das gesamte Datenvolumen mit einem Mal aufbrauchen. Dazu gibt es LTE mit 21,6MBit/s im O2/Telefonica Netz – beim Speed gibt es keine Unterschied zum Jahresangebot von ALDI Talk.

Wieder da: ALDI Jahrespakete diesmal gleich mit 3 Prepaid Allnet Flat

Wieder da: ALDI Jahrespakete diesmal gleich mit 3 Prepaid Allnet Flat – ALDI Talk startet ab dem 19. November wieder die neuen Jahrespakete und hat in diesem Jahr ordentlich aufgerüstet. Das Unternehmen bietet mittlerweile 3 Pakete mit unterschiedlichen Datenvolumen und Preisen an. Dabei steht inzwischen bis zu 100 Gigabyte Prepaid Datenvolumen zur Verfügung. Allerdings beträgt der Preis für das größte Paket dann auch 144 Euro.

Das Konzept ist dagegen bei allen drei Jahrespaketen gleich: Kunden buchen den Tarif jetzt und können die Leistung ein komplettes Jahr (365 Tage) nutzen, ohne dass es weitere Kosten gäbe oder man sich weiter um den Tarif kümmern muss. In dem Fall bedeutet Prepaid gleich für ein ganzes Jahr im Voraus bezahlt.

Die aktuellen Jahrespakete im Überblick:

  • Jahrespaket XS: Prepaid Allnet Flat, 12GB LTE Internet, 58,19 Euro
  • Jahrespaket S: Prepaid Allnet Flat, 40GB LTE Internet, 96,99 Euro
  • Jahrespaket l: Prepaid Allnet Flat, 100GB LTE Internet, 144 Euro
  • direkt zu ALDI Talk

Mittlerweile gibt es diese Form der Prepaid Jahrespakete bei mehreren Discountern. ALDI Talk bietet aber immer noch mit den besten Preis am Markt und mit 100 Gigabyte Datenvolumen (im O2 Netz von ALDI Talk) auch so viel Volumen wie sonst kein anderer Anbieter. Allerdings gibt es auch einen Kritikpunkt: das Datenvolumen steht sofort komplett zur Verfügung. Wer nicht aufpasst, kann das Volumen also bereits in den ersten Monaten verbrauchen und hat dann für das restliche Jahr kein weiteres Datenvolumen zur Verfügung. Daher sollte man im besten Fall im Handy ein Datenlimit einrichten.

Wenig Überraschungen gibt es dagegen bei der Laufzeit. Das Paket ist auf 365 Tage befristet und endet dann, es sein denn, man lädt genug Guthaben auf die Simkarte. Dann wird das Paket für ein weiteres Jahr verlängert. Ohne diese Verlängerung wird einfach der normale Grundtarif der ALDI Talk Prepaid Sim weiter genutzt.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Verlängerung:

Die Jahrespakete können ab Aktivierung 365 Tage genutzt werden. Sofern gewünscht, verlängert sich das gewählte Paket, wie bei ALDI TALK üblich, bei ausreichendem Guthaben nach Laufzeitende automatisch. Wenn das Guthaben nicht ausreicht, läuft die Tarifoption nach 12 Monaten aus.

Besonders bequem und einfach verlängert sich Ihr Jahrespaket, wenn Sie es zukünftig per Bankkonto bezahlen. Wählen Sie hierzu in der ALDI TALK App oder im Kundenportal unter meinalditalk.de beim Jahrespaket den Punkt „Zahlungsart ändern“ und anschließend den Punkt „Bankkonto“ aus. Damit wird zum Zeitpunkt der Verlängerung die Gebühr für das Jahrespaket direkt von Ihrem Bankkonto abgebucht. Nach 365 Tagen wird sich dann das Jahrespaket ganz bequem automatisch verlängern, ohne dass Sie aktiv werden müssen. Auch bei der Bezahlvariante „Bezahlen per Bankkonto“ gilt, dass Sie jederzeit das Jahrespaket kündigen können. In diesem Fall wird es zum Ende der Laufzeit deaktiviert und nicht verlängert. Anschließend nutzen Sie automatisch den Basistarif. Mit dem Basistarif wird jede Verbindung einzeln abgerechnet. Für eine regelmäßige Nutzung von ALDI TALK, empfiehlt sich, ein neue Tarifoption aus dem angeboten ALDI TALK Portfolio zu buchen.

In diesem Jahr besonders interessant: man kann das Prepaid Jahrespaket bei ALDI derzeit mit 16 Prozent Mehrwertsteuer kaufen und diesen Satz daher ins nächste Jahr mitnehmen. Das ist nur ein kleiner Vorteil, aber durchaus erwähnenswert.