Das Firmware-Update startet nicht automatisch, was kann ich tun?

Das Firmware-Update startet nicht automatisch, was kann ich tun? – Handy Hersteller bieten in der Regel bei neuen Geräten für mehrere Jahre sowohl Android Updates als auch Sicherheitsupdates an. Man bekommt also je nach Anbieter einmal im Monat oder unregelmäßig ein Versionupdates auf die Geräte. Dieses wird per OTA Update aufgespielt und man bekommt im System die Meldung, wann eine neue Version zur Verfügung steht. Ab und an gibt es mit dieser Automatik aber Probleme und neue Versionen werden nicht mehr angezeigt. Das ist etwas problematisch, da man so eventuell auch wichtige Sicherheitsupdates verpasst.

In diesem Artikel wollen wir zeigen, wie man die Einstellungen für automatische Updates prüft und wie man sie eventuell auch wieder korrigiert.

Das Firmware-Update startet nicht automatisch, was kann ich tun?

Generell bieten Android Modelle die Möglichkeit, automatische Updates auch abzuschalten. Falls es Probleme mit Updates gibt, sollte man daher prüfen, ob dies eventuell abgeschaltet ist.

Samsung schreibt beispielsweise dazu in den FAQ:

Je nach den Einstellungen des Smartphones sollte automatisch eine Mitteilung über neue Updates erscheinen. In den Einstellungen kannst du zusätzlich auch manuell nach Aktualisierungen suchen. Dort kannst du zudem einstellen, ob der Download nur über WLAN oder auch über GSM erfolgen soll. ¹ Und auch die Möglichkeit das Update zeitlich festzulegen ist verfügbar.
Wenn du unter „Menü > Einstellungen > Software-Update(s) > Automatische Aktualisierung“ ein Häkchen setzt, wirst du automatisch per Nachricht darüber informiert, wenn ein Update für dein Gerät zur Verfügung steht.

Das gilt soweit auch für die meisten anderen Android Hersteller. Unter „Menü > Einstellungen > Software-Update(s) > Automatische Aktualisierung“ kann man die Vorgaben für das Update machen und unter Einstellungen => Software Update kann man auch manuell prüfen, ob bereits eine neue Firmware-Version angezeigt wird. Diese kann man dann auch direkt installieren (falls neue Software vorhanden sein sollte).

HINWEIS: Je nach Provider Version des Smartphones kann es länger dauern, bis eine Firmware Version angepasst und verteilt wird. Wer also ein gebrandetes Gerät von Telekom, Vodafone oder O2 hat, muss eventuell etwas länger warten, bis eine neue Android Version freigegeben wird. in dem Fall kann man leider auch nicht viel tun, denn wenn der Anbieter selbst keine neue Software zur Verfügung stellt, kann man auch nichts installieren. Das ist leider einer der Nachteile von Branding-Geräten. Neue Versionen und die Update Häufigkeit findet man beispielsweise hier: Samsung Update Liste | Xiaomi Update Liste | Huawei Update Liste

Weitere hilfreiche Beiträge zum Thema Android