Microsoft Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 offiziell vorgestellt

Microsoft Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 offiziell vorgestellt –  Microsoft hat die neuste Generation der eigenen Surface Reihe vorgestellt und dabei sowohl das Tablet als auch den Surface Laptop mit einer neuen Version versorgt.

Dabei gibt es vor allem wieder neue Technik mit mehr Leistung und einigen neuen Features. So unterstützt das Surface Pro 7 jetzt endlich USB-C. Microsoft schreibt zu den weiteren technischen Details:

Surface Pro 7, powered by the latest 10th Generation Intel Core processors, is twice as fast as Surface Pro 6, and supports fast charging so that you can charge to 80% in about an hour. Like its predecessors, it offers all the versatility of a kickstand and touch and pen input, with new Surface Pen and Surface Pro Signature Type Covers in vibrant Poppy Red and Ice Blue.

Auch der Surface Laptop 3 hat ein Technik-Update bekommen und steht nun auch mit einem etwas größeren 15 Zoll Display zur Verfügung. Es gibt sowohl einen USB C als auch einen USB A Anschluss bei den Modellen.

Das Unternehmen schreibt zum Surface Laptop 3:

Surface Laptop has enjoyed the highest customer satisfaction rating for this class of device, and Surface Laptop 3 delivers more of what customers love in both 13.5” and 15” sizes. The new devices deliver more power, fast charging and a 20% larger trackpad. There are new color options like Sandstone and new finish options with both Alcantara and machined aluminum.

Die beiden Modelle sind ab sofort bei Microsoft verfügbar und wie immer liegen sie preislich in einem eher höheren Bereich. Das Surface Pro 7 ist in der billigsten Version ab 899 Euro zu haben. Die Premium-Version liegt deutlich darüber und kostet 2499 Euro (mit Intel Core i7 und 16GB RAM bzw 1TB Platte).  Der Surface Laptop 3 startet bei 1149 Euro und kostet mit allen Extras bis zu 2649 Euro. Die 15 Zoll Version scheint derzeit aber nur in wenigen Farben verfügbar zu sein – ob Microsoft hier noch nachlegen wird, ist nicht sicher.

 

Microsoft Surface Pro 7 – bis zu 16GB RAM und 512GB SSD geplant

Microsoft Surface Pro 7 – bis zu 16GB RAM und 512GB SSD geplant – Microsoft hat zum 2. Oktober ein neues Event geplant und wenn die bisherigen Details dazu stimmen, wird das Unternehmen zu diesem Zeitunkt auch die neuste Generation der Surface-Tablets vorstellen. Dazu soll es auch die neuste Generation der Surface Books und des Surface Laptops geben.

Im besonderen Interesse stehen aber natürlich die Surface Pro 7 Tablets, denn diese Serie ist bei Microsoft eines der Erfolgsmodelle. Damit dies so bleibt, soll es in diesem Jahr als Leistungsträger die 10. Generation der Intel-Core-Prozessoren und wahrscheinlich hat das Unternehmen auch bei den Funktionen wieder einiges Neues vorbereitet.

Die Varianten des Surface Pro 7 sollen dabei wie folgt aussehen:

  • Microsoft Surface Pro 7, Intel Core i3, 4GB RAM, 128GB SSD
  • Microsoft Surface Pro 7, Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD
  • Microsoft Surface Pro 7, Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD
  • Microsoft Surface Pro 7, Intel Core i7, 16 GB RAM, 256 GB SSD
  • Microsoft Surface Pro 7, Intel Core i7, 16 GB RAM, 512 GB SSD

Man kann dabei natürlich wieder davon ausgehen, dass sich die Unterschiede in der Technik auch wieder preislich niederschlagen werden. Allerdings dürfte keines der Modelle wirklich billig werden, sprich man wird auch für die Variante mit eher mageren 4GB/128GB noch recht viel zahlen müssen. Die aktuellen Modelle starten bei Microsoft derzeit ab 919 Euro, die neuen Modelle werden wohl auch bei der billigsten Variante bei über 1000 Euro liegen.

Quelle