Samsung Galaxy Note 2: In zwei Farben ab Anfang Oktober erhältlich?

In genau zwei Tagen startet die IFA 2012 und wird bereits am ersten Tag eines ihrer Highlights hervorbringen. Das südkoreanische Unternehmen wird auf einem gesonderten Unpacked Event den Nachfolger des Galaxy Notes vorstellen und damit die Siegesserie des Smartlets fortführen. Im Vorfeld konnten schon einige Informationen und sogar angebliche Fotos in Erfahrung gebracht werden. Nun sind weitere Eigenschaften des Galaxy Note 2 aufgetaucht.

Wie SamMobile aktuell berichtet, soll das neue Smartphone bereits in der 40. Kalenderwoche auf den Markt kommen, also ab dem 1. Oktober 2012. Darüber hinaus soll das Galaxy Note 2 in zwei verschiedenen Farben in den Handel kommen. In Ceramic White und einer weiteren, noch nicht bekannten Farbe. Es könnte sich, wie beim Galaxy S3, bei der zweiten Farbe ebenfalls um einen Blauton handeln.

Zusätzlich wurde noch eine neue Information zum Samsung Galaxy S3 veröffentlicht. Allem Anschein nach wird Samsung  in der 37. Kalenderwoche eine neue Farbe namens Titan Grey auf den Markt bringen. Hierbei könnte es sich natürlich um das schwarze Modell handeln, welches in den letzten Wochen mehrfach thematisiert wurde. Die neue Variante könnte ebenfalls erstmalig auf der IFA in Berlin vorgestellt werden.

Quelle SamMobile via MobiFlip

OS X Mountain Lion: Neue Hinweise bestärken die Veröffentlichung am 25. Juli

Das neue Betriebssystem von Apple wird noch im Laufe des Julis erwartet und seit geraumer Zeit deuten alle Hinweise auf eine Veröffentlichung am 25. Juli hin. Mittlerweile hab sich diese Spekulationen weiter verdichtet, denn nicht nur die Apple Store Mitarbeiter müssen eine Nachtschicht einlegen, sondern auch das Personal im Kundenservice muss am Mittwoch einige Überstunden in Kauf nehmen.

Die amerikanische Webseite AppleInsider hat diese Informationen aus einer internen Quelle erfahren und damit einen weitere Meldung in Umlauf gebracht. Falls sich die Nachricht bewahrheitet, können interessierte Benutzer, die einen kompatiblen Mac besitzen, das Update auf OS X Mountain Lion in genau vier Tagen durchführen. Die neue OS-X-Version wird über 200 Funktionen mit sich bringen, darunter sind zahlreiche kleinere Verbesserungen, aber auch größere Neuerungen sind im neuen System vertreten. Einen kompletten Überblick über die wichtigsten Funktionen gibt es in einem gesonderten Artikel.

So wie jetzt aussieht, wird Apple die Veröffentlichung von OS X Mountain Lion am Vortag während der Bekanntgabe der Quartalszahlen ankündigen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

OS X Mountain Lion: Großflächige Tests durch Apple-Mitarbeiter – Veröffentlichung zwischen 22. und 29. Juli

Auf der diesjährigen WordWide Developer Conference hat Apple nicht nur einen Ausblick auf iOS 6 der Öffentlichkeit präsentiert, sondern auch konkrete Details zu OS X Mountain Lion veröffentlicht. Dementsprechend wurden einige bisher unbekannte Funktionen genauer vorgestellt und ein Zeitrahmen für die Veröffentlichung wurde genannt. Der Berglöwe wird im Laufe des nächsten Monats exklusiv über den Mac App Store vertrieben und soll, ähnlich wie bereits OS X Lion, nur 15,99 Euro kosten.

Wie gewöhnlich beginnt nun das Ratespiel über den genauen Veröffentlichungstag und den jüngsten Gerüchte zufolge, sollte die neue OS X-Version bereits am 19. Juli erscheinen. Jetzt haben diverse Apple-Mitarbeiter eine interne E-Mail erhalten, in der sie zum Testen von OS X Mountain Lion gebeten werden. Die etwas ungewöhnliche Testphase soll auf den persönlichen Macs der Mitarbeiter durchgeführt werden und entsprechend gewährleisten, dass keine größeren Fehler bei dem Wechsel auf die neue OS X-Version auftreten. Das Unternehmen aus Cupertino setzt also ihre ganzen Ressourcen ein, um einen reibungslosen Release zu garantieren.

Ebenfalls haben die amerikanische Kollegen von MacRumors über eine Urlaubssperre vom 22. bis 29. Juli berichtet und damit einen möglichen Zeitrahmen für die Veröffentlichung von OS X Mountain Lion hervorgebracht. Diverse Mitarbeiter im technischen Support wurden über diese Urlaubssperre informiert und dürfen sich in dieser Zeit entsprechen keinen Urlaub nehmen. Solche Hinweise waren bereits in der Vergangenheit ein wichtiger Anhaltspunkt für die Veröffentlichung von größeren Betriebssystem-Versionen.