iPhone 5: Telekom stoppt Ausgabe der Premieren-Tickets

Die Deutsche Telekom hat vor einer Woche die Ausgabe der Premieren-Tickets für ein brandneues aber unbekanntes Smartphone gestartet. Ähnlich wie im letzten Jahr wird das iPhone 5 in der Aktion nicht konkret genannt, aber die zeitliche Gegebenheit und die Popularität des Apple-Smartphone lassen keine andere Schlussfolgerung zu. Mit dieser Werbekampagne hat die Telekom eine exklusive Möglichkeit für eine unverbindliche Vorbestellung angeboten und bereits im letzten Jahr haben zahlreiche Kunden diese Aktion wahrgenommen. Allem Anschein nach hat sich der rosa Netzbetreiber aber in diesem Jahr etwas übernommen, denn der hohe Andrang an die Premieren-Tickets konnte nicht bewältigt werden.

Am heutigen Tag hat die Telekom die Bestellungen der Premieren-Ticket beendet und sowohl das Online-Formular deaktiviert, als auch die Hotline-Mitarbeiter über die aktuelle Situation informiert. So können interessierte Kunden auch über die Hotline keine Tickets mehr bestellen. Gegenüber einem Leser von Apfeltalk wurde die überwältigende Bestellmenge als Grund für die Beendung der Aktion genannt. Dementsprechend werden nur noch bereits durchgeführte Reservierungen verarbeitet, um die Ausgabe der Tickets immer noch zu gewährleisten. Anscheinend ist das Kontingent für die neuen iPhones der Telekom schon ausgeschöpft. Ein sicheres Zeichen dafür, dass die neue Generation sicherlich wieder alle Rekorde brechen wird.

In der Zwischenzeit sind bei einigen Kunden auch die ersten Premieren-Tickets per Post angekommen, aber auch viele frühzeitige Besteller haben bislang noch nichts erhalten. Die Berichte der Leser sind total unterschiedlich. Grund dafür wird wohl der immense Ansturm sein, jedoch versichert die Telekom, dass jede durchgeführte Reservierung ein Ticket erhalten wird.

Im Gegensatz zum letzten Jahr hat sich der Brief nicht sonderlich geändert, nur die Anzahl der Telekom-Shops wurde auf 750 reduziert:

Lehnen Sie sich entspannt zurück. Wir halten Sie aktiv per SMS und E-Mail über alle wichtigen Meldungen auf dem Laufenden, so dass Sie zunächst nichts weiter tun müssen. Sobald es etwas Neues rund um die Vermarktung in Deutschland gibt, laden wir Sie zur Beratung und zum Abschluss Ihres Telekom Vertrags in einen unserer fast 750 Telekom Shops in der Nähe ein.

iPhone 5: Vodafone und O2 starten Infoservice – Keine Vorbestellung möglich

Genau wie im letzten Jahr hat die Deutsche Telekom am vergangenen Dienstag die Premierenticket-Aktion für das iPhone 5 ins Leben gerufen und buhlt damit um die Gunst der potentiellen Kunden. Mit der unverbindlichen Vorbestellung kann bislang nur der rosa Riese auftrumpfen und die anderen Netzbetreiber schauen zu, wie die zahlreichen Apple-Fans überlaufen. Nun haben sich die Provider Vodafone und O2 doch gerührt und einen entsprechenden Infoservice für das kommende Apple-Smartphone eingerichtet. Nach einer einmaligen Registrierung erhalten die Kunden aber keine bevorzugte Behandlung beim Kauf des neuen iPhones, sondern bekommen nur eine Rückmeldung über die Verfügbarkeit des Gerätes. Demzufolge können die beiden Netzbetreiber nicht mit den Premierentickets der Deutschen Telekom mithalten und eingefleischte Kunden der Provider müssen sich wohl oder übel mit den Infoservices zufrieden stellen.

Mit dem Slogan „5, 4, III, 2, als Erster dabei“ bewirbt Vodafone ganz klar seine Vorabregistrierung für die sechste Generation des Apple-Smartphones. Der Begriff iPhone wird aber von dem Düsseldorfer Netzebetreiber genauso gemieden, wie von der Deutschen Telekom bei den Premierentickets. Jedoch ist unter dem Slogan eindeutig ein abstraktes iPhone zu erkennen. Die Registrierung für die so genannten „Smartphone-Neuheiten“ kann direkt auf dem Online-Formular von Vodafone durchgeführt werden und interessierte Kunden werden direkt informiert, sobald das neue Modell angekündigt wurde. Jedoch bekommt man dadurch keinerlei Vorteile beim Kauf des Gerätes.

Ein ähnliches Konzept wird Anfang der kommenden Woche bei dem Netzbetreiber O2 gestartet. Dort können sich dann Kunden für einen Service anmelden, der sie, wie bei Vodafone, über das Erscheinungsdatum des neuen iPhones informiert. Aber auch im O2-Shop können sich Interessenten für den iPhone-Infoservice registrieren. Natürlich wird auch hier nicht explizit die nächste Generation des Apple-Smartphones genannt, sondern bietet jediglich eine Informationsstelle für neue Smartphones. Eine Vorbestellung ist auch hier nicht möglich.

Es ist jedoch zu erwartet, dass die beiden Netzbetreiber nach der offiziellen Vorstellung des iPhone 5 die Möglichkeit einer Vorbestellung einräumen. Ein ähnliches Verfahren wurde bereits im letzten Jahr beim Vorgängermodell durchgeführt. Demzufolge werden die beiden Infoservices den Kunden wohl am schnellsten über die Möglichkeit der Vorbestellung informieren.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter