Fire TV-Geräte können jetzt auch Sky Ticket nutzen

Fire TV-Geräte können jetzt auch Sky Ticket nutzen – Amazon öffnet die Fire TV Stick für Sky und bietet die Möglichkeit, die Sky Ticket Funktion auch auf den Fire TV Geräten zu nutzen. Man braucht dabei weiter einen Sky Ticket Account, dieser ist nicht direkt mit enthalten und wenn man diesen Account hat, kann man diesen nun auch auf den Fire TV Sticks nutzen. Die Inhalten von Sky Ticket werden damit nun auch über die Amazon Fire TV Sticks verfügbar.

Die Unternehmen schreiben selbst dazu:

„Mit der Möglichkeit, Sky Ticket auf Amazon Fire TV-Geräten zu streamen, erfüllen wir einen sehr wichtigen Kundenwunsch. Ich freue mich, dass wir auf diese Weise noch mehr Menschen Zugang zu unserem Sky Ticket-Service geben können“, sagt Charli Kumar, Senior Vice President Sky Ticket. „Kund:innen können ab sofort unsere preisgekrönten TV-Serien und Filme wie Wonder Women 1984 oder Your Honor und Live-Sport wie die Bundesliga oder Formel 1 auch auf ausgewählten Fire TV-Geräten sehen – alles ohne lange Vertragsbindung.“

„Amazon und Sky teilen die Leidenschaft, ihren Kund:innen das beste Entertainment zu bieten“, sagt Eric Saarnio, VP Amazon Devices, EU. „Mit dem Deutschlandstart von Sky Ticket auf Fire TV erhalten Kund:innen nun noch mehr Möglichkeiten, ihre Lieblingsinhalte auf die von ihnen bevorzugte Weise zu genießen.“

Leider sind nicht alle Fire TV Geräte dafür geeignet. Laut Amazon sieht die Liste der unterstützen Modelle für Sky Ticket wie folgt aus:

  • Fire TV Stick (2. und 3. Generation),
  • Fire TV Stick Lite
  • Fire TV Stick 4K

Die Unternehmen haben aber bereits angekündigt, dass man das Hardware Angebot noch erweitern will.  Im Laufe des Jahres wird die Sky Ticket-App auf weitere Fire TV-Geräte ausgerollt.

Amazon und Sky arbeiten zusammen und bieten Inhalte gemeinsam an

Amazon und Sky arbeiten zusammen und bieten Inhalte gemeinsam an – Amazon und Sky  haben heute bekannt gegeben, dass die beiden Unternehmen im Bereich des Fernsehens bzw. Streaming zukünftig zusammenarbeiten wollen. Die Partnerschaft soll dabei langfristig sein und ist darauf ausgerichtet, die Inhalte beider Unternehmen zusammenzuführen. Konkret soll Amazon Prime Video ab dem 14. Dezember auch auf Sky Q, NOW TV und Sky Ticket Geräten in ganz Europa verfügbar sein wird und im Gegenzug wird es die NOW TV und Sky Ticket Apps auch auf kompatiblen Fire TV-Geräten und Fire TV Edition Smart-TVs geben. Die Nutzer eines Dienstes können dann also die Inhalte des jeweils anderen Anbieters mitnutzen.

HINWEIS: Da einige Nachfragen kamen, hier nochmal zur Klarstellung – man kann die Inhalte jeweils mit nutzen, muss aber separat dafür bezahlen. Die Accounts eines Anbieters reichen also nicht, um alle Inhalte nutzen zu können.

Die Unternehmen schreiben dazu im Original:

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Prime Video App pünktlich zu den Feiertagen auf Sky Q, NOW TV, und Sky Ticket Geräten zur Verfügung stellen können,“ so Jay Marine, Vice President Prime Video Worldwide. „Der Winter steht vor der Tür und unsere neue Serie mit Suchtfaktor The Wilds startet bald – der perfekte Zeitpunkt für Sky-Kunden, unsere preisgekrönten Prime Video Serien, Filme und Live-Sportangebote zu genießen, einschließlich der exklusiven Live-Übertragungen von 20 Spielen der englischen Premier League im Dezember dieses Jahres auf Prime Video in Großbritannien. Und mit dem Start von NOW TV und Sky Ticket auf Fire TV war es für Kunden noch nie so einfach zu entscheiden, was und wie sie etwas schauen wollen.“

Stephen van Rooyen, EVP & CEO UK & Europe Sky: „Sky Q Kunden erhalten auf ihren Receivern dieses Jahr ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form von Amazon Prime Video. Jeder, der nach The Undoing auf Sky Atlantic neues Serienfutter benötigt, kann jetzt direkt zu The Boys auf Prime Video wechseln, ohne Sky Q verlassen zu müssen. Prime Video TV-Serien, Filme und weitere Inhalte werden neben Sky Originals und Netflix Inhalten sowie Apps wie YouTube und vielen weiteren zu sehen sein. Dadurch wird es für Kunden noch einfacher, an einem Ort auf all die Unterhaltung zuzugreifen, die sie lieben. Ich freue mich, dass durch diesen Deal zudem noch mehr Menschen über Amazon Fire TV-Geräte Zugang zu unseren brillanten NOW TV und Sky Ticket Apps erhalten werden.“

In anderen europäischen Ländern soll diese Zusammenarbeit auch genutzt werden, hier wird es die gemeinsamen Inhalte aber wohl erst ab 2021 geben.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Sky: neue Sky Q mini Box kommt am 27. Mai

Sky hat neue Hardware angekündigt und stellt mit der Sky Q Mini Box ein neues Gerät vor, mit dem man das Sky Q Programm auch unabhängig vom Endgerät schauen kann. Man benötigt also kein Gerät mehr, auf dem die Sky Q App läuft, sondern kann über die neue Box verschiedenste Endgeräte ansteuern – die Sky Q App läuft dann einfach auf der Box. Auf diese Weise kann das Sky Q Programm auf bis zu 3 Geräte gleichzeitig geschaut werden. Die Mini Box erweitert also auch die Nutzung deutlich. Die Geräte müssen allerdings vorher registriert werden, ein schneller Wechsel ist damit nicht ganz so einfach.

Das Unternehmen schreibt selbst zu dieser neuen Box:

Bei der Sky Q Mini Box handelt es sich um eine Android IP Box die sowohl die bewährte Sky Q Bedienoberfläche, als auch viele Funktionalitäten umfasst, die Kunden bereits auf Ihrem Sky Q Receiver schätzen. Lineare Sky Sender, das öffentlich-rechtliche Programm und Partnersender, Filme und Serien auf Abruf, Apps wie die ARD und ZDF Mediatheken, sowie Features wie Restart, Fortsetzen, Serien-Autoplay für Bingewatching-Fans, Kids Mode und Sprachsteuerung sind vom Start weg auf Sky Q Mini verfügbar. Demnächst werden Apps wie Netflix und Spotify hinzukommen.

Die Box wird per HDMI mit dem Fernseher und wahlweise über LAN-Kabel oder WLAN mit dem Internet verbunden. Über den optischen Ausgang ist der direkte Anschluss an ein Soundsystem möglich. Ein zusätzlicher Antennenanschluss für Satellit oder Kabel ist nicht notwendig. Im Lieferumfang sind die Sky Q Mini Box, eine Sky Q Sprachfernbedienung inklusive Batterien, ein HDMI-Kabel, sowie ein Netzkabel enthalten. Sky Q Kunden haben die Möglichkeit, die Sky Q Mini Box direkt auf sky.de zum einmaligen Mietpreis von 49 Euro (zzgl. Versandkosten) zu bestellen. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Sky Q Vertrag.

Die neue Box steht dabei für alle Sky Q Kunden zur Verfügung und kostet voraussichtlich einmalig 49 Euro zzgl eventueller Versandkosten.

Sky Q bekommt neue Funktionen und UltraHD für Youtube

Sky präsentiert die eigenen und auch weitere Inhalte mittlerweile im Gesamtpaket unter Sky Q. Dort findet man alle gebuchten Inhalte und hat auch darüber hinaus Zugriff auf weitere Elemente. Derzeit rollt das Unternehmen für Sky Q ein Update aus, das einige neue Funktionen mit sich bringt und natürlich für die Nutzer von Sky Q kostenfrei ist.

Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management bei Sky Deutschland: „Seit dem erfolgreichen Start von Sky Q im Mai 2018 haben wir das Produkt schrittweise weiterentwickelt, etwa mit der Einführung der Sky Q Sprachfernbedienung, oder der Integration von Netflix. Doch es geht Schlag auf Schlag weiter. Mit Partnern wie YouTube und ARTE bauen wir Sky Q als Plattform für Premium-Entertainment weiter aus. Neue Funktionen wie der Eco Plus Mode und der Kids Mode stellen unter Beweis, dass wir unseren Kunden zugehört haben und Sky Q kontinuierlich weiter verbessern.“

Die Neuerungen für Sky Q im Überblick:

  • Neu verfügbare Apps: Arte & YouTube
    Während der deutsch-französische Kultursender seine Sendungen bis zu 90 Tage nach der TV-Ausstrahlung zum Abruf bereitstellt, sollen YouTube-Inhalte künftig auch in Ultra HD abspielbar sein
  • Privacy Message: für alle Kunden
  • Kids Mode:
    Der mittels der Eingabe des Jugendschutz-PIN erreichbare Bereich bekommt eine neue Kinder-freundliche Bedienoberfläche
  • Eco Plus Mode:
    Im Energiesparmodus fährt die Box fünf Minuten nach dem Ausschalten in den Deep Standbymodus.
  • VoD Trailer verfügbar:
    Hinterlegte HD-Trailer zu Highlights können abgespielt werden.
  • Erweiterte Netflix-Integration
    Persönliche Empfehlungen aus dem Programm des Streamingdienstes.

Sky hat leider noch keinen gnauen Zeitpunkt mitgeteilt, wann genau die neuste Version von Sky Q auf den Geräten zu finden sein wird. Man spricht hier nur von „in den kommenden Wochen“ – das deutet wohl auch darauf hin, dass je nach Gerät das Update sukzessie ausgerollt wird. Neue Hardware wird im Übrigen nicht notwendig, denn die Neuerungen werden lediglich durch ein Update der Software bereit gestellt.

 

Sky Go – Sky Programm auch mobil immer anschauen können – jetzt nur hier noch 50 € Amazon-Gutschein sichern!

Sky Go – Sky Programm auch mobil immer anschauen können – jetzt nur hier noch 50 € Amazon-Gutschein sichern! – Sky bietet im mobilen Bereich unter Sky Go ein Programm, dass es erlaubt, die komplette gebuchten Abos bei Sky auch über alle mobilen Endgeräte abzurufen. Dazu hat das Unternehmen unter http://www.skygo.sky.de eine spezielle mobile Plattform zur Verfügung gestellt und natürlich gibt es mittlerweile die passenden Apps auch für Android, iOS und auch Windows.

Wichtig dabei: Sky Go und die entsprechenden Apps bieten keine neuen Inhalte, sondern sind in erster Linie die Erweiterung der normalen Sky Abos auf Handys, Smartphones und Tablets. Daher ist Sky Go auch in einem normalen Abo mit enthalten, denn das Unternehmen möchte natürlich den Kunden auch die Möglichkeit geben, ihre gebuchten Filme oder Sportübertragungen mobil anzuschauen. Es ist auch möglich, die Filme auf dem Laptop abzuspielen. Sky schreibt dazu im Original:

Sky Go* ist im Sky Abonnement inklusive. Ob daheim oder unterwegs: Mit Sky Go haben Sie Ihr Sky Programm immer dabei. Freuen Sie sich zum Beispiel auf die neuesten Blockbuster, Top-US-Serien, beste Unterhaltung für Kinder, ausgewählte Programmhighlights aus den Bereichen Reisen, Kochen und Mode sowie exklusive Inhalte aus Kunst und Kultur in der Sektion „Sky Arts“, komplette Serienstaffeln mit „Sky Box Sets“ – und das alles auf Abruf. Erleben Sie Spitzensport live und im Web – hier auch komplette Wiederholungen der Fußball-Bundesliga-Übertragungen – auf Abruf. Das alles auf unterschiedlichen Geräten wie Laptop, iPad oder iPhone, Android Smartphones oder Tablets und Windows 10.

Im Vergleich zur normalen Übertragung von Sky wird dabei allerdings Datenvolumen benötigt. Um Sky Go zu nutzen, sollte man also eine passende Handyflatrate haben oder sich (noch besser) direkt in einem WLAN aufhalten in dem man ohne Volumenbegrenzung surfen kann. Das System überträgt ansonsten die Filme immer in der bestmöglichen Qualität (das kann teilweise auch HD sein). Auf diese Weise fallen also noch unerhebliche Datenvolumen an und das kann schnell dazu führen, dass das gebuchte monatliche Datenvolumen aufgebraucht ist. Sky selbst empfiehlt für die Nutzung mindestens eine Bandbreite von 1MBit/s. Das entspricht etwa DSL 1000 und im Bereich der Handys und Smartphones sollte es daher schon LTE sein, um vernünftig die Titel schauen zu können. Für HD Übertragungen werden sogar 6MBit/s benötigt. Die App selbst bietet einen Systemcheck an, mit dem sich prüfen lässt, ob die Übertragung möglich ist.

Darüber hinaus gibt es noch eine Erweiterung zu diesem Programm unter der Bezeichnung Sky Go extra. Damit wird es möglich, die gewünschten Titel aus dem Sky Abo vorher auf das Tablet oder Smartphone herunter zu laden. Danach kann man diese Inhalte ohne Volumenbegrenzung schauen – auch wenn man nur eine kleine monatliche Datenflatrate hat. Der Download sollte natürlich im besten im heimischen WLAN passieren oder wenn das Handy anderweitig an ein Netz ohne Datenvolumen-Begrenzung angschlossen ist.

Die Sky Go Apps

Sky Go
Sky Go
Entwickler: Sky UK Limited
Preis: Wird angekündigt

‎Sky Go
‎Sky Go
Entwickler: Sky
Preis: Kostenlos

Sky Go und Sky Ticket im Vergleich

PayTV Sender Sky muss AGB korrigieren

PayTV Sender Sky muss AGB korrigieren – Nach der Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands darf der Pay-TV-Sender Sky Deutschland Kunden nicht unabhängig vom Verschulden für einen missbräuchlichen Abruf kostenpflichtiger Zusatzangebote haften lassen. Das hat das Landgericht München I entschieden (Aktenzeichen 12 O2205/15)

Der  Pay-TV-Sender bietet mehrere Zusatzdienste an, welche mit einer persönlichen Geheimzahl (PIN) genutzt können. Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Fernsehsenders muss der Kunde uneingeschränkt für die Vergütung der  Zusatzdienste haften. Beispielsweise haftet ein Kunde im vollen Umfang falls ein unbefugter Dritter den Zugang nutzt, selbst wenn der Zugriff ausreichend geschützt ist. Da es zu einer unangemessenen Benachteiligung für den Kunden führen kann, entschieden die Richter, dass diese Klausel unzulässig ist.

Vor allem bei dem Zusatzdienste „Sky Go“, welcher auch an jedem Ort außerhalb der Wohnung genutzt werden kann, könne der Kunde nicht überprüfen, wer den Dienst über den Zugang verwendet. Das birgt ein äußerst großes Risiko.

Des Weiteren werteten die Richter eine „Vertragsstrafe“ von 10 Euro bei einem gescheiterten Lastschrifteinzug als unzulässig. Diese sollte in Kraft treten sofern das Konto des Kunden nicht gedeckt sei und dieser die Fernsehanstalt nicht darüber informiert habe. Bei der Vertragsstrafe handelt es sich um einen pauschalierten Schadenersatz. Der Kunde erhält dadurch keine Möglichkeit über einen geringeren Schaden nachzuweisen. Dadurch sei diese Pauschale unwirksam.