Samsung Galaxy S8(+) Vorbestellung – ab sofort kann man die Geräte vorbestellen

Samsung Galaxy S8(+) Vorbestellung – ab sofort kann man die Geräte vorbestellen – Vor wenigen Minuten hat Samsung das neue Galaxy S8 und auch das S8+ vorgestellt und damit sind nun auch die Daten klar, ab wann man die Geräte in den Händen halten kann. Die gute Nachricht dabei: man kann die Modelle ab sofort bereits vorbestellen. Allerdings – und das ist die schlechte Nachricht – gibt es für Vorbesteller leider keine zusätzliche Hardware mit dazu. Dafür haben sie einen Zeitvorteil. Der offizielle Start der Markteinführung soll der 28. April sein. Wer die Geräte aber vorbestellt bis 19. April, bekommt sie schon eher, bei Amazon ist aber der 20. April als Verfügbarkeitsdatum genannt.  Wer sich für ein Gerät mit Vertrag entscheidet (beispielsweise bei 1&1) bekommt sie sogar noch eher. Das Unternehmen schreibt dazu:

1&1 Kunden, die bis einschließlich 19. April vorbestellen, erhalten ihr Gerät bis zu 10 Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart am 28. April. Ausgeliefert werden die ersten Geräte bereits am 18. April. Damit sind 1&1 Kunden mit die ersten in Deutschland, die das begehrte Samsung-Flaggschiff in den Händen halten.

Die Preise liegen dabei wie erwartet bei 799 Euro für das Galaxy S8 und 899 Euro für das S8+ ohne Vertrag.

Stand 29.03.2017Samsung Galaxy S8(+) Vorbestellung – ab wann kann man die Geräte vorbestellen? – Ein Termin ist beim der Vorstellung der neuen Galaxy S8 Modelle bereits sicher: Samsung hat offiziell verkündet, dass man die neuen Smartphones am 29. März 2017 vorstellen wird. Offen ist bisher allerdings noch, wie es danach mit der Markteinführung der Modelle weiter gehen wird. So ist bisher noch unklar, ab wann die Vorbestellung von Galaxy S8 und S8+ möglich sein wird und auch, wann die Geräte dann offiziell im Handel zu haben sein werden. Bisher sah das inoffizielle Lineup für die Markteinführung der Geräte so aus:

  • 29. März 2017 – Vorstellung der neuen Modelle auf separaten Veranstaltungen in New York und London
  • 7. oder 10. April 2017 – Start der Vorbestellung der neuen Geräte, wobei es hier möglicherweise auch wieder eine Sonderaktion für Kunden gibt, die sich bereits sehr früh für den Kauf entscheiden
  • 21. oder 28. April 2017 – Marktstart der neuen Samsung* Galaxy S8 und S8+ Modell mit offiziellem Verkaufsbeginn

Bei Androidworld.nl hat man nun aber einen anderen Termin für die Vorbestellung der Galaxy S8 Geräte veröffentlicht. Das Magazin hat angeblich aus sicheren Quellen erfahren, das zumindest in den Niederlanden und auch in Belgien man die Modelle bereits ab dem 29. März vorbestellen kann. Damit würde die Vorbestellung direkt und ohne Verzögerung an die Vorstellung des Galaxy S8 und S8+ starten. Da der Start wohl weltweit gleichzeitig durchgeführt wird, dürfte das auch für die anderen Märkte (und damit auch für Deutschland) bedeuten, dass die Vorbestellung tatsächlich noch im März 2017 startet.

Allerdings ist unklar, wie sicher diese Infos wirklich sind, denn sie stehen im Gegensatz zum Zeitplan den andere (auch zuverlässige Quellen) veröffentlicht haben. Daher sollte man wohl derzeit noch davon ausgehen, dass die Modelle erst im April zu haben sein werden und auch die Vorbestellung noch nicht im März starten wird. Alles andere wäre eine positive Überraschung.

Höhere Preise scheinen sicher

Wenig Streit gibt es dagegen um die Preise der Geräte. Auch die Niederländer gehen davon aus, dass die Preise höher liegen werden als im Vorjahr. Im Gespräch sind:

  • Samsung* Galaxy S8 SM-G950 mit 5,8 Zoll und 3250mAh für um die 799 Euro
  • Samsung* Galaxy S8+ SM-G955 mit 6,2 Zoll und 3750mAh für um die 899 Euro

Das könnte durchaus auch viele Kunden abschrecken, denn Samsung bewegt sich damit in einem Preisbereich, den man bisher nur von Apple Geräten kann.

Allerdings bekommt man für diesen Preis auch wirklich gute Technik und ein schickes neues Design. Die bisher geleakten technischen Daten der Geräte lassen darauf schließen, dass auch das Galaxy S8 und das S8+ 2017 die besten Modelle am Markt sein werden.

Die technischen Daten des S8 sehen dabei wie folgt aus:

  • 5,8 Zoll QuadHD*+ Display*
  • 4GB RAM
  • 64GB interner Speicher (erweiterbar)
  • 12 Megapixel Hauptkamera mit Dual Pixel Technik
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • Iris Scanner
  • Wasser- und Staubgeschützt nach IP68
  • Samsung* Pay wird unterstützt

Die technischen Daten des S8+ sind sehr ähnlich:

  • 6,2 Zoll QuadHD*+ Display*
  • 4GB RAM
  • 64GB interner Speicher (erweiterbar)
  • 12 Megapixel Hauptkamera mit Dual Pixel Technik
  • 8 Megapixel Frontkamera
  • Iris Scanner
  • Wasser- und Staubgeschützt nach IP68
  • Samsung* Pay wird unterstützt

 

Google Nexus 4: Vorbestellungen bei Media Markt gestartet – Lieferung erst 15. Dezember

Am 29. September hat Google das Nexus 4 offiziell vorgestellt und kurze Zeit später ebenfalls den Play Store mit dem neuen Sortiment aktualisiert. Das neue Smartphone steht ab dem 13. November im eigenen Store zur Verfügung und kann ab einem Preis von 299 Euro erworben werden. Bis dato gab es jedoch noch keinerlei Informationen darüber, ob das Gerät auch in anderen Online-Shops oder im Handel verfügbar sein wird. Der Media Markt hat jetzt aber das neue Google-Smartphone im eigenen Online-Store gelistet und ebenfalls die Vorbestellungen begonnen. Allerdings wird das Nexus 4 erst ab dem 15. Dezember verfügbar sein und darüber hinaus noch 46 Euro mehr kosten als im Google Play Store. Kunden, die nicht per Kreditkarten zahlen können, müssen also die Alternative verwenden und 395 Euro für die 16 Gigabyte-Variante berappeln.

via mobiflip

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Microsoft Surface: Vorbestellungen starten ab 479 Euro in Deutschland

Gestern sind erstmalig die amerikanischen Preise für das Microsoft Surface im Netz aufgetaucht und nun kann das Tablet aus dem Hause Redmond bereits im deutschen Online-Store vorbestellt werden. In genau neun Tagen wird das Surface auf den Markt kommen und spätestens am 30. Oktober bei den ersten Vorbestellern ankommen. Es handelt sich hierbei aber vorerst nur um die Version mit Windows RT und kann daher nur Anwendungen aus dem Windows Store verwenden. Normale Programme für die Desktop-Version von Windows 8 sind nicht mit dem Gerät kompatibel.

Im Vergleich zu den Vereinigten Staaten wurden die Preise etwas an den Euro angeglichen und das Microsoft Surface kann hierzulande ab 479 Euro erworben werden. Hierfür bekommt man das Modell mit 32 GB Speicher, allerdings ohne das Touch Cover. In Kombination mit der anklippbaren Tastatur kostet das Gerät noch mal 100 Euro mehr. Separat müsste man normalerweise 120 Euro berappeln. Die Version mit 64 GB Speicher inklusive Touch Cover ist für 679 Euro erhältlich. Ab sofort kann man die Geräte im Microsoft Store vorbestellen.

Leider gibt es noch keinerlei Informationen über die Pro-Variante, die mit einem vollwertigem Windows 8 ausgestattet ist und deutlicher mehr Leistung mit sich bringt. Hierzu könnte Microsoft am 25. Oktober noch einige Worte verlieren.

Samsung Galaxy S3 Mini: Vorbestellungen starten in Deutschland

Am letzten Donnerstag hat Samsung das Galaxy S3 Mini offiziell vorgestellt und somit das Sortiment um ein 4-Zoll-Smartphone erweitert. Der kleine Bruder des aktuellen Spitzenmodells des südkoreanischen Unternehmens kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden und soll im Laufe des Novembers auf den Markt kommen.

Mit dem aktuellen Flaggschiff konnte Samsung einen Riesenerfolg verzeichnen und hat Abermillionen von Geräten an den Kunden gebracht. Aus dem Markennamen möchten die Südkoreaner nun weiterhin Kapital schlagen und haben nicht nur eine kleinere Version des Spitzenmodells präsentiert, sondern auch gleichzeitig die Spezifikationen enorm abgespeckt. Neben dem Design und der Software haben die beiden Gerät nur noch wenig gemeinsam. Meiner Meinung nach hätte Samsung auch einfach dem Galaxy S Advance ein Software-Update spendieren können, um es auf den gleichen Stand wie das Samsung Galaxy S3 Mini zu bringen.

Nichtsdestotrotz kann der kleine Bruder jetzt zu einem Preis von 379 Euro bei Amazon und Cyberport vorbestellt werden. Es wird erwartet, dass der Preis in den kommenden Wochen bis zum Marktstart noch sinken wird und sich bei ungefähr 350 Euro einpendeln wird.

via androidnext

Samsung Galaxy S3: 32 GB Variante ab sofort vorbestellen

Bislang hat das koreanische Unternehmen den deutschen Markt nur mit der 16 GB Variante des Samsung Galaxy S3 ausgestattet und vorerst exklusiv dem Netzbetreiber Vodafone die 32 GB Version zur Verfügung gestellt. Diese Exklusivität von dem roten Provider scheint ein Ende zu haben und mittlerweile kann die größere Speichervariante auch bei dem Online-Versandhändler Amazon oder GetGoods vorbestellt werden. In absehbarer Zeit kann das Gerät mit dem größeren Datenspeicher auch ohne einen Vertrag erworben werden.

Die zusätzlichen 16 GB Speicher verursachen natürlich eine Preissteigerung. Dementsprechend kostet das High-End-Smartphone rund 100 Euro mehr als die kleinere Variante und schlägt mit insgesamt 669 Euro zu Buche. Aber bereits die 16 GB Version des Galaxy S3 kann mit einer MicroSD-Karte (z.B.: 64 GB für ungefähr 50 Euro) auf bis zu 80 GB erweitert werden und demnach sollte jeder Benutzer genauer überleben, ob die zusätzlichen 16 GB den Aufschlag von 100 Euro wert sind.

Quelle: SmartDroid