WhatsApp ohne SIM Karte installieren und nutzen

WhatsApp ohne SIM Karte installieren und nutzen – hat man auf die Dienste von WhatsApp schon mal zugreifen müssen, wird man sicherlich festgestellt haben, dass bei dem Installationsvorgang nach einer Telefonnummer gefragt wird, ohne welcher man das Programm nicht nutzen kann. Daher brauchen Inhaber von Smartphones, mit welchen die besagte Anwendung gebraucht wird, eine SIM-Karte, die die erwähnte Nummer bereits stellt. Das kann zu einem Problem werden, wenn die Karte defekt ist, die Sim nicht erkannt wird oder es gar keinen Netz-Zugang gibt. Jedoch besteht eine Methode, welche im Weiteren eingehend dargestellt wird, mit dessen Hilfe man die App ohne der SIM-Karte einstellen kann. Mehr zum Thema erfahren die Leser aus dem folgenden Beitrag. 

Voraussetzungen

Um WhatsApp ohne SIM nutzen zu können, braucht man zunächst eine stabile Internetverbindung, um das Programm herunterladen zu können. Dabei kann man das entweder mit Play Store oder anderen vertrauten Quellen bewerkstelligen. Will man sich seiner Wahl 100 % sicher sein, so besteht auch die Möglichkeit die besagte Anwendung über die Seite des Entwicklers herunterzuladen. Ab hier muss man folgende Schritte beachten:

  1. nachdem man die WhatsApp Seite geöffnet hat, klickt man auf die Anzeige „Jetzt herunterladen“ bzw. „Download Now“
  2. die gespeicherte Datei soll als nächstes geöffnet werden und man muss sich für die Option „Installieren“ entscheiden
  3. wurde die App erfolgreich eingestellt, drückt man als nächstes auf „Zustimmen und fortfahren“ (an dieser Stelle kann die Nachricht erscheinen – falls man die Installation auf dem Tablet vorgenommen hat -, dass WhatsApp auf Tablets nicht unterstützt wird. Diese Meldung kann man ignorieren und mit dem Tippen auf „OK“ fortfahren)

Nun hat man die Wahl zwischen zwei Ansätzen, die nacheinander präsentiert werden. Beim ersten handelt es sich um eine Festnetznummer, bei dem anderen um eine zufällig generierten Nummer. Die Leser haben also die Wahl, für welche der beiden Vorgänge sie sich entscheiden wollen.

WhatsApp mit einer Festnetznummer aktivieren

Selbstverständlich eignet sich diese Methode insbesondere für diejenigen, die auch ein Haustelefon besitzen. Auch hier gibt es eine Anleitung, welcher man folgen sollte:

  1. bei dem Vorgang der Verifizierung von WhatsApp wird man nach dem Land („Wähle dein Land“) und der Telefonnummer gefragt. Im ersten Fall entscheidet man sich für Deutschland und im zweiten für die entsprechende Nummer, ohne jedoch am Anfang die „0“ einzugeben. Die getroffene Entscheidung muss dann mit einem Klick auf „Weiter“ bestätigt werden
  2. nun wird man vom Programm gefragt, ob die eingetragene Nummer auch stimmt. Das bestätigt man mit der „OK“ Taste
  3. im nächsten Schritt kann man wählen, ob WhatsApp automatisch die Codeerkennung zur Verifizierung per SMS vornehmen soll. Dabei muss man auf „Jetzt nicht“ tippen
  4. nun muss man sich für die Option „Mich anrufen“ entscheiden, da die besagte Verifizierung nicht über eine Festnetznummer erfolgt. Man erhält dann den Anruf, beantwortet diesen und bekommt den erwähnten Code durch eine Computerstimme diktiert. Dabei ist es ratsam ein Blatt Papier und Stift zur Hand zu haben. Nun kann man den aufgenommenen Code eintragen und den Profil bestätigen, wodurch sich WhatsApp starten wird

WhatsApp mit einer zufällig generierten Nummer aktivieren: Vorbereitung

Für die folgenden Methode braucht man neben WhatsApp eine weitere Anwendung, welche dem Nutzer eine Nummer generiert. Dabei handelt es sich um „TextNow“. Diese kann man auf der Google Play Store Seite finden, indem man nach „TextNow – Free US Phone Number“ sucht und anschließend installiert. Alternativ kann man dafür folgenden Link benutzen. Wurde die App eingestellt, öffnet man sie und geht dann auf Anzeige „Get a free phone number“, welche sich unter den zwei lächelnden Handys befindet. Hierbei wird man schnell feststellen können, dass man, um die Anwendung nutzen zu können, einen Account braucht. Diesen kann man sich problemlos zulegen, man braucht dafür lediglich eine E-Mail Adresse und Passwort. Die Einträge werden dann mit „Create Account“ und anschließend Captcha bestätigt.

Nun braucht man eine passende Nummer. Da die Anwendung auf amerikanische Bundesstaaten angewiesen ist, kann man sich für einen beliebigen entscheiden bzw. diesen eintragen, eine Google Suche von entsprechenden Vorwahlen wäre an dieser Stelle zu raten. Hat man sich für eine Vorwahl entschieden, wird die Anwendung weitere Nummern vorschlagen, für die man sich entscheiden kann, also eine Wahl aus „Area Code“ Liste treffen. Dann öffnet sich ein Willkommensfenster mit den schon bekannten heiteren Handys und man wird die Anzeige „Phone number copied to clipboard“ sehen können, nachdem man die Nummer angetippt hat. Das deutet daraufhin, dass die Nummer zwischengespeichert wurde und man sie in WhatsApp eintragen kann.

WhatsApp mit einer zufällig generierten Nummer aktivieren: Ausführung

Nun kann man zurück zu WhatsApp wechseln. Hier muss man bei der Wahl des Landes, im Gegensatz zu Android, sich für United States entscheiden. In dem Feld für die Nummer, muss man den Finger einige Sekunden auf das Bildschirm gedrückt halten, bis die Option „Einfügen“ erscheint, die man dann antippt. Die Nummer ist jetzt eingetragen worden und man muss sie lediglich verifizieren. Das macht man mit der Taste „Weiter“ und bestätigt anschließend die Wahl mit „OK“. Ähnlich wie bei dem ersten Vorgang mit Android, entscheidet man sich für die Option „Jetzt nicht“, sobald man gefragt wird, die Nummer mit dem SMS-Code zu verifizieren. Nun muss man erneut auf die Variante „Mich anrufen“ zugreifen, um den entsprechenden Code zu erhalten. Der Anruf wird aber über die App TextNow erfolgen, sodass man diesen über die letztere Anwendung annehmen muss. Nun erhält man den Code, notiert sich diesen und trägt ihn abschließend in das geeignete Feld bei WhatsApp ein. Nun kann man die beliebte App ungehindert nutzen.

 

Weitere Links rund um WhatsApp