Samsung Galaxy S7 vs. LG G5 – der Sieger steht fest

Sowohl Samsung als auch LG haben die Quartalszahlen für das zweite Quartal 2016 vorgelegt und damit ist klar, welches der Topmodelle der beiden Unternehmen die Kunden auf seine Seite ziehen konnte. Dieser Wettbewerb war recht interessant gewesen, denn beide Unternehmen waren mit sehr unterschiedlichen Konzepten angetreten. Das LG G5 wurde als Innovationsträger auf den Markt gebracht, der mit modularen Lösungen bei den Kunden punkten sollte. Das Samsung Galaxy S7 war dagegen die konsequente Weiterentwicklung des S6 gewesen und setzt vor allem auf die bekannten Features und das bekannte Design mit einer besseren Technik.

Der eher konservative Ansatz von Samsung scheint sich gelohnt zu haben, denn das Unternehmen konnte im Smartphone Bereich mit dem S7 richtig punkten. Der Umsatz in der Mobilfunk-Sparte konnte im abgelaufenen Quartal um 57 Prozent gesteigert werden und das vor allem dank der starken Verkäufe im Bereich der Galaxy S7 Modelle.

Ganz anders sieht es bei LG aus. Das Unternehmen konnte im 2. Quartal 2016 zwar insgesamt gute Zahlen präsentieren, besonders im Mobilfunk-Bereich sieht es aber schlecht aus. So wurden nur 13,9 Millionen Smartphones verkauft, das sind 200.000 weniger als im 2. Quartal 2015 und sogar 3 Millionen weniger als im selben Quartal in 2014. Das LG G5 konnte also die Verkaufszahlen nicht beflügeln und daher gibt es im Wettbewerb Innovation gegen Evolution einen deutlich Gewinner: das Samsung Galaxy S7.

Allerdings wird Samsung so ganz ohne Innovationen dauerhaft natürlich auch nicht auskommen können. Früher oder später erwarten die Kunden auch die technisch hochwertigen Flaggschiffe neue Lösungen.

Android 6.0 für das Samsung Galaxy S5 – allerdings erst in Sri Lanka

Die letzten Updates für das Samsung Galaxy S5 mini waren nicht so richtig ein Erfolg und die Android 5.1.1 Version macht bei vielen Nutzern Probleme. Nun könnte die Updatewelle aber weiter gehen, denn zumindest für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Version aufgetaucht, die Android 6.0 auf die Geräte bringt. Laut dem Screenshot bekommen die Modelle dabei Android 6.0.1.

Allerdings ist das Update derzeit nur für Sri Lanka verfügbar. In Deutschland und wohl auch im Rest der Welt wird es bisher noch nicht ausgerollt. Mit der neuen Version ist aber zumindest die Hoffnung groß, dass diese bald auch für deutsche Nutzer des Samsung Galaxy S5 zur Verfügung stehen wird und hoffentlich weniger Probleme macht als das Update für das S5 mini.

Einen genauen Zeitplan für das Update gibt es leider noch nicht, es bleibt auch offen, wann Branding-Versionen des Galaxy S5 mit der neuen Android Version rechnen können.

Via SamMobile + allaboutsamsung

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Simyo: 3GB Handytarife + Samsung Galaxy S5 mini für 20.90 Euro monatlich

Simyo bietet auch im April wieder besonders interessante Angebote im Bereich der Handys und Smartphones für kleines Geld an. Derzeit steht dabei der All-On XL 3GB Handytarif im Vordergrund, bei dem man neben einer Internet Flatrate mit 3GB (und LTE Speed) auch 400 Freieinheiten für SMS und Gespräche in alle deutsche Netze bekommt. Der Preis liegt dabei inklusive Gerät bei 20.90 Euro monatlich und damit in etwa in dem Bereich, den die Flatrate auch ohne Gerät kosten würde. Das Handy gibt es faktisch für 1 Euro mit dazu.

Die Tarifdetails des Simyo All-On XL 3GB:

  • 400 Freieinheiten für SMS oder Gesprächsminuten in alle Netz
  • nach Verbrauch der Freiminuten werden SMS und Gespräche mit 9 Cent pro SMS oder Minute abgerechnet
  • 3GB Internet Flat mit LTE Speed (aktuell freigegeben durch Eplus)
  • 19.90 Euro Anschlussgebühr
  • 20.90 Euro monatliche Grundgebühr

Die Vertragslaufzeit in diesem Tarif beträgt 24 Monate. Neben dem Samsung Galaxy S5 mini gibt es auch noch weitere Handys, die zum Tarif geholt werden können, allerdings steigt dann der monatliche Preis unter Umständen an.

[button url=“http://redir.ec/simyo1euro“ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank “ icon=“check“]zum Angebot[/button]

Zur Auswahl stehen unter anderem:

  • iPhone 4s
  • iPhone 5s
  • Samsung Galaxy A5

Simyo nutzt derzeit das Netz von Eplus und die Kunden können durch die teilweise Zusammenschaltung der Netze auch bereits das 3G Netz von o2 mit nutzen. Zukünftig sollen die Netze noch weiter zusammen gelegt werden, bis in einigen Jahren die Mobilfunk-Netz von o2 und Eplus komplett verschmolzen sind. Dann werden auch Simyo Nutzer im O2 Netz beheimatet sein, derzeit ist das Simyo Netz aber noch das Netz von Eplus. Der Tarif bietet offiziell kein LTE an, durch die Netzfreigabe seitens Eplus kann aber derzeit LTE mit genutzt werden. Diese Freigabe ist bis Mitte des Jahres befristet, wurde aber bereits mehrfach verlängert und es spricht nichts dagegen, dass auch diesmal LTE weiterhin genutzt werden kann. Die Tarife von Simyo stehen auch als Prepaid Varianten ohne Laufzeit zur Verfügung. Die Hardware Angebote gibt es dann aber nicht dazu.

Weitere Details rund um Simyo:

Zum Samsung Galaxy S5 muss man an sich nicht mehr viel schreiben. Samsung brachte das Gerät als kleinere und günstigere Version des damaligen Spitzenmodells Galaxy S5 auf den Markt und die Handys sind nach wie vor solide Geräte, die bei den Leistungen aber mit den aktuellen Topmodellen nicht mehr mithalten können. Es gab vor wenigen Monate gerade das Software-Upgrade auf Android 5.1 so das man zumindest ein etwas neueres Betriebssystem nutzen kann. Android 6.0 steht aber leider nicht zur Verfügung.

[button url=“http://redir.ec/simyo1euro“ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank “ icon=“check“]zum Angebot[/button]

Samsung Galaxy S5 mini bekommt endlich Android 5.1.1 Lollipop Update

Besitzer eines Samsung Galaxy S5 mini dürfen aufatmen – es gibt die Lollipop Version nun doch für die Geräte. Samsung hatte bereits 2015 einen Rollout angekündigt, in Deutschland war diese Version jedoch nie angekommen. Daher musste Nutzer das S5 mini bisher mit der vorinstallierten Android 4.4.2 Version arbeiten. Das war (bzw. ist) aufgrund der vielen mittlerweile bekannten Lücken ein echtes Sicherheitsproblem.

Die neue Version wird bereits verteilt und spielt Android Lollipop 5.1.1 ein. Das Update ist dabei 1GB groß und braucht entsprechende Ladezeit um herunter geladen zu werden.

Bisher scheint das Update allerdings nur für Modelle ohne Branding vorzuliegen. Wann die Provider-Versionen das Update bekommen ist noch nicht sicher und auch nicht alle freien Geräte haben bereits das Update bekommen. Falls jemand noch keine neue Version angezeigt bekommt, kann das durchaus daran liegen, dass der Rollout noch nicht beendet ist. Ein wenig Geduld ist also unter Umständen noch notwendig.

Für die manuelle Installation steht die neuste Version hier zum Download bereit: http://www.sammobile.com/firmwares/database/SM-G800F/

Quelle: Android Hilfe

DEAL: Telekom – Gratis-Tablet zum Samsung Galaxy S5 LTE+

Wer bis zum 2.Juni 2015 einen neuen Mobilfunkvertrag bei der Telekom in Verbindung mit einem Samsung Galaxy S5 LTE+ abschließt, der erhält gratis ein Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite Wifi dazu. Zur Tarif-Auswahl stehen hierfür die attraktiven MagentaMobil Allnet-Flat Tarifvarianten S-L, inklusive friends, zur Verfügung, zu denen jeweils das Samsung Galaxy S5 LTE+ mitbestellt werden kann. Je nach Tarif-Variante fällt für das Samsung Endgerät eine höhere oder geringere Einmal-Zahlung an, bei der das Gratis-Tablet zum Kauf deutlich ermuntert. Möglicherweise will die Telekom so ihre alten Bestände an Galaxy S5 los werden.  Die Kosten bei Online-Bestellung* im Überblick:

  • Telekom Magenta Mobil S für mtl. 35,95 Euro die ersten 12 Monate, danach 39,95 Euro = Handy Einmalzahlung 89,95 Euro
  • Telekom Magenta Mobil M für mtl. 44,95 Euro = Handy Einmalzahlung 29,95 Euro
  • Telekom Magenta Mobil L für mtl. 53,95 Euro = Handy Einmalzahlung 9,95 Euro

Der Sparvorteil der Telekom MagentaMobil Allnet-Flat Tarifvarianten S-L

Zur Zeit gibt es bei Online-Bestellung einen Sparvorteil von 10 Prozent auf alle MagentaMobil Tarife der Telekom. Am Beispiel der Tarifvariante MagentaMobil M ließen sich so monatlich 5 Euro einsparen, da ab dem 25 Monat, der eigentliche mtl. Grundpreis von 49,95 Euro anfällt. Man spart also ganze 120 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. So ist die Einmalzahlung für 29,95 Euro des Samsung Galaxy S5 LTE+ bei Mitbestellung des Tarifs MagentaMobil M im Laufe der Vertragslaufzeit wieder drin. Zusätzlich gibt es das Gratis Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite Wifi dazu. Ein doppelter Online-Vorteil also. Die Rechnung am Tarif-Beispiel MagentaMobil M im Überblick:

24 Monate 44,95 Euro, statt sonst statt 49,95 Euro = 5 Euro mtl. Ersparnis (10% mtl. Sparvorteil bei Online-Bestellung) -> 24 Monate x 5 Euro = 120 Euro Ersparnis -> Einmalzahlung bei Neuvertrag am mit Samsung S5 Handy = 29,95 Euro

Alle Tarife gibt es direkt bei www.t-mobile.de*.

Die Konditionen der Telekom MagentaMobil Allnet-Flat Tarifvarianten S-L

Die MagentaMobil Allnet-Flat Tarifvarianten S-L beinhalten alle eine Telefon und SMS Flat in alle deutschen Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz und bieten beste LTE-Versorgung, abgesichert durch eine Internet-Flat. Gleichzeitig lässt sich der Musik-Streamingdienst Spotify 3 Monate kostenlos testen. In der MagentaMobil friends (für junge Leute) besteht zudem die Wahl, in der jeweiligen Tarifvariante, Spotify Premium zu nutzen oder doppeltes Inklusive-Datenvolumen zu erhalten.

Alle Tarife gibt es direkt bei www.t-mobile.de*.

Das Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite Wifi