Kostenlos chatten mit WhatsApp und anderen Dienste – Diese Möglichkeiten gibt es

Kostenlos chatten per WhatsApp und Co. – Welche Möglichkeiten gibt es? – Social Media sind digitale Medien und Technologien, die es den Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen. Heutzutage kommt man kaum noch an WhatsApp, Facebook Messenger und ähnlichen vorbei. Die Apps selber sind kostenfrei, nichtsdestotrotz fallen durch die mobile Datenverbindungen Kosten an. Mittlerweile gibt es einige Prepaid-Angebote, wo man kostenlos mit WhatsApp chatten kann. Im nachfolgenden Artikel werden drei dieser Angebote vorgestellt.

Messaging-Option von Congstar

Congstar bietet für seine Prepaid-Kunde die sogenannte Messaging-Option an. Die Option ist kostenfrei und ermöglicht das Chatten für Facebook Messenger, WhatsApp oder Threema. Das Datenvolumen beträgt 1 Gigabyte pro Monat, die Option erlaubt die paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands für Textnachrichten (keine Dateien wie Fotos oder Videos!) über Messaging-Dienste. Da die Option nur bei einen bestehenden Prepaid-Vertrag gebucht werden kann ist so somit nur indirekt kostenlos. Außerdem ist die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs auf maximal 32 Kbit/s begrenzt. Zum Chatten reicht die geringe Geschwindigkeit noch aus, aber für ein normales surfen im Internet ist es kaum nutzbar.

WhatsApp-Sim Karte von 02

WhatsApp-SIM ist ein Tarif, welcher spezielle für WhatsApp-Nutzer konzipiert wurde, um dort das Chatten kostenfrei zu ermöglichen. Das kostenlosen Chatten über WhatsApp ist sogar möglich, wenn kein Guthaben mehr auf der Karte vorhanden ist. Das Stichwort Guthaben verrät es bereits, auch diese Option ist nicht komplett kostenlos ist, so verweist das Unternehmen darauf:

Bitte achte darauf, mind. 5 € Guthaben alle 6 Monate aufzuladen, damit die Karte aktiv bleibt. Dieses Guthaben kannst Du frei für Minuten, SMS oder Optionen verwenden.

Jedoch sind die durchschnittlichen 83 Cent pro Monat überschaubar und im Gegensatz zur Congstar Messaging-Option kann man das Internet mit hohen Geschwindigkeiten nutzen. Aber Vorsicht Kostenfalle: die gratis Nutzung ist ausdrücklich nur für WhatsApp! Somit fallen für alle Verbindungen – außer WhatsApp – Kosten von 0,24 Euro pro MB an.

Netzclub 100MB

Bei dem Discounter gibt es eine kostenfreie Internet Flatrate mit 100MB Datenvolumen. Dieser Tarif von Netzclub verdient zumindest das Werbeadjektiv kostenlos, während sowohl bei Congstar als auch bei der WhatsApp-SIM geringe Kosten anfallen. Auf der Homepage von Netzclub steht folgendes:

Dank Werbefinanzierung kannst du Monat für Monat 100% kostenlos mobil surfen. Die ersten 100 MB sogar Highspeed, danach surfst du mit reduzierter Geschwindigkeit weiter. (…) Wie das funktioniert? Du erhältst Gutscheine, Rabattcoupons oder aktuelle News per SMS, MMS oder E-Mail von bekannten Marken – den netzclub Sponsoren. Von diesen unverbindlichen Angeboten schickt dir netzclub maximal 30 Stück pro Monat.

Die dauerhafte Werbung ist zwar sicherlich auf Dauer nervig, aber man kann diese auch getrost ignorieren. Jedoch sind 100 MB pro Monat sehr überschaubar, in dem Punkt kann Netzclub nicht mit der Messaging-Option oder WhatsApp-SIM mithalten.

Fazit

Insgesamt gesehen gibt es also einige Möglichkeiten, mit denen man im mobilen Bereich kostenfrei und gratis chatten kann. Jedoch kann kein Angebot vollends überzeugen. Es gibt jeweils ein größeres Manko: bei Congstar ist es das langsame Internet, bei der WhatsApp-SIM die weiteren Kosten beim Surfen außerhalb von WhatsApp und beim Netzclub-Tarif ist es das tendenziell zu geringe Datenvolumen bemessen. Dementsprechend ist eine Handy-Flatrate womöglich die bessere Lösung.

Von 1000MB auf 10MB – WhatsApp SIM schränkt drastisch die kostenlose Nutzung ein

Bisher hatte WhatsApp SIM für alle Kunden monatlich 1GB für die kostenlose Nutzung von WhatsApp im Angebot. Chatten über den Messenger war damit nicht nur kostenfrei sondern verbrauchte auch kein Datenvolumen. Ab sofort gibt es an dieser Stelle deutliche Einschränkungen: für Neukunden wurde das kostenlose Volumen monatlich von 1GB auf 10MB reduziert. Es bleibt also nur ein geringer Bruchteil des bisherigen Volumens übrig. Nach Verbrauch der monatlichen 10MB wird im Übrigen nicht gedrosselt sondern das WhatsApp-Datenvolumen mit 24 Cent pro MB Datenverbrauch abgerechnet.

Einziger Lichtblick: die Regelung betrifft nur Neukunden, die aktuell einen der neuen Tarife von WhatsApp SIM bestellen. Bestandskunden können weiter die 1GB Datenvolumen kostenlos nutzen.

WhatsApp SIM hat neben der Verringerung der Inklusiv-Megabyte auch einige neue Optionen eingeführt. Im Detail:

  • WhatsAll 240 für 5€/Monat, 240 Einheiten wobei zusätzlich 60MB mehr Highspeed Volumen zur Verfügung steht (also max. 300MB)
  • WhatsAll 600 für 10€/Monat, wobei zusätzlich 180MB mehr Highspeed Volumen zur Verfügung steht (also max. 780MB)

Der Zusammenschluss von Eplus und O2 macht sich hier leider sehr negativ bemerkbar. O2 scheint deutlich mehr auf die Datenvolumen zu schauen, anders lässt sich dieser dramtische Einschnitt nicht erklären. Die WhatsApp SIM Karte verliert damit schlagartig ihr Alleinstellungsmerkmal und ist damit nur ein weiterer Eplus Tarif mit 9 Cent Abrechnung für Gespräche und SMS. Die 10MB kostenloses Volumen pro Monat gibt es im Übrigen so auch bei Blau. Bestandskunden sind zwar noch nicht von der Änderung betroffen, die Befürchtung ist aber natürlich auch hier, das WhatsApp SIM früher oder später die alten Tarife kündigt oder umstellt.

Wer nach passenden Alternativen sucht, findet eine kostenlose Messengerflat (nicht nur für Whatsapp) derzeit noch bei den neuen Congstar Prepaid Tarifen. Dort stehen nach wie vor 1GB Datenvolumen monatlich ohne Mehrkosten zur Verfügung.

 

http://www.prepaid-deutschland.de/whatsapp-sim-die-prepaidkarte-fuer-whatsapp-nutzer/