Samsung: ältere Smartwatches erhalten 3 Jahre Software Updates

Samsung: ältere Smartwatches erhalten 3 Jahre Software Updates – Es war eine kleine Übnerraschung als Samsung vor wenigen Wochen angekündigt hat, beim Betriebssystem der Uhren zukünftig mit Google zusammenzuarbeiten und auf WearOS als Betriebssystem für die Smartwatches zu setzen. Bisher nutzte das Unternehmen das Tizen OS für die Uhren und die aktuellen Modelle des Unternehmen laufen noch in der Regel mit diesem Betriebssystem.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Das Wohlbefinden unserer Nutzer genießt bei uns hohe Priorität. Aus diesem Grund freuen wir uns, die dafür notwendigen Funktionen auf Basis unserer mit Google geschaffenen Plattform anbieten zu können. Wir hoffen, dass wir Nutzern die Beobachtung ihres eigenen Wohlbefindens nahebringen können, indem wir unsere technologischen Möglichkeiten in diesem Gebiet weiter ausschöpfen. Jede noch so kleine positive Veränderung ist für uns ein Schritt in die richtige Richtung.

Bei Samsung konzentrieren wir uns auf die nahtlose Vernetzung zwischen Galaxy Smartwatches und Galaxy Smartphones. Mit der einheitlichen Plattform können wir auf diesem Gebiet den nächsten Schritt gehen und das vernetzte Erlebnis auf ein hohes Level bringen.

Es gibt nun Details, wie Samsung den Übergang auf WearOS gestalten will und dabei sowohl schlechte als auch gute Nachrichten:

  • die schlechte Nachricht ist dabei, dass es wohl kein Update von Tizen auf WearOS geben wird. Die Uhren laufen also auch weiter auf Tizen und bekommen keine Möglichkeit zum Wechsel. Nur neue Modelle werden mit WearOS auf den Markt kommen und die neue Plattform nutzen können.
  • gut dagegen: Samsung wird für die Smartwatches für mindestens drei Jahre nach der Produkteinführung Software-Updates zur Verfügung stellen. Nutzer der Tizen Systeme bekommen also auch weiter Sicherheitsupdates für die Smartwatches und müssen nicht befürchten, dass es Sicherheitsprobleme gibt

Erwartet werden in absehbarer Zeit die neuen Galaxy Watch 4 und auch die Galaxy Watch Active 4 – diese Uhren werden dann wohl bereits mit dem neuen Betriebssystem arbeiten.