Samsung Updates: diese Geräte bekommen aktuelle Sicherheitsupdates

Samsung Updates: diese Geräte bekommen aktuelle Sicherheitsupdates – Google stellt monatlich neue Sicherheitsupdates für die Android Versionen zur Verfügung, allerdings werden diese erste eingespielt, wenn Samsung sie angepasst und freigegeben hat. Dabei werden auch nicht alle Modelle mehr mit den neusten Sicherheitsupdates beliefert, sondern in der Regel nur die Geräte in den ersten 3 Jahren nach dem Marktstart. Danach fallen sie aus dem Support heraus und bekommen keine neue Software mehr. Das bedeutet leider auch, dass sie dann zunehmend unsicher werden.

Die Sicherheitsupdates stehen kostenlos zur Verfügung und werden in der Regel per OTA Update ausgeliefert. Wer sich unsicher ist, kann auch per Hand auf die neuste Android Version prüfen lassen und diese bei Bedarf auch installieren. Das ist direkt über die Smartphones möglich. Samsung schreibt dazu:

Die aktuellen Software-Informationen, einschließlich Android Version, Sicherheitsversion, Samsung Experience-Version und mehr, findest du unter Einstellungen Telefoninfo Softwareinformationen.
Du kannst nach den neuesten Updates suchen, indem du auf Einstellungen Software-Update > Updates manuell herunterladen tippst.

Ob das eigene Handy noch Sicherheitsupdates bekommt, kann man in der nachfolgenden Liste sehen. Wir haben diese auch immer aktuell und passen sie an, wenn Samsung Änderungen vornimmt.

Der aktuelle Stand der Sicherheitsupdates sieht bei Samsung

Die Liste stellt den aktuellen Stand im Juli 2020 dar.

Galaxy Smartphone mit monatlichen Sicherheitupdates

  • Galaxy Fold, Galaxy Fold 5G, Galaxy Z Fold2, Galaxy Z Fold2 5G, Galaxy Z Flip, Galaxy Z Flip 5G
  • Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e, Galaxy S10 5G, Galaxy S10 Lite
  • Galaxy S20, Galaxy S20 5G, Galaxy S20+, Galaxy S20+ 5G, Galaxy S20 Ultra, Galaxy S20 Ultra 5G, Galaxy S20 FE, Galaxy S20 FE 5G, Galaxy S21 5G, Galaxy S21+ 5G, Galaxy S21 Ultra 5G
  • Galaxy Note9, Galaxy Note10, Galaxy Note10 5G, Galaxy Note10+, Galaxy Note10+ 5G, Galaxy Note10 Lite, Galaxy Note20, Galaxy Note20 5G, Galaxy Note20 Ultra, Galaxy Note20 Ultra 5G
  • Galaxy A52, Galaxy A52 5G
  • Enterprise Models: Galaxy A50, Galaxy XCover4s, Galaxy Xcover FieldPro, Galaxy Xcover Pro, Galaxy Xcover5

Galaxy Smartphone mit vierteljährlichen Sicherheitupdates

  • Galaxy S8 Active, Galaxy S9, Galaxy S9+
  • Galaxy Note8
  • Galaxy A10e, Galaxy A10s, Galaxy A20s, Galaxy A30s, Galaxy A40, Galaxy A50s, Galaxy A70s, Galaxy A80, Galaxy A90 5G
  • Galaxy A01, Galaxy A01 Core, Galaxy A11, Galaxy A21, Galaxy A21s, Galaxy A31, Galaxy A41, Galaxy A51, Galaxy A51 5G, Galaxy A71, Galaxy A71 5G
  • Galaxy A02, Galaxy A02s, Galaxy A12, Galaxy A22, Galaxy A22 5G, Galaxy A32, Galaxy A32 5G, Galaxy A42 5G, Galaxy A72, Galaxy A82 5G
  • Galaxy M10s, Galaxy M30s, Galaxy M40
  • Galaxy M01, Galaxy M11, Galaxy M21, Galaxy M31, Galaxy M31s, Galaxy M51, Galaxy M12, Galaxy M32
  • Galaxy F22, Galaxy F52 5G, Galaxy F62
  • Galaxy Tab A 8 (2019), Galaxy Tab A 8.4 (2020), Galaxy Tab A7, Galaxy Tab A7 Lite, Galaxy Tab Active2, Galaxy Tab Active Pro, Galaxy Tab Active3
  • Galaxy Tab S6, Galaxy Tab S6 5G, Galaxy Tab S6 Lite, Galaxy Tab S7, Galaxy Tab S7+, Galaxy Tab S7 FE
  • W20 5G, W21 5G
  • Enterprise Models: Galaxy A8 (2018)

Galaxy Smartphone mit unregelmäßigen Sicherheitsupdates

  • Galaxy S8 Lite, Galaxy Note FE
  • Galaxy A6, Galaxy A6+, Galaxy A7 (2018), Galaxy A8+ (2018), Galaxy A8 Star, Galaxy A8s, Galaxy A9 (2018), Galaxy A2 Core, Galaxy A10, Galaxy A20e, Galaxy A20, Galaxy A30, Galaxy A60, Galaxy A70
  • Galaxy J2 Core, Galaxy J3 (2017), Galaxy J3 Top, Galaxy J4, Galaxy J4+, Galaxy J4 Core, Galaxy J5 (2017), Galaxy J6, Galaxy J6+, Galaxy J7 (2017), Galaxy J7 Duo, Galaxy J7 Prime2, Galaxy J7 Top, Galaxy J7 Max, Galaxy J7 Neo, Galaxy J7+, Galaxy J8
  • Galaxy M10, Galaxy M20, Galaxy M30
  • Galaxy Tab A (2017), Galaxy Tab A 10.5 (2018), Galaxy Tab S4, Galaxy Tab E 8 Refresh, Galaxy Tab A 10.1 (2019), Galaxy Tab A with S pen, Galaxy Tab S5e, Galaxy View2

Samsung Galaxy A6 – keine vierteljährlichen Sicherheitsupdates mehr

Samsung Galaxy A6 – keine vierteljährlichen Sicherheitsupdates mehr – Samsung hat einige Veränderungen beim Fahrplan für die Sicherheitsupdates vorgenommen und einer der Verlierer dabei ist das Galaxy A6. Die Geräte bekommen keine quartalsweisen Sicherheitsupdates mehr, sondern nur noch unregelmäßige Updates. Das bedeutet auch, dass der monatliche Sicherheitspatch von Google für Android nur noch in sehr unregelmäßigen Abständen für die Samsung Galaxy A6 bereit gestellt wird und es so größere Lücken geben kann, in denen die Modelle durch bekannte Sicherheitslücken angreifbar sind.

Die Veränderung betrifft dabei nur das Samsung Galaxy A6. Die Galaxy A6+ Version ist noch nicht davon betroffen und bekommt weiter quartalsweise Sicherheitsupdates aufgespielt. Allerdings kann man wohl auch davon ausgehen, dass die Galaxy A6+ Modelle bald einen neuen Zeitplan für Sicherheitspatches bekommen werden. Mehr zu den Sicherheits- und Android-Updates bei Google gibt es hier: Samsung Updates Liste

Samsung selbst stellt für Smartphones Updates und Sicherheitspatches zur Verfügung. Dabei werden auch nicht alle Modelle mehr mit den neusten Sicherheitsupdates beliefert, sondern in der Regel nur die Geräte in den ersten 3 Jahren nach dem Marktstart. Danach fallen sie aus dem Support heraus und bekommen keine neue Software mehr. Das bedeutet leider auch, dass sie dann zunehmend unsicher werden. Dazu verändert sich die Frequenz der Updates: neue Geräte bekommen diese monatlich, nach einiger Zeit nur noch Quartalsweise und dann unregelmäßig bis die Modelle ganz aus dem Support heraus fallen. Die Galaxy A6 Modelle sind bei vorletzten Schritt angekommen und werden also früher oder später gar keine neuen Updates mehr bekommen. Sensible Anwendungen wie Banking usw. sind dann nicht mehr auf den Geräten zu empfehlen.