Vodafone Callya Freikarte jetzt auch mit 5G

Simkarten

Vodafone Callya Freikarte jetzt auch mit 5G – Vodafone hat am 15. September 2020 die neuste Tarifgeneration der Vodafone Prepaid Freikarten gestartet und dabei nicht nur gleich 4 Allnet Flat ins Angebot aufgenommen, sondern die Callya Tarife auch für 5G freigeschaltet. Zum monatlichen Preis von 2.99 Euro können die Simkarte das 5G Netz mit nutzen und Vodafone bietet auch gleich passende 5G Handys mit dazu an um dies auch wirklich umsetzen zu können. Damit bietet Vodafone die erste kostenlose Sim bzw. Freikarte mit 5G an – die Telekom hat ebenfalls 5G Prepaid Tarife aber nicht als Freikarten. Die Tarife Callya Digital und Callya Flex proftieren vorerst leider nicht von diesem Update.

Die kompletten Tarifdetails gibt es hier.


Bereits abgelaufenen Callya Aktionen

Vodafone Callya Freikarte mit 3x10GB extra Datenvolumen bei Callya Digital – Vodafone hat für die kostenlose Callya Freikarte eine neue Sonderaktion gestartet und bietet für die Callya Digital Allnet Flat in den ersten 3 Monaten jeweils 10 Gigabyte extra Volumen. Damit bekommt man im ersten viertel Jahr statt 10GB satte 20GB im Monat zur Freikarte dazu. Weiterhin sind bei der Callya Digital Allnet Flat kostenlose Gespräche und SMS enthalten und der Grundpreis bleibt bei 20 Euro monatlich.

Im Kleingedruckten heißt es zu den weiteren Bedingungen:

Aktion gilt für Online-Neukunden einer Freikarte mit dem Tarif CallYa Digital. Du musst die Online-Freikarte zwischen dem 18. März und dem 30. April 2020 bestellen. Bis zum 30. August 2020 bekommst Du bei den ersten drei Basispreis-Abbuchungen je 10 GB zusätzliches Datenvolumen. Du bekommst die Extra-GB also maximal dreimal und kannst sie jeweils 28 Tage nutzen.

Die kompletten Tarifdetails gibt es hier.

25 Euro Bonus-Guthaben bei der Vodafone Callya Freikarte für Neukunden – Vodafone hat derzeit für alle Prepaid Freikarten eine einheitliche Aktion online. Neukunden bekommen darüber bei der Bestellung einen Bonus von 25 Euro auf das Startguthaben, wenn sie ihre alte Rufnummer mit zum Discounter bringen. Man hat dann zum Start direkt ein ordentliches Guthaben, dass man für Gespräche, SMS, Internet oder auch Optionen nutzen kann. Diese Aktion von Vodafone gilt dabei für alle Callya Tarife im Netz: man kann also auch den Talk&SMS und den neuen Callya Digital Tarif damit bekommen.

Die kompletten Tarifdetails gibt es hier.

Die Aktion ist dabei besonders interessant, weil es die Callya Prepaid Karte als kostenlose Prepaid Freikarte gibt und man so weder einen Kaufpreis noch Versandkosten hat. Dazu bietet diese Prepaid Simkarte LTE max – man surft also auch mit dem Prepaid Tarif mit bis zu 500MBit/s Speed im Download im Handy-Netz von Vodafone. Schneller sind auch die normalen Allnet Flat und Handytarife von Vodafone nicht. Man muss allerdings auf einige Features verzichten: so gibt es bei den Vodafone Callya derzeit keine Unterstützung für eSIM, auch Voice over LTE gibt es bisher noch und Gespräche über WLAN kann man auch nicht führen. Im Vergleich zu den anderen Mobilfunk-Tarifen von Vodafone muss man bei den Prepaid Freikarten also auf einige Funktionen verzichten.

Unabhängig davon ist dies ein interessantes Angebot, denn derzeit gibt es nur noch wenige kostenlose Simkarten auf dem Markt und dazu gibt es bei der Aktion auch kein Risiko: ist kein Guthaben mehr auf der Simkarte, wird der Tarif samt monatlicher Grundgebühr einfach abgeschaltet und man nutzt dann den normalen Grundtarif von Callya weiter, der ohne Grundgebühr auskommt. Man kann also nicht ins Minus rutschen.

Die kompletten Tarifdetails gibt es hier.

LTE max bei den Callya Freikarte

Das ist die kostenlose Callya Freikarte nach wie vor die schnellste Prepaid Sim auf dem Markt und bietet LTE max mit Geschwindigkeiten bis zu 500MBit/s. Damit sind die Callya Prepaid Tarife im 4G Bereich genau so schnell wie die normalen Vodafone RED Allnet Flat. Allerdings steht für die Prepaid Angebote kein 5G zur Verfügung. Man kann also im Prepaid Bereich die neuen 5G Geschwindigkeiten noch nicht testen und es bleibt auch offen, wann genau dieser Mobilfunk-Standard verfügbar sein wird.

Die Alternativen zur Callya Freikarte sind die kostenlose O2 Prepaid Sim und die Netzclub Freikarte, die in diesem Jahr mit neuen Tarifen gestartet wurde. Bei beiden Anbietern gibt es ebenfalls keinen Kaufpreis und keine Versandkosten.

Vodafone Callya Digital – 10GB Allnet Flat mit kostenloser Sim

Simkarten

Neuer Vodafone Callya Digital Tarif – 10GB  Allnet Flat mit kostenloser Sim – Vodafone hat bei den eigenen Vodafone Callya Freikarten den größten Tarif umgestellt und bietet die Prepaid Allnet Flat nun mit neuem Namen und deutlich verbesserten Konditionen an. Damit reagiert das Unternehmen wohl auf die Neuerungen bei den anderen Anbieter, einige Prepaid Discounter hatten ihre Tarife in den letzten Monaten deutlich angepasst und mit Netzclub wurde die bekannte kostenlose Sim Karte neu gestartet. Daher hat nun auch Vodafone den neuen Callya Digital Tarif gestartet und hat das Datenvolumen der Freikarte auf 10GB im Monat erhöht – und den Preis auf 20 Euro gesenkt.

Hinweis: Der Tarif wird zwar mit den Prepaid Freikarten aufgeführt, scheint aber selbst kein Prepaid zu sein. Vodafone schreibt von monatlichen Lastschrifteinzug.

Der Callya Digital Tarif sieht dabei wie folgt aus:

  • kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze
  • kostenlose SMS in alle deutschen Handy-Netze
  • 10GB monatliches Datenvolumen (für 28 Tage)
  • 20 Euro Kaufpreis

Vodafone bietet mit dem neuen Callya Tarif damit nicht nur eine 10GB Flat an (die es vergleichsweise selten gibt), sondern auch einen sehr günstigen Tarif. Auch auf Rechnung zahlt man für 10GB monatliches Datenvolumen selten weniger als 20 Euro. Dazu hat das Unternehmen den hohen Speed beibehalten. Die Callya Digital Tarife surfen mit maximal 500MBit/s im mobilen Internet und sind damit mit die schnellsten Angebote auf dem deutschen Markt.

Vergleich: schnellste Prepaid Sim in Deutschland

In der Praxis sind die Geschwindigkeiten aber niedriger als das Maximum. Vodafone schreibt dazu im Kleingedruckten:

CallYa Digital kostet 20 Euro für 4 Wochen. Mit Flat für Standard-Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Außerdem mit 10 GB Highspeed fürs Surfen in Deutschland (danach bis zu 32 kbit/s im Upload und im Download). Die Flat und 10 GB können auch beim EU-Roaming genutzt werden. 4G|LTE Max: Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 01/2019: 67,40 Mbit/s im Download und 32,45 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten (Walktest). Mit Deinem Tarif profitierst Du immer von der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit beim Surfen. Deine individuelle Bandbreite hängt unter anderem von Deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Dein eingesetztes Gerät muss außerdem die technischen Voraussetzungen haben, diese Bandbreiten zu unterstützen. 4G|LTE mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und von bis zu 100 Mbits/s im Upload steht derzeit in über 60 Städten, eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s sogar in über 590 Städten zur Verfügung (Stand Dezember 2018).

Dazu findet sich beim Callya Digital Tarif der Hinweis, dass man die erste Aufladung per Bankeinzug vornehmen muss. Vodafone scheint hier also das Lastschriftverfahren aktiv pushen zu wollen. Das deutet auch darauf hin, dass dieser Tarif kein echtes Prepaid ist.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter