Nokia – Android Quellcode des Nokia 9 PureView mit veröffentlicht

Nokia – Android Quellcode vieler Nokia Modelle offiziell veröffentlicht – Nokia arbeitet bei den neuen Modellen mit Android und setzt dabei auf ein reines Android, das ohne größere Veränderungen kommt. Das Unternehmen hat inzwischen auch für einige Modelle den Qellcode des Betriebssystems veröffentlicht – zumindest für diese Bereiche, die unter einer offenen Lizenz stehen. Das dürfte vor allem für Entwickler recht interessant sein, die einen Blick auf das Android werfen wollen, wie es in den Nokia Modellen zum Einsatz kommt.

Update 3: Nokia hat die Liste auf den neusten Stand gebraucht und unter anderem gibt es nun auch den Quellcode des neuen Flaggschiff Nokia 9 PureView zum Download an. Natürlich gibt es auch diese Dateien wieder kostenfrei für interessierte Nutzer. Die aktuelle Liste sieht damit wie folgt aus:

  • Nokia 9 Pureview
  • Nokia 8 Sirocco
  • Nokia 8.1
  • Nokia 8
  • Nokia 7 Plus
  • Nokia 7.1
  • Nokia 6.1 Plus
  • Nokia 6.1
  • Nokia 6
  • Nokia 5.1 plus
  • Nokia 5.1
  • Nokia 3.1
  • Nokia 3
  • Nokia 2 V
  • Nokia 2.1
  • Nokia 2
  • Nokia 1 Plus
  • Nokia 1

Update 2: Im September sind noch weitere Modelle dazu gekommen. Nokia stellt damit nun auch den Android Quellcode für die Updates zu den Nokia 2.1, 3.1 und 5.1 Modellen zur Verfügung.

Update: mittlerweile hat das Unternehmen auch den Quellcode für das Topmodell Nokia 8 in Teilen zur Verfügung gestellt. Man findet diesen Download an der gleichen Stelle. HMD global macht also wirklich wahr, was man angekündigt hat und stellt auch weiterhin den freien Code für die Geräte zur Verfügung.

Die Dateien mit dem Quellcode können dabei direkt hier herunter geladen werden:

Dort schreibt das Unternehmen zu den Downloads:

HMD Global offers selected parts of source codes used in our smartphones through this website. We provide source code licensed under the GPL or LGPL, and some other open source licenses allowing source code distribution.

Allerdings gibt es den Quellcode leider nicht fü alle Modelle. Derzeit hat Nokia diese Dateien nur für zwei Geräte veröffentlicht: das Einsteiger-Handy Nokia 1 und das Nokia 6 (das mit eines der ersten Geräte nach dem Neustart der Marke war). Warum man sich auf diese beide Geräte beschränkt und ob es zukünftig auch noch mehr Downloads zu den anderen Modellen geben wird, wurde leider nicht mitgeteilt. Man kann aber davon ausgehen, dass früher oder später die Liste mit Downloads um einige weitere Modelle erweitert wird. Wann neue Downloads zur Verfügung gestellt werden, hat das Unternehmen aber bisher leider nicht mitgeteilt.

Samsung Galaxy S2: Samsung veröffentlicht Quellcode für Android 4.1 Jelly Bean

 Das Samsung Galaxy S2 wird aller Wahrscheinlichkeit noch in diesem Monat das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Geräte mit Branding werden aber vermutlich erst im nächsten Jahr mit der neuen Android-Version ausgestattet. In der Zwischenzeit hat das südkoreanische Unternehmen den Quellcode für die Android 4.1-Firmware veröffentlicht und somit die Weichen für die zahlreichen Entwickler gestellt.

Bislang hat Samsung nur den Quellcode für das GT-19100_HK zum Download bereitgestellt, welches die Hong-Kong-Version des Samsung Galaxy S2 darstellt. In Zukunft werden aber sicherlich auch die Downloads für die anderen Varianten veröffentlicht. Erwartungsgemäß enthält der Quelltext die neue TouchWiz-Oberfläche und die bereits bekannten Jelly-Bean-Funktionen vom Samsung Galaxy S3.

Otto Normalverbraucher können mit dem Quellcode allerdings wenig anfangen, aber in naher Zukunft dürften nun zahlreiche Custom Roms aus dem Boden sprießen, die sicherlich für den ein oder anderen Besitzer interessant sein könnten. Mit Hilfe des Quellcodes können die Entwickler wesentlich einfacher die Software verbessern, neue Funktionen implementieren und Schwächen des Systems ausmerzen.

Man kann davon ausgehen, dass sich mittlerweile die Entwickler bereits auf den Code gestürzt haben und auf Hochtouren an neuen Custom Roms arbeiten. Somit können wir in den nächsten Wochen mit neuen Releases rechnen. Bei Interesse kann man sich den Quellcode unter diesem Link bei Samsung herunterladen.

via

Samsung Galaxy Note 2: Samsung veröffentlicht Quellcode für Android 4.1 Jelly Bean

Die ersten Besitzer sollten nun das Samsung Galaxy Note 2 in den Händen halten und daher ist es auch kein Wunder, dass das südkoreanische Unternehmen nun den Quellcode für die Android 4.1-Firmware veröffentlicht  hat. Damit hat Samsung die Weichen für die zahlreichen Entwickler gestellt und ermöglicht dadurch die Anpassung der eigenen Firmware.

Normale Nutzer können mit dem Quellcode wenig anfangen, aber in naher Zukunft dürften nun zahlreiche Custom Roms aus dem Boden sprießen, die sicherlich für den ein oder anderen Besitzer interessant sein könnten. Mit Hilfe des Quellcodes können die Entwickler wesentlich einfacher die Software verbessern, neue Funktionen implementieren und Schwächen des Systems ausmerzen. Darüber hinaus können wir damit rechnen, dass einige normalerweise exklusive Funktionen des Smartlets auch auf andere Geräte gelangen werden.

Somit ist es zu erwarten, dass wir schon bald die ersten Custom Roms für das Samsung Galaxy Note 2 bekommen werden. Bei Interesse kann man sich den Quellcode unter diesem Link bei Samsung herunterladen.

via

Samsung Galaxy S3: Samsung veröffentlicht Quellcode für Android 4.1 Jelly Bean

Besitzer eines Samsung Galaxy S3 müssen sich noch etwas gedulden, aber in wenigen Tagen dürfte es soweit sein und das Update auf Android 4.1 Jelly Bean wird auch in Deutschland zur Verfügung stehen. Vorab hat das südkoreanische Unternehmen nun den Quellcode für die Android 4.1-Firmware veröffentlicht und damit die Weichen für die zahlreichen Entwickler gestellt. Normale Nutzer können mit dem Quellcode wenig anfangen, aber in naher Zukunft dürften nun zahlreiche Custom Roms aus dem Boden sprießen, die sicherlich für den ein oder anderen Besitzer interessant sein könnten.

Mit Hilfe des Quellcodes können die Entwickler wesentlich einfacher die Software verbessern und neue Funktionen implementieren. Somit ist es zu erwarten, dass wir schon bald die ersten finalen Custom Roms für das Samsung Galaxy S3 auf Android 4.1 Jelly Bean bekommen werden. Bei Interesse kann man sich den Quellcode unter diesem Link bei Samsung herunterladen.

via SmartDroid

Google veröffentlicht Quellcode für Android 4.1 Jelly Bean und ebnet den Weg für Custom Roms

Im Laufe des heutigen Tages wird Google den Quellcode als Open Source von Android 4.1 Jelly Bean veröffentlichen und damit den Grundbaustein für weitere Custom Roms sowie Portierung für andere Android-Geräte legen. Ebenfalls bedeutet dieser Schritt, dass das offizielle Update für das Galaxy Nexus und der Launch des Google Nexus 7 nicht mehr allzu weit entfernt ist.

Die Veröffentlichung geschieht im Rahmen des Android Open Source Projects und bietet der Community sowie Moddern die Möglichkeit Anpassungen am System durchzuführen und daraufhin zu verbreiten. Dementsprechend können wir in absehbarer Zeit mit den Jelly-Bean-Custom-Roms rechnen, die auch vermutlich auf anderen Smartphones zur Verfügung stehen werden. Der Quellcode für das Nexus S und das Motorola Xoom wird heute jedoch noch nicht freigeben, soll aber bald folgen.

Weitere Informationen zu Android 4.1 Jelly Bean findet ihr im separaten Artikel zur offiziellen Vorstellung des mobilen Betriebssystems.

via MobiFlip Quelle Google

Samsung Galaxy S3: Neuer Werbespot und Quellcode veröffentlicht

Das koreanische Unternehmen hat am gestrigen Tag nicht nur einen dreieinhalb Minuten langen Werbespot zum neuen Samsung Galaxy S3 auf Youtube veröffentlicht, sondern ebenso den Quellcode des Android-Flagschiffes zur Verfügung gestellt.

In dem Werbespot werden alle wichtigen Funktionen des Gerätes ausführlich vorgestellt und zum Beispiel die Nutzung von S Voice im Alltag präsentiert. Im Gegensatz zur offiziellen Werbung, die kurz nach der Präsentation des Gerätes veröffentlicht wurde, legt Samsung diesmal mehr Wert auf die Spezifikationen sowie Funktionen des Smartphones und nicht auf das Motto „Designed for Humans“.

Interessanter ist jedoch die zügige Freigabe des Quellcodes für das Samsung Galaxy S3 und dessen absehbare Folgen. Denn ab sofort können fleißige Entwickler und Modder das Betriebssystem des Smartphones auseinander nehmen und verbessern. Demnach dürfte es sich allzu lange dauern, bis die ersten Custom ROMs und Ports der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ebenfalls können wir davon ausgehen, dass die Entwickler, wie bereits im Vorfeld schon geschehen, einige exklusive Funktionen des Flaggschiffes extrahieren und auf andere Android-Smartphones bringen werden.

via MobiFlip

Google veröffentlicht Quellcode von Android 4.0.3

Vor kurzem wurde der Quelltext einer neuen Android Version veröffentlicht, hierbei handelt es sich um die Version 4.0.3. Es ist genau die Firmware, welche auch für das Nexus S ausgerollt wurde. Diese Veröffentlichung lässt darauf schließen, dass das Galaxy Nexus ebenfalls ein baldiges Update auf diese Version erhalten wird.

Erstmalig hat Google verschiedene Builds herausgegeben, die Versionen für das Motorola Xoom, das Nexus S und für das Galaxy Nexus (GSM / LTE) beinhalten. Daher ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten stabile Custom ROMs für andere Geräte zum Download bereit stehen. Der Quellcode für Android 4.0.3 steht auf der Android Entwickler Homepage zur Verfügung.

via