Windows 10 mobile – Microsoft Mexiko leakt möglichen Starttermin

Noch immer gibt es – nach vielen Verschiebungen – keinen offiziellen Start-Termin für die mobile Version von Windows 10. Während man am Desktop schon seit Sommer 2015 Windows 10 nutzen kann, warten im mobilen Bereich die Nutzer nach wie vor auf eine offizielle Version. Nur die neuen Geräte wie das Lumia 550 oder das Lumia 950 sind mit eigenen Windows 10 mobile Versionen auf den Markt gekommen.

Möglicherweise hat das Microsoft Lumia Team von Mexiko nun den Start der Software ausgeplaudert. In einem mittlerweile geändert Beitrag auf Facebook hieß es, dass die Aktualisierung auf Windows 10 ab 29. Februar möglich sein soll. Im Verlauf selbst sieht man noch die Rückfragen zu diesem konkreten Datum – die ursprüngliche Angabe des Datums wurde leider bereits entfernt. Das würde bedeuten, dass die ersten Geräte mit Windows 8.1 tatsächlich noch im Februar mit Windows 10 mobile ausgestattet werden könnten, wobei der Updateprozess wieder in Phase durchgeführt wird.

Allerdings lehren die letzten Monate, dass wohl nichts so unsicher ist wie der Starttermin von Windows 10 mobile. Möglicherweise plant Microsoft tatsächlich, die 29. Februar als Start für die neue Software-Version. Ob man den Termin aber wird einhalten können hängt auch davon ab, ob man bis dahin alle Probleme wird lösen können. Die letzte Version sah bereits recht gut aus, es kann natürlich immer noch sein, das in den nächsten 11 Tagen ein neuer Fehler gefunden wird, der den gesamten Zeitplan auf den Kopf stellt.

Von daher sollte man nicht so große Hoffnungen in das Datum setzen – dann ist die Enttäuschung auch nicht so groß falls der Termin doch nicht eingehalten wird.

Windows 10 mobile – Update ab Mitte Februar … für einige Geräte

Microsoft hat immer noch kein offizielles Statement zum Start von Windows 10 mobile veröffentlicht, aber bei Venturebeat ist man an eine interne Email gekommen, bei der es um die zukünftigen Planungen für die mobile Version von Windows 10 geht. Die Planungen dafür waren immer wieder verschoben worden, wohl weil es Probleme mit dem Betriebssystem gab und anhand der Mail hat sich Microsoft entschieden, die Version erst freizugeben, wenn sie wirklich fertig ist.

Das ist derzeit leider noch nicht der Fall und daher müssen sich Nutzer mit Lumia- und anderen Windows-Geräten noch weiter gedulden. Das Unternehmen kündigt die neue Version bis Mitte Februar an, allerdings natürlich unter der Einschränkung, dass es dann keine Fehler mehr gibt. Daher scheint Mitte Februar zwar der Plan von Microsoft zu sein, es kann aber durchaus noch weitere Verzögerungen geben, wenn neue Probleme und Schwierigkeiten auftauchen.

Das bedeutet aber auch, dass es Windows 10 mobile nicht auf allen älteren Geräten sofort zur Verfügung stehen wird. Je nach genutzter Version und dem Status (ready oder nicht) kann sich das Update dann auch noch weiter verzögern.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Windows 10 mobile – Update ältere Lumia Geräte erst Ende Februar

Das Update von Windows 10 mobile für ältere Geräte wird nach wie vor mit Spannung erwartet und es gibt immer noch Verzögerungen sowie keine offizielle Aussage von Microsoft zu diesem Problem. Unternehmensnahe Quellen sprechen von weiteren Verzögerungen was das mobile Betriebssystem angeht. Insgesamt ist das wenig befriedigend für Nutzer von Geräten mit Windows Phone 8.1 Nutzer.

Auf Twitter hatte ein Nutzer beim französischen Netzbetreibers Bouygues Telecom nachgefragt, wann denn mit einem Update zu rechnen sei und dabei eine interessante Antwort bekommen. Der Support spricht von einem Update wohl nicht vor Ende Februar 2016. Das bedeutet, dass mindestens noch ein Monat Verzögerung abgewartet werden muss.

Es ist allerdings schwer einzuschätzen, wie verlässlich diese Aussage ist, denn man hat das Gefühl, das auch Microsoft noch nicht genau weiß, wie schnell oder langsam man die Probleme mit der mobilen Version von Windows 10 in den Griff bekommen wird. Derzeit scheinen auch die aktuellen Geräte von diesen Problemen betroffen, denn die neuen Updates für bereits Windows 10 mobile Geräte wie das Lumia 950 oder das Lumia 550 scheinen sich auch zu verzögern. Insgesamt ist das kein Ruhmesblatt für Microsoft.